Achtung: Kontrolle der Verpflichtungserklärung bei Einreise

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
DanielClaton
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 358
Registriert: 05.10.2014, 23:32

Achtung: Kontrolle der Verpflichtungserklärung bei Einreise

Beitrag von DanielClaton » 02.02.2016, 14:21

Hallo,

meine Freundin ist jetzt zum dritten Mal in den Schengenraum eingereist und hatte natürlich jedesmal brav ihre Verpflichtungserklärung dabei. Sowohl in Amsterdam als auch in Frankfurt wollte die kein Mensch sehen.

Jetzt ist sie aber in München angekommen und wurde mir von einer Polizistin vorgeführt. Das Problem: Sie hatte anscheinend keine Verpflichtungserklärung. Ich habe meiner Freundin dann erklärt, was die "nette" Dame möchte, sie zeigte ihre Erklärung vor und damit war die Sache gegessen...dachte ich. Denn jetzt folgte eine Standpauke an mich, dass meine Freundin sich doch vorher über die Einreiseformalitäten schlau machen muss und dass hier nicht die Aufgabe vom Zoll ist....Ich hatte vorgeschlagen, dass sie doch einfach für Leute, die des Deutschen nicht mächtig sind, auf ein Blatt Papier Muster drucken, so wie bei McDonald's in China, nur hier können sie dann deutlich machen, welches Dokument sie vom Einreisenden möchten.

Die Zollbeamtin wies mich dann darauf hin, dass die Einreisekontrollen bei Chinesen besonders streng sind.

Also sagt euren Freunden, sie sollen unbedingt ihre Verpflichtungserklärung beim Zoll vorzeigen, egal ob verlangt oder nicht, dann gibts keine Diskussionen.

Liebe Grüße,
Dominik

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1789
Registriert: 03.12.2009, 20:54

Re: Achtung: Kontrolle der Verpflichtungserklärung bei Einre

Beitrag von Phytagoras » 02.02.2016, 14:58

Ist mir auch mal passiert.

Der Zollbeamte hat mich nur dann darauf hingewiesen, dass beim nächsten Mal sie das zeigen soll. Ich finds halt etwas dumm, weil wenn sie das Visum hat, wird sie auch die Verpflichtungserklärung haben.

Emil28
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 29.12.2015, 07:34

Re: Achtung: Kontrolle der Verpflichtungserklärung bei Einre

Beitrag von Emil28 » 02.02.2016, 15:06

Ein gaaaaaaaaanz alter Hut...

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Achtung: Kontrolle der Verpflichtungserklärung bei Einre

Beitrag von blur » 02.02.2016, 15:18

Es soll ja auch Leute geben die ein Visum ohne Verpflichtungserklärung bekommen haben. Was machen die dann "beim Zoll" (vermutlich eher bei der Bundespolizei)?

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16720
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Achtung: Kontrolle der Verpflichtungserklärung bei Einre

Beitrag von Laogai » 02.02.2016, 15:24

DanielClaton hat geschrieben:Also sagt euren Freunden, sie sollen unbedingt ihre Verpflichtungserklärung beim Zoll vorzeigen, egal ob verlangt oder nicht, dann gibts keine Diskussionen.
Kleiner aber wichtiger Hinweis: Der Zoll interessiert sich keinen Deut für eine Verpflichtungserklärung! Es ist die Bundespolizei bei der Einreisekontrolle, welche das Dokument sehen will.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

PatrickB
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 185
Registriert: 08.08.2014, 09:58
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Achtung: Kontrolle der Verpflichtungserklärung bei Einre

Beitrag von PatrickB » 02.02.2016, 16:09

Was echt???

okay... hab ich bisher noch nicht gehört!
Hat meine Frau Glück gehabt, dass Sie da bisher nicht danach gefragt wurde...

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Achtung: Kontrolle der Verpflichtungserklärung bei Einre

Beitrag von canni » 02.02.2016, 16:21

Deine "Frau" wird auch nicht danach gefragt! Wenn ihr verheiratet seid würde ich mir das aber doch sehr verbitten. Auch sonst, sind die Clowns in München nicht vernetzt? Muss wenn schon, eine Verpflichtungserklärung nicht als eine Unterlage zur Erlangung eines Visums zum Besuch eines nicht verwandten Einladers vorgelebgt werden?

Na, lasst Euch doch nicht alles bieten. chinesen werden speziell überprüft.. sind die noch ganz backen ??
Fehlt nur noch, dass diese Bundestussi mit schiessbefehl gedroht hätte... mein Gott was ein desorientierter Sauhaufen..
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 926
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Achtung: Kontrolle der Verpflichtungserklärung bei Einre

Beitrag von GigiPineapple » 02.02.2016, 17:59

Auch wenn ich es ebenfalls unverschämt finde (speziell in eurem Fall mit der Heirat), dass das an der Grenze noch einmal überprüft wird, ist das trotzdem ganz offiziell.
Ich habe vor einiger Zeit einmal in einem Beitrag auf die Seite von TLS verlinkt, wo das geschrieben steht. Finde den nicht mehr, aber ihr könnt ja selbst in den FAQ der Seite mal stöbern.
Problematisch finde ich vor allem, dass das eher im Kleingedruckten erwähnt wird, wo es doch so "wichtig" zu sein scheint für die Bundespolizei. Das sollte doch - wenn schon - in den Unterlagen, wenn das Visum zurückgeht, bzw. irgendwo groß auf der Internetseite stehen.
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3030
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Achtung: Kontrolle der Verpflichtungserklärung bei Einre

Beitrag von sweetpanda » 02.02.2016, 20:27

canni hat geschrieben:Deine "Frau" wird auch nicht danach gefragt! Wenn ihr verheiratet seid würde ich mir das aber doch sehr verbitten. Auch sonst, sind die Clowns in München nicht vernetzt? Muss wenn schon, eine Verpflichtungserklärung nicht als eine Unterlage zur Erlangung eines Visums zum Besuch eines nicht verwandten Einladers vorgelebgt werden?

Na, lasst Euch doch nicht alles bieten. chinesen werden speziell überprüft.. sind die noch ganz backen ??
Fehlt nur noch, dass diese Bundestussi mit schiessbefehl gedroht hätte... mein Gott was ein desorientierter Sauhaufen..
Lasse die doch, die sind doch glücklich nicht an der geographischen Grenze zu Österreich zu stehen.
Wo sie jeden Durchwinken. Aus Wut im Bauch versuchen sie Deutschland dann am Flughafen zu "verteidigen", da dürfen sie es ja noch.
Die nannten sich BGS Bundesgrenzschutz, dann will man auch mal "schützen". :mrgreen:
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Achtung: Kontrolle der Verpflichtungserklärung bei Einre

Beitrag von edmund27 » 02.02.2016, 21:23

So ist eben die deutsche exekutive einfach nur lächerlich. :mrgreen:
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2334
Registriert: 08.11.2012, 15:18
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Achtung: Kontrolle der Verpflichtungserklärung bei Einre

Beitrag von mazzel » 03.02.2016, 10:10

Muss ich zustimmen, ist ein alter Hut, bzw. steht bei den Einreisebestimmungen.
Ich habe meiner Freundin beide Male gesagt, dass sie die Verpflichtungserklärung ins Handgepäck packen soll, da evtl. danach gefragt wird. Deswegen hat sie sich jedes Male eine Mappe mit allen Visa-Related Dokumenten gemacht und griffbereit gehabt.
Wurde nie nach gefragt, aber muss auf verlangen vorgezeigt werden.

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Achtung: Kontrolle der Verpflichtungserklärung bei Einre

Beitrag von edmund27 » 03.02.2016, 10:53

mazzel hat geschrieben:Muss ich zustimmen, ist ein alter Hut, bzw. steht bei den Einreisebestimmungen.
Ich habe meiner Freundin beide Male gesagt, dass sie die Verpflichtungserklärung ins Handgepäck packen soll, da evtl. danach gefragt wird. Deswegen hat sie sich jedes Male eine Mappe mit allen Visa-Related Dokumenten gemacht und griffbereit gehabt.
Wurde nie nach gefragt, aber muss auf verlangen vorgezeigt werden.
Gilt das für alle Reisenden die aus Ländern kommen, wo man eine Verpflichtungserklärung für ein Visum brauch. Und wo steht das.
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2036
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Achtung: Kontrolle der Verpflichtungserklärung bei Einre

Beitrag von tigerprawn » 03.02.2016, 13:54

edmund27 hat geschrieben:Gilt das für alle Reisenden die aus Ländern kommen, wo man eine Verpflichtungserklärung für ein Visum brauch. Und wo steht das.
Nein. Es ist theoretisch möglich auch ohne Verpflichtungserklärung ein Visum zu bekommen, durch Nachweis eigener Mittel (Anforderungen eher hoch).
Der Grenzer will bei der Einreise sehen, ob für den Aufenthalt genug Mittel zur Vefügung stehen. Also ein paar dicke Scheine und 1-2 Kreditkarten vorzeigen sollte auch gehen. Ersatzweise Verpflichtungserklärung.

Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Re: Achtung: Kontrolle der Verpflichtungserklärung bei Einre

Beitrag von Sachse28 » 03.02.2016, 15:17

Laopo fliegt mit Tochter von Dänemark aus nach China und zurück. Was ist bei Abflug und Ankunft bei den Dokumenten zu beachten? Ich meine diese Dokumente, die nicht offiziell auf den Informationsseiten im Internet gefordert werden. Gibt es da Unterschiede zwischen den dänischen und deutschen Behhörden. Das betrifft gerade solche "Sonderdokumente", wie etwa Vollmacht des Vaters, dass Kind mit Mutter ausrreisen darf (Englisch, Deutsch, Dänisch). Erkennen die dänischen Behörden die deutschen KV-Karten als Nachweis der KV an? Sonst noch was zu beachten?
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Achtung: Kontrolle der Verpflichtungserklärung bei Einre

Beitrag von ingo_001 » 03.02.2016, 15:44

Sachse28 hat geschrieben:Erkennen die dänischen Behörden die deutschen KV-Karten als Nachweis der KV an?
Gegenfrage: Weshalb sollten die Dänen nach einer KV fragen?

Falls es doch relevant sein sollte: Einfach bei Eurer KV anrufen und nachfragen, wenn sie denn bei Dir mit versichert sind.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste