Freundin nach Deutschland - Was brauche ich?

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
Benutzeravatar
bue48
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 799
Registriert: 27.04.2007, 14:39
Wohnort: NRW & Guangzhou
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Freundin nach Deutschland - Was brauche ich?

Beitrag von bue48 » 15.06.2010, 00:40

otternase hat geschrieben:Hi

nur mal doof gefragt: hat jemand von Euch wirklich so ein Einladungsschreiben bei der Beantragung eines Schengenvisums in der Botschaft Beijing benötigt?
Falls auch eine Antwort erlaubt ist, wie unsere Erfahrungen beim Konsulat in Guangzhou sind: ja, das von mir verfasste Einladungsschreiben spielte beim Interview im Konsulat eine wichtige Rolle!

mehr siehe hier!
VlG Bue48

Ich: "Oh, my sweet Chinese Lady..."
Sie: "Why don't you say: Oh, my strong boss... ?


Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Freundin nach Deutschland - Was brauche ich?

Beitrag von happyfuture » 15.06.2010, 01:22

otternase hat geschrieben:nur mal doof gefragt: hat jemand von Euch wirklich so ein Einladungsschreiben bei der Beantragung eines Schengenvisums in der Botschaft Beijing benötigt?
Ganz klares JA, wobei dies in meinem Fall immer nur ein 1-Zeiler war: Einladung nach D, Ort, Zeit vom/bis und fertig!
Denke, die VE ist wesentlich interessanter (wichtiger) für den Visumantrag. :wink:

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3045
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Freundin nach Deutschland - Was brauche ich?

Beitrag von de guo xiong » 15.06.2010, 01:29

happyfuture hat geschrieben:
otternase hat geschrieben:nur mal doof gefragt: hat jemand von Euch wirklich so ein Einladungsschreiben bei der Beantragung eines Schengenvisums in der Botschaft Beijing benötigt?
Ganz klares JA, wobei dies in meinem Fall immer nur ein 1-Zeiler war: Einladung nach D, Ort, Zeit vom/bis und fertig!
Denke, die VE ist wesentlich interessanter (wichtiger) für den Visumantrag. :wink:
Du solltest auch schreiben, wen du einladest :)

In Shanghai haben sie gern gesehen, dass man noch einen kleinen "Reiseplan" aufstellt :)

de guo xiong
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

andy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 24.05.2010, 09:07

Re: Freundin nach Deutschland - Was brauche ich?

Beitrag von andy » 15.06.2010, 01:33

bue48 hat geschrieben:alls auch eine Antwort erlaubt ist, wie unsere Erfahrungen beim Konsulat in Guangzhou sind: ja, das von mir verfasste Einladungsschreiben spielte beim Interview im Konsulat eine wichtige Rolle!
In GZ wollen die viele Sachen... umso mehr umso besser, so zumindest mein Eindruck.
Happy hatte ja schon gesagt, es ist Tagesform, bei mir und meiner Freundin wurde auch die Bestätigung für die Flugtickets verlangt.
zurück im Forum...

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16755
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Freundin nach Deutschland - Was brauche ich?

Beitrag von Laogai » 15.06.2010, 01:41

happyfuture hat geschrieben:
otternase hat geschrieben:nur mal doof gefragt: hat jemand von Euch wirklich so ein Einladungsschreiben bei der Beantragung eines Schengenvisums in der Botschaft Beijing benötigt?
Ganz klares JA
Echt?
Oder wird aus dem "Ganz klares JA" ein "Keine Ahnung. Vielleicht hätte es auch ohne funktioniert. Wer weiß..." :?: :?: :?:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Freundin nach Deutschland - Was brauche ich?

Beitrag von happyfuture » 15.06.2010, 01:57

laogai hat geschrieben:
happyfuture hat geschrieben:
otternase hat geschrieben:nur mal doof gefragt: hat jemand von Euch wirklich so ein Einladungsschreiben bei der Beantragung eines Schengenvisums in der Botschaft Beijing benötigt?
Ganz klares JA
Echt?
Oder wird aus dem "Ganz klares JA" ein "Keine Ahnung. Vielleicht hätte es auch ohne funktioniert. Wer weiß..." :?: :?: :?:
Wir hatten zu Zeiten, wo diese Art Visumantrag für meine Frau noch notwendig war jedes Mal das Glück auf der Botschaft in Beijing, an eine "sehr gewissenhafte" junge Sachbearbeiterin zu gelangen, die unsere Dokumente gegen eine Checkliste (siehe Merkblätter der Botschaft zum Visumantrag!!) abgeglichen hat. Aus meinem subjektiven Empfinden heraus behaupte ich, dass der Inhalt so gut wie keine Rolle gespielt hat. Hauptsache, sie konnte "Einladungsschreiben" abhaken. :wink:

andy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 24.05.2010, 09:07

Re: Freundin nach Deutschland - Was brauche ich?

Beitrag von andy » 15.06.2010, 02:01

happyfuture hat geschrieben: Wir hatten zu Zeiten, wo diese Art Visumantrag für meine Frau noch notwendig war jedes Mal das Glück auf der Botschaft in Beijing, an eine "sehr gewissenhafte" junge Sachbearbeiterin zu gelangen, die unsere Dokumente gegen eine Checkliste...
Glück oder Standard Prozedere?
Das mit der Checkliste gibt es in GZ auch, wurde bereits in der Visa Station gemacht.
zurück im Forum...

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Freundin nach Deutschland - Was brauche ich?

Beitrag von happyfuture » 15.06.2010, 02:30

andy hat geschrieben:Glück oder Standard Prozedere?
Diese Frage gebe ich gerne an laogai weiter. :wink:

Verstehe sowieso nicht wirklich, warum hier für ein in 5min. beschriebenes Blatt Papier so eine Diskussion eröffnet wird, ob oder ob nicht. Es wird allgemein darauf hingewiesen, das dieses Dokument von nöten sei ...

Wer auf Glücksspiele steht, nur los! :)

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Freundin nach Deutschland - Was brauche ich?

Beitrag von otternase » 15.06.2010, 09:08

happyfuture hat geschrieben:
otternase hat geschrieben:nur mal doof gefragt: hat jemand von Euch wirklich so ein Einladungsschreiben bei der Beantragung eines Schengenvisums in der Botschaft Beijing benötigt?
Ganz klares JA, wobei dies in meinem Fall immer nur ein 1-Zeiler war: Einladung nach D, Ort, Zeit vom/bis und fertig!
Denke, die VE ist wesentlich interessanter (wichtiger) für den Visumantrag. :wink:
ok.

Der entscheidende Punkt scheint mir, mit dem Einladungsschreiben auf keinen Fall Ansatzpunkte für eine Ablehnung des Visums zu bieten. Je kürzer, knapper, präziser, umso besser. So ein Einzeiler ist also vermutlich das Optimum.
Wenn in dem von Phytagoras ursprünglich eingesetzten Text "ganz normaler Urlaub" stand, so wäre dies ein Ansatzpunkt gewesen, frei nach dem Motto "Was ist ein ganz normaler Urlaub, was ist ein 'unnormaler' Urlaub, warum wird das 'normal' betont, soll damit übertüncht werden, dass etwas 'unnormales' (wie zB. Heirat) geplant ist???"

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Freundin nach Deutschland - Was brauche ich?

Beitrag von happyfuture » 15.06.2010, 11:32

otternase hat geschrieben:
happyfuture hat geschrieben:
otternase hat geschrieben:nur mal doof gefragt: hat jemand von Euch wirklich so ein Einladungsschreiben bei der Beantragung eines Schengenvisums in der Botschaft Beijing benötigt?
Ganz klares JA, wobei dies in meinem Fall immer nur ein 1-Zeiler war: Einladung nach D, Ort, Zeit vom/bis und fertig!
Denke, die VE ist wesentlich interessanter (wichtiger) für den Visumantrag. :wink:
ok.

Der entscheidende Punkt scheint mir, mit dem Einladungsschreiben auf keinen Fall Ansatzpunkte für eine Ablehnung des Visums zu bieten. Je kürzer, knapper, präziser, umso besser. So ein Einzeiler ist also vermutlich das Optimum.
Wenn in dem von Phytagoras ursprünglich eingesetzten Text "ganz normaler Urlaub" stand, so wäre dies ein Ansatzpunkt gewesen, frei nach dem Motto "Was ist ein ganz normaler Urlaub, was ist ein 'unnormaler' Urlaub, warum wird das 'normal' betont, soll damit übertüncht werden, dass etwas 'unnormales' (wie zB. Heirat) geplant ist???"
Genau so habe ich das für mich immer gesehen und ein Einladungsschreiben ist kein Rechtfertigungsschreiben, womit ich wohlmöglich Nachfragen provoziere ... :wink:

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1789
Registriert: 03.12.2009, 20:54
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Freundin nach Deutschland - Was brauche ich?

Beitrag von Phytagoras » 15.06.2010, 17:34

Sooo...

Letzte Frage.
Hab alles nun soweit fertig, alle Dokumente sind da und in nen Brief gepackt.


Ich will es per Einschreiben verschicken. Problem ist... ich muss da ja so einen Wisch ausfüllen mit den Empfangsdaten.
Die Empfangsdaten hab ich aber nur auf Chinesisch, habs immer wieder an die chinesische Adresse geschickt mit chinesischen Zeichen.
Wie soll ich da den Wisch mit den Empfangsdaten ausfüllen???


Ich hoffe ich nerve euch nicht mit den vielen Fragen.

Benutzeravatar
gege
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 520
Registriert: 23.11.2009, 03:19
Wohnort: 汉堡

Re: Freundin nach Deutschland - Was brauche ich?

Beitrag von gege » 15.06.2010, 17:46

Phytagoras hat geschrieben: Die Empfangsdaten hab ich aber nur auf Chinesisch, habs immer wieder an die chinesische Adresse geschickt mit chinesischen Zeichen.
Wie soll ich da den Wisch mit den Empfangsdaten ausfüllen???
Lass Dir die Adresse von Deiner Freundin in Pinyin geben. Damit sollte es keine Probleme geben.

Den Briefumschlag selbst schiebe ich zuhause in den Drucker um die chin. Schriftzeichen raufzudrucken. Schreiben kann ich die nämlich leider auch noch nicht.
Gege - 哥哥

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1789
Registriert: 03.12.2009, 20:54
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Freundin nach Deutschland - Was brauche ich?

Beitrag von Phytagoras » 02.07.2010, 16:41

Alles erforderliche ist nun in Beijing...

Nach dem, was man hier aber immer wieder liest, hab ich echt Angst, dass ihr das Visum nicht ausgestellt wird :(
Und was noch schlimmer ist. Sie hat erst einen Termin am 13. Juli, also erst in 11 Tagen...
Bis dahin herrscht Ungewissheit.


Ich bin echt mit den Nerven am Ende :(

andy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 24.05.2010, 09:07

Re: Freundin nach Deutschland - Was brauche ich?

Beitrag von andy » 02.07.2010, 17:33

Phytagoras hat geschrieben:Alles erforderliche ist nun in Beijing...

Nach dem, was man hier aber immer wieder liest, hab ich echt Angst, dass ihr das Visum nicht ausgestellt wird :(
Und was noch schlimmer ist. Sie hat erst einen Termin am 13. Juli, also erst in 11 Tagen...
Bis dahin herrscht Ungewissheit.


Ich bin echt mit den Nerven am Ende :(
Also meine Freundin hat Ihr Visum bekommen und besucht mich am 14. ( falls dir das Mut macht :wink: ).

Falls deine Freundin eine feste Arbeitsstelle hat und nicht gleich ein Visum für 3 Monate beeantragt, sehe ich da wenig Probleme.
zurück im Forum...

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1789
Registriert: 03.12.2009, 20:54
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Freundin nach Deutschland - Was brauche ich?

Beitrag von Phytagoras » 02.07.2010, 17:34

Falls deine Freundin eine feste Arbeitsstelle hat und nicht gleich ein Visum für 3 Monate beeantragt
Sie ist noch Studentin, genauso wie ich. Aber denke nicht, dass man an der Rückkehrbereitschaft zweifeln könnte. Hat ja extra so nen Schreiben der Uni, wie lange ihr Studium noch geht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste