WAHL MAI 2009 -Informationsthread

Hier geht es um alles was die Community des Chinaseite-Forums betrifft: Organisation von Forentreffen, neue Mitglieder können sich vorstellen usw.
Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von Dennis (CDS) » 21.04.2009, 14:47

Hallo Sepp,

für mögliche Alternativen, wie man die Moderatorenfindung vielleicht anders gestalten könnte, habe ich einen neuen Thread eröffnet. Falls du Interesse und Ideen hättest, könntest du sie dort niederschreiben, so dass wir alle darüber diskutieren und zu einem zufriedenstellendem Ergebnis kommen können.

Benutzeravatar
maylin
VIP
VIP
Beiträge: 1415
Registriert: 28.06.2006, 13:23

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von maylin » 21.04.2009, 15:11

Sepp hat geschrieben: Das ist für mich ein gepflegter Umgangston in einem Forum:
Dennis (CDS) hat geschrieben:Ich würde daher Kim, Topas, domasla und Maylin darum bitten, die letztjährigen Diskussionen und die darin vorgebrachten Argumente nochmal genau zu überdenken und zu entscheiden, ob sie diesen Weg wirklich weiter verfolgen möchten.
Und das nicht:
maylin hat geschrieben:Ich möchte einige von euch NOCH EINMAL auffordern endlich die persönlichen Anfeindungen gegenüber Topas einzustellen und das Ganze für einmal neutral anzugehen.
Ich zitier mich mal eben selbst von hier: http://forum.chinaseite.de/viewtopic.ph ... 76#p102476
maylin hat geschrieben:
Sepp hat geschrieben:...
Aber vielleicht ja diesmal mit einem "Bitte"...
Bei meinem letzten "Bitte" wurde ich 1. ignoriert und 2. hiess es ich sei zu nett. nun gibts halt keine Bitte mehr.
...
und: persönliche Probleme mit mir dürfen noch immer gerne per PN geklärt werden.
Tolle kleine Patzer:
"The official language of Switzerland is Germany."
"China ist meine Lieblingsstadt in Japan!"
"You can say you to me."

Benutzeravatar
admin
Administrator
Beiträge: 601
Registriert: 06.06.2004, 23:35
Wohnort: mal hier, mal dort
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von admin » 21.04.2009, 15:23

Hallo zusammen,

grundsätzlich zur Mod-Wahl: Ich bin, wie die Arbeit der Moderatoren bisher gelaufen ist, äußerst zufrieden, weshalb ich mich, auch in Absprache mit den Moderatoren, dazu entschlossen habe, die Wahl beizubehalten. Die Ankündigung der Wahl durch Topas (und auch die Veröffentlichung der Richtlinien) erfolgte in Absprache mit mir. Wir haben auch Richtlinien ausgearbeitet, die wir rechtzeitig veröffentlichen.

Fakt ist: Wir brauchen Moderatoren in so einem großen Forum.

Klar, die Wahl war umstritten, aber bisher gab es einfach keine gute Alternativen. Bestimmung der Moderatoren durch mich hat nicht funktioniert (vor der 1. Wahl), ich habe einige Mitglider gefragt, aber es fand sich niemand, der es machen wollte.
Ich bin beruflich so eingespannt, dass ich das Forum alleine nicht mehr moderieren kann, ich kann am Tag einfach keine 100 Beiträge lesen.
Deshalb bin ich auf den "Wahl-Zug" sehr gerne aufgesprungen.

Natürlich braucht man kann Moderator sein, um sich zu engagieren und ich bin dankbar, dass sich Mitglieder auch einfach ohne Moderatoren-Rechte aktiv am Forum mitarbeiten.

Für einige Aufgaben, die für das Funktionieren eines Forums nötig sind, benötigt man aber einfach doch bestimmte Mod-Rechte:

- Löschen von Beiträgen, insbesondere Spam, Inhalte die Urheberrechte verletzen usw.
- Verschieben von Beiträgen, die in ein anderes Forum gehören
- bearbeiten von Beiträgen
- bearbeiten von Meldungen
- Sperrung von Benutzern, die beleidigen oder spamen

Dass es zu einer Diskussion kommt, war mir klar und ist auch erwünscht :).

Wir sind auf viele Einwände - wir Ihr in den Richtlinien, die wir noch veröffentlichen - (u.a. die Art der Wahl - Parteien - Wahlkampf usw) eingegangen. Die Richtlinien zur Wahl haben wir gemeinsam erarbeitet und ich stehe voll hinter ihnen.

Ich hoffe natürlich, dass viele bei den Wahlen mitmachen und ihre Stimme abgeben.

Dennis hat noch einen anderen Vorschlag zur Mod-Bestimmung gemacht, eine Auswahl durch die Länge der Forenzugehörigkeit (meine geheime Identiät im Forum: http://forum.chinaseite.de/memberlist.p ... rofile&u=3 :) ) erscheint mir etwas unlogischer als eine Wahl, aber ich muss mir das noch durch den Kopf gehen lassen.

Die letzen 2 Wahlen haben zu guten Moderatoren geführt. Ich bevorzuge Moderatoren, die ihre Arbeit im Hintergrund erledigen, das Forum nicht total umwerfen sondern diskret arbeiten. Von den meisten Löschungen und Streitschlichtungen im Hintergrund bekommen die meisten Benutzer gar nichts mit (http://forum.chinaseite.de/viewtopic.php?p=92586#p92586).

Wie gesagt: Diskussionen sind erwünscht. Vielleicht kommen noch mehr, wenn Topas die Richtlinien veröffentlicht.

Viele Grüße aus Seoul

Kim

Benutzeravatar
maylin
VIP
VIP
Beiträge: 1415
Registriert: 28.06.2006, 13:23

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von maylin » 21.04.2009, 15:27

Sepp hat geschrieben:Zum Thema Moderatorenfindung:
Beim letzten Mal habe ich noch mitgewählt. Was ich aber nicht verstehe - warum gewählt wurde, wenn letztendlich doch einfach maylin und Topas zu Moderatoren bestimmt wurden. :?: Immerhin hat der Wahlausgang nicht gerade auf sie hingedeutet.
Lies dir doch bitte noch einmal den von Dennis verlinkten Beitrag von Kim durch, da findest du deine Antwort: http://forum.chinaseite.de/viewtopic.php?p=92586#p92586
Sepp hat geschrieben: Ich gehe auch mal stark davon aus, dass sie auch weiterhin (nach dieser Wahl) Moderatoren sein werden - egal wie das Wahlergebnis ausfällt.
Hier kann ich nur für mich persönlich reden, aber MEINE allfällige weitere Tätigkeit hier hängt stark vom Wahlergebnis ab.
Sepp hat geschrieben: Aus meiner Sicht ist Domasla im Moment der einzige Mod, der es schafft die von Topas genannten Anforderungen größtenteils zu erfüllen. Zumindest sorgt er bei mir oft für gute Laune, ist sehr oft hier (auch wenn meist nur im Hintergrund), beherzigt Kritik und hat das nötige Feingefühl Leute auf etwas hinzuweisen, ohne dabei wie ein Oberfeldwebel der Bundeswehr zu wirken.
Dazu habe ich dir in meinem vorherigen Beitrag bereits geantwortet.
Tolle kleine Patzer:
"The official language of Switzerland is Germany."
"China ist meine Lieblingsstadt in Japan!"
"You can say you to me."

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16755
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von Laogai » 21.04.2009, 17:53

maylin hat geschrieben:Lies dir doch bitte noch einmal den von Dennis verlinkten Beitrag von Kim durch[...]
Soll ich dich jetzt ignorieren oder dir sagen, dass du zu nett bist? :wink: :P

SCNR
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16755
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von Laogai » 21.04.2009, 18:40

admin hat geschrieben:Wie gesagt: Diskussionen sind erwünscht.
Warum Diskussionen? Und warum jetzt wieder eine Wahl der Mods? Hört ein bestehender auf? Gibt es eine extreme Abneigung vieler Teilnehmer gegenüber einem Mod, so dass er/sie den Hut ziehen muss/sollte?
Als stiller Mitleser sage ich mal Nein zu allen vier Fragen. Also weg mit dieser elenden Wahl, alles bleibt wie es ist und fettisch.
admin hat geschrieben:Vielleicht kommen noch mehr [Diskussionen], wenn Topas die Richtlinien veröffentlicht.
Das befürchte ich auch. Deshalb sollten die "Richtlinien" gleich in den Shredder. 無為 :!:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von Dennis (CDS) » 22.04.2009, 06:59

admin hat geschrieben:Ich bin, wie die Arbeit der Moderatoren bisher gelaufen ist, äußerst zufrieden, weshalb ich mich, auch in Absprache mit den Moderatoren, dazu entschlossen habe, die Wahl beizubehalten. Die Ankündigung der Wahl durch Topas (und auch die Veröffentlichung der Richtlinien) erfolgte in Absprache mit mir. Wir haben auch Richtlinien ausgearbeitet, die wir rechtzeitig veröffentlichen.
Daraus kann man also schließen: Du hast deine Ansicht vom Dezember letzten Jahres grundsätzlich geändert. Muss man akzeptieren.

Was ich nicht akzeptieren kann: Es gab von deiner Seite öffentlich nicht mal den Ansatz eines Kompromisses, so wie ich ihn jetzt mit einem neuem System präsentiere. Das ist mir zu wenig. Ich verstehe deine Zeitnot, aber als Administrator solltest du es dir, gerade schon wegen der Erkenntnis und deiner eigenen Ansicht, dass das bisherige System Schwächen hat und zu massiver Kritik führt, es nicht so leicht machen und alles beibehalten wie es ist. Ich hätte da einfach mehr von dir erwartet.
admin hat geschrieben:Fakt ist: Wir brauchen Moderatoren in so einem großen Forum.
Richtig.
admin hat geschrieben:Klar, die Wahl war umstritten, aber bisher gab es einfach keine gute Alternativen.
Oder anders formuliert: Du hast keine Veranlassung gesehen, eine Alternative zu liefern. Vielleicht hast du auch einfach keine bessere Alternative gesehen, aber wie wäre denn folgende Idee: Für Fragen ist das Forum da!
admin hat geschrieben:Deshalb bin ich auf den "Wahl-Zug" sehr gerne aufgesprungen.
Was auch aus deiner "Not" heraus verständlich war. Aber jetzt ist ein Jahr vergangen, du kennst die Kritik, hast sie selbst als berechtigt angesehen und trotzdem soll alles bleiben wie es ist. Mit dieser Einstellung habe ich echt meine Probleme.
admin hat geschrieben:Natürlich braucht man kann Moderator sein, um sich zu engagieren und ich bin dankbar, dass sich Mitglieder auch einfach ohne Moderatoren-Rechte aktiv am Forum mitarbeiten.
Ich habe schon letztes Jahr deutlich gemacht, dass du ohne diese Mitglieder das Forum zumachen könntest. Daher ja auch meine ständige Bitten, möglichst viele von ihnen an forumsinternen Entscheidungen zu beteiligen oder zumindest umfassend zu informieren. Das ist aber zugegebenermaßen eine sehr spezielle Ansicht meinerseits.
admin hat geschrieben:Wir sind auf viele Einwände - wir Ihr in den Richtlinien, die wir noch veröffentlichen - (u.a. die Art der Wahl - Parteien - Wahlkampf usw) eingegangen.
Da zeigt sich abermals eure merkwürdige Informationspolitik. Was ist der Grund, warum die Richtlinien nicht zusammen mit dem Wahlaufruf veröffentlicht wurden? Ihr hättet doch wissen müssen, dass dieser Wahlaufrauf sofort wieder zu Kritik führt. Warum macht ihr euer und unser Leben eigentlich so schwer, indem ihr grundsätzliche Dinge verschweigt und verzögert?
admin hat geschrieben:Dennis hat noch einen anderen Vorschlag zur Mod-Bestimmung gemacht, eine Auswahl durch die Länge der Forenzugehörigkeit (meine geheime Identiät im Forum: http://forum.chinaseite.de/memberlist.p ... rofile&u=3 :) ) erscheint mir etwas unlogischer als eine Wahl, aber ich muss mir das noch durch den Kopf gehen lassen.
Warte einfach mal ab, was sich daraus entwickelt. Durch die Vorschläge und Möglichkeit der Beteiligung ALLER Forenmitglieder wird da schon ein brauchbares und faires System herauskommen.

Als Zwischenfazit möchte ich hier nochmal herausstellen, dass ich von deiner Haltung ziemlich enttäuscht bin, sie aber, wie zuvor angekündigt, akzeptiere. Gleichzeitig frage ich mich natürlich, warum es bei dir zu so einer 180-Gradwendung gekommen ist, hoffe aber dass du dir die möglichen Alternativen durch den Kopf gehen lässt und du dir deine Meinung nicht nur in Absprache mit einer kleinen Gruppe bilden wirst.

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2821
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von Topas » 22.04.2009, 07:48

ich möchte an dieser Stelle nur ganz kurz ein paar neutrale Anmerkungen machen,

Grundsätzlich ist es nun mal so, das desto grösser die gruppe ist, bzw eine gemeinsame mitte gefunden werden muss, desto länger dauert dieser kompromiss bzw desto schwieriger wirds. Wenn nun Entscheidungen zuerst mit den 100 zur zeit aktiven Mitgliedern abgesprochen werden müssen, dann ist es logisch, das oft nichts vernünftiges zustande kommt. hierbei spreche ich aus Erfahrung.
Auch jedesmal eine Entscheidungsprozess mit allen zu diskutieren würde schlicht und einfach dermassen von ineffektiv, weil nun mal jeder ne andere meinung hat. Am Ende gäbe es nur noch Diskusionen , die zu nichts führen würden.

Die Fragen, die in den letzten Monaten gestellt wurden , bzw die Ideen und kritik aus dem Forumsverbesserungsordner haben wir aufgenommen, und uns damit auch auseinandergesetzt.

Mit den Richtlinien verhält es sich ganz einfach : Da ja schon bei den letzten Wahlen sehr viel Kritik, vor allem persönlich gegen mir , aufbrauste, und mir zu dem wichtig ist, das wir diese in Absprache als Team veröffentlichen. Wir haben dort bestimmt fast ein ganzes Jahr dran rumgebastelt und verändert und auch sämtliche Kritikpunkte dort rein gearbeitet, wo es möglich war. Eben deshalb sollten sie gut überlegt veröffentlicht werden, bzw überflogen werden, damit nicht weitere Missverständnisse auftauchen.

Und zum Abschluss möchte ich noch mal eins sagen : Die Arbeit , sei es nun von Maylin, domasla, farandor, yingxiong, de guo xiong, simonsayz, olafst, ingo_001, ferarra, shaolin, malemartin, no1gizmo und den Buchprojektlern bzw Dennis FAQ- Arbeit war ziemlich ordentlich.

Ein sollte deshalb nicht vergessen werden : Alles was hier gemacht wird ist ehrenamtlich, und ich denke, es gibt viele, die auch weiterhin Interesse haben. Ohne dies wöre bestimmt die FAQ-geschichte, das Buchprojekt etc nicht zustande gekommen, bzw in ziemlich abgeschwächter Form.

Und zum System : Klar ist es möglich, das wir Mods direkt wählen. Dann gäbe es das ganze drum herum nicht, und mit dem drum herum 90 % des bisheriigen Engagements nicht. Die Mods würden ein paar mal was verschieben , löschen etc und dass wars dann....
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von Dennis (CDS) » 22.04.2009, 08:18

Topas, wie so oft führen deine Aussagen ins Nichts.

Bei deinen Argumenten ist absolut nichts Neues dabei, nichts was ich auch schon im letzten Jahr gelesen habe.

Da du die FAQ explizit ansprichst. Es war ein gewisser Topas, der sich zunächst darüber innerhalb des Teams der Gewählten austauschen und daraus eine Arbeitsgruppe erstellen wollte, die sich um die Ausarbeitung der FAQ kümmern sollte.

Daraufhin haben laogai und ich das öffentlich in die Hand genommen und der gegenwärtige Zuspruch scheint ja wohl zu bestätigen, dass das zumindest nicht verkehrt war.

Ich hatte letztes Jahr den Eindruck, dass gewisse Dinge von Seiten des Moderationsteams nicht kommuniziert werden. Daraus entstanden die Ordner "Forumsverbesserungsvorschläge" und "Hinweise und Wünsche an die Mods". Auch wenn natürlich nicht alles aus den Ordnern umsetzbar ist, so kannst du nicht abstreiten, dass daraus Ideen entstanden, die euch allein nicht mal im Ansatz in den Sinn kamen. Was davon übrigens gegenwärtig umgesetzt ist....naja, darüber schweigen wir besser mal.

Warum also erweckst du hier den Eindruck, dass eine großflächige und öffentliche Entscheidungsfindung nicht möglich sei? Vielleicht weil dafür natürlich auch eine gute Moderation notwendig ist? Und um es deutlich zu sagen: An der Entscheidungsfindung mangelt es nicht, aber an deren Umsetzung.

Zudem machst du schon wieder den altbekannten Fehler: Du kündigst etwas an, setzt es aber nicht oder viel zu spät um.

Veröffentliche bitte diese neuen Richtlinien, damit sich das gesamte Forum eine Meinung darüber bilden kann, inwiefern die Kritikpunkte berücksichtigt wurden. Wie soll sich eigentlich jemand für einen Modposten zur Wahl stellen, wenn ihm die Richtlinien nicht von Anfang klar sind? :wink:

Benutzeravatar
admin
Administrator
Beiträge: 601
Registriert: 06.06.2004, 23:35
Wohnort: mal hier, mal dort
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von admin » 22.04.2009, 08:38

Liebe Mitglieder des Chinaseite-Forums,

die nächste Wahl der Moderatoren steht an. Der Wahltermin ist, wie bereits in diesem Thread angekündigt, vom 4. bis zum 24. Mai 2009.

Wir haben für die Wahl Richtlinien ausgearbeitet, damit allen Teilnehmern klar ist, welche Aufgaben die Moderatoren bzw. die Schlichter haben und wie die Wahl abläuft.

Ich empfehle denjenigen, die sich als Moderator engagieren möchten, auch noch mal meinen Beitrag hier durchzulesen: viewtopic.php?p=92586#p92586.

Alle Personen bzw. Teams, die an der Wahl teilnehmen möchten, können sich hier in diesem Thread eintragen. Ab dem 4. Mai wird dann abgestimmt.

Viele Grüße

Kim
======================================================

Forenwahlen:

a) Die Teams/Moderatoren

1) Wahlen finden alle 6 Monate statt, wobei die Wahl an sich 3 Wochen dauert.
2) Die Anmeldefrist muss unmittelbar vor den Wahlen mindestens zwei Wochen betragen.
3) Vor jeder Wahl (mindestens 2 Wochen) ist ein offizieller Informationsthread zu erstellen, welcher die Wahlperiode, die Melde-Fristen sowie gegebenenfalls weitere relevante Richtlinien enthalten ( auch Auszüge ).
4) Nach jeder Wahl ist eine offizielle Liste zu erstellen, in dem jeder Schlichter und jedes Teammitglied eingezeichnet ist. Desweiteren der nächste Wahltermin sowie die Teamzugehörigkeit der aufgelisteten Personen.
5) Wahlsieger: Das Team / Die Teams mit den meisten Stimmen haben das Recht, die Moderatoren zu bestimmen. Hierbei ist sich auf Maximal 4 Moderatoren zu einigen.
6) Wahlverlierer: Die anderen Teams haben die Aufgabe, die Moderatoren in ihrer Arbeit zu kontrollieren und zu unterstützen.
7) Für die Moderatorenwahlen werden mindestens 51 % benötigt
8 ) Zwei Moderatoren pro Wahl werden gewählt, deren Amtszeit 1 Jahr
(=2 Wahlperioden) dauert. Er steht bei einer Wahl während der Amtszeit automatisch zur Wahl.
9) Die Aufgabe der Moderatoren ist es die Forenbeiträge auf die Einhaltung der Regeln zu überprüfen. Sie gehen auch Hinweisen auf fragwürdige Inhalte nach( siehe Moderation). Die Verteilung der Aufgaben pro Person ist hierbei egal.
10) Die Moderatoren dürfen privat wie normale User auftreten und ihre persönliche Meinung vertreten. Sie müssen jedoch für den unwissenden User im Ernstfall klar zwischen persönlicher Meinung und der neutralen Moderation unterscheiden, und dies in der Schreibweise bzw. Wortwahl zu eindeutig erkennbar machen.


b) Die Schlichter

1) Nach der Wahl ist die erste Handlung die Ernennung von 2 neutralen und Teamlosen
Schlichtern, wobei einer chinesisch und einer deutsch sein sollte, aber nicht muss. Alle Gewählten dürfen die Kandidaten benennen ( 2 pro Team, kein muss ), sowie gemeinsam auswählen und im Anschluss einsetzen.
2) Die Aufgabe der Schlichter ist es, Streit durch Schiedssprüche und Beschlüsse zu schlichten. Nicht nur Teams sondern auch User mit anderen Themen können sich im Zweifel jederzeit an die Schlichter wenden. Sie sind im Gegensatz zu den Moderatoren nur passiv anwesend, dass bedeutet, dass sie nur bei " Anrufung" einschreiten. Dessen Wort steht über das Wort der Moderatoren und der User.(siehe Schlichter)
3) Neutralität : Schlichter dürfen nicht zugleich Moderatoren sein bzw. zuvor gewählt worden sein. Beide Schlichter sind in ihren Entscheidungen unabhängig voneinander.
4) Die Schlichter dürfen privat wie normale User auftreten und ihre persönliche Meinung vertreten. Sie müssen jedoch für den unwissenden User im Ernstfall klar zwischen persönlicher Meinung und neutraler Schlichtung unterscheiden, und dies in der Schreibweise bzw. Wortwahl zu eindeutig erkennbar machen.
5) Sonderfälle: Für den Fall, dass die Schlichter bzw. die Moderatoren ihre Position missbrauchen, trifft der Admin die Entscheidungen sowohl für eventuelle Neuwahlen, wie auch für eine Übergangsbesetzung bis zu den Folgewahlen.


c) Die Ziele

1) Die Aufgabe der Teams sind: Forums-Kulturschaffung, Bildung sozialer Standards, kontinuierliche Verbesserung der Diskussions-Kultur, Förderung von Kontakten und den "Willen der User" widerspiegeln!
2) Hierzu zählen auch die Unterstützung von Ideen, Projekten und initiativen einzelner User oder Usergruppen, sofern sie mit den Regeln des Forums vereinbar sind.
3) Zur Förderung der Ziele und Projekte dürfen unabhängig der Wahlen auch Moderatoren für einzelne Projektbezogene Foren eingesetzt werden. Die Moderatorenrechte sind jeweils auf dass jeweilige Forum zweckbezogen beschränkt.
4) Derzeit laufende Projekte : Buch-Projekt , FAQ-Projekt

d) Internes Moderationsforum

1) Zum internen Moderationsforum haben alle sich zu Wahl gestellten Teams, Die beiden Schlichter, sowie der Administrator Zugang.
2) Ziel ist die effektive Unterstützung der Moderatoren sowie eine zusätzliche Möglichkeit, das sich die gewählten Teams und die Schlichter austauschen und ihr Engagement dort einbringen können.
3) Unabhängig des Engagements oder der Aktivität darf niemand mangels dieser ausgeschlossen oder eingeschränkt werden. Die Zugangsdauer ist identisch mit der Dauer der Wahlperiode (6 Monate)

e) Meetings

1) Ort: Die Meetings finden derzeit über Skype statt.
2) Einmal pro Monat sollte es ein grösseres Treffen geben
3) Nach jedem Treffen ist ein Protokoll über den eigens dafür eingerichteten Verteiler zu senden, damit auch die nicht Anwesenden die Besprechung nachvollziehen können.

f) Abschluss

1) Unvorhergesehene Situationen oder Tatsachen und die daraus resultierende Nichterfüllung einzelner Richtlinien können nicht vollständig ausgeschlossen werden.
In solchen Grenzfällen entscheidet der Admin.

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von Dennis (CDS) » 22.04.2009, 08:55

Danke.

Ohne jetzt auf jeden einzelnen Unterpunkt einzugehen:

a) Die Teams/Moderatoren

Keine grundlegende Änderung des Wahlsystems. Die Kritikpunkte wurde eindeutig NICHT eingearbeitet. Kim und Topas, ich fühle mich angesichts eurer vorherigen Aussagen ziemlich veralbert.

b) Die Schlichter

Es gab noch keinen praktischen Fall, indem ein Schlichter von entscheidener Bedeutung gewesen wäre.

c) Die Ziele

Ich sag nur so viel: Beschwert euch bitte nicht, wenn ihr in Zukunft genau an diesen Zielen gemessen werdet. Insbesondere am Punkt "Willen der User" wiederspiegeln. :wink:

d) Internes Moderationsforum

Für kreative Dinge vollkommen nutzlos. Vorschläge aus dem Forum wurden bislang nur in sehr geringem Maße umgesetzt.

e) Meetings

Wieder keine Erwähnung davon, die Ergebnisse dieser Treffen öffentlich machen zu wollen.

f) Abschluss

Lasst uns hoffen, dass es niemals zu unvorgesehenen Situationen kommt.

Fazit: Enttäuschend. Ich bitte dich hiermit, mir meine FAQ-Rechte wieder zu entziehen. Ich möchte nicht mal theoretisch in der Lage sein, ein Teil dieses Systems zu sein.

Desweiteren hoffe ich, dass du dir nochmals Gedanken über eine Alternative, insbesondere zu Punkt 1 machen wirst und du mir weiterhin jetzt bitte mal erklären kannst, inwiefern vorhandene Kritikpukte bei diesen Richtlinien Anwendung finden.

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von Dennis (CDS) » 22.04.2009, 09:46

Da der PN-Kanal und meine Tastatur langsam anfangen zu glühen....

VORSCHLAG AN ALLE:

Sehen wir das von Kim und dem Moderatorenteam zusammengestellte System erstmal als reines Konzept an.

Lasst uns über dieses Konzept und mögliche Alternativen, ja sogar über eine Vermischung aus den vorhandenen Konzepten diskutieren. Ich erkenne bei Kims PNs zumindest noch eine gewisse Diskussionsbereitschaft.

Lasst uns bei dieser Diskussion die Arbeit der Mods, das vergangene Erreichte mal ganz außern vor, sondern konzentrieren uns ausschließlich darauf, wie man den größtmöglichen Konsens für ein System der Modernennung erreichen könnte. Auch die Mods scheinen ja am Alternativvorschlag grundsätzlich Interesse zu finden.

Nur bitte, lasst es zu Einem nicht kommen: Nämlich das gegen den Willen vieler treuer User hier weiterhin mangels Alternativen ein System fortgeführt wird, dessen Fortführung vorher eigentlich schon in Abrede gestellt wurde. Dann bitte wie laogai vorgeschlagen hat, alles abblasen und alles so belassen wie es ist. Auch das wäre eine bessere Alternative.

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2821
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von Topas » 22.04.2009, 12:12

Hallo Dennis,

für die Regeln , die dort oben stehen, haben wir zu acht schon ein dreiviertel Jahr gebraucht um uns abzustimmen und abzusprechen. Wenn eine gruppe nun noch grösser ( und somit heterogener ) ist, ist es noch schwieriger , etwas zu entscheiden.

In meinen Studium ( aber auch schon zuvor ) merke ich das gerade daran, dass wir zu fünft innerhlab eines bestimmten zeitraums gemeinsam eine fiktive Firma gründen müssen. Also Ideenfindunf, Definition etc. Alleine dabei gehen, um über einzelne ( und teilweise auch eher belanglose punkte ) Konsenz zu finden, Stunden drauf, um dies aus zu diskutieren. Und auch bei uns im Modteam herrschte nicht immer Einigkeit, sondern auch wir mussten schonmal gemeinsam eine "Mitte" finden.

Das auch Ideen ohne uns gekommen wären, steht ausser frage. Aber sie wären mit sicherheit teilweise entweder untergegangen, oder häten wesentlich länger zur Umsetzung gebraucht.

Um mal auf deinen Konzeptvorschlag zu kommen. Die bisherigen Entscheidungen sind von uns gemeinsam getroffen wurden. Auch dir steht es offen daran teilzunehmen, und deine Vorstellungen mit einfliesen zu lassen. Wenn du für dich jedoch von vornherein entscheidest, dass du da nicht mitmachen willst, ist es ok. Auch bedeutet dies keine Eiszeit zwischen uns, weil wir haben uns wirklich mit den Regeln Mühe gegeben. Deshalb auch die Zusatzregel, das jemand mit einem Projekt, der aber nicht an den Wahlen teilnehmen will, trotzdem von uns unterstützt wird.

Nur irgendwo muss eine Mitte gefunden werden, und das nicht auf jede einzelner meinung rücksicht genommen werden kann, weil sie zb im totalen Gegensatz zueinander stehen ist ganz normal. ich für meinen Teil hätte nun wirklich kein Problem damit, das du oder Grufti mit Mod wirst. Lassen wir vergangenheit vergangenheit sein und gut ist.

meines erachtens ist es vielmehr das Problem, das einge User allgemein mit "Wahlen" nicht einverstanden sind bzw waren. Das ist dass normalste, bei den hunderten von Usern hier.
Aber andereseits gibts auch genügend die dafür sind.

Die intention ist nicht , hier irgendjemand oder irgendeine Gruppe zu oberusern zu machen, sondern vielmehr, dass jeder das gleiche Recht hat. Und die die nicht gewählt werden ( was ja oft von persönlichen und subjektiven Faktoren beeinflusst wird ) haben dann trotzdem die chance, an den mittlerweile entstandenen Struktur, die ja nun vorteile bringt ( wie eine Infastruktur ) trotzdem teilzunehmen. Jedoch ist es häufig so, dass einzelne User fordern ( es ist eine allgemeine Aussage und nicht auf jemand spezifisch bezogen )
ohne sich zu beteiligen. Von der Struktur her sind Wahlen nun mal am gerechtesten.

Zur Transparenz : Ich denke die Richtlinien geben wirklich genau dass wieder, was wir machen. Nur solche schreiben sich nicht alleine, und müssen ausserdem konform sein. Sie sind auch nicht für die ewigkeit bestimmt, also durchaus anpassbar.....

Eine wietere Sache : Es stimmt dass nicht alle kritikpunkte eingearbeitet werden konnten. Es sit auch teilweise unmöglich, weil es würde letztenendes wiederum Kritik von anderer Seite hervorrufen.

Wenn wir jedes einzelne treffen ( durchaus mehrmals die Woche ) hier veröffentlichen würden , was dann ? Dann kommt Kritik - weil einer oder der andere dass ganz anders handhaben würde ( was ja normal ist), Das bedeutet, wir wären mehr damit beschäftigt, irgendetwas zu diskutieren, als andere Sachen. Zudem gibt es einige Sachen, die eigenntlich intern bleiben sollten. So etwa, wenn wir gerade absprechen, wie weit das Wort xyz als beleidigung gilt, und wieweit wir einschreiten sollten. Weil jemanden, auch wenn er über die Stränge gezogen hat, für jedes bisschen an den öffentlichen Pranger stellen machen wir nicht. Weil dann komt nun leider mal schnell ein pöffentlicher Mob auf.....

Es gab zwar nicht viele Fälle, aber es gab sie, indem der Schlichter gefragt wurde.

Zum Thema Kritikpunkte noch einmal : Kritik heisst nicht, dass jede zu hundert Prozent umgesetzt werden muss. Wenn wir es schaffen ist es eine gute Sache, aber es gibt nun mal Sachen , die sind unmöglich bzw würden ins Chaos führen. Der eine sagt : Wählt , der andere sagt : Wählt nicht. Beides lässt sich nicht einarbeiten - es ist unmöglich.

Und ich denke, hier hat der Admin eine eindeutige Entscheidung getroffen.

Erst mal bis heir hin
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von Dennis (CDS) » 22.04.2009, 14:02

Topas hat geschrieben:Hallo Dennis,

für die Regeln , die dort oben stehen, haben wir zu acht schon ein dreiviertel Jahr gebraucht um uns abzustimmen und abzusprechen. Wenn eine gruppe nun noch grösser ( und somit heterogener ) ist, ist es noch schwieriger , etwas zu entscheiden.
Die FAQ und die Forumsverbesserungsvorschläge zeigen das deutlich anders. Topas, lerne bitte mal die Realitäten hier im Forum kennen und argumentiere nicht mit deinen eigenen unbewiesenen Überzeugungen. Es ist nicht mein Fehler, dass eure Gruppe anscheinend nicht viel gebacken bekommt. Im Grunde beschreibst du damit eigentlich auch, dass dieses Teamsystem versagt hat, denn ein neunmonatiger Entscheidungsprozess ist egal aus welchen Gründen nicht akzeptabel.

Es geht aber noch um etwas anders. Kim schreibt mir per PN, dass er über die erneute Kritik sehr überrascht sei. Anscheinend hatte er sie im letzten Jahr dann doch ziemlich falsch eingeschätzt. Ihr hättet euch in eurem Entscheidungsprozess z.B. einfach mal ein Herz nehmen können, entweder Grufti oder mich per PN zu fragen, ob wir denn als "Gegenseite" nicht Lust hätten uns an einer Skype-Diskussion in Kims Anwesenheit zu unterhalten, um nochmal die Argumente auszutauschen, aber da kam GAR NIX. Als Konsequenz sehe ich dieses neue alte Wahlsystem halt als euren Vorschlag und hoffe auf Kim, der mir vorhin versichert hat, den Verlauf dieser Diskussion zu beobachten und sich dann nochmals Gedanken zu machen. Und komm mir jetzt bitte nicht mit: Ihr aber seid doch so ablehnend gewesen! Grufti und ich sind beide intelligent genug zu erkennen, wann ein Kompromissangebot ernst gemeint ist und wann nicht. Auch als farandor bekanntgab, ihre Modrechte nicht mehr auszuüben, haben wir die Modfrage direkt angesprochen. Die Chance die nochmals die andere Meinung anzuhören habt ihr leider vertan, aber sehr wahrscheinlich auch gar nicht erkannt.
Topas hat geschrieben:Das auch Ideen ohne uns gekommen wären, steht ausser frage. Aber sie wären mit sicherheit teilweise entweder untergegangen, oder häten wesentlich länger zur Umsetzung gebraucht.
Das ist eine ziemliche Frechheit, Topas. Wir scheinen uns in zwei unterschiedlichen Foren zu bewegen.
Topas hat geschrieben:Eine wietere Sache : Es stimmt dass nicht alle kritikpunkte eingearbeitet werden konnten. Es sit auch teilweise unmöglich, weil es würde letztenendes wiederum Kritik von anderer Seite hervorrufen.
Da es andere Kritik geben könnte, entschärft ihr die Kritik nicht? Ich lass das mal für die andere zum Nachdenken so im Raum stehen.
Topas hat geschrieben:Zum Thema Kritikpunkte noch einmal : Kritik heisst nicht, dass jede zu hundert Prozent umgesetzt werden muss. Wenn wir es schaffen ist es eine gute Sache, aber es gibt nun mal Sachen , die sind unmöglich bzw würden ins Chaos führen. Der eine sagt : Wählt , der andere sagt : Wählt nicht. Beides lässt sich nicht einarbeiten - es ist unmöglich.
Daher lautet die Entscheidung also "Wählt" und aus Angst vor der Diskussion, ja, ist es sogar vielleicht sogar die Angst die eigene Unzulänglichkeit zuzugeben, werden dann sämtliche Alternativen abgeschmettert und zwar eigentlich nur aus dem Grunde, weil ihr die Alternativen nicht versteht? Die gegenwärtigen Fragen eures Teams zu der Liste zeugen ja nicht gerade von starker Lesekompetenz. :wink:
Topas hat geschrieben:Und ich denke, hier hat der Admin eine eindeutige Entscheidung getroffen.
Der Admin hat sich bei mir per PN schon für mindestens drei Aspekte dieser ganzen Posse entschuldigt. Es ist schade, dass er manche Sachen nicht öffentlich machen möchte, aber das ist sein gutes Recht.

Topas, es ehrt dich, dass du weiterhin an einer Diskussion interessiert bist, aber doch nicht so. Du erweckst zwar den Anschein an einer Zusammenarbeit, aber nur unter den Voraussetzungen, die dir zusagen. Einen wirklichen Kompromisswillen habe ich bei dir noch nicht wirklich erkennen können.

Wir können gerne wählen, wenn Kim das so will. Die Regeln sollen aber vom gesamten Forum festgesetzt werden. Ich garantiere dir, dass dies keine neun Monate, noch nicht mal neun Wochen dauern wird. Vielleicht wirst du danach endlich mal zugeben, dass andere Ideen einfach effektiver sind als deine.

PS: Da ich grad erneut Rückmeldung von Kim bekommen habe. Innerhalb einer gerade mal halbtägigen Diskussionen ist es uns gelungen, uns auf einige grundlegende Änderungen in der Administration zu einigen. Warum klappt das bei mir so gut und bei dir nicht? :wink:

sun

Re: WAHL MAI 2009

Beitrag von sun » 22.04.2009, 16:45

Dennis (CDS) hat geschrieben: Wie bereits erwähnt möchte ich daher klipp und klar von Kim lesen, ob er entgegen seinen Aussagen vom Dezember mit dieser Form der Wahl einverstanden ist.

Sollte dies wirklich der Fall sein, dann hat sich das Forum von meiner Seite aus erledigt. Mit Leuten zu diskutieren, die sich nicht an ihre Aussagen halten, scheint dann wohl keinen Sinn mehr zu machen.
Also gut, hier extra für kleine Schoßhündchen:
admin hat geschrieben: grundsätzlich zur Mod-Wahl: ...
... ich mich ... dazu entschlossen habe, die Wahl beizubehalten.
Was sagt das Hündchen:
Dennis (CDS) hat geschrieben: Daraus kann man also schließen: Du hast deine Ansicht vom Dezember letzten Jahres grundsätzlich geändert. Muss man akzeptieren.
konsequent

Würdest Du Dich "an Deine eigenen Aussagen halten", wärst Du ja schon weg





































Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste