Sprachschule mit Touristenvisum erlaubt?

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Sprachschule mit Touristenvisum erlaubt?

Beitrag von edmund27 » 15.11.2016, 11:41

CH1 hat geschrieben:
qpr hat geschrieben:
DanielClaton hat geschrieben:Hallo,

hier ist der Link, aber muss meine Äußerung revidieren: Türken sind nur befreit.

http://www.faz.net/aktuell/politik/euro ... 37766.html

Schöne Grüße,
Dominik
Auch diese Aussage stimmt nicht.
Zwar hat der EuGH so entschieden, aber die Bundesregierung hat dieses Urteil (mal wieder) anders ausgelegt und, bis auf Ausnahmen, gilt weiterhin A1 für Türken.
...und bei der Umsetzung wird dann noch weiter ausgelegt, denn wie ist es sonst zu verstehen das immer noch viele hier lebende Türken nicht das A1 Niveau haben ?
Ich konnte das z.B. am Integrationskurs meiner Frau gut erkennen, wo die türkischen Damen
haupts. mit Abwesenheit glänzten. Denn es interessiert keine Sau ob man besteht.
Das kann ich nur bestätigen. Bei meiner Frau im Kurs sind die Fehlstunden von Flüchtlingen auch sehr hoch.
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste