Rueckreise nach China

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3033
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von de guo xiong » 09.09.2020, 16:17

Es gibt Neuigkeit!

Ich war heute beim CVAC. War kurz vor 9 Uhr dort. Die Visumbeantragung ging easy (und wenn nicht 2 Leute von den Visumagenturen vor mir gewesen waeren auch super schnell). Erst mit Pass und Unterlagen beim Empfang "anmelden" und dann am Schalter alle Unterlagen abgeben (warum macht man das eigentlich nicht in einem Schritt?). Dann noch schnell die Gebuehren von 0 Euro an der Kasse "bezahlen" und den Abholschein erhalten. Gegen 9:20 war alles erledigt.

Um 14:00 Uhr konnte ich meinen Pass mit neuem M-Visum (eine Einreise, 3 Monate gueltig, 90 Tage Aufenthalt) abholen.

Und sage noch einer, es gibt nur ein gueltiges Visum fuer China im Pass - ich habe jetzt 2 (besser gesagt, dass M Visum und meine RP).

de guo xiong, der jetzt noch hoft seinen Rueckflug etwas vorzuverlegen.

PS.: der Flug von China nach D hat sich nur daran von frueheren unterschieden, dass man noch ein zusaetzliches "Gesundheitsformular" ausfuellen mussten, dass die Flughaefen deutlich leerer waren und viele Geschaefte am Flughafen (noch?) geschlossen waren.
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

haku
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 31.03.2020, 16:36
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von haku » 09.09.2020, 16:20

Glückwunsch, noch eine Frage-wie voll war der Flieger?

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3033
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von de guo xiong » 09.09.2020, 16:31

haku hat geschrieben:
09.09.2020, 16:20
Glückwunsch, noch eine Frage-wie voll war der Flieger?
VOLL!

Also ich bin Beijing-Shanghai-Zuerich-Berlin geflogen. Bis auf das erste Teilstueck (Beijing-Shanghai -> hier war fast immer ein Sitz frei zw. den Passagieren) waren die Fluege zu min. 95% ausgelastet.

Das lustige war, beim Aussteigen wurden die Passagiere einzeln per Sitzreihe zum Aussteigen aufgefordert ... egal ob sie den ganzen Flug dicht neben einander sassen ....

de guo xiong, der mit 34h einen persoenlichen Rekord fuer den Flug China => Deutschland aufgestellt hat
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
拉尔斯
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 24.07.2015, 12:12
Wohnort: Hamburg / 昆明市
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von 拉尔斯 » 09.09.2020, 17:18

Danke für die Infos!

Ich würde mich auch auf einen Rückreisebericht mit den ganzen Testereien freuen.
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s: Reise, reise! (Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
bue48
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 788
Registriert: 27.04.2007, 14:39
Wohnort: NRW & Guangzhou
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von bue48 » 11.09.2020, 10:34

de guo xiong hat geschrieben:
09.09.2020, 16:17
Es gibt Neuigkeit!

Um 14:00 Uhr konnte ich meinen Pass mit neuem M-Visum (eine Einreise, 3 Monate gueltig, 90 Tage Aufenthalt) abholen.
Zuerst meinen Glückwunsch, dass du erfolgreich warst, und vor allem, dass es so schnell geklappt hat!

Die unterschiedlichen Visa liegen wohl in der Ausgangssituation begründet:
Meine aktuelle residence permit würde zwei Tage nach Erhalt des Visums ablaufen.
Bei mir geht es nicht um Arbeiten in China, sondern um Familienzusammenführung.
So habe ich ein Q1-Visum bekommen - Einreisen 01 - Aufenthalsdauer 000 Tage - Bemerkung: Required to apply for residence permit within 30 days from the day of entry.


Ich denke, dass ich nun für die Beantragung der neuen residence permit die entsprechenden Gebühren schon zu bezahlen habe.
Die wären ja auch angefallen, wenn ich Ende August die neue residence permit beantragt hätte.
Für mich ist eher spannend, ob es statt drei nun vielleicht fünf Jahre Gültigkeit geben könnte? Aber das ist ein anderes Thema...

Ich habe meinen Flug übrigens für den 01. Dezember gebucht - hoffentlich klappt das dann auch!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste