Neues Antragsverfahren für Chinavisum

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
Benutzeravatar
jackie_chan
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 947
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Neues Antragsverfahren für Chinavisum

Beitrag von jackie_chan » 02.05.2019, 15:35

Mahlzeit,

hat sich einer schon durch das neue Antragsverfahren mit dem neuen Online-Antragsformular durchgekämpft? Der Blödsinn wird immer komplizierter und umständlicher. Wann bekommen es die Chinesen/die EU endlich gebacken, die Sache zu vereinfachen? Es beginnt langsam zu nerven :x

Benutzeravatar
Roemer
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 272
Registriert: 25.01.2009, 19:06
Wohnort: 德国
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues Antragsverfahren für Chinavisum

Beitrag von Roemer » 02.05.2019, 15:41

Wenn man dann tatsächlich jedes Mal zum Abgeben der Fingerabdrücke dort hin soll, was ich so gelesen habe, wird es echt mühselig. Ich hoffe mal es reicht, wenn man das einmalig tun muss.
Bin auch auf Erfahrungsberichte gespannt!

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16450
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues Antragsverfahren für Chinavisum

Beitrag von Laogai » 02.05.2019, 15:57

jackie_chan hat geschrieben:hat sich einer schon durch das neue Antragsverfahren mit dem neuen Online-Antragsformular durchgekämpft?
Damit andere wissen worum es geht (mir war das auch neu): Wichtige Mitteilung bezüglich des neuen Visumantragsformulars, des Online-Ausfüllens von Visumanträgen sowie der Online-Terminvereinbarung geltend ab dem 10. April 2019
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22799
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Neues Antragsverfahren für Chinavisum

Beitrag von Grufti » 02.05.2019, 16:24

Roemer hat geschrieben:Wenn man dann tatsächlich jedes Mal zum Abgeben der Fingerabdrücke dort hin soll, was ich so gelesen habe, !
:shock: :shock:
Wo bitte :roll: :roll: :roll: Sicher nicht hier....oder bin ich schon blind :?: :roll:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16450
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues Antragsverfahren für Chinavisum

Beitrag von Laogai » 02.05.2019, 17:13

Grufti hat geschrieben:
Roemer hat geschrieben:Wenn man dann tatsächlich jedes Mal zum Abgeben der Fingerabdrücke dort hin soll, was ich so gelesen habe, !
Wo bitte :roll: :roll: :roll: Sicher nicht hier....oder bin ich schon blind :?: :roll:
Das neue Antragsformular gibt es hier online. Ich habe es spaßeshalber (habe bereits ein Q2 für zwei Jahre im Pass kleben) angefangen auszufüllen, habe dann aber bei Section 5 - Family Information aufgehört weiter durchzuspielen.

Eine Mobilfunknummer muss nun zwingend eingetragen werden :roll:. Es soll ja noch Leute geben, die kein Handy besitzen (kleinere Kinder z.B.)....
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Roemer
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 272
Registriert: 25.01.2009, 19:06
Wohnort: 德国
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues Antragsverfahren für Chinavisum

Beitrag von Roemer » 03.05.2019, 10:59

Grufti hat geschrieben:
Roemer hat geschrieben:Wenn man dann tatsächlich jedes Mal zum Abgeben der Fingerabdrücke dort hin soll, was ich so gelesen habe, !
:shock: :shock:
Wo bitte :roll: :roll: :roll: Sicher nicht hier....oder bin ich schon blind :?: :roll:
Diese Info habe ich von der Webseite der Firma, über die ich immer meine Visa beantragen lasse.
Da ich hier keinen Link reinsetzen will, hier mal der Text:

Bereits am 10. Mai 2019 treten einige Änderungen in Kraft. Dabei werden künftig weitaus mehr persönliche Details und Informationen abgefragt. Zusätzliche Angaben die ihr in Zukunft machen müsst sind folgende:

Aktuelle und bisherige Arbeitgeber inkl. Telefonnummer
Bisherige und aktuelle Vorgesetzte
Angaben zu eigenen Kindern
Angaben zu nächsten Verwandten
Angaben zum eigenen Bildungsweg
Auflistung aller VISA, die Ihr bereits besitzt

Statt einem Besuch im entsprechenden Visa Center war es bisher auch möglich einen externen Dienstleister zu beauftragen. Dafür wurde lediglich eine Gebühr gefordert und alle Formalitäten wurden für Euch erledigt. Eine Erteilung des Visums wird nur noch dann möglich sein, wenn im Visa Application Center die Fingerabdrücke erfasst werden. Das geht natürlich nur noch mit Anreise in eines der fünf Zentren einher. Diese befinden sich in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München.


Dass diese Aussage natürlich keinen offiziellen Charakter hat, ist mir klar - deswegen hatte ich in meinem vorherigen Post auch geschrieben "was ich so gelesen habe".

Benutzeravatar
jackie_chan
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 947
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues Antragsverfahren für Chinavisum

Beitrag von jackie_chan » 03.05.2019, 15:46

Ich hab mein Gedöns gestern an an die Agentur meines Vertrauens geschickt. Von Fingerabdrücken war bei denen bisher nicht die Rede. Einzig im Antragsformular wurde gefragt, ob ich schon mal im Rahmen einer Visabeantragung meine Fingerabdrücke bei denen abgegeben habe.

Die Fragen im neuen Online-Formular gehen wirklich sehr ins Detail. Das geht mittlerweile so weit, dass ich oder Freunde von mir aus beruflichen Gründen gar nicht alles so beantworten dürfen wie es gefordert wird (Stichwort Vorgesetzter). Besonders lustig fand ich die Frage, ob man im Umgang mit Schusswaffen oder biologischem/chemischem/radioaktivem Material geschult ist. Ob man jemals Dienst an der Waffe geleistet hat, noch dient oder gar als Söldner irgendwo unterwegs ist/war... Werden die jetzt immer paranoider oder was?

Ich frag mich bei der ganzen Sache aber, wie die das alles überhaupt nachprüfen wollen? Ich vermute/hoffe ja, dass das alles heißer gekocht als gegessen wird. Bei so Sachen wie dem chronologischen Bildungsverlauf ab der Highschool (wobei ich mir nicht sicher bin, ob selbige mit einbezogen werden sollte) und den Jobs die man hatte hab ich jeweils nur das Aktuellste hergenommen. Mal schauen ob das jetzt so durch geht.

Es macht mir jedes Jahr weniger Spaß diesen Mist zu beantragen.... :evil:

Benutzeravatar
Roemer
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 272
Registriert: 25.01.2009, 19:06
Wohnort: 德国
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues Antragsverfahren für Chinavisum

Beitrag von Roemer » 03.05.2019, 16:13

OMG
Na dann kann ich mich ja bestimmt direkt wieder über ein Interview in der Botschaft freuen...
Bei meinem Lebenslauf und diversen "kritischen" Arbeitgebern.

qpr
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 796
Registriert: 04.09.2015, 18:07
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues Antragsverfahren für Chinavisum

Beitrag von qpr » 03.05.2019, 18:50

Im Moment drehen die in Beijing mal wieder am Rad.

Seit Tagen werden in Beijing Reisenden der 144h TWOV verwehrt, wenn man einen Stempel der Türkei im Reisepass hat oder aus anderen Gründen (irgendetwas finden die immer und wenn nicht, wird einfach geschwiegen).

So vergrault man auf jeden Fall die Reisenden.

Und was das mit den Fingerabdrücken soll (sofern man sie im Visacenter abgeben sollte) erschließt sich mir auch nicht, da man sie bei der Einreise ja sowieso abgeben muß.

Und eigentlich sollte der Bestätigungsschein, den man am Automaten bekommt, 1 Jahr lang gültig sein.

Aber ich hoffe ja, es ist wie immer und in ein paar Wochen werden gewisse Herrschaften wieder vernünftig.

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2802
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan

Re: Neues Antragsverfahren für Chinavisum

Beitrag von Topas » 04.05.2019, 00:27

:shock:

ich zitiere mal die Agentur, bei der bisher mein Visum besorgt hatte:


Visa Dienst Bonn hat geschrieben:Abgabe von Fingerabdrücken für langfristige Visa

Nach Auskunft der Konsularbehörden der VR China müssen Antragsteller, welche ein langfristiges Visum der Kategorien X1, S1, und Z beantragen, u.U. zukünftig beim zuständigen chinesischen Konsulat im Rahmen des Antragsverfahrens einen digitalen Fingerabdruck abgeben.
Der Termin wird im Einzelfall vom chinesischen Konsulat festgelegt; hierdurch ist mit Verzögerungen in der Bearbeitungszeit ist zu rechnen.

Zu welchem Zeitpunkt und in welchem Umfang diese Maßnahme umgesetzt wird, wurde nicht mitgeteilt.

Sobald uns verlässliche Informationen hierüber vorliegen, werden wir diese hier publizieren.

Bitte berücksichtigen Sie diesen Sachverhalt bei Ihrer Visabeantragung und Reiseplanung.
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2802
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan

Re: Neues Antragsverfahren für Chinavisum

Beitrag von Topas » 04.05.2019, 00:43

Ich habe schon für Oktober gebucht...gibt es irgendwo ein Muster dieser 9 Seiten, damit ich sehen kann, was da auch mich zukommt? (Laogai: Dein Link führt mich zu einem lonely "Agree"-Button ohne Funktion.)

Da kommen wohl noch weitere lustige Fragen, wie nach Einkommen etc. auf?

Falls es ein Fingerabdruck sein sollte: Kann da die Stadt wenigstens frei gewählt werden?
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
jackie_chan
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 947
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neues Antragsverfahren für Chinavisum

Beitrag von jackie_chan » 04.05.2019, 09:10

Topas hat geschrieben:Ich habe schon für Oktober gebucht...gibt es irgendwo ein Muster dieser 9 Seiten, damit ich sehen kann, was da auch mich zukommt? [...]
Die Agentur an die ich mich immer wende bietet an, das Online Gedöns gegen Aufpreis für einen auszufüllen. Dafür wurde diese Übersetzung zur Verfügung gestellt:
http://www.visum.de/pdf/Sonderformulare ... 019_04.pdf
Beim ersten Überfliegen fiel mir nichts auf was fehlt.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16450
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues Antragsverfahren für Chinavisum

Beitrag von Laogai » 04.05.2019, 10:21

Topas hat geschrieben:Ich habe schon für Oktober gebucht...gibt es irgendwo ein Muster dieser 9 Seiten, damit ich sehen kann, was da auch mich zukommt? (Laogai: Dein Link führt mich zu einem lonely "Agree"-Button ohne Funktion.)
Das habe ich leider auch gemerkt :(

Vielleicht funktioniert dieser Link besser. Das ist noch nicht das Formular, auf der Seite muss man auf "New Application Form" (unten links unter "China Visa Applicant" klicken. Dann kommt eine Seite mit viel Text (Einführung, Bedingungen usw.), ganz unten auf "Agree" klicken und danach sollte es losgehen mit dem Formular.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16450
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues Antragsverfahren für Chinavisum

Beitrag von Laogai » 04.05.2019, 10:45

Roemer hat geschrieben:Na dann kann ich mich ja bestimmt direkt wieder über ein Interview in der Botschaft freuen...
Bei meinem Lebenslauf und diversen "kritischen" Arbeitgebern.
Bei einigen (Text)Feldern gibt es eich Checkbox vor "Not Applicable". Ich vermute mal dass man das ruhig anklicken kann, wenn es um ein einfaches Touristenvisum geht. Dann muss man keine detaillierte Aufstellung z.B. der früheren Arbeitgeber usw. liefern.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Roemer
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 272
Registriert: 25.01.2009, 19:06
Wohnort: 德国
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues Antragsverfahren für Chinavisum

Beitrag von Roemer » 04.05.2019, 12:55

Laogai hat geschrieben:
Roemer hat geschrieben:Na dann kann ich mich ja bestimmt direkt wieder über ein Interview in der Botschaft freuen...
Bei meinem Lebenslauf und diversen "kritischen" Arbeitgebern.
Bei einigen (Text)Feldern gibt es eich Checkbox vor "Not Applicable". Ich vermute mal dass man das ruhig anklicken kann, wenn es um ein einfaches Touristenvisum geht. Dann muss man keine detaillierte Aufstellung z.B. der früheren Arbeitgeber usw. liefern.
Ah,ok-Danke!
Ich hatte bisher noch keine Zeit, mich damit detaillierter zu beschäftigen.
Muss ich aber wohl bald, wenn´s ans nächste Visum geht. :roll:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste