Chinesisches Fernsehen in Deutschland

Hier können China-Veranstaltungen bekannt gemacht werden bzw. über Events in und über China diskutiert werden. Auch Bücher, Filme, Fernsehsendungen können in diesem Forum vorgestellt und diskutiert werden.
Macau
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 128
Registriert: 05.12.2012, 21:48

Chinesisches Fernsehen in Deutschland

Beitrag von Macau » 22.04.2014, 18:24

Hallo !

Ich bin am chinesischen Fernsehen in Deutschland interessiert. Eigentlich finde ich
es nicht sonderlich interessant wenn ich in China bin, aber in Deutschland wäre das
gar nicht so schlecht, könnte man z.B. die gesamten CCTV Sender sehen.

Ich kann über Satellit ein paar Sender in chinesischer Sprache empfangen, CCTV4,
Phoenix Infonews oder MAC TV aus Taiwan, aber mir geht es darum auch vor allem
CCTV 1 empfangen zu können.

Diese ganzen Streamlösungen auf dem PC finde ich nicht ganz befriedigend. Instabiles
Signal, sehr niedrige Bitrate usw.

Hat jemand von Euch Tipps ?

Es gibt bestimmt auch Boxen in China, die man am Fernsehen anschließt und wo man
per Stream das sehen kann.

Vielleicht gibt es irgendwelche Alternativen auch auf dem PC mit guten Streams und eine
Seite mit direkten Streamlinks.

Danke.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16422
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Chinesisches Fernsehen in Deutschland

Beitrag von Laogai » 22.04.2014, 18:39

Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Macau
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 128
Registriert: 05.12.2012, 21:48

Re: Chinesisches Fernsehen in Deutschland

Beitrag von Macau » 22.04.2014, 18:51

Danke für den Link, aber der Thread ist sage und schreibe 8 Jahre alt !

Bis jetzt dürfte sich wohl einiges geändert haben.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16422
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Chinesisches Fernsehen in Deutschland

Beitrag von Laogai » 22.04.2014, 19:00

Macau hat geschrieben:Danke für den Link, aber der Thread ist sage und schreibe 8 Jahre alt !
Bis jetzt dürfte sich wohl einiges geändert haben.
Die Links darin funktionieren alle noch, z.B. der zu PPlive!
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

tommy
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 25.05.2008, 14:16
Wohnort: 目前德国

Re: Chinesisches Fernsehen in Deutschland

Beitrag von tommy » 22.04.2014, 22:13

Macau hat geschrieben: Hat jemand von Euch Tipps ?

Es gibt bestimmt auch Boxen in China, die man am Fernsehen anschließt und wo man
per Stream das sehen kann.
Korrekt, es gibt solche Boxen in China, mit denen man hier übers Internet (WiFi oder LAN) chinesische Sender empfangen kann. Wir haben seit ein paar Wochen eine Himedia Q5 II - Kiste aus China (ca. 600 RMB) hier in D. Das Teil läuft mit Android und selbst mit einer 6 MBit-Leitung kommen die chinesischen Sender (über 100 Sender) fast immer ruckelfrei an. Einziger Nachteil, vor allem bei den Live-Sportübertragungen ;-) , ist die 30 minütige Verzögerung der Austrahlung. D.h. die Sender haben praktisch einen Buffer von 30 Minuten.

Auf dem Gerät ist neben den chin. Sendern noch die Imgo TV-App installiert, über die auch eine beträchtliche Anzahl an Spielfilmen bereitgestellt wird. Auch diese laufen, solange man nicht die "high definition"-Option wählt, mit unserer langsamen I-Net-Leitung recht gut durch.

Vielleicht hast Du ja einen Bekannten in China, der die so ein Teil dort besorgen kann?!

Macau
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 128
Registriert: 05.12.2012, 21:48

Re: Chinesisches Fernsehen in Deutschland

Beitrag von Macau » 23.04.2014, 14:52

Hi Tommy,

also ich kann mir so eine Box selber kaufen in China, da ich dort 3 Mal pro Jahr mich aufhalte.

Sag mal, haben alle Sender diese 30 Minuten Verzögerung oder nur die Sportsender ?

Das habe ich nicht verstanden. Also 30 Minuten sind doch sehr heftig.

tommy
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 25.05.2008, 14:16
Wohnort: 目前德国

Re: Chinesisches Fernsehen in Deutschland

Beitrag von tommy » 24.04.2014, 13:16

Ich habe das jetzt nicht bei allen Sendern geprüft. Mir war das erst nur bei CCTV-5 aufgefallen und die "umliegenden" CCTV-Sender hatten auch diese 30 minütige Verzögerung.
Daher vermute ich, dass das alle Sender betrifft, aber ich werde heute Abend nochmal genauer nachschauen.

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7081
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing

Re: Chinesisches Fernsehen in Deutschland

Beitrag von Yingxiong » 24.04.2014, 13:31

Laogai hat geschrieben:
Macau hat geschrieben:Danke für den Link, aber der Thread ist sage und schreibe 8 Jahre alt !
Bis jetzt dürfte sich wohl einiges geändert haben.
Die Links darin funktionieren alle noch, z.B. der zu PPlive!
Funktionieren die auch in der Schweiz?
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16422
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Chinesisches Fernsehen in Deutschland

Beitrag von Laogai » 24.04.2014, 22:55

Yingxiong hat geschrieben:
Laogai hat geschrieben:
Macau hat geschrieben:Danke für den Link, aber der Thread ist sage und schreibe 8 Jahre alt !
Bis jetzt dürfte sich wohl einiges geändert haben.
Die Links darin funktionieren alle noch, z.B. der zu PPlive!
Funktionieren die auch in der Schweiz?
Ich gehe mal davon aus, dass die Links auch in der Schweiz alle funktionieren. Oder gibt es dort ebenfalls eine hässliche Internetzensur :?: :o :wink:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7081
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing

Re: Chinesisches Fernsehen in Deutschland

Beitrag von Yingxiong » 24.04.2014, 23:05

Ich weiss, dass einiges, was in der Schweiz funktioniert, in Deutschland nicht funktioniert. Rechtliche Gründe. Es könnte also umgekehrt genauso sein.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16422
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Chinesisches Fernsehen in Deutschland

Beitrag von Laogai » 24.04.2014, 23:07

Yingxiong hat geschrieben:Ich weiss, dass einiges, was in der Schweiz funktioniert, in Deutschland nicht funktioniert. Rechtliche Gründe. Es könnte also umgekehrt genauso sein.
Ach du meinst gar nicht die Links, sondern die dahinter steckenden Programme :wink:
Probiere es doch einfach mal aus.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7081
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing

Re: Chinesisches Fernsehen in Deutschland

Beitrag von Yingxiong » 24.04.2014, 23:08

In 2 Monaten werde ich es mal probieren.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
domasla
VIP
VIP
Beiträge: 3477
Registriert: 12.07.2005, 09:29
Wohnort: Kronach, Bayern, Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Chinesisches Fernsehen in Deutschland

Beitrag von domasla » 25.04.2014, 10:00

Ich kenne diese Internet-Dinger aus China, wo ich in letzter Zeit keine echten Antennen oder Antennenanschlüsse mehr gesehen habe. Ein evtl. vorhandenes Kabelnetz lässt sich tendenziell nur noch für solche Angebote nutzen. Niemand denkt mehr daran, dass man damit auch analoges Fernsehen übertragen könnte.

Ich könnte mir vorstellen, dass einige Anbieter prüfen (müssen), ob sich der Empfänger des Streams in China aufhält. Da gibt es Dienste, die das bei manchen Filmen (aktuelle Produktionen, Blockbuster, amerikanische TV-Serien) tun, bei anderen wieder nicht.

In diesem Fall wäre ein funktionierender chinesischer Proxyserver (z.B. aus http://hidemyass.com/proxy-list/ ) nötig, um einen chinesischen Kunden vorzutäuschen. D.h. man müsste in der Box einen solchen Proxyserver einstellen und auch ändern können.

D., der nach dem Lesen hier gerade überlegt, ob er sich so eine Box zulegen soll oder ob man das mit dem eierlegenden Blu-ray-Player (Isch 'abe gar keine BluRAI, Signorina!) hinkriegt. LeTV.com läuft darauf. Ziemlich langsam; aber wie gesagt, mit der Inlandsprüfung bei manchen Angeboten.

Macau
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 128
Registriert: 05.12.2012, 21:48

Re: Chinesisches Fernsehen in Deutschland

Beitrag von Macau » 25.04.2014, 10:42

Ich bin nicht an irgendwelchen Blockbustern interessiert, sondern hauptsächlich an CCTV 1 und einigen anderen chinesischen Hauptsendern.

tommy
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 25.05.2008, 14:16
Wohnort: 目前德国

Re: Chinesisches Fernsehen in Deutschland

Beitrag von tommy » 25.04.2014, 13:36

Bei meiner Kiste gibt es wohl keinen IP-Check ;-) und ich kann über 100 chinesische Sender "frei" in D empfangen.

Ich habe mir das gestern noch mal wegen der Zeitverzögerung angeschaut und scheinbar gilt der 30 minütige time shift für alle verfügbaren TV-Sender (ich habe allerdings nicht ALLE Sender kontrolliert sondern nur ein paar weitere neben den CCTV-Sendern).

Westliche Blockbuster gibt es im Imgo TV nicht...der aktuellste und mir bekannte Film dort war Bad Country. Vielleicht sind bei den asiatischen Filmen als in China bekannte Blockbuster dabei, aber das kann ich nicht einschätzen ;-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste