Chinesisches Visum wird (wieder) um 30,00 Euro teurer

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16755
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 29 Mal

Chinesisches Visum wird (wieder) um 30,00 Euro teurer

Beitrag von Laogai » 13.03.2016, 22:45

Ab morgen, Montag den 14. März 2016, kostet das normale Touristenvisum für Deutsche und Ausländer aus Schengenstaaten bei den Chinese Visa Application Service Center (Gebührenübersicht als PDF) 125,45 Euro.

Grund dafür ist die Anhebung der Konsulatsgebühren von 30,00 auf 60,00 Euro (siehe Anpassung der Visagebühren).
:evil: :twisted: :( :( :(

Dafür sind die Konsulatsgebühren jetzt einheitlich und nicht mehr nach einmaliger, zweimaliger oder mehrmaliger Einreise gestaffelt.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1789
Registriert: 03.12.2009, 20:54
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Chinesisches Visum wird (wieder) um 30,00 Euro teurer

Beitrag von Phytagoras » 14.03.2016, 01:43

Das ist doch eifnach nur dumm.

Wenn ich jetzt, hätte ich kein Q-Visa, einfach nach China reisen wollen würde, nen günstigen Flug für 400€ finden würde, müsste ich 125€ zahlen für nen Touristenvisum...
Da vergeht einem Spontanurlauber doch die Lust dazu und kann auch nicht gut für den Tourismus aus Deutschland in China sein...

Ich weiß noch als ich 2010 etwa 45€ mit Visa-Agentur bezahlt habe für 1 Touristenvisum...

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2334
Registriert: 08.11.2012, 15:18
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Chinesisches Visum wird (wieder) um 30,00 Euro teurer

Beitrag von mazzel » 14.03.2016, 06:22

Auf der einen Seite die Regelungen für Mehrjahres-Residence-Permits lockern, auf der anderen Seite die Hürde für ein Visum in Form von Gebühren erhöhen...
Die Länder mit solchen Visa-Regularien sind einfach dumm (damit beziehe ich mich jetzt auf China und Deutschland).
Deutschland, weil die sich durch die unnötige Bürokratie (die zwar einheitlich geregelt sein soll, in der Realität aber nur von Deutschland so streng gelebt wird...) die chinesischen Touristen vergraulen und diese dann eher in die umliegenden Länder fliegen.
China, weil die der Meinung sind sich selbst gefallen zu müssen und dieses dämliche Visa-Spektakel mit Deutschland in einer "Wie-du-mir-so-ich-dir" Manier mitmachen, dass es nicht mehr feierlich ist. So wird es China nicht gelingen, die eigenen kulturellen Sehenswürdigkeiten auch für Spontantouristen atraktiv zu machen (was ja augenscheinlich noch nicht gewollt ist). Soltle aber in Zukunft die Marktwirtschaft offener und freier werden und die Märkte werden nicht mehr so krass von Peking regiert, dann werden viele Leute ihre staatliche subventionierten Jobs verlieren. Dann wäre Tourismus eine Option, die aber so niemals greifen wird :(
125€... Meine Familie jubelt schon!

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 933
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Chinesisches Visum wird (wieder) um 30,00 Euro teurer

Beitrag von GigiPineapple » 14.03.2016, 07:54

Kann mal wohl laut sagen. Für uns, mit direktem persönlichen Bezug zu China (Familie der Frau etc.) bleibt ja keine andere Wahl, wir missen die Gebühr einfach blechen. Aber beispielsweise meine Familie oder Freunde werden sich das ganze wohl 2 mal überlegen, ob sie mich mal nach China begleiten wollen. Insbesondere weil dann häufig nur 2 Wochen zur Verfügung stehen, da sind 125 Euro schon unverhältnismäßig.

Gigi, der sein Studentenvisum im letzten Jahr für den halben Preis eines heutigen Visums bekommen hat.
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 715
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Chinesisches Visum wird (wieder) um 30,00 Euro teurer

Beitrag von rundherum » 14.03.2016, 08:38

Weiss jemand, ob diese Regelung nur Deutschland oder auch noch andere Staaten betrifft?

Mich würden die Hintergründe interessieren... gab es Fälle illegaler Migration (wie zuletzt aus Spanien, von wo aus zahlreiche junge Menschen nach China kamen um illegal zu arbeiten, da sie zu Hause keine Jobs fanden)?

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Chinesisches Visum wird (wieder) um 30,00 Euro teurer

Beitrag von ingo_001 » 14.03.2016, 09:17

rundherum hat geschrieben:Mich würden die Hintergründe interessieren... gab es Fälle illegaler Migration (wie zuletzt aus Sp anien, von wo aus zahlreiche junge Menschen nach China kamen um illegal zu arbeiten, da sie zu Hause keine Jobs fanden)?
Die Hintergründe ...
Die wurden doch hier und in anderen Threads schon genannt.

De facto ist es EIN Grund: Retour-Kutsche.

Alles andere ist quatsch.
"Zahlreiche junge Menschen" :lol: :lol: :lol:

Die "paar Hansels" gehen der chin. Regierung am Ar*** vorbei.

China hat eine Bevölkerung von > 1,3 Mrd. Menschen.
Doppelt so viel wie die EU.
Und dem entsprechend haben sie genug Einheimische Touristen im eigenen Land.

Trotzdem: Es ist ein suboptimales Geburtstags-"Geschenk" für Tochter Nr. 2, die heute ihren 4 Geburtstag feiert :( :evil:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Re: Chinesisches Visum wird (wieder) um 30,00 Euro teurer

Beitrag von serenita » 14.03.2016, 09:41

O Mann! Vor paar Tagen habe ich mich erst noch beschwert über die horrenden Preise von 100€ pro Visum, jetzt muss ich mich schon glücklich schätzen, dass es so "günstig" war! Haha! Wie lustig!

Ich könnte mich aufregen! Für eine 4köpfige Familie bedeutet ein Besuch gleich 500€, dabei hat man noch nichts gekauft!
我是四川人。

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Chinesisches Visum wird (wieder) um 30,00 Euro teurer

Beitrag von blur » 14.03.2016, 10:53

Und meine Frau fährt gerade mit meinem Pass zum Visacenter :( Hätten wir es mal letzte Woche beantragt.
Das verlinkte PDF Dokument kann doch aber nur fehlerhaft sein, denn laut dem würde man als Drittstaatler weniger zahlen als als Deutscher.

Benutzeravatar
jackie_chan
VIP
VIP
Beiträge: 1012
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Chinesisches Visum wird (wieder) um 30,00 Euro teurer

Beitrag von jackie_chan » 14.03.2016, 11:35

Musste zunächst das Datum checken um zu sehen, ob nicht schon der 1. April ist ... Zum kotzen diese völlig überzogene Gebühr. Allgemein geht mir die "Visa-Kultur" der Chinesen (und Deutschen) gehörig auf den Sack :twisted: :evil:

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Chinesisches Visum wird (wieder) um 30,00 Euro teurer

Beitrag von blur » 14.03.2016, 11:59

Dafür soll die Bearbeitung nurnoch 2 Tage dauern, ich bin gespannt.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Chinesisches Visum wird (wieder) um 30,00 Euro teurer

Beitrag von ingo_001 » 14.03.2016, 12:16

blur hat geschrieben:Dafür soll die Bearbeitung nur noch 2 Tage dauern, ich bin gespannt.
Logische Weg-Richtung: 15 € mehr (bei der nächsten "Anpassung") - und es dauert nur noch einen Tag.
Und nach weiteren 15 € mehr, könnte man das Visum dann (wie zu Vor-VAC-Zeiten) am gleichen Tag abholen ...
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Chinesisches Visum wird (wieder) um 30,00 Euro teurer

Beitrag von edmund27 » 14.03.2016, 13:52

Da ich einen polnischen Wohnsitz habe werde ich mich mal erkundigen, was so ein Visum in Warschau kostet. :mrgreen:
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

huangshan
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 44
Registriert: 01.03.2011, 13:17
Wohnort: Schweiz

Re: Chinesisches Visum wird (wieder) um 30,00 Euro teurer

Beitrag von huangshan » 14.03.2016, 14:16

In der Schweiz wird es billiger :) CHF 70 statt 80 und nach wie vor kein dazwischengeschaltetes Service Center
http://zurich.china-consulate.org/det/zytz/t1347231.htm

Benutzeravatar
hktraveller
VIP
VIP
Beiträge: 1359
Registriert: 29.03.2009, 00:47
Wohnort: 香港-澳門

Re: Chinesisches Visum wird (wieder) um 30,00 Euro teurer

Beitrag von hktraveller » 14.03.2016, 15:50

Wenn ich auch nur einen Bruchteil dieses Wuchers fuer den Eintritt nach China bezahlen muesste, koennte ich auf das Land problemlos verzichten.

qpr
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 831
Registriert: 04.09.2015, 18:07
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Chinesisches Visum wird (wieder) um 30,00 Euro teurer

Beitrag von qpr » 14.03.2016, 19:59

rundherum hat geschrieben:Weiss jemand, ob diese Regelung nur Deutschland oder auch noch andere Staaten betrifft?
In jedem Schengenstaat bezahlst du jetzt einheitlich 60€ für das Visum.
Plus die Gebühren für das Application Center, das es aber nicht in jedem Schengenstaat gibt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste