Forumsteilnehmer stellen sich vor

Hier geht es um alles was die Community des Chinaseite-Forums betrifft: Organisation von Forentreffen, neue Mitglieder können sich vorstellen usw.
Benutzeravatar
arrow
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 673
Registriert: 17.03.2010, 19:01
Wohnort: Schweiz

Re: Forumsteilnehmer stellen sich vor

Beitrag von arrow » 05.08.2016, 03:43

Hallo LingHeng, hast Dir ja eine schöne Stadt ausgesucht!
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null.... und das nennen sie ihren Standpunkt.

Benutzeravatar
LingHeng
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 05.08.2016, 02:39
Wohnort: Nanxiang , Shanghai, P.R.China
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Forumsteilnehmer stellen sich vor

Beitrag von LingHeng » 05.08.2016, 04:32

arrow hat geschrieben:Hallo LingHeng, hast Dir ja eine schöne Stadt ausgesucht!
Hallo,
tatsächlich es gefällt mir sehr hier und ich konnte auch bereits andere Städte besichtigen.
Leider geht es ende Monat bereits wieder zurück in richtung Schweiz :cry:
Die Hochschule ruft wieder, hoffe bald nach China zurück zu kehren.

LingHeng
Liebe Grüsse

LingHeng



Anyone up for a drink ?

Benutzeravatar
arrow
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 673
Registriert: 17.03.2010, 19:01
Wohnort: Schweiz

Re: Forumsteilnehmer stellen sich vor

Beitrag von arrow » 05.08.2016, 05:47

Dann unbedingt noch Huaxi Village besuchen!
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null.... und das nennen sie ihren Standpunkt.

Benutzeravatar
LingHeng
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 05.08.2016, 02:39
Wohnort: Nanxiang , Shanghai, P.R.China
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Forumsteilnehmer stellen sich vor

Beitrag von LingHeng » 05.08.2016, 06:12

arrow hat geschrieben:Dann unbedingt noch Huaxi Village besuchen!
Danke, habe ich bereits fest eingeplant.
Liebe Grüsse

LingHeng



Anyone up for a drink ?

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7222
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Forumsteilnehmer stellen sich vor

Beitrag von Yingxiong » 05.08.2016, 09:19

An welcher Hochschule studierst du?
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
LingHeng
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 05.08.2016, 02:39
Wohnort: Nanxiang , Shanghai, P.R.China
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Forumsteilnehmer stellen sich vor

Beitrag von LingHeng » 05.08.2016, 09:43

Yingxiong hat geschrieben:An welcher Hochschule studierst du?
An der ZHAW School of Engineering in Winterthur
Liebe Grüsse

LingHeng



Anyone up for a drink ?

durito
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 05.08.2016, 12:22

Re: Forumsteilnehmer stellen sich vor

Beitrag von durito » 05.08.2016, 12:34

LingHeng hat geschrieben:
Yingxiong hat geschrieben:An welcher Hochschule studierst du?
An der ZHAW School of Engineering in Winterthur
Ha, jetzt hab ich mich wegen Dir auch angemeldet :mrgreen:
Ich interessiere mich ebenfalls für China, habe mich aber aus dem Forum aus den oben von Madiyasi genannten Gründen rausgehalten. Anyway, ich war auch mal an der Zahweh-Uni (ZHAW) :) und jetzt bin ich hier um auch ein Hallo in die Runde zu werfen :)
Hab China bisher dreimal besucht, erst um einen (ZHAW-)Schulkollegen zu besuchen und mittlerweile für Verwandtschaftsbesuche in Guizhou.
Grüsse aus Winterthur!

Dani

Benutzeravatar
LingHeng
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 05.08.2016, 02:39
Wohnort: Nanxiang , Shanghai, P.R.China
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Forumsteilnehmer stellen sich vor

Beitrag von LingHeng » 08.08.2016, 08:38

durito hat geschrieben:
LingHeng hat geschrieben:
Yingxiong hat geschrieben:An welcher Hochschule studierst du?
An der ZHAW School of Engineering in Winterthur
Ha, jetzt hab ich mich wegen Dir auch angemeldet :mrgreen:
Ich interessiere mich ebenfalls für China, habe mich aber aus dem Forum aus den oben von Madiyasi genannten Gründen rausgehalten. Anyway, ich war auch mal an der Zahweh-Uni (ZHAW) :) und jetzt bin ich hier um auch ein Hallo in die Runde zu werfen :)
Hab China bisher dreimal besucht, erst um einen (ZHAW-)Schulkollegen zu besuchen und mittlerweile für Verwandtschaftsbesuche in Guizhou.
Grüsse aus Winterthur!

Dani
Herzlich Willkommen Dani, da freue ich mich natürlich, dass du dich wegen mir angemeldet hast.
Ich hoffe, dass sie bei den Neulingen etwas gemächlicher Antworten. Ich werde auch bald wieder nach Winterthur kommen müssen, obwohl ich es bevorzugen würde noch etwas hier zu bleiben aber ich habe ja noch 22 Tage. Und die versuche ich noch so gut wie möglich zu geniessen, trotz Praktikum :wink:
Vielleicht sieht man sich einmal in Winterthur.
Grüsse aus Jiangyin :D
LingHeng
Liebe Grüsse

LingHeng



Anyone up for a drink ?

durito
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 05.08.2016, 12:22

Re: Forumsteilnehmer stellen sich vor

Beitrag von durito » 08.08.2016, 12:33

LingHeng hat geschrieben:
durito hat geschrieben:Ich werde auch bald wieder nach Winterthur kommen müssen, obwohl ich es bevorzugen würde noch etwas hier zu bleiben
Na das kommt mir bekannt vor. Dann lass uns mal Chinatown Winterthur vorantreiben :mrgreen:
Viel Spass noch in China & guten Start in Winti wenn Du zurück bist.

gongchengshi
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.10.2016, 10:01
Wohnort: Frankfurt

Re: Forumsteilnehmer stellen sich vor

Beitrag von gongchengshi » 14.10.2016, 10:44

你好怎么样?

So, nun habe ich es endlich geschafft mich auch mal in diesem Forum hier anzumelden.
Bin 42 Jahre alt und von der Ausbildung tatsächlich auch 工程师, wie mein Name hier. Seit 4 Monaten bin ich mit einer Chinesin verheiratet und wir leben zusammen hier in Deutschland. Einige Tipps für das ganze Vorgehen bei der Heirat mit einer Chinesin habe ich mir damals als stiller Leser bereits hier aus dem Forum holen können. Dabei kann ich aber auch sagen, dass man hier (wie überall) nicht immer alles zu ernst nehmen sollte und wohl auch jeder seinen eigenen Weg finden muss.
Bei uns hat alles zusammen, bis alle Dokumente da waren und alle deutschen Stellen grünes Licht gaben und die Heirat angesetzt war, ziemlich genau 1 Jahr gedauert. Uns war es wichtig, den offiziellen Weg zu gehen und es nicht über Hong Kong, Dänemark, Las Vegas etc. zu versuchen.

Dadurch dass ich mich für die chinesische Sprache und Kultur interessiere habe ich mir auch schon einen kleinen chinesischen Freundeskreis aufgebaut und besuche eifrig die Sprachkurse am Konfuzius-Institut.
Sehr gerne würde ich vielleicht auch mal in China für eine Zeit lang (oder länger) leben und arbeiten, bisher hat sich die Möglichkeit jedoch noch nicht ergeben und bekanntermaßen ist das ja auch nicht so leicht.
Zumindest habe ich jetzt schon mal nach den vielen Touristenvisa das Q2-Visum für 2 Jahre bekommen, das macht die Besuche in China etwas einfacher.

Ich bin auf den Erfahrungsaustausch hier gespannt und hoffe, dass ich zu einigen Themen vielleicht auch ein bisschen was beitragen kann.

viele Grüße
Tim

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Forumsteilnehmer stellen sich vor

Beitrag von Shenzhen » 14.10.2016, 11:51

gongchengshi hat geschrieben:Uns war es wichtig, den offiziellen Weg zu gehen und es nicht über Hong Kong, Dänemark, Las Vegas etc. zu versuchen.
Jedem mag ja was anderes wichtig sein aber eine Heirat zumindest in HK, oder Daenemark ist genau so offiziell wie eine in Deutschland....

Willkommen im Forum!

gongchengshi
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.10.2016, 10:01
Wohnort: Frankfurt

Re: Forumsteilnehmer stellen sich vor

Beitrag von gongchengshi » 14.10.2016, 13:42

selbstverständlich ist die Heirat auch über die anderen Wege genauso offiziell, völlig klar, und es wird ja auch hier in D dann anerkannt.
Nur wenn man eh dann vor hat, in Deutschland zu leben, hat sich das effektiv als direktester Weg für uns herausgestellt, wenn auch vielleicht nicht der aller Einfachste. Viel Aufwand und viele Besuche bei diversen Behörden sind sowieso in jedem Fall dabei.

Xadon
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 07.01.2016, 21:52

Re: Forumsteilnehmer stellen sich vor

Beitrag von Xadon » 18.10.2016, 14:39

gongchengshi hat geschrieben: Nur wenn man eh dann vor hat, in Deutschland zu leben, hat sich das effektiv als direktester Weg für uns herausgestellt
Wieso? Was sind dir Vorteile?

Willkommen im Forum :wink:

Benutzeravatar
Ben tj
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 26
Registriert: 21.10.2016, 08:05
Wohnort: Tianjin China

Re: Forumsteilnehmer stellen sich vor

Beitrag von Ben tj » 22.10.2016, 12:49

Hallo zusammen,

mein Name ist Ben, ich binauf dieses Forum gestoßen, als ich krampfhaft einen einfachen Weg gesucht habe meine chinesiche Freundin zu heiraten. Danke an alle die sich zu diesem Thema mit Ihren Erfahrungen geäußert haben.

Ich bin nun in meinem dritten Jahr in China und lebe in Tianjin. Mein Arbeitgeber (Automotive) hat mich als Expat hergeschickt, um ein neues Werk aufzubauen und die chinesichen Kollegen an meiner Erfahrung und meinem göttlichen Humor teilhaben zu lassen.

Ich bin kein studierter, sondern nur der, der mit dem Blauman in der Produktion rummrennt und finde es echt spannend hier zu leben und zu arbeiten.

Ick komme eegentlich aus Balin,wa! ----Ich komme eigentlich aus Berlin (für nur Hochdeutschversteher)

so viele Grüße aus Tianjin
Ben
China wird dich ändern, wie hängt von Dir ab...

gongchengshi
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.10.2016, 10:01
Wohnort: Frankfurt

Re: Forumsteilnehmer stellen sich vor

Beitrag von gongchengshi » 24.10.2016, 15:40

Xadon hat geschrieben:
gongchengshi hat geschrieben: Nur wenn man eh dann vor hat, in Deutschland zu leben, hat sich das effektiv als direktester Weg für uns herausgestellt
Wieso? Was sind dir Vorteile?

Willkommen im Forum :wink:

Hallo Xadon und vielen Dank für den netten Empfang hier.

Was für einen der beste Weg ist, muss sicher jeder selbst entscheiden. Bei der Heirat in Deutschland hat der deutsche Teil das recht einfach und muss nur eine Geburtsurkunde beibringen und möglicherweise auch noch eine Verpflichtungserklärung. Aus China wird ein ganzer Satz verschiedener Dokumente benötigt, teilweise beglaubigt, übersetzt und von der deutschen Botschaft legitimiert usw. Wenn man das einmal durch hat und alle Unterlagen da sind, geht das alles automatisch seinen geregelten Gang. Die Unterstützung durch das deutsche Standesamt und Ausländeramt fand ich persönlich sehr hilfreich und sehr freundlich, zumindest hier in Frankfurt.

Alternative wäre die Heirat in Hong Kong, was wohl an sich recht problemlos geht, nur um das ganze dann in Deutschland anerkennen zu lassen muss auch wieder einiges organisiert werden, insofern erschien mir das dann ähnlich aufwendig als der direkte Weg.

Nächste Alternative Dänemark soll angeblich relativ problemlos gehen, inwieweit man dann doch noch Probleme bekommt oder Dokumente hier benötigt, weiß ich nicht. Hat sich für mich irgendwie falsch angefühlt, denn mit Dänemark habe ich ansonsten eigentlich nichts zu tun.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste