Fragen an deutsche Männer verheiratet mit Chinesin

Hier geht es um alles was die Community des Chinaseite-Forums betrifft: Organisation von Forentreffen, neue Mitglieder können sich vorstellen usw.
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fragen an deutsche Männer verheiratet mit Chinesin

Beitrag von Shenzhen » 07.02.2013, 17:53

Lama hat geschrieben:Vergleich zu Japan ist das Essen in China einfach schlecht. In jeder Suppenküche Japans esse ich besser als in chinesischen "Nobel" Restaurants - sad but true. Wenn ich eine Frau hätte die jeden Tag Chinesisch für mich kocht, oh gott... da darf ich gar nicht drüber nachdenken.
Du scheinst leider nicht den geringsten Schimmer von China zu haben - traurig so jemand wie du. Den Japanfass kann sich kein vernuenftiger Mensch antun.

Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin

Re: Fragen an deutsche Männer verheiratet mit Chinesin

Beitrag von no1gizmo » 07.02.2013, 18:06

In China gibt es schon ein paar gute Gerichte, aber japanisches Essen ist schon durchschnittlich von höherer Qualität und meistens gesünder. Das kann ich nur bestätigen. Leckerer finde ich japanische Küche tendenziell auch, aber das ist extrem subjektiv...
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16516
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Fragen an deutsche Männer verheiratet mit Chinesin

Beitrag von Laogai » 07.02.2013, 19:54

Back to topic!

1.) Euer Altersunterschied? Ich bin fünf Jahre Senior
2.) Wie lange seid Ihr bereits zusammen? 18 Jahre
3.) Woher stammt Eure Frau? Chengdu/Sichuan
4.) Wo/wie habt Ihr Euch kennengelernt? Sprachaustausch, ebenda
5.) Wo wohnt Ihr jetzt und/oder später und weshalb? Deutschland, Beruf
6.) Würdet Ihr wieder eine Chinesin heiraten? Keine diesbezüglichen Präferenzen
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Marcus
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 239
Registriert: 13.01.2013, 08:10
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fragen an deutsche Männer verheiratet mit Chinesin

Beitrag von Marcus » 07.02.2013, 19:56

1.) Sie ist 5 Jahre jünger, ich bin 45
2.) Jetzt sind es bald 5 Jahre
3.) Peking
4.) Chengdu, wir wurden einander vorgestellt als ich dort eine Montage hatte.
5.) Schweiz, aber irgendwann in China.
6.) Nein, nie wieder. Und wenn ich noch so lange suchen würde, so eine Frau würde ich wohl nie mehr finden.
belrain hat geschrieben:6) da ich mir geschworen habe nur einmal zu heiraten, werde ich weder eine Chinesin noch eine Dame anderer Nationalität heiraten, falls die Ehe mit meiner jetzigen Frau mal unerwarteter Weise zu Ende geht.
Das wird sie wenn einer von euch Beiden eines Tages sterben wird aber ich wünsche dir, dass das noch weit in der Zukunft liegt.
"Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel, wenn Du nur Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst." A. Schweitzer

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fragen an deutsche Männer verheiratet mit Chinesin

Beitrag von Shenzhen » 07.02.2013, 20:01

blackrice hat geschrieben:1.) Euer Altersunterschied?
2.) Wie lange seid Ihr bereits zusammen?
3.) Woher stammt Eure Frau?
4.) Wo/wie habt Ihr Euch kennengelernt?
5.) Wo wohnt Ihr jetzt und/oder später und weshalb?
6.) Würdet Ihr wieder eine Chinesin heiraten?
1. Sie 1 Jahr juenger - ende 30
2. 4 Jahre
3. Mittlerer Osten Chinas
4. privat
5. China Dongguan, spaeter irgendwo auf der Welt wo es uns gefaellt / Weil mich Deutschland anko...
6. Ja :wink:

cayman
VIP
VIP
Beiträge: 1178
Registriert: 29.04.2012, 02:18
Wohnort: Teltow Fläming
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fragen an deutsche Männer verheiratet mit Chinesin

Beitrag von cayman » 07.02.2013, 20:13

"Pizza ohne Kapern ist für mich keine vollständige Pizza.."

is ja eklig, Banause!
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient

Laoxiong
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 07.02.2013, 20:01

Re: Fragen an deutsche Männer verheiratet mit Chinesin

Beitrag von Laoxiong » 07.02.2013, 20:35

1. 20 Jahre jünger
2. 7 Jahre
3. Hunan, Bergbauerndorf (Detailinfo für alle die sich gerne gute Hausmannskost vorstellen)
4. Fuzhou, beim Mittagessen in einem buddhistischen Tempel. Ich starte verwirrt herum wie ich zu einem Essen komme, da stand diese kleine Chinesin vor mir, strahlte mich an und fragte in Englisch (!!): "Lost grandpa, shall I bring you the dish or can you walk by yourself?"
5. was weiss ich, war Europäer und mittlerweile Erdenbürger
6. Chinesin, Brasilianerin,.... wie die Liebe fällt, so wurzelt sie. Ohne Essen mit 10% Chillischoten und 10% Fleisch könnte ich wahrscheinlich nicht mehr leben. Auch trägt der Buddhismus sehr viel zur gemeinsamen Lebensfreude bei. Und wenn sie sich wieder mit Kaligraphien austobt und damit die Wohnung vollpflastert... mir würde dieser Spass fehlen, insbesondere wenn dann der Befehl kommt: "Handy aus!!" - gleich steht der Gaiwan auf dem Tischchen, sie kommt im traditionellen Kleid, leise klingt langsam die Guqin, sie kniet nieder, nimmt den heiss geliebten Dahongpao und giesst ihn auf und immer wieder auf und erzählt Anekdoten von ihrem Wasserbüffel... Wie heisst es so schön in einem alten Teegedicht (falls mich die Erinnerung nicht täuscht): "der Mann tritt aus dem Nebel, wie sich die Teeblätter öffnen, öffnet sich die Frau"

Benutzeravatar
VielUnterwegs
VIP
VIP
Beiträge: 1970
Registriert: 06.09.2010, 00:52
Wohnort: USA

Re: Fragen an deutsche Männer verheiratet mit Chinesin

Beitrag von VielUnterwegs » 07.02.2013, 23:22

1.) mitte 20, kein nennenswerter Unterschied
2.) 3.5 Jahre
3.) China, Festland
4.) Auslandsstudium (weder in CN, noch in DE)
5.) USA, weil wir beide die Landessprache sprechen und es ein sehr gemischtes Umfeld ist (sprich: Mischbeziehungen sind das normalste auf der Welt), das Wetter gut ist, die Umwelt gut, das Geld stimmt. Spaeter vielleicht Deutschland. China nur, falls sich der allgemeine Lebensstandard und die Luft bessert.
6.) doofe Frage, man heiratet ja nicht eine Nation...

Benutzeravatar
Lotti
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 923
Registriert: 19.04.2012, 02:43

Re: Fragen an deutsche Männer verheiratet mit Chinesin

Beitrag von Lotti » 07.02.2013, 23:35

Ich bin zwar weder ein Mann, noch mit einer Chinesin verheiratet, will aber auch mitspielen. :P

1.) Euer Altersunterschied? 2 Jahre
2.) Wie lange seid Ihr bereits zusammen? 4 Jahre
3.) Woher stammt Eure "Frau"? Shandong
4.) Wo/wie habt Ihr Euch kennengelernt? Skype :oops:
5.) Wo wohnt Ihr jetzt Deutschlnd, wegen Junior,
und/oder später und weshalb? in Malgucken bei Malschauen, denn man weiss ja nie.
6.) Würdet Ihr wieder eine Chinesin heiraten? siehe Antwort von VielUnterwegs :wink:
In 3 Sekunden ist der Huehnerfuss aus meiner Suppe verschwunden, sonst gibts morgen Kaesefondue!!!

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23098
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Fragen an deutsche Männer verheiratet mit Chinesin

Beitrag von Grufti » 08.02.2013, 01:54

1.) Euer Altersunterschied?
2.) Wie lange seid Ihr bereits zusammen?
3.) Woher stammt Eure Frau?
4.) Wo/wie habt Ihr Euch kennengelernt?
5.) Wo wohnt Ihr jetzt und/oder später und weshalb?
6.) Würdet Ihr wieder eine Chinesin heiraten?

A.

1. 4 Jahre
2. 13 Jahre total davon 1o Jahre "gut", incl 1 Trennungsjahr"
3 新竹
4. Ebendort 民国 67 Vermittlung der Bekanntschaft durch eine Bekannte ("吴太太":Chefin eines SaftladensFriseur小杂货铺 gegenüber meiner Schule in Hsinchu) Sie wollte bei mir Deutsch lernen, hatte aber nicht einmal richtig Zeit für ihre 英文补习班. Ich meinte, sie solle ihrer Zeit nicht verzetteln und Geld sparen, und lieber besser Englisch lernen.
Außerdem wollten ihre Eltern nicht, daß sie Kontakt einem "Migolam 美国人" hatte. 3 Jahre später, nach dem Tod ihrer Eltern, nahm sie den Kontakt mit mir auf
Nach fast 2jährigem Briefwechsel ( oder war es weniger :roll: )(I-Net gabs damals net) und 1 monatigem Besuch bei mir anno 民国 72 in D geheiratet.
5 seit 1997 geschieden in MUC
6. siehe B !
7.(zu ergänzen:Kinder) Pracht-Sohn mittlerweile 24 Jahre alt


B.
1. fast 19 Jahre
2. seit 10 Jahren
3 北京
4. Arbeit in der selben Company, sie in Beijing (LF Export), ich in München (LF Import). Erster Kontakt durch daily Update eines komplizierten Transport (Durch Verschärfung der US-Bestimmungen bezgl. Begasung v. Holzverpackungen wurde ein Consol-Container mit einer Sea/Air-Sendung eines meiner Kunden in Vancouver über fast 2 Monate festgehalten). Während ihres Dienstbeginns in Beijing war ich in MUC noch privat mit ihr im Chat online....und sie ermahnte mich immer, ich solle doch endlich ins Bett gehen...
5. in München, später hoffentlich irgendwann einmal in China (Beijing ?)
6. siehe C


neee.. noch nicht/nicht mehr

Als Bewohner Münchens (Stadtfarben Gelb und Schwarz) wäre eigentlich mal eine Afrikanerin an der Reihe..(mein Faible:越黑...越好). :oops: 8) .. aber fast 40 Jahre Chinasucht werde ich sicher nicht so ohne Weiteres über Bord werfen können/wollen

7. nicht geplant
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

crest2003
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 21.08.2012, 14:12
Wohnort: Recklinghausen

Re: Fragen an deutsche Männer verheiratet mit Chinesin

Beitrag von crest2003 » 08.02.2013, 02:24

1.) Euer Altersunterschied? Ich bin 2 Jahre älter (Mitte 30)
2.) Wie lange seid Ihr bereits zusammen? 10 Jahre
3.) Woher stammt Eure Frau? Liaoning/Shenyang
4.) Wo/wie habt Ihr Euch kennengelernt? Uni Deutschland, habe im selben Sprachkurs verzweifelt^^
5.) Wo wohnt Ihr jetzt und/oder später und weshalb? In Deutschland, hoffentlich irgendwann auch nochmal in China, vielleicht....wer weiß
6.) Würdet Ihr wieder eine Chinesin heiraten? Ja (allerdings sind wir stur und bleiben bis zum Ende zusammen, also rein theoretische Antwort:)

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Re: Fragen an deutsche Männer verheiratet mit Chinesin

Beitrag von belrain » 08.02.2013, 03:10

Shenzhen hat geschrieben:
Lama hat geschrieben:Vergleich zu Japan ist das Essen in China einfach schlecht. In jeder Suppenküche Japans esse ich besser als in chinesischen "Nobel" Restaurants - sad but true. Wenn ich eine Frau hätte die jeden Tag Chinesisch für mich kocht, oh gott... da darf ich gar nicht drüber nachdenken.
Du scheinst leider nicht den geringsten Schimmer von China zu haben - traurig so jemand wie du. Den Japanfass kann sich kein vernuenftiger Mensch antun.
Demzufolge hast du soviel Ahnung von Japan wie er, deiner Meinung nach, von China.
Shenzhen hat geschrieben:... traurig so jemand wie du
Ich komme mit beiden Varianten klar, und fuer beides gilt: no seafood.
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1910
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,镇江

Re: Fragen an deutsche Männer verheiratet mit Chinesin

Beitrag von sanctus » 08.02.2013, 04:50

1.) Euer Altersunterschied? circa 1,5 Jahre
2.) Wie lange seid Ihr bereits zusammen? 7 Jahre
3.) Woher stammt Eure Frau? Zhejiang/ Taizhou
4.) Wo/wie habt Ihr Euch kennengelernt? In einer leipziger Disco
5.) Wo wohnt Ihr jetzt und/oder später und weshalb? Jetzt wieder in Deutschland. Warum? China kann man seinen Kindern ja wohl kaum zumuten. Später ebenfalls in Deutschland.
6.) Würdet Ihr wieder eine Chinesin heiraten? Möglich wäre es allemal.
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Fragen an deutsche Männer verheiratet mit Chinesin

Beitrag von happyfuture » 08.02.2013, 06:00

1.) Altersunterschied? 13 Jahre
2.) Wie lange seid Ihr bereits zusammen? 4 Jahre
3.) Woher stammt Eure Frau? Wuhan, Hubei
4.) Wo/wie habt Ihr Euch kennengelernt? Wuhan, wie verrate ich nicht :P
5.) Wo wohnt Ihr jetzt und/oder später und weshalb? Wuhan / Shanghai, später mal sehen wo es schön ist
6.) Würdet Ihr wieder eine Chinesin heiraten? Bin froh, dass es meine jetzige mit mir aushält :P

Benutzeravatar
Der neue Waiguoren
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 675
Registriert: 15.05.2012, 05:29
Wohnort: Guilin

Re: Fragen an deutsche Männer verheiratet mit Chinesin

Beitrag von Der neue Waiguoren » 08.02.2013, 06:28

1.) Euer Altersunterschied? 5 Jahre, ich bin 30
2.) Wie lange seid Ihr bereits zusammen? 3 Jahre
3.) Woher stammt Eure Frau? Guilin
4.) Wo/wie habt Ihr Euch kennengelernt? Date in Asia (war aber eher Zufall)
5.) Wo wohnt Ihr jetzt und/oder später und weshalb? Guilin, später vielleicht Deutschland wegen der Schulbildung der noch geplanten Kinder
6.) Würdet Ihr wieder eine Chinesin heiraten? Wäre möglich
Nehme den täglichen K(r)ampf im Straßenverkehr mit einem Lächeln im Gesicht auf

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste