bearbeitungszeit für Visum FZF

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
Antworten
zhihong
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 12.05.2009, 00:13

bearbeitungszeit für Visum FZF

Beitrag von zhihong » 23.09.2009, 09:47

Ich habe folgendes Problem:
Hochzeit am 14.04.09
Alle Papiere sind am 25.05.2009 bei der Botschaft in Peking eingereicht worden!
Befragung der Eheleute am 03.09.09
Befragung für OK befunden !von meiner ABH am selben Tag zur Botschaft gefaxt.
Anfrage bei Visastelle Botschaft Peking :
Antwort alles OK
Die Unterlagen zur Befragung wurden nach weiteren Prüfung numehr an die zuständige ABH geschickt,die eine abschließende Stellungsnahme fertigen muss

Persönliche Nachfrage bei der ABH ( keine Papiere oder schreiben bekommen )
Jetzt meine Frage
Was muss ich jetzt noch machen??

Benutzeravatar
Fan Lin
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 12.02.2009, 08:37
Wohnort: Münster (i. Westf.) / Xi'an

Re: bearbeitungszeit für Visum FZF

Beitrag von Fan Lin » 23.09.2009, 16:04

Ich würde sagen: "Warten."

Bei mir hat sich damals die ABH nach wenigen Tagen gemeldet und einen Termin vereinbart. An dem Termin wurden mir noch einige Fragen, bezüglich der Ehe, gestellt; bei einigen Fragen (z.B. Familienplanung ect.) sagte man mir vorher: "Sie müssen diese Frage/n nicht beantworten". Nach dem Gespräch sagte mir der ABH-Mensch: "Morgen liegt dieses Protokoll bei meinem Chef zur Unterschrift und dann geht ein Fax an die Botschaft, damit das Visum ausgestellt werden kann."

Also nur Geduld und viel Glück.
Fàn Lín
范林

zhihong
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 12.05.2009, 00:13

Re: bearbeitungszeit für Visum FZF

Beitrag von zhihong » 27.09.2009, 17:31

vielen Dank für die Auskunft
Sache hat sich erledigt!!!
Visum wurde nach nochmaligen Anruf bei der Deutschen Botschaft in Peking erteilt.

Stephan1975
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 337
Registriert: 01.10.2007, 22:31

Re: bearbeitungszeit für Visum FZF

Beitrag von Stephan1975 » 03.10.2009, 22:30

Hm.

Wir haben am 12.11.07 in Qingdao geheiratet. Haben dann einen Termin am 15.12.07 in der Botschaft gehabt, wo wir alle übersetzten Papiere und eine Frage des Botschaftsmitarbeiters beantworten mussten. Danach dauerte es 6 Wochen und meine Frau hatte das Visum. In Deutschland wurde es dann zu einer Aufenthaltserlaubnis umgewandelt.

Wir haben niemals wirklich Fragen beantworten müssen - weder in der ABH noch in der Botschaft. Was aber offensichtlich hilfreich sein kann, ist ein Hochschulabschluss, jedenfalls sagte man es in der Botschaft.

Auch hier in Deutschland haben wir nie Probleme erfahren (bezüglich Aufenthaltserlaubnis).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste