WAHL MAI 2009 -Informationsthread

Hier geht es um alles was die Community des Chinaseite-Forums betrifft: Organisation von Forentreffen, neue Mitglieder können sich vorstellen usw.
Benutzeravatar
bue48
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 799
Registriert: 27.04.2007, 14:39
Wohnort: NRW & Guangzhou
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von bue48 » 22.04.2009, 17:42

sun hat geschrieben: Würdest Du Dich "an Deine eigenen Aussagen halten", wärst Du ja schon weg
Schon vergessen?
sun hat geschrieben: Ich bin hier wohl in ein Forum geraten, dessen Mitglieder alle ziemlich langweilige Jobs zu haben scheinen. Bin in F&E beschäftigt, von daher war es für mich selbstverständlich, mir Gedanken über Datensicherheit zu machen. Aber die geistige Reife der Mitglieder hier kann man ja an obigem Beitrag unschwer erkennen. :wink: :wink:

Ist es eigentlich normal, dass der Admin nicht antwortet, wenn man ihn freundlich darum bittet den Account wieder zu schließen? Gute Umgangsformen sind hier wohl nicht zu erwarten..

Lieber Admin, lösche diesen Account doch bitte :!: Wie oft denn noch??
So hattest du vor wenigen Tagen doch noch geschrieben: http://forum.chinaseite.de/ltopic7541-1 ... ml#p102923

Und jetzt:
sun hat geschrieben:Also ich freue mich riesig auf diese Wahl.

Wann gehts endlich los?

Darf man auch mehrere Stimmen abgeben?

Kriegen wir Wahlgeschenke? Doppelte Abwrackprämie auf langweilige Posts?
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
VlG Bue48

Ich: "Oh, my sweet Chinese Lady..."
Sie: "Why don't you say: Oh, my strong boss... ?


Benutzeravatar
domasla
VIP
VIP
Beiträge: 3477
Registriert: 12.07.2005, 09:29
Wohnort: Kronach, Bayern, Deutschland

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von domasla » 22.04.2009, 17:50

Ja. Man darf nichts schreiben. Es kann einem später vorgeworfen werden.

D., der schon wieder ruhig ist...

sun

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von sun » 22.04.2009, 17:52

ich bitte ja immer noch um Löschung des Accounts, kümmert sich nur keiner drum..

insofern bin ich Opfer der Ingoranz des Admins. Armes sunileinchen. Keiner löscht es aus dem Chinaforum.

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2821
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von Topas » 22.04.2009, 17:59

Hallo Dennis :

Ganz sachlich : Ich hatte dir im November eine PN geschickt, die du öffentlich beantwortest hast.
Ich habe Grufti im Dezember eine PN geschickt, die nie beantwortet wurde.

Ich habe nach wie vor kein Problem, und bin bereit zu sagen : Schwamm drüber, was gestern war.
Andererseits kam nach der letzten Modwahl , wo ich - der mehr oder weninger eingespungen ist, weil andere nicht wollten und dass auch nur, nach dem ich länger überzeugt werden musste - ein dickes rotes : "Ich bin konsterniert und xyz , dass Topas Mod geworden ist. "

Auch hab ich mittlerweile dermassen persönliche Angriffe eingesteckt, wo andere längst den Hut geschmissen hätten. Es war wirklich nicht schön, was hier teilweise abgelaufen ist.
Aber gut, was ich angefangen habe, will ich auch zu ende machen.

Auch habe ich unter anderem olaf gebeten, ob ihm nicht ne Lösung einfällt, habe mehrmals mit den anderen gesprochen. Und mit allen anderen x-mal über die Sache gesprochen. und an dieser Stelle möchte ich vor allem mal ying xiong erwähnen. Wir waren oft unterschiedlicher meinung. Aber eines schätze ich an ihm : Er hat zwei Sachen getrennt : Das persönliche mit dem ehrenamtlichen. Auch wenn wir uns persönlich manchmal die Köpfe einhauen würden ( jetzt mal ganz krass gesagt ), sind wir doch in der Lage, gemeinsam etwas zu erarbeiten.

Zum Thema Richtlinien :

Was hättest du gesagt , wenn wir die innerhalb von drei Tagen geschrieben hätten ?
Hier ist wieder die Frage : Wie können wir es möglichst allen recht machen. Na auf jeden Fall nicht innerhalb von drei Tagen !
Du kannst nicht pauschal behaupten, das Zeit negativ besetzt sei. Vor allem nicht bei dermassen unterschiedlichen Auffassungen. Dafür ist das Forum hier viel zu heterogen. und eine Lösung für ALLE zu finden, ist nahezu unmöglich. Und ausserdem : Wer entscheidet, in wie weit ehrenamtliche Arbeit inakzeptabel ist, oder nicht ? Du ? Das Recht, freiwilliges Engagment anderer als schlecht, oder gar inakzeptabel zu beurteilen hat keiner.Auch ich nicht. Du könntest dass sagen, wenn du uns dafür bezahlen würdest.

Dann möchte ich noch eins los werden :
Dafür dass wir alle ehrenamtlich hier unserer Zeit reinstecken, ist es zeimlich ordentlich, was wir gebacken bekommen. Wenn du es besser machen kannst und effektiver, dann stelle dich bitte zur Wahl. Ich würde es begrüssen und ich habe kein problem damit, mit dir auf rein sachlicher Ebene etwas zu unternehmen.
Aber nur Forderungen und nochmal Forderungen stellen kann jeder. Und dass stammt bei weitem nicht aus meinem Kopf !
Auch perfekt sein werden wir nie.....du würdest wahrscheinlich noch in 10 Jahren etwas finden, was nicht so läuft, wie es geplant war. Dafür sind wir nun mal alle Menschen. Menschen die Spass an einer Sache haben, Menschen die ihre Zeit freiwillig dafür aufbringen.

Zum Kompromissangebot : Ich schlage dir folgendes vor

Ich schreibe dir eine PN, wo wir mal in aller Ruhe reden können.....nur zur Veröffentlichung sind diese nicht gedacht . Ich denke mal, dass sehen die meisten genau so

Dann noch etwas : Von uns kam schon etwas , zumindest richtung grufti.
Meine Pn und ( wenn nicht mittlerweile geschehen ) auch Farandors und eine weitere Pn von uns wurden in den letzten sechs Monaten schlicht und einfach nicht beantwortet.

Zum Thema Kritik :

Unter meinem Account kann ich so ziemlich alles schreiben mittlerweile, Kritik gibts seitens grufti und dir fast immer. ( bei wahlthematiken ). Ich wünschte, es wäre anders...glaub mir.

Zum Thema Liste :

Diese Idee ist nicht neu. ich habe bereits gesagt,dass ich es ungerecht finde, Kompetenzen zur ehrenamtlichen Arbeit an Anmeldedaten oder Beiträge fest zu machen.
Zudem halte ich mich bewusst aus solchen Diskussionen mehr zurück ( übrigens auch hier, falls es wieder persönlich werden sollte ), da ich aus der letzten Wahl gelernt habe, und mir das Projekt wichtiger ist, als eine Diskusion über meiner Person.

Erst mal bis hier hin
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von bossel » 22.04.2009, 19:33

Topas hat geschrieben:Unter meinem Account kann ich so ziemlich alles schreiben mittlerweile, Kritik gibts seitens grufti und dir fast immer.
Das klingt aber interessant. Hast Du mehrere Accounts?


sun hat geschrieben:ich bitte ja immer noch um Löschung des Accounts, kümmert sich nur keiner drum..

insofern bin ich Opfer der Ingoranz des Admins. Armes sunileinchen. Keiner löscht es aus dem Chinaforum.
Oh ja, Du armes Kerlchen, Du ...
Du kannst Dich ganz einfach selber löschen: nicht mehr einloggen & das war's. Sehe echt Dein Problem nicht.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24088
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von Grufti » 22.04.2009, 21:36

maylin hat geschrieben:Die ganze Wahl vom letzten Jahr wurde bei uns ausführlich diskutiert und (mit Kim) besprochen wie weiter vorgegangen wird.

Und: Obiger Startbeitrag von Topas kommt vom GESAMTEN Moderatorenteam und ist von uns so erarbeitet worden. Topas hat somit für uns alle geschrieben und nicht nur für sich selbst. Er hat die Aufgabe, ebenso wie wir anderen im Modteam fürs ganze Team zu sprechen und das hat er auch getan.
Ein ganz großer Vorwurf an alle Moderatoren inklusive KIM:


WIESO wird das hier der dummen Allgemeinheit des Forums nicht ausreichend dokumentiert ???

Wie hieß es gleich noch einmal so schön in den o.g Punkten:
-mit anderen Moderatoren und dem Administrator zusammenarbeiten und Aktivitäten dokumentieren
WO bitte bleibt die "Dokumentation" der Aktivitäten... besonders für den "gemeinen Forumsuser" ??

WO hatte Topas bitte geschrieben, daß er im Auftrag aller Moderatoren schreibt ???
maylin hat geschrieben: Ich möchte einige von euch NOCH EINMAL auffordern endlich die persönlichen Anfeindungen gegenüber Topas einzustellen und das Ganze für einmal neutral anzugehen. Auch dann kann man noch gegen die Wahlen sein, auch dann kann man noch Kritik äussern. Aber am Wichtigsten ist doch: Erst dann kann man miteinander diskutieren und gegebenenfalls etwas ändern.

Ich bin das "neutral" angegangen, doch ich hatte jeden einzelnen Punkt, den Topas in seinem Anfangsposting gebracht hatte, nur auf seine Glaubwürdigkeit basierend auf den "November-Ereignissen" und auf den bisherigen Eerfahrungen mit mods im Allgemeinen abgeklopft. Leider konnte ich nicht umhin,. dieses mein Posting so zu schreiben, wie ich es getan habe...und kann leider kein Iota davon abgehen...weil ich zu meiner Meinung stehe!

@Topas: Ich hatte bereits schon einmal geschrieben, daß ich Deine Mail nicht gelesen hatte...nicht, daß ich keine "Versöhnung" wünsche.

Ich finde es nur äußerst schofel, wenn eine Gruppe von Forumsteilnehmern öffentlich im Forum angegriffen wurde, und Wochen später..anscheinend auf Druck Kims oder anderer User eine clamheimliche PN als Entschuldigung geschickt wird, die niemand zu Gesicht bekommt..
Ein oder zwei Sätze der Entschuldigung aus eigenem Antrieb..spätestens eine Woche später im gleichen Thread, hätte es auch getan... :wink:

.
@Kim:

Wenn Dir die Forumswahlen wirklich so wichtig sind, wie Du immer schreibst, dann verstehe ich nicht, weshalb Du diese nicht allerhöchstpersönlich ankündigst. Ich kaufe Dir nicht ab, daß Du nicht mehr weißt, was für einen Zündstoff dieses Thema hier immer bietet.

ZWEIMAL (oder in Zukunft evtl nue ein einziges Mal) im Jahr ein Posting in seinem eigenen Forum abzusetzen, ist doch wohl wirklich nicht zuviel verlangt, besonders wenn diese Wahl so ziemlich der einizige Unruheherd ist, der noch in unserem Forum noch existiert.... (ja ..ich bin aus guten Gründen der Hauptschuldige :mrgreen: :mrgreen: .. und ich stehe dazu !)


WIESO hatten alle Moderatoren offensichtlich nicht einen einzigen Gedanken daran verschwendet, daß Topas, der wie bekannt geworden ist, bereits im November selbst große Skrupel gehabt hatte, ob er mod werden könne, gerade wegen der November -Geschichte....durch seine Modwahl-Ankündigung wieder der "Prügelknabe" wird ( Ich bin ja so berechenbar! 8) )

Ich zeihe alle derzeitigen Moderatoren der kompletten Unfähigkeit, ein Forum zu lenken, gerade weil sie Topas hatten ins offene Messer laufen lassen !.

Beiträge löschen oder verschieben mag ja eine verantwortungs- und verdienstvolle Arbeit sein...aber berechenbare Reaktionen forumsbekannter User richtig einschätzen zu können..und dadurch nicht erwünschte Reaktionen zu vermeiden...wäre ein Minimum einer Qualifikation für einen mod...

bitte unbedingt als Punkt für Mod-Qualifikation aufnehmen !


ich bin mir voll bewußt, daß ich wie üblich auf meine direkten Fragen -- nur allgemeines Geschwafel, aber keine direkten, auf den Punkt gehende Antwort bekomme, da sich alle Angesprochenen eingestehen müßten , einen Fehler gemacht zu haben...
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2821
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von Topas » 22.04.2009, 22:35

Hallo Grufti ,

siehe bitte mein letztes langes Posting an Dennis, dort steht so einiges drin.

dazu wollte ich erwähnen : Ich hatte deshalb grossen "Skrupel" Mod zu werden, weil die "November-Geschichte" sehr persönlich gegen mich gerichtet wurde. Ich wollte vermeiden, dass diese persönlichen Missverständnisse das Projekt negativ beeinflussen.

Was mein spezielles Posting angeht, habe ich dir vor einiger Zeit eine PN gesendet. Würde mich freuen, wenn sich dass darüber klären lässt.

Ein "rotes Tuch" sollte es in Foren nicht geben. Für dich bin ich vielleicht ein rotes Tuch, aber für die meisten anderen mit Sicherheit nicht. Und bitte schaue auch auf dich selbst. Ich hab kein Problem zu Fehlern zu stehen. Und für eventuelle Missverständnisse - die ja durchaus passieren können - kann ich gerne auch sprechen. Alles kein Thema.

Und den Unruheherd können wir - also gemeinsam - jederzeit beenden. Mir wäre es ganz recht.

Und zu guter letzt : in der ganzen Debatte sollte jeder, aber auch wirklicj jeder mal überlegen, ob er denn selbst so perfekt ist, wie er es von anderen vorraussetzt. Von uns wird keiner perfekt sein, und deshalb gibt es auch keinen grund, sowas dann bei anderen anzuprangern.

Grufti, wenn du sagst, dass wir heute von "0" starten können, dann bin ich dabei!
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2821
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von Topas » 22.04.2009, 22:44

Hier mal mein betreffendes Posting, zum Nachvollziehen :

http://forum.chinaseite.de/ftopic6592-75.html

(Es ist dass zweite von oben)

Bitte beurteilt selbst !
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
admin
Administrator
Beiträge: 601
Registriert: 06.06.2004, 23:35
Wohnort: mal hier, mal dort
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: WAHL MAI 2009 -Informationsthread

Beitrag von admin » 23.04.2009, 03:07

Hallo zusammen,

danke für die vielen Beiträge und die Kritik.
Hier einige Anmerkungen von mir:

Zum Wahlmodus und den Richtlinien
Ich hatte nach der letzten Wahl zwar angekündigt, die Art und Weise der Wahl zu überdenken. Aus meiner Sicht als Admin gab es jedoch keinen Grund, die Wahl an sich abzuschaffen, da bisher alles gut funktioniert. Deshalb kam ich auch nicht auf die Idee, bis zum neuen Wahltermin ein Statement abzugeben (außerdem hätte es sonst 2 mal Diskussionen gegeben, beim Statement und bei der Wahl :)).

Ich habe die Kritik an der letzten Wahl so aufgefasst, dass vor allem die Verwendung von Begriffen wie "Partei", "Wahlkampf", "Forumsverfassungsgericht" usw. kritisiert wurde, weniger der Wahlmodus selbst. Dem haben wir durch die Richtlinien versucht, Rechnung zu tragen, um jetzt eben eine normale Moderatorenwahl zu haben..

Aus diesen Gründen geschah die Veröffentlichung der Richtlinien zusammen mit dem Wahl-Info-Thread (ok, 2 Tage danach, weil es zufällig mit meiner Abreise nach Korea zusammefiel) 2 Wochen vor der Wahl. Für große Änderungen gab es aus meiner Sicht auch deshalb keinen Grund, weil ich mit der Arbeit der Moderatoren sehr zufrieden bin (siehe auch meine Äußerungen weiter unten).

Alternativen:
Eine Auswahl der Moderatoren anhand der Dauer der Forenzugörigkeit bzw. der Anzahl der Beiträge halte ich für weniger gerecht als eine Wahl, da dadurch neuere Benutzer ausgeschlossen werden.

Der Vorschlag von Sepp ist für mich im Moment eine Alternative (http://forum.chinaseite.de/viewtopic.ph ... 77#p104377), wenn sich nicht genügend Leute zur Verfügung stellen und die beiden Moderatoren, die noch für 6 Monate tätig sind, deshalb ebenfalls abspringen. Aber da warte ich jetzt erstmal die Reaktionen ab.

Eine andere Alternative ist für mich auch, falls sich niemand meldet und deshalb z.B. auch die Moderatoren, die noch für 6 Monate gewählt sind, abspringen (immerhin ist die Moderation mit Aufwand verbunden) dass ich mehr Werbung innerhalb des Forums einbaue und dann jemanden, den ich kenne, zum Teilzeit-Co-Admin ernenne.

Aus meiner Sicht zum Forum und die Arbeit der Moderatoren
Das Forum ist weitgehend frei von Werbebeiträgen, es ist spamfrei, Verletzungen von Urheberrechten werden von den Moderatoren schnell gelöscht, der Umgangston ist meiner Meinung nach viel besser und höflicher als in vielen anderen Foren, Beleidigungen kommen nicht oft vor, und wenn, dann werden sie von den Mods ebenfalls konsequent gelöscht. Unpassende Beiträge werden schnell in die passenden Ordner verschoben. Das ist für ein Forum keineswegs selbstverständlich und ein Ergebnis der Arbeit der Moderatoren, auch wenn ich den Eindruck habe, dass dies irgendwie in diesem Forum als Normalzustand vorausgesetzt wird

Die meisten Aktionen sind (ich habe jetzt nochmal im Protokoll nachgesehen sind):

- Löschen von Beiträgen
- Verschieben von Themen
- bearbeiten von Meldungen
- zusammenführen von Beiträgen

Die Moderatoren haben gut im Hintergrund gearbeitet und ihre Funktionen ausgeübt, keiner hat seine Rechte als Mod ausgenutzt, um Diskussionen zu beeinflussen oder das Forum von oben bis unten umzukrempeln.
Darüber hinaus engagieren sich die Moderatoren hinsichtlich der Wahl, den Forenregeln (es gab kleine Änderungen in einem Punkt) und dem Buchprojekt.

Wenn etwas öffentlich hätte dokumentiert werden sollen, dann vielleicht der Stand zu den Änderungen, das wäre meine Aufgabe gewesen (siehe unten).

Darüber hinaus engagieren sich Benutzer ohne Moderatorenrechte ebenfalls sehr im Forum und machen das Forum zu einer extrem guten Informationsquelle zu China im Internet und zu einer guten Plattform für Diskussionen rund um China.

Änderungsvorschläge (vor allem im Änderungsthread):

Die Kritik an der langsamen Umsetzung von Änderungen hat nichts mit der Arbeit der Moderatoren zu tun sondern mit mir und der Tatsache, dass ich nicht mehr soviel Zeit für die inhaltliche Administration des Forums habe, und vor allem dafür sorge, dass das Forum technisch auf dem neusten Stand bleibt. Dies hängt mit meiner beruflichen Planung nach meiner Rückkehr aus China zusammen, die die Chinaseite eben wieder zu einem reinen Hobby-Projekt gemacht hat.
Die meisten Änderungsvorschläge, die im Änderungsthread gemacht wurden, können nicht von den Moderatoren durchgeführt werden, sondern nur von mir.

Einige Sachen, die schon längst überfällig sind und die ich schnell machen werde.

- Neues Forum "Verhalten in China/Geschenke/Etikette" im FAQ-Forum
- Favicon einbauen
- Übersetzung der Foren ins Chinesische und Änderung der Forenbeschreibungen

Viele andere Änderungen sind nicht möglich, teilweise wegen des technischen Aufwands:

- Chat, den gab es eine Weile, aber er wurde nie genutzt, deshalb habe ich ihn abgeschaltet
- Änderungen an der Recent-Post-Funktion ...
- Web 2.0 Forum..hm... keine Ahnung ich dachte das Forum ist Web 2.0....

Die Moderatoren haben Änderungen, die sie selbst machen konnten, normalerweise schnell umgesetzt.

Ich bin offen für Diskussionen und sachliche Kritik. Bitte korrigiert mich auch, wenn ich die Kritik am Wahlmodus falsch eingeschätzt habe.
Die Kritik an den Änderungen bitte an mich, nicht an die Mods :).

Ich hoffe, dass die Arbeit der Moderatoren Unterstützung findet und sich der ein oder andere doch noch überlegt sich zur Verfügung zu stellen, um sich dann auch ein Bild von der Arbeit der Moderatoren machen zu können.

Viele Grüße

Kim

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Re: WAHL MAI 2009 -Informationsthread

Beitrag von Dennis (CDS) » 23.04.2009, 09:10

Topas, du stellst es so dar, dass im November von dir eine PN als Entschuldigung oder als Friedensangebot gekommen wäre. Der Öffentlichkeit sei hierbei gesagt, dass es in dieser PN einzig allein um die Instrumentalisierung der FAQ-Idee gegangen ist.

Yingxiong hatte zwar die Idee einer FAQ, umgesetzt wurden sie schlussendlich aber unter Initiave von laogai und mir und dem Einsatz eines Jeden, der sich dafür interessierte. Dies hatte dich damals aber nicht davon abgehalten, die Umsetzung der FAQ dem Wahlteam zuzuschreiben. In Bezug auf das eigentliche Wahlthema habe ich niemals eine persönliche Nachricht von dir oder einem anderen daran Beteiligten bekommen.

Ich bitte dich von daher diese Aussage nochmal zu überdenken, da sie etwas vollkommen anderes suggeriert, als tatsächlich vorgefallen ist.

An dem Punkt wär es vielleicht auch nicht verkehrt nochmals auf das Wahlergebnis vom November 2008 hinzuweisen. Ich sehe und sah dich angesichts deiner geringen Stimmenanzahl noch nie in einer Position, die dem gerecht wird, was du hier abermals darzustellen versuchst.

Unterhalten wir uns doch über das Wahlsystem ohne den Wechsel des Begriffs "Partei" in "Team" als das Ergebnis neunmonatiger Verhandlungen zu feiern. :lol:

Unterhalten wir uns über die Hauptkritik am Teamsystem, dem Umstand, das User mit der geringsten Stimmenanzahl trotzdem zum Mod ernannt werden können. Den Willen des Forums umsetzen, wie es wieder mal so groß angekündigt wird, entspricht das sicherlich nicht.

Unterhalten wir uns darüber, dass ein Team, dass kommissarisch im Geheimen Entscheidungen trifft, in der Vergangenheit nichts effektiver beschließen und umsetzen konnte als das Forum in seiner Gesamtheit.

Unterhalten wir uns darüber, dass gewisse Änderungen von Usern des Forums gewünscht werden. Zwar wurden diese Änderungen auch schon vor 6 Monaten gewünscht, aber man muss hier manche Dinge wohl immer und immer auf den Punkt bringen, um überhaupt erstmal verstanden zu werden. Das gilt ausdrücklich auch für Kim.

Ich stimme Grufti in vielen Punkten zu. Es wird von eurer Seite sehr viel geredet, aber sehr wenig eingehalten. Als Grund zieht ihr dann heran, dass man es nie allen Recht machen kann. Stimmt Topas, aber man kann es versuchen. Dieser Versuch kann aber nicht gelingen, wenn man sich als eine Gruppe abschottet und vor allem, wenn als Ergebnis dieser Abschottung sowas Lächerliches, nämlich ein System ohne Änderungen herauskommt. Denn nicht nur Kim scheint die Kritik nicht verstanden oder ernstgenommen zu haben, sondern wohl auch jedes einzelnes Mitglied dieses Teams.

Was für mich zählt ist das Ergebnis, Topas, und mal aus meiner persönlichen Erfahrung heraus gesprochen, je mehr Leute mit dem Ergebnis zufrieden sind, desto besser. Dafür braucht es aber ein gewisses Maß an Weitsicht und Durchsetzungsvermögen, in seiner Position zu verharren ist vollkommen kontroproduktiv.

Deine Modkollegen haben im Alternativthread bereits Interesse an einer Abwandlung des bisherigen Systems angedeutet. Auch Kim scheint nicht abgeneigt zu sein. Im Prinzip bist du der letzte, der jetzt noch diesen Willen erkennen lassen muss.

Für mich persönlich ist das der letzte Beitrag, der sich mit deinen persönlichen Ansichten über das bisherige System befasst. Ich möchte dich bitten, das genau so zu handhaben, vor allem wenn die Aussagen, wie in den beiden ersten Absätzen beschrieben, so sehr an der Realität vorbeigehen.

Äußere bitte klipp und klar deine Meinung zu

a) Kritik am Teamwahlmodus; Alternative: Direktwahl

b) Kritik am Teamentscheidungsprozess; Alternative: Öffentliche Diskussion von allem, was nicht direkt mit inversiven Modtätigkeiten (vor allem Löschen von Beiträgen) zu tun hat

Ich möchte dich dabei an den folgenden Beitrag erinnern:

http://forum.chinaseite.de/viewtopic.php?p=90365#p90365

Ich wäre grundsätzlich bereit, auch einen Modposten zu übernehmen (...was ich übrigens jetzt bereits zum vierten Mal öffentlich hier ins Forum schreibe), allerdings nicht unter dem bestehenden System. Denn ich habe bereits über Topas' selbst verlinkten Beitrag (der zweite von oben!) geurteilt und möchte mich nicht dem folgenden Verdacht aussetzen:
Topas hat geschrieben: Wenn jetzt jemand Mod wird, der sich nicht zur Wahl stellt, bzw der im Prinzip gegen diese idee ist, wäre dass Unfair gegenüber denen , die sich dran beteiligen. Auch besteht die Gefahr, das dieser Mod dann seine Stellung dazu nutzen könnte, alles von innen heraus platt zu machen, da er gegen dieses Projekt ist.

Benutzeravatar
maylin
VIP
VIP
Beiträge: 1415
Registriert: 28.06.2006, 13:23

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von maylin » 23.04.2009, 09:20

Grufti hat geschrieben: WO hatte Topas bitte geschrieben, daß er im Auftrag aller Moderatoren schreibt ???
Ich für meinen Teil halte es für selbstverständlich, dass wenn eine Ankündigung von einem Mod kommt, dass dies eine Ankündigung vom gesamtem Moderatoren- und Adminteam ist. Meiner Meinung nach ist das reine Logik.
Tolle kleine Patzer:
"The official language of Switzerland is Germany."
"China ist meine Lieblingsstadt in Japan!"
"You can say you to me."

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von Dennis (CDS) » 23.04.2009, 09:36

maylin hat geschrieben:Meiner Meinung nach ist das reine Logik.
Meiner Meinung ist das in dem Fall sehr dumm.

Denn damit gehörst du für mich ebenfalls zu den Personen, die nach angeblich neunmonatiger Beratungszeit nichts weiteres geschafft haben, als den Begriff "Partei" in "Team" abzuändern. :wink:

Lässt du dich eigentlich gerne öffentlich blamieren? Du bist doch wirklich noch die Vernünftigste aus der ganzen Gruppe, Maylin. Denk doch bitte mal darüber nach, wie gewisse Dinge nach außen wirken.

Kim muss hier jetzt öffentlich eingestehen, die Kritik am Wahlsystem damals nicht richtig verstanden zu haben. Hast du sie auch nicht verstanden? domasla? Topas? OlafSt?

Bitte sei ehrlich: Habt ihr alle nicht verstanden, um was es bei der Kritik ging? Das kann passieren, aber dann muss man sich auch mal hinstellen und zugeben können: Sorry Leute, da haben wir wohl was falsch verstanden.

Dass Kim jetzt die ganze Schuld auf sich nimmt, ehrt ihn mal wieder als herzensguter Mod, aber er hat dies ja laut Topas nicht allein entschieden.

Da Kim aber jezt mal wieder derjenige ist, der sich jetzt für das Ganze öffentlich rechtfertigt, hätte er das Ganze von Anfang besser unter seinem Namen veröffentlicht, um es gar nicht zu großen Diskussionen an Personen und System kommen zu lassen.

Dass ihr ein PR-Problem habt, schreibe ich aber heute nicht zum ersten Mal. :wink:

Im Prinzip ist dieser Aspekt aber ziemlich zu vernachlässigen in dieser ganzen Diskussion. Wichtig wäre zu erfahren, ob an Alternativen zur wirklichen Umsetzung der Kritikpunkte Interesse besteht oder nicht.

Benutzeravatar
maylin
VIP
VIP
Beiträge: 1415
Registriert: 28.06.2006, 13:23

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von maylin » 23.04.2009, 10:17

Dennis (CDS) hat geschrieben: Lässt du dich eigentlich gerne öffentlich blamieren?
Nein lasse ich nicht, genausowenig wie ich mich gerne öffentlich angreifen lasse (ist jetzt nicht auf dich bezogen sondern ist wohl ein Ausdruck meiner allgemeinen Stimmung momentan)..
Dennis (CDS) hat geschrieben:
Bitte sei ehrlich: Habt ihr alle nicht verstanden, um was es bei der Kritik ging? Das kann passieren, aber dann muss man sich auch mal hinstellen und zugeben können: Sorry Leute, da haben wir wohl was falsch verstanden.
Ich dachte damals (bzw. bis heute) dass die Kritik sich ebenso wie meine eigene Kritik zum Zeitpunkt der letzten Wahlen gegen die Partei-bildungen richtet und nicht gegen eine Wahl als solches. Nicht ohne Grund bin ich ohne Partei angetreten und habe mich auch selbst vor der Wahl mehrfach gegen die Parteien ausgesprochen. Dass aber auch Kritik an den Wahlen selbst herrschte, daran hätte ich nicht im entferntesten gedacht. Ich kenne Foren bisher nur mit 2 Varianten. Variante 1: Der Admin sucht zusätzliche Mods und bestimmt diese dann selbst (über einen Mod-Such-Aufruf oder indem er direkt auf die Leute zugeht) und Variante 2: Die User stimmen ab wer von den freiwilligen Mod werden möchte und wer nicht. Und eigentlich war mir nicht klar dass man daran etwas schlechtes finden kann.
Dennis (CDS) hat geschrieben:
Dass ihr ein PR-Problem habt, schreibe ich aber heute nicht zum ersten Mal. :wink:
Finde ich schade. PR wäre aber auch nicht nötig, wenn die bestehenden Mods akzeptiert würden. Dies ist anscheinend nicht der Fall, so dass man evtl. das heutige Team überdenken sollte.
Dennis (CDS) hat geschrieben:
Im Prinzip ist dieser Aspekt aber ziemlich zu vernachlässigen in dieser ganzen Diskussion. Wichtig wäre zu erfahren, ob an Alternativen zur wirklichen Umsetzung der Kritikpunkte Interesse besteht oder nicht.
Ich bin (wie du hoffentlich aus meinen Beiträgen zur Wahl-Alternative herausgelesen hast) sehr interessiert an neuen Vorschlägen und an einer gemeinsamen Lösung.
Tolle kleine Patzer:
"The official language of Switzerland is Germany."
"China ist meine Lieblingsstadt in Japan!"
"You can say you to me."

Benutzeravatar
OlafSt
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 706
Registriert: 23.01.2008, 16:32
Wohnort: Rellingen/HH

Re: WAHL MAI 2009 -Informationsthread

Beitrag von OlafSt » 23.04.2009, 10:29

Ich habe absolut kein Problem damit, irgendwas zuzugeben und angesichts der neuerlichen Diskussion haben wir das offenbar in den falschen Hals bekommen. Für uns alle war von vornherein klar, das sich die Kritik an Begrifflichkeiten aufhängte - nicht am Modus vivendi selbst.

Aber betrachten wir die Sache mal aus einer anderen Sicht: Da sind wenigstens fünf Menschen, alle bei klarem Verstand - maylin, domasla, Kim the first, Topas und meine Wenigkeit. Ich nenne nur diese fünf, denn die anderen Anwesenden damals kann ich nicht mehr benennen :oops:

Fünf Leute sollen das ganze falsch verstanden haben ? Ich finde, das ist irgendwie unwahrscheinlich. Könnte es sein, das die Kritik in dem ganzen herumpolemisieren und angiften einzelner Personen erstens mehr oder weniger untergegangen ist und zweites nicht verständlich geäußert wurde ? Jeder versteht mal was falsch, wer da ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein. Aber das sich gleich fünf (und wie gesagt, bei den ersten Meetings waren noch deutlich mehr Leute dabei) das falsch verstehen, ist unwahrscheinlich.

Noch eine Kleinigkeit: Auch wenn es eher unterschwellig geschehen ist, möchte ich hier nicht als Depp bezeichnet werden - und ich denke, das gilt für jeden aus dem Moderatorenteam. Klar kochen hier die Emotionen hoch, dennoch sollten wir bei der Sache sachlich und entspannt bleiben.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: WAHL MAI 2009 -Informationsthread

Beitrag von ingo_001 » 23.04.2009, 10:54

Also war das jetzt der Druck auf die Reset-Taste - soll heissen, die Wahl (zumindest in der bisherigen Form) wird so nicht mehr stattfinden, da die Mods sich offen für Alternativen zeigen.
Da diese Alternativen aber erst weiter konkretisiert werden müssen, dürfte der vorgesehene Wahltermin de facto schwer zu halten sein.
Es sollte also überlegt werden, ob man die anstehende Wahl nicht endsprechend nach hinten verlegt.
Andernfalls sehe ich das Problem für weitere 6 Monate - damit dürfte KEINEM gedient sein.
Was die PR-Arbeit angeht: Wie wärs, wenn die Mods zu festen Terminen (z.B. einmal wöchentlich) so eine Art "Arbeitsbericht" abgeben.

Zu meiner Zeit als Azubi musste man seinem Chef an jedem Freitag sein Berichtsheft vorkegen, damit der sehen und nachvollziehen konnte, was man denn in der betreffenden Woche konkret gemacht hat.
Bei der Variante kann die Forums-Gemeinde schnell sehen, was abgearbeitet wird, wo der Wurm drin ist ... und ggf. durch fordernde Reaktionen dafür sorgen, das der Wurm möglichst bald "abgearbeitet" wird.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste