Visum Abgewiesen

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
little...s
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 12.11.2009, 10:00

Visum Abgewiesen

Beitrag von little...s » 12.11.2009, 10:25

Hallo ihr Lieben da drausen !

Kann mir vieleicht jemand helfen ich war vor kurzem in china da ich über internet meine traumfrau kennen gelernt habe ich war dann sechs wochen lang bei ihr und wir sind jetzt richtig verliebt...wir hatten vor das sie zu mir nach deutschland kommt und haben auch schon alles geregelt aber ihr visum wurde abgewiesen :cry: und dass obwol wir alles getan haben ich schrieb ihr eine einladung und habe auch eine verzichts erklärung gemacht...aber das schlimmste ist die wollen uns auch nicht sagen warum ihr wiesum abgewiesen wurde :?: weis vieleicht jemand was zu tun ist und kann mir helfen wirklich ich meine es ernst mit ihr und fühle mich als könnt ich nicht ohne sie leben !!!
ich bin über alles was uns helfen kann dankbar wirklich .

!!BITTE UM HILFE!!

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: Visum Abgewiesen

Beitrag von RoyalTramp » 12.11.2009, 10:31

Es kann sein, dass entscheidend wichtige Unterlagen gefehlt haben, aus denen ersichtlich ist, dass sie nach ihrem Besuch in Deutschland auch wieder nach China zurückkehrt. Sprich: Sowas, wie eine Arbeitsbescheinigung ihres Arbeitgebers, aus der ersichtlich ist, dass sie im Anschluss an eine Reise nach Deutschland ihrer Tätigkeit hier in China weiter nachgehen wird und ihr Arbeitgeber dazu auch eine Urlaubsbescheinigung ausstellt...

Wenn diese Erklärungen nicht vorliegen, fürchtet Deutschland eine illegale Immigration und lehnt den Visumsantrag ab.
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Jurufi
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 11.11.2009, 21:23

Re: Visum Abgewiesen

Beitrag von Jurufi » 12.11.2009, 10:42

little...s hat geschrieben: ich meine es ernst mit ihr und fühle mich als könnt ich nicht ohne sie leben !!!
Nicht böse gemeint, aber:

Gefühlschaos > abstellen.

little...s hat geschrieben: das schlimmste ist die wollen uns auch nicht sagen warum ihr Visum abgewiesen wurde :?:
Ihr Visum wurde wahrscheinlich aus dem Grund "Keine ersichtliche Rückkehrbereitschaft" abgelehnt.
Ein Akademischer Abschluss + feste Arbeitsstelle ( Kopie des Arbeitsvertrages & Urlaubsbescheinigung, wie oben erwähnt ), eventuell sogar eigene Wohnung ( Kopie des Mietvertrages ) könnte da schon weiterhelfen.

Benutzeravatar
Attila
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 03.05.2007, 19:11
Wohnort: Bayern

Re: Visum Abgewiesen

Beitrag von Attila » 12.11.2009, 11:15

Die wichtigsten Fragen:

Welche Art von Visum wurde denn überhaupt beantragt?

Wo wurde das Visum beantragt?

Seid Ihr verheiratet oder 'nur' befreundet? (Ok, nach 6 Wochen nehme ich 'nur befreundet' an, aber man kann ja nie wissen!)

Mein Eindruck:
Wenn Du in einem solchen Gemütszustand auch in der Botschaft bzw. dem Konsulat aufgeschlagen bist und denen gleich verkündet hast das es die Frau Deines Lebens ist, sind bei denen gleich die roten Lichter angegangen. Wegen fehlender Rückkehrbereitschaft ihrerseits, d.h. der Verdacht liegt nahe das sie nach Ihrer Ankunft in DE nie wieder nach CN zurückkehren wird.

So.

Jetzt erstmal tief Luft holen.

Du kannst Dir natürlich eine Vollmacht von Ihr besorgen (in Deutsch und Chinesisch oder Deutsch und Englisch) das Du in ihrem Namen remonstrieren darfst. Bei einer Remonstration wird dem Antragsteller noch einmal eine Chance gegeben gegen die Ablehnung vorzugehen. Gründe wie die von meinen Vorpostern genannte sollten auf alle Fälle angegeben werden um eine Rückkehrbereitschaft zu belegen. In der Antwort auf eine Remonstration ist dann auch die Begründung enthalten warum das Visum abgelehnt wurde.

Will Sie nicht zurückkehren, dann bleiben nur die Wege über ein Heiratsvisum und anschließender Heirat in DE oder ein Familienzusammenführungsvisum nach einer Heirat in CN.

Zum Thema Heirat findest Du massenhaft Postings in diesem Forum. -> Suchfunktion
"Hallo Leute da bin ich wieder! War nur mal ein paar tausend Jährchen weg, was habt ihr denn inzwischen so... ACH DU SCHEISSE!!!" - Gott

Got Pork?

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: Visum Abgewiesen

Beitrag von RoyalTramp » 12.11.2009, 11:35

Eine Zwischenfrage, denn wir wissen ja nicht, ob es daran gelegen hat, ob man das Visum aus Mangel einer erkenntlichen Rückreisebereitschaft abgelehnt hat (war halt nur mein erster Gedanke, als ich den Eingangspost gelesen hatte).

ABER...wenn jetzt - angenommen - das Visum aus dem Grund abgelehnt worden ist, den wir hier alle annehmen...kann man dann nicht eigentlich das Visum noch einmal komplett neu beantragen und dann eben diese Unterlagen, wie Arbeitsbescheinigung, Einkommensbescheinigung, Urlaubsbescheinigung des Arbeitgebers sowie Miet- oder Besitzurkunde einer Wohnung, einreichen? Oder heißt es: Wenn einmal abgelehnt, dann keine Chance mehr, auch nicht auf ein neues Visum?
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Visum Abgewiesen

Beitrag von otternase » 12.11.2009, 12:21

RoyalTramp hat geschrieben:ABER...wenn jetzt - angenommen - das Visum aus dem Grund abgelehnt worden ist, den wir hier alle annehmen...kann man dann nicht eigentlich das Visum noch einmal komplett neu beantragen und dann eben diese Unterlagen, wie Arbeitsbescheinigung, Einkommensbescheinigung, Urlaubsbescheinigung des Arbeitgebers sowie Miet- oder Besitzurkunde einer Wohnung, einreichen? Oder heißt es: Wenn einmal abgelehnt, dann keine Chance mehr, auch nicht auf ein neues Visum?
natürlich kann man jederzeit wieder ein Visum beantragen. Man muss dabei aber angeben (bzw. das ist sowieso gespeichert), ob vorher einmal ein Visum abgelehnt wurde und dann wird die Botschaft prüfen, ob die Gründe, die zur Ablehnung führten noch immer zutreffen oder nicht. Damit dann also keine erneute Ablehnung geschieht, sollte man genau wissen, welche Gründe beim ersten Versuch zur Ablehnung führten und zwecks dessen ist der von Attila genannte Weg der Remonstration der sinnvollste.

Benutzeravatar
Attila
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 03.05.2007, 19:11
Wohnort: Bayern

Re: Visum Abgewiesen

Beitrag von Attila » 12.11.2009, 12:27

RoyalTramp hat geschrieben:...kann man dann nicht eigentlich das Visum noch einmal komplett neu beantragen und dann eben diese Unterlagen, wie Arbeitsbescheinigung, Einkommensbescheinigung, Urlaubsbescheinigung des Arbeitgebers sowie Miet- oder Besitzurkunde einer Wohnung, einreichen? Oder heißt es: Wenn einmal abgelehnt, dann keine Chance mehr, auch nicht auf ein neues Visum?
Klar kann sie nochmal ein Visum beantragen. Im Prinzip so lange wie sie lustig ist. Eine Remonstration wäre nur eventuell bequemer, da sie dafür nicht noch einmal zur deutschen Auslandsvertretung anreisen müsste. Eine Remonstration lässt sich per Fax oder DHL Kurier von Deutschland aus durchführen.

Kleiner Tipp: Andere Kurierdienste werden anscheinend von der Auslandsvertretung abgewiesen. War zumindest vor einem Jahr beim Konsulat in Kanton noch so. Mein Remonstrationsschreiben mit Ihrer kopierten Vollmacht ist angenommen worden, ging per DHL raus. Ihre Originalvollmacht ist per lokalem Kurierdienst rausgegangen, führte zu: Annahme verweigert!
"Hallo Leute da bin ich wieder! War nur mal ein paar tausend Jährchen weg, was habt ihr denn inzwischen so... ACH DU SCHEISSE!!!" - Gott

Got Pork?

Benutzeravatar
Rala
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 211
Registriert: 31.08.2009, 00:21
Wohnort: Wesseling, Rheinland

Re: Visum Abgewiesen

Beitrag von Rala » 12.11.2009, 22:56

Soweit ich weiss ist eine Remonstration bei einem Schengenvisum ausgeschlossen, bin aber nicht 100% sicher. Ich habe seinerzeit eine Remonstration bei einem abgelehnten Sprachkursvisum durchgeführt. Wurde einfach mit der Begruendung der mangelden Rückkehrbereitschaft ebenfalls abgewiesen. (Hat also nur Zeit gekostet. Offiziell heisst es zwar, dass ein anderer Konsularmitarbeiter den Fall prüfen muss, war aber in unserem Fall definitv nicht so) Nach einem offenen und ehrlichen Gespraech meinerseits mit dem zustaendigen Sachbearbeiter des Konsulates hatten wir dann nochmals ein Schengenvisum beantragt und dann auch bekommen.
Von einem Bekannten weiss ich, dass sie "drei" Anläufe fuer ihr erstes Schengenvisum gebraucht haben. Die ersten beiden wurden wegen kleinen Unstimmigkeiten abgelent. So z.B. sprach sie wohl von ihrem "Boyfriend", waehrend er von seiner Bekannten sprach.

Ich denke, das Beste ist in eurem Fall, nochmals alle Unterlagen genau überpruefen und auch sicherstellen, dass alles stimmig ist. Dann einfach nochmals probieren und den Kopf nicht haengen lassen. Manchmal erkennen die Bearbeiter auch durch die Beharrlichkeit der Antragssteller, dass es ihnen ernst ist.

By the way: wo habt ihr denn den Antrag gestellt?
Gruß
Rala

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Visum Abgewiesen

Beitrag von otternase » 12.11.2009, 23:08

Rala hat geschrieben:Soweit ich weiss ist eine Remonstration bei einem Schengenvisum ausgeschlossen, bin aber nicht 100% sicher.
halb/halb: nur bei einem Touristenvisum ist die Remonstartion ausgeschlossen, bei einem Besuchsvisum ist Remonstration möglich und meiner Auffassung nach sinnvoll

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12171
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Visum Abgewiesen

Beitrag von ingo_001 » 12.11.2009, 23:59

Exactamento.
Weil der Einladende ja ne konkrete Bezugsperson (die ja per obligatorischer VE für den Eingeladenen bürgt) ist, kann man von Amtsseite nicht so ohne Weiteres ein unbegründetes "Nein" raus hauen.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23680
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Visum Abgewiesen

Beitrag von Grufti » 13.11.2009, 01:59

Jurufi hat geschrieben:
little...s hat geschrieben: ich meine es ernst mit ihr und fühle mich als könnt ich nicht ohne sie leben !!!
Nicht böse gemeint, aber:

Gefühlschaos > abstellen.

Wie sagte früher mal ein Sinologie Prof ?

"Hormonelles Irresein"

:lol: :lol:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
mistervac
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 649
Registriert: 01.08.2007, 17:05
Wohnort: Süddeutschland

Re: Visum Abgewiesen

Beitrag von mistervac » 13.11.2009, 03:30

Attila hat geschrieben: Kleiner Tipp: Andere Kurierdienste werden anscheinend von der Auslandsvertretung abgewiesen. War zumindest vor einem Jahr beim Konsulat in Kanton noch so. Mein Remonstrationsschreiben mit Ihrer kopierten Vollmacht ist angenommen worden, ging per DHL raus. Ihre Originalvollmacht ist per lokalem Kurierdienst rausgegangen, führte zu: Annahme verweigert!
Entspricht nicht meinen Erfahrungen, wir stellten seinerzeit per SF Express ( plus Fax plus email) zu. Die Sendung wurde angenommen.

In Kanton.
mistervac, seit seiner Kindheit Chinafan, heute seine Träume lebend

little...s
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 12.11.2009, 10:00

Re: Visum Abgewiesen

Beitrag von little...s » 13.11.2009, 15:26

also zur Frage welches Visum wir haben ein Schenge Visum beantragt....und des mit nachweis das sie zurück kommen will ist schwer da sie keinen job hat und möchte halt auch kein tiket kaufen bevor sie ein Visum hat ich meine hin und rückflug ....und auserdem welcher Arbeitgeber gibt einen schon 90 Tage frei....da sie ja so lange zu mir kommen wollte hat sie sich auch keinen job gesucht!!!
War das falsch??

ach "Hormonelles Irresein" echt cooler spruch merk ich mir :)

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: Visum Abgewiesen

Beitrag von RoyalTramp » 13.11.2009, 16:08

little...s hat geschrieben:also zur Frage welches Visum wir haben ein Schenge Visum beantragt....und des mit nachweis das sie zurück kommen will ist schwer da sie keinen job hat und möchte halt auch kein tiket kaufen bevor sie ein Visum hat ich meine hin und rückflug ....und auserdem welcher Arbeitgeber gibt einen schon 90 Tage frei....da sie ja so lange zu mir kommen wollte hat sie sich auch keinen job gesucht!!!
War das falsch??

ach "Hormonelles Irresein" echt cooler spruch merk ich mir :)
Tja...dann wird es leider sehr sehr schwer für Euch, denn somit habt ihr rein überhaupt gar nix, was die Rückkehrbereitschaft deiner Freundin begründen würde. Puh...da weiß ich auch nicht, was ihr da jetzt tun könnt...ich sehe da ehrlich gesagt eher schwarz für Euch.

Einzige Alternative: Sofort ein Hochzeitsvisum machen...
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12171
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Visum Abgewiesen

Beitrag von ingo_001 » 13.11.2009, 16:45

little...s hat geschrieben:also zur Frage welches Visum wir haben ein Schengen Visum beantragt....und das mit nachweis dass sie zurück kommen will ist schwer, da sie keinen job hat
Und da ist schon (sorry to say) der erste Knack(KO)punkt.
little...s hat geschrieben: ...und auserdem, welcher Arbeitgeber gibt einen schon 90 Tage frei....da sie ja so lange zu mir kommen wollte hat sie sich auch keinen job gesucht!!!
Und das ist Knack(KO)punkt Nr. 2.
little...s hat geschrieben:War das falsch??
Leider: Ja, denn so ist (für die Botschaft) ihre Rückkehrbereitschaft nicht zu erkennen ... die werden sie eher noch angezweifelt haben, was m.E. auch der Grund der Nichterteilung des Visums ist.
little...s hat geschrieben:ach "Hormonelles Irresein" echt cooler spruch merk ich mir :)
Kommt in den besten Familien vor :)

P.S.: Wie alt seid Ihr denn?
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste