Besuchervisum abgelehnt

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
FalconStar
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 30
Registriert: 12.04.2013, 16:27

Besuchervisum abgelehnt

Beitrag von FalconStar » 12.11.2015, 12:48

Hallo zusammen,

meine Freundin kommt aus China und wollte mich jetzt besuchen, sie hatte ein Besuchervisum beantragt, musste extra nach Peking fahren und jetzt kam der Pass zurück - abgelehnt, mit geradezu lächerlichen und fadenscheinigen Begrüdungen:

1. Die vorgelegten Informationen uber den Zweck und die Bedingung des beabsichtigten Aufenthalts waren nicht gelaubhaft.
2. Ihre Absicht, vor Ablauf des Visums aus dem Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten auszureisen, konnte nicht festgestellt werden.

Meine Freundin war bis Septemberim Ausland für ein Volunariat bei einer Zweigstelle der dortigen chinesischen Botschaft, um Chinesisch zu unterrichten, und hat jetzt seither nicht wieder eine Arbeit aufgenommen, um sich das Visum zu beantragen und mich hier besuchen zu kommen.
Ihre Absicht war es, nach zwei Monaten wieder abzureisen. Ich bin gerade sehr verärgert über diese deutsche Behörde. Ich weiß nicht, ob mir hier dazu jemand was hilfreiches sagen kann, aber ich muss das gerade aufschreiben und hoffe natürlich auf Tipps. Danke schonal.

FalconStar

Benutzeravatar
sowa
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 495
Registriert: 01.05.2009, 23:14
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Besuchervisum abgelehnt

Beitrag von sowa » 12.11.2015, 13:21

Vielleicht sollte deine Freundin ihr Glück bei einer Botschaft eines anderen Schengenstaates wie z.B. Polen versuchen. Am besten mit einen Touristenvisum.
Sie sollte aber zu erst in das Land einreisen für das sie das Visum beantragt hat.

Be_happy
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 480
Registriert: 26.05.2012, 07:38

Re: Besuchervisum abgelehnt

Beitrag von Be_happy » 12.11.2015, 13:23

Zum Glück sind die Schengenstaaten ja nicht vernetzt! Schon mal etwas von SIS II. gehört oder gelesen? Da stehen z. B. solche abgelehnten Anträge drin, Schlaumeier!

Benutzeravatar
sowa
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 495
Registriert: 01.05.2009, 23:14
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Besuchervisum abgelehnt

Beitrag von sowa » 12.11.2015, 13:30

Be_happy hat geschrieben:Zum Glück sind die Schengenstaaten ja nicht vernetzt! Schon mal etwas von SIS II. gehört oder gelesen? Da stehen z. B. solche abgelehnten Anträge drin, Schlaumeier!
Wo ist das Problem Klugscheisser? Sie kann es doch mal versuchen!

Be_happy
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 480
Registriert: 26.05.2012, 07:38

Re: Besuchervisum abgelehnt

Beitrag von Be_happy » 12.11.2015, 13:34

sowa hat geschrieben:
Be_happy hat geschrieben:Zum Glück sind die Schengenstaaten ja nicht vernetzt! Schon mal etwas von SIS II. gehört oder gelesen? Da stehen z. B. solche abgelehnten Anträge drin, Schlaumeier!
Wo ist das Problem Klugscheisser? Sie kann es doch mal versuchen!
Ergebnis: Zwei abgelehnte Visa-Anträge im System!

Hast Recht, doppelt hält besser!

Benutzeravatar
sowa
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 495
Registriert: 01.05.2009, 23:14
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Besuchervisum abgelehnt

Beitrag von sowa » 12.11.2015, 13:36

@FalconStar

Aber zu erst sollte deine Freundin bei der dt. Botschaft nach den genauen Ablehnungsgründen fragen und eventuell dort nochmals versuchen.
Fragen kannst du auch dort: http://www.info4alien.de/
Für Visaangelegenheiten ist es das bessere Portal, weil dort sind auch Mitarbeiter von ABH und Konsulaten aktiv!

Benutzeravatar
sowa
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 495
Registriert: 01.05.2009, 23:14
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Besuchervisum abgelehnt

Beitrag von sowa » 12.11.2015, 13:56

Be_happy hat geschrieben:
sowa hat geschrieben:
Be_happy hat geschrieben:Zum Glück sind die Schengenstaaten ja nicht vernetzt! Schon mal etwas von SIS II. gehört oder gelesen? Da stehen z. B. solche abgelehnten Anträge drin, Schlaumeier!
Wo ist das Problem Klugscheisser? Sie kann es doch mal versuchen!
Ergebnis: Zwei abgelehnte Visa-Anträge im System!

Hast Recht, doppelt hält besser!
Du solltest mich nicht so scharf angreifen!
Ich habe von diesen SIS II. gehört. Es muss relativ neu sein.

Benutzeravatar
CH1
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 261
Registriert: 14.01.2012, 20:07
Wohnort: ....schland

Re: Besuchervisum abgelehnt

Beitrag von CH1 » 12.11.2015, 15:05

REMONSTRATION bei der " Boshaft"
. Dann erfährt Sie ob sie weitere Unterlagen oder sonst was beibringen muss.
Dann könnte es doch noch klappen. Kann sie machen oder du mit Vollmacht.

qpr
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 812
Registriert: 04.09.2015, 18:07
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Besuchervisum abgelehnt

Beitrag von qpr » 12.11.2015, 19:17

Be_happy hat geschrieben:Zum Glück sind die Schengenstaaten ja nicht vernetzt! Schon mal etwas von SIS II. gehört oder gelesen? Da stehen z. B. solche abgelehnten Anträge drin, Schlaumeier!
Und wo ist das Problem mit einem abgelehnten Visumsantrag?

Du bekommst keine Sperre und kannst theoretisch am nächsten Tag einen neuen Antrag stellen.

Die zweite AV wird evtl. bei der deutschen AV eine Nachfrage stellen (muß aber nicht) und vielleicht den Antrag genauer überprüfen, aber ansonsten ist so etwas möglich.

Helfer
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 506
Registriert: 09.09.2012, 11:24
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Besuchervisum abgelehnt

Beitrag von Helfer » 12.11.2015, 22:34

Den Weg den Du einschlagen musst ist die Remonstration, dies ist auch auf der Ablehnung erklaert.

Der Grund wird sein, dass sie die Rueckkehrbereitschaft nicht beweisen konnte, da sie keine Arbeitsstelle hatte. Ich kann deine Emotion nachvollziehen, aber die Botschaft kann nur an Hand von Kriterien entscheiden, um jeden gleich zu behandeln und einen Missbrauch des Visums auszuschliessen.

FalconStar
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 30
Registriert: 12.04.2013, 16:27

Re: Besuchervisum abgelehnt

Beitrag von FalconStar » 13.11.2015, 13:39

Helfer hat geschrieben:Den Weg den Du einschlagen musst ist die Remonstration, dies ist auch auf der Ablehnung erklaert.

Der Grund wird sein, dass sie die Rueckkehrbereitschaft nicht beweisen konnte, da sie keine Arbeitsstelle hatte. Ich kann deine Emotion nachvollziehen, aber die Botschaft kann nur an Hand von Kriterien entscheiden, um jeden gleich zu behandeln und einen Missbrauch des Visums auszuschliessen.

Ich habe mich jetzt auch noch anderweitig informiert, und was du sagst, dass die Rückkehrbereitschaft bewiesen werden kann, scheint mit einer der Hauptpunkte zu sein.
Nur frage ich mich, wie sie diese besser nachweisen soll. Ich verstehe einfach nicht, dass man da unter irgendeinen Generalverdacht gestellt wird.

Benutzeravatar
CH1
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 261
Registriert: 14.01.2012, 20:07
Wohnort: ....schland

Re: Besuchervisum abgelehnt

Beitrag von CH1 » 13.11.2015, 16:08

..deshalb macht Remonstration auch Sinn, damit Du den eigentlichen Grund erfährst.
Es wird mitgeteilt wo es hapert und was man noch beibringen muss.
Deine Freundin hat lediglich den Standart Text zur Ablehnung erhalten.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12078
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Besuchervisum abgelehnt

Beitrag von ingo_001 » 13.11.2015, 16:57

Helfer hat geschrieben:Den Weg den Du einschlagen musst ist die Remonstration, dies ist auch auf der Ablehnung erklaert.

Der Grund wird sein, dass sie die Rueckkehrbereitschaft nicht beweisen konnte, da sie keine Arbeitsstelle hatte. Ich kann deine Emotion nachvollziehen, aber die Botschaft kann nur an Hand von Kriterien entscheiden, um jeden gleich zu behandeln und einen Missbrauch des Visums auszuschliessen.
Den Weg muss sie einschlagen - er kann nicht remonstrieren.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

qpr
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 812
Registriert: 04.09.2015, 18:07
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Besuchervisum abgelehnt

Beitrag von qpr » 13.11.2015, 17:35

ingo_001 hat geschrieben:Den Weg muss sie einschlagen - er kann nicht remonstrieren.
Mit einer Vollmacht schon.

kleiner kaiser
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 141
Registriert: 24.12.2011, 02:21

Re: Besuchervisum abgelehnt

Beitrag von kleiner kaiser » 13.11.2015, 19:06

Ich kenne das eigentlich nur so, dass der Einlader die Remonstration für die Eingeladene schreibt - auch wenn es eigentlich ihre Remo ist.
Fehlende Rückkehrbereitschaft wird bei Ablehnung wohl fast immer unterstellt. Man muß halt glaubhaft darstellen, wieso die Eingeladene wieder nach China zurückreisen möchte bzw. muss.

Ist die Quote der von der deutschen Botschaft in China abgelehnten Besuchervisa eigentlich irgendwo veröffentlicht?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste