Visaprüfung für Schnellzug?

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7088
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Visaprüfung für Schnellzug?

Beitrag von blackrice » 27.10.2014, 17:55

Helfer hat geschrieben:
blackrice hat geschrieben:nirgends in CN wird Reisepass benoetigt um Zugticket welcher Kategorie auch immer zu beschaffen/zu kaufen...auch fuer uns Langnasen ned..DOT
Schlicht weg falsch.
NEIN...komm HER ZU MIR...werde dich vom Gegenteil ueberzeugen.....meine chin. Frau brauchen wir nicht dabeizuhaben um uns D G K oder welche auch immer Zugtickets NUR mit unseren ID cards zu kaufen.. und "freien Eintritt" in die Bahnhofshalle ohne jegliches Vorzeigen jeglicher ID zu verschaffen/haben...dies ist HIER so in der "alten railway-station" (downtown) wie auch unweit unserer Wohnung in der neuen CZ north-high-speed-railway-station ( wie gesagt, von dort nur D und G ) so..lass dir gesagt sein dass ich ALLEINE mir schon paarmals D und G tickets NUR mit Vorlage meiner ID card kaufte..sogar first class :lol: ...DOT hoch 3 :wink:
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
ask-city-scope
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 29.10.2014, 12:12
Wohnort: Shanghai

Re: Visaprüfung für Schnellzug?

Beitrag von ask-city-scope » 29.10.2014, 13:19

Die Pass Nummer wird auf Ticket vom der Ausgabestell gedruckt. Manchmal wird beim betreten des banhof überprüft ob die Fahrakten und Pass übereinstimmen. Nicht immer

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7088
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Visaprüfung für Schnellzug?

Beitrag von blackrice » 29.10.2014, 13:51

ask-city-scope hat geschrieben:Die Pass Nummer wird auf Ticket vom der Ausgabestell gedruckt. Manchmal wird beim betreten des banhof überprüft ob die Fahrakten und Pass übereinstimmen. Nicht immer
nicht richtig...btw: "Schuster, bleibe bei deinen Leisten" bzw in deinem Falle beim "Consulting"....handshake, Kollege, bin auch "Konsulter".. :wink: :mrgreen:
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Visaprüfung für Schnellzug?

Beitrag von blur » 29.10.2014, 13:56

Weiß ich doch alles, war aber ja auch nicht die Frage. Wollte nur wissen ob sie das Visum prüfen, was sie aber anscheinend nicht tun.

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 900
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Visaprüfung für Schnellzug?

Beitrag von GigiPineapple » 29.10.2014, 14:18

blur hat geschrieben:Weiß ich doch alles, war aber ja auch nicht die Frage. Wollte nur wissen ob sie das Visum prüfen, was sie aber anscheinend nicht tun.
Das Visum wurde bei mir bis jetzt schon immer angeschaut (aber nicht überprüft, glaube ich). Die Angestellten am Schalter haben immer den Reisepass verwirrt durchgeblättert (hatten wohl noch nicht so viele ausländische Dokumente vor sich) und haben dann auch einen Blick auf die Seite mit dem Visum geworfen.

Ob da letztendlich was überprüft wurde, kann ich nicht sagen. Aber vollständig ignoriert wurden die Visa auch nicht.
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7088
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Visaprüfung für Schnellzug?

Beitrag von blackrice » 29.10.2014, 14:41

man man zeigt mir EINEN Fahrkartenverkaeufer ob angstellt bei CRH oder CN-Bahn im allgemeinen oder "Privat-Agent" welcher Visum oder sogar REISEPASS bzw vice versa braucht um euch ein Ticket welcher Kategorie auch immer vu verkaufen/auszustellen....bin weg hier..
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7088
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Visaprüfung für Schnellzug?

Beitrag von blackrice » 29.10.2014, 15:25

blur hat geschrieben:Weiß ich doch alles, war aber ja auch nicht die Frage. Wollte nur wissen ob sie das Visum prüfen, was sie aber anscheinend nicht tun.
mal andersherum gefragt: WESHALB sollte/kann/muss ein "normaler" Ticketverkaufer in ner riesigen ODER auch kleinen Stadt die Visumbestimmungen etlicher Laender "beherrschen"..und kommt mir nun ned mit "das wird elektronisch abgeglichen".
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
mjs
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 362
Registriert: 08.10.2010, 04:00

Re: Visaprüfung für Schnellzug?

Beitrag von mjs » 30.10.2014, 02:52

dakine hat geschrieben:Der Beamte hat mich (inkl. zweitem Vornamen) im System gefunden und den Namen auch automatisch auf das Ticket gedruckt. Die haben das Ticketingsystem irgendwie mit der zentralen PSB/Exit-Entry Datenbank gekoppelt.

War das schon füher so?
Nein, war es nicht.

Früher konnte jeder einfach so viele Tickets kaufen, wie er wollte ohne irgendetwas vorzeigen zu müssen. Das hat dann dazu geführt, das findige Gesellen in China dann irgendwann mal ganze Ticketkontingente (z.B. mal vorm Frühlingsfest) aufgekauft haben. Und dann mit einem schönen Aufpreis weiterverkauft haben. Gerne auch mal im Zusammenwirken mit Bahnangestellten. Da hieß es dann: Vorm Ticketschalter übernachten, am Morgen dann feststellen, dass „leider“ schon alles ausverkauft ist (weil der Bahnangestellte bereits gestern alles an seinen Schwager vertickt hat), dann verzweifelt jemanden suchen, der noch passende Tickets hat und dann endlich wen finden, der das zum dreifachen Preis verkauft. Z.B. den Schwager vom Bahnangestellten am Ticketschalter.

Entweder so oder Frühlingsfest zu Hause fällt eben aus.

Daher: Beim Ticketverkauf wird jetzt eine ID Nummer des Reisenden aufs Ticket gedruckt. Das kann die chinesische ID sein oder bei uns die Reispassnummer. Hauptsache, das Ticket ist schon beim Kauf an eine Person gebunden und nicht mehr „blanko für irgendwen“. Man kann jetzt zwar immer noch ein ganzes Dutzend Tickets kaufen gehen … muss dann aber auch ein Dutzend IDs vorlegen (Kopie hat bei mir immer gereicht). Und nachher können dann auch nur die 12 Leute mit den entsprechenden IDs die Tickets nutzen. An wen anders mit Aufpreis weiterverkaufen ist dann nicht mehr.

Wie und wie gut das dann immer am Bahnhof kontrolliert wird ist, wie immer in China, abhängig von Region und Tagesform. Ich bin auch schon am Bahnhof durchgewunken worden, ohne das sich jemand für mein Ticket interessiert hätte. Vielleicht dachten die sich „Laowai haben alle Geld, der muss beim Ticket nicht schummeln. Der hat bestimmt einen Butler, der ihm das Ticket kaufen geht.“ Und wenn ich beim Kauf nicht die zeige, wo die Passnummer steht, dann wird auch bei mir hilflos der ganze Pass durchgeblättert während der Verkäufer versucht zu raten, wo denn nun beim Laowai die Drecksnummer steht, die aufs Ticket muss §#*@%!!!

Wäre mal gespannt was passiert, wenn einer mal wirklich aus Versehen die Visumnummer statt der Passnummer aufs Ticket druckt. Ist wahrscheinlich auch kein Beinbruch, aber wetten möchte ich nicht drauf :D

Helfer
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 506
Registriert: 09.09.2012, 11:24
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Visaprüfung für Schnellzug?

Beitrag von Helfer » 30.10.2014, 15:06

blackrice hat geschrieben:
Helfer hat geschrieben:
blackrice hat geschrieben:nirgends in CN wird Reisepass benoetigt um Zugticket welcher Kategorie auch immer zu beschaffen/zu kaufen...auch fuer uns Langnasen ned..DOT
Schlicht weg falsch.
NEIN...komm HER ZU MIR...werde dich vom Gegenteil ueberzeugen.....meine chin. Frau brauchen wir nicht dabeizuhaben um uns D G K oder welche auch immer Zugtickets NUR mit unseren ID cards zu kaufen.. und "freien Eintritt" in die Bahnhofshalle ohne jegliches Vorzeigen jeglicher ID zu verschaffen/haben...dies ist HIER so in der "alten railway-station" (downtown) wie auch unweit unserer Wohnung in der neuen CZ north-high-speed-railway-station ( wie gesagt, von dort nur D und G ) so..lass dir gesagt sein dass ich ALLEINE mir schon paarmals D und G tickets NUR mit Vorlage meiner ID card kaufte..sogar first class :lol: ...DOT hoch 3 :wink:
Du hast gesagt "nirgends in CN wird ein Zugticket.... zu beschaffen". Dies bleibt auch weiterhin schlichtweg falsch, da ich fuer Peking weiterhin bestaetigen kann, dass dies erforderlich ist....

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7088
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Visaprüfung für Schnellzug?

Beitrag von blackrice » 30.10.2014, 15:52

was hat denn dies mit "...fuer Peking.." zu tun....und WAS meinst mit DIES? Reisepass? mit Visum?..meine chin. Frau sowohl als auch ich kauften dies Jahr bereits D und G Tickets nach BJ und Xiamen...OHNE Vorlage meines Reisepass....ihre ID card und die Angabe meiner ID card Nummer genuegten...und ich bleib dabei: selbst die Segelscheinnummer haette genuegt...es geht doch NUR darum seine eigene Identiät "zu beweisen".
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

dakine
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 206
Registriert: 07.01.2013, 08:30

Re: Visaprüfung für Schnellzug?

Beitrag von dakine » 30.10.2014, 20:46

blackrice hat geschrieben:man man zeigt mir EINEN Fahrkartenverkaeufer ob angstellt bei CRH oder CN-Bahn im allgemeinen oder "Privat-Agent" welcher Visum oder sogar REISEPASS bzw vice versa braucht um euch ein Ticket welcher Kategorie auch immer vu verkaufen/auszustellen....bin weg hier..
zB. in Xi'an am Bahnhof. Ohne Ticket (inkl. Passnummer und Pass) kommt man dort auch nicht ins Gebäude. Wird alles kontrolliert.

Wie schon oben geschrieben, wird dann auch der Name auf das Ticket gedruckt.

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2322
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: Visaprüfung für Schnellzug?

Beitrag von mazzel » 30.10.2014, 21:12

Was ist denn deine ID-Nummer, blacky? Von deinem Perso? Man sollte schon ein Ausweisdokument mit Bild vorweisen können.

Was allerdings stimmt, und da bin ich mir sicher, dass das mittlerweile überall in China so sein wird: Der Ausweis (für blacky der Segelschein) mit dem man das Ticket kauft (kaufen lässt), bzw. dessen Nummer beim Kauf angegeben wird, muss dann auch mit dem Ausweis (Segelschein) mit dem man dann in den Bahnhof geht übereinstimmen. Man kann also nicht mit dem Segelschein das Ticket kaufen und dann mit dem Reisepass reisen.
Wenn jetzt die werten Kollegen am Bahnhof aus irgendeinem Grund das Ausweisdokument nicht überprüfen, dann mag man Glück gehabt haben.
Heutzutage ist es ja auch durchaus beliebt, die Tickets online zu kaufen und dann am Schalter abzuholen, da Langnasen auf Grund der fehlenden chinesischen ID nicht die tollen Automaten verwenden können. Am Schalter wird dann definitiv der vorgelegte Ausweis mit der im Internet beim Kauf angegebenen Nummer abgeglichen. Im Internet muss man auch angeben, ob es sich um eine ID oder einen Reisepass handelt. Ob bei ID auch deutsche Personalausweisnummer in der Eingabemaske im Internet akzeptiert werden, weiß ich nicht. Genau so weiß ich nicht, wie die Damen und Herren am Schalter reagieren, wenn man Reisepass im Internet angibt, aber in tatsächlich mit dem Studentenausweis reist.

Zum "Eintritt" in den Bahnhof kann ich nur sagen, dass ich bisher in diversen Bahnhöfen vor oder nach der Kontrolle der Gepäckstücke mein Ticket vorzeigen musste. Besonders ätzend is das in Peking, da hier immer ewig lange Schlangen sind. Manchmal wird das Ticket mit dem Pass/Ausweis/Segelschein abgeglichen, manchmal nicht. In Peking kann man, sofern man ein D oder G Ticket hat, an einem separaten Schalter Gleis-Tickets für 5 oder 10 RMB kaufen. So darf dann ein Begleiter/Gast mit in den Bahnhof. Pro Ticket ein Ticket.
Allerdings bin ich in Peking bisher ein einziges mal ohne jegliche Kontrollen in den Bahnhof reingekommen...

P.s.: Warum hackt ihr eigentlich wegen so einer Kinderkacke auf einander rum? 99% aller Leute, die das hier mal lesen werden, reisen wahrschein sowieso mit ihrem Reisepass und kämen gar nicht auf die Idee, etwas anderes zu verwenden... Außerdem hätte es doch gereicht, wenn jeder ausführlich geschrieben hätte, was gemeint war... Aber so musstet ihr in 20 Postings klären, dass ihr anscheinend über das Gleiche oder aneinander vorbei geredet habt... Langeweile, oder?!

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7088
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Visaprüfung für Schnellzug?

Beitrag von blackrice » 31.10.2014, 20:50

ja..mit ID-Nummer meinte ich meinen laengst abgelaufenen Personalausweis....any more question?

wir sollten "dies Thema" beenden, denn es ist sehr stark abhaengig von sehr vielen Umstaenden wer wo wann wie Tickets "ergattert"...und, sehr bald werden wir von CZ nach HZ via G reisen...und diese Tickets wird meine Liebste mittels meines U-Boot-Scheins kaufen...NO JOKE :wink:
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2322
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: Visaprüfung für Schnellzug?

Beitrag von mazzel » 01.11.2014, 22:16

Wollte kein neues Topic aufmachen:
WO kann man in China günstig einen U-Boot-Schein machen? :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste