So, das war's... so lösen wir die Probleme.

Forum für Chinesen und Deutsche, die sich über deutsche Sitten und Eigenarten austauschen möchten.
hifi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 737
Registriert: 01.10.2007, 10:35
Wohnort: Shanghai-> Harbin-> Stuttgart-> Hamburg

So, das war's... so lösen wir die Probleme.

Beitrag von hifi » 08.05.2009, 10:29

So, das war's! Wieder haben wir ein Problem weniger.
Das Paintballspiel mit Farbkugeln ist jetzt in Deutschland verboten.
Der Grund ist das Amoklauf-Massaker in dem schwäbischen Winnenden.
Der Amokläufer soll ein begeisteter Paintballer gewesen sein. Also verbieten wir dieses menschenverachtende Spiel, weil damit das TÖTEN simuliert wird.

Soweit ganz logisch, oder? Dass man bei den meisten Amokläufer auch die sogn. Killerspiele gefunden haben, ist auch bekannt, daher wurde auch nach jedem Schrecktat der Ruf laut, alle Computerspiele mit Tötungssimulation zu verbieten.

Meine Frage wäre, wie es kommen kann, dass die Jugendlichen, die mit Farbkugeln und Mausklicke spielen, auch tatsächlich Menschen töten können? Weil sie durch die Spiele bereits trainiert sind mit Waffen umzugehen? Weil das simulierte Töten auch die Hemmschwelle für das richtige Töten senken kann? Das mag stimmen, aber vielleicht auch nicht. Die Meinungen gehen ziemlich weit auseinander.

Was mich wundert ist, woher sie die Waffen bekammen. Ich meine, ich bin ein Computerspieler und ab und zu habe ich auch mal Painball gespielt, aber eine echte Waffe hatte ich bislang noch nie in die Hand bekommen. Nicht einmal im Leben! Das wirklich witzige an dieser Sache ist, dass Spiele verboten werden, aber das Schießen nicht. :lol: Die Jugendlichen konnten Menschen umbringen, weil bei ihnen zu Hause scharfe Waffen deponiert waren, weil der Papa (und in Winnenden auch der Junge selbst) zu einem Schützenverein angehörte. Das alles scheint jedoch kein Problem für unseren Politiker zu sein. Die echten sogn. scharfen Waffen darf ein normaler mündiger Bürger weiterhin besitzen, wenn man als Sportschütze in einem Schützenverein orgenisiert ist. Es kann also weiter munter geschossen werden, nur das Spielen mit Farbkugeln darf man aber nicht mehr. Nun können wir wieder aufatmen, unsere Gesellschaft ist endlich wieder sicherer geworden!

Achja, was ist, wenn doch wieder ein Amoklauf stattfindet? Da haben wir ja noch die Computerspiele, die wir verbieten können, denn alle Amokläufer haben gern diese Spiele gespielt. Aber wäre es nicht besser, einfach das männliche Geschlecht zu verbieten, denn alle Amokläufer waren ja bekanntlich Männer gewesen und außerdem spielen auch fast alle Jungs gern diese gefährliche Spiele.

Benutzeravatar
Ron
VIP
VIP
Beiträge: 1073
Registriert: 28.06.2007, 10:43
Wohnort: München

Re: So, das war's... so lösen wir die Probleme.

Beitrag von Ron » 08.05.2009, 10:40

Es ist halt einfach zu sagen die Computerspiele sind schuld,
und wenn das nicht reicht verbieten wir noch Paintball.
Nur ja nicht die örtlichen Schützenvereine wo die ganzen Waffen herkommen wettern
oder was gegen die Waffenlobby tun.

OK ich sehe ein dass es evt. für manche schwierig ist dann noch
zwischen Spiel und Realität zu unterscheiden und Sie sich wie in einem Spiel vorkommen
nur dass Sie dann auf richtige Menschen zielen.
Die Computerspiele sind schon anders/heftiger als unser Indianer/Cowboy Spielchen früher mit
Holzstöckchen/Gewehren.

Ronny

好德国人
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 02.05.2009, 20:39

Re: So, das war's... so lösen wir die Probleme.

Beitrag von 好德国人 » 08.05.2009, 10:43

Finde ich auch total ueberzogen und aus dem Nichts geholt. Ich hab noch nichtmal davon gehoert, dass die Amoklaeufer Paintball gespielt haben und selbst wenn, Paintball oder Computerspiele haben zumindest in mir noch nie einen Anreiz dafuer gegeben, andere Leute abzuknallen.
Richtiges Schiessen zu verbieten wuerde da schon mehr Sinn machen, ist meiner Meinung nach aber auch nicht der richtige Weg, sowas zu verhindern.
edit :
Hier nochn spiegel.de Artikel zu dem Thema : http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 30,00.html

hifi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 737
Registriert: 01.10.2007, 10:35
Wohnort: Shanghai-> Harbin-> Stuttgart-> Hamburg

Re: So, das war's... so lösen wir die Probleme.

Beitrag von hifi » 08.05.2009, 11:03

Ron hat geschrieben:Nur ja nicht die örtlichen Schützenvereine wo die ganzen Waffen herkommen wettern
oder was gegen die Waffenlobby tun.
Naja, weil das für manche Parteien 80~90% ihrer Wählerschaft bedeutet.
Ron hat geschrieben:OK ich sehe ein dass es evt. für manche schwierig ist dann noch
zwischen Spiel und Realität zu unterscheiden und Sie sich wie in einem Spiel vorkommen
nur dass Sie dann auf richtige Menschen zielen.
Die Computerspiele sind schon anders/heftiger als unser Indianer/Cowboy Spielchen früher mit
Holzstöckchen/Gewehren.
Das ist zwar richtig, aber ich kann mit Maus niemenden umbringen, selbst wenn ich damit auf richtige Menschen ziele.

Pitt1968
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 128
Registriert: 04.02.2009, 11:07
Wohnort: Göppingen

Re: So, das war's... so lösen wir die Probleme.

Beitrag von Pitt1968 » 08.05.2009, 11:10

In einem Land, indem wichtige Lokalpolitiker in Schützenvereinen engagiert sind, kann man selbstverständlich keine Aktionen gegen Schützenvereine und deren Waffen durchführen. Das geht gar nicht! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Dann schon lieber ein paar Spiele verbieten. Vielleicht auch noch irgendwann die Farbe Rot - steht ja schlieslich für Agressionen. :lol:

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: So, das war's... so lösen wir die Probleme.

Beitrag von HK_Yan » 08.05.2009, 11:37

hifi hat geschrieben:Das Paintballspiel mit Farbkugeln ist jetzt in Deutschland verboten.
Bist du da sicher? Nach meiner Info wird ein Verbot diskutiert, ist aber noch nicht durch.

Was IMHO kontrolliert werden sollte ist der Privatbesitz von Waffen. Schützenvereine sind eine gute Sache, ich sehe aber nicht warum Otto Normalo seine Waffe(n) im eigenen Haus lagern muss.
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

hifi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 737
Registriert: 01.10.2007, 10:35
Wohnort: Shanghai-> Harbin-> Stuttgart-> Hamburg

Re: So, das war's... so lösen wir die Probleme.

Beitrag von hifi » 08.05.2009, 12:04

HK_Yan hat geschrieben:
hifi hat geschrieben:Das Paintballspiel mit Farbkugeln ist jetzt in Deutschland verboten.
Bist du da sicher? Nach meiner Info wird ein Verbot diskutiert, ist aber noch nicht durch.
Na gut, dann sollte der Satz eher heißen "Das Paintballspiel mit Farbkugeln wird jetzt in Deutschland verboten."
Die Regierungskoalition hat sich bereits darauf geeinigt. Da für die Paintballer keine Lobby gibt, kann man im Prinzip davon ausgehen, dass der Verbot eingeführt wird.
Da ich kein begeisteter Paintballspieler bin, geht mir das auch nicht wirklich so an, aber was mich stört ist diese tolle Aktionismus, dass man zwar das Waffengesetz verschärfen will, aber man einfach das Spielen von nicht tödlichem Painball (gehört laut gesetzlicher Definition auch zu Waffen) verbietet, jedoch das Besitzen und verwenden von tödlichen scharfen Waffen weiterhin erlaubt.
HK_Yan hat geschrieben:Schützenvereine sind eine gute Sache, ich sehe aber nicht warum Otto Normalo seine Waffe(n) im eigenen Haus lagern muss.
Kannst Du mehr erläutern, warum das eine gute Sache ist?
Mir fällt nichts ein, außer dass das Marschieren mit Waffen an der Schulter in vielen ländlichen Regionen in Deutschland zum Volksbrauchtum gehört.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22980
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: So, das war's... so lösen wir die Probleme.

Beitrag von Grufti » 08.05.2009, 12:22

das Thema paßt doch irgendwie zum heutigen Festtage der "Befreiung von der österreichischen Fremdherrschaft".. :roll: :lol: :lol:


..oder doch nicht...?
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

wuseltiger
VIP
VIP
Beiträge: 1667
Registriert: 18.03.2007, 21:25

Re: So, das war's... so lösen wir die Probleme.

Beitrag von wuseltiger » 08.05.2009, 12:31

hifi hat geschrieben: Mir fällt nichts ein, außer dass das Marschieren mit Waffen an der Schulter in vielen ländlichen Regionen in Deutschland zum Volksbrauchtum gehört.

Wo gibt es denn das? Das würde mir Angst machen!!! :shock: Marschierende Hinterwäldler mit Waffen an der Schulter... :shock:

Dieser Gesetzesvorschlag sieht glaube ich noch mehr vor, als "nur" das Verbot von Paintball (das selbst die Polizei usinnig findet). Ich glaube da sind auch noch ein paar bessere Ideen dabei, die von den Hinterbliebenen des Attentats in Winnenden mit erarbeitet wurden. Weiß jetzt aber auch nichts genaueres auswendig.

Aber ein komplettes Verbot von Waffen fände ich persönlich nicht weiter tragisch, obwohl das bei den Jägern scheitern wird... die werden angeblich gebraucht, um den Wildbestand in einem Maß zu halten, der uns Menschen angenehm erscheint. Sonst kommen die Hinterwäldler wirklich irgend wann mit Waffen an der Schulter und jagen Wilschweine die ihnen die Kartoffeln von Acker geklaut haben. :?

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12078
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: So, das war's... so lösen wir die Probleme.

Beitrag von ingo_001 » 08.05.2009, 12:40

HK_Yan hat geschrieben:Was IMHO kontrolliert werden sollte ist der Privatbesitz von Waffen. Schützenvereine sind eine gute Sache, ich sehe aber nicht warum Otto Normalo seine Waffe(n) im eigenen Haus lagern muss.
Sehe ich auch so.
In der Diskussion ist ja auch, Waffen, die in den eigenen vier Wänden verwart werden, durch biometrische Zugangssysteme zu sichern.
Was für ein Vorschlag ... diese Systeme sind derzeit noch gar nicht ausgereift - und zudem nicht gerade billig.
Da wird wohl ein Verwandter/Bekannter des Vorschlag gebenden Politikers in einer betreffenden Firma an massgeblicher Stelle beschäftigt sein oder diese gar sein Eigen nennen ... ein Schelm, wer Schlechtes dabei denkt :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: So, das war's... so lösen wir die Probleme.

Beitrag von HK_Yan » 08.05.2009, 12:44

ingo_001 hat geschrieben:In der Diskussion ist ja auch, Waffen, die in den eigenen vier Wänden verwart werden, durch biometrische Zugangssysteme zu sichern.
Was für ein Vorschlag ... diese Systeme sind derzeit noch gar nicht ausgereift - und zudem nicht gerade billig.
Das System ist schon ausgereift. Immerhin gehe ich hier biometrisch über die Grenze.

Die Frage ist warum jemand Waffen, die er eigentlich gar nicht benutzen kann, im Haus lagern muss? Für Förster für Sicherheitsdienstlern ist das klar, aber für den Rest?

In der Schweiz hat übrigens fast jeder ein Waffe im Haus.
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

wuseltiger
VIP
VIP
Beiträge: 1667
Registriert: 18.03.2007, 21:25

Re: So, das war's... so lösen wir die Probleme.

Beitrag von wuseltiger » 08.05.2009, 12:48

HK_Yan hat geschrieben: In der Schweiz hat übrigens fast jeder ein Waffe im Haus.
Ich fands immer ziemlich ungewöhnlich, dass mein Onkel aus der Schweiz sein (ungeladenes) Sturmgewehr im Kinderzimmer aufbewahrt hat :shock: Damit haette man jemanden erschlagen koennen...

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: So, das war's... so lösen wir die Probleme.

Beitrag von HK_Yan » 08.05.2009, 12:53

wuseltiger hat geschrieben:Ich fands immer ziemlich ungewöhnlich, dass mein Onkel aus der Schweiz sein (ungeladenes) Sturmgewehr im Kinderzimmer aufbewahrt hat :shock: Damit haette man jemanden erschlagen koennen...
Mein Bekannter den ich mal in der Schweiz besucht hat sagte nur "Vorsicht, das ist scharf"....

Im Grenzverkehr soll es dann oft Probleme geben weil die Eidgenossen die Waffe im Kofferraum vergessen.
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin

Re: So, das war's... so lösen wir die Probleme.

Beitrag von no1gizmo » 08.05.2009, 12:57

Verbieten wir einfach Brot. 90% aller Amokläufer haben nachweislich Brot konsumiert!

Ich halte das alles für Quatsch. Sollen sie doch Paintball verbieten, Killerspiele auch, freie Autobahnen gibt es auch noch nur dank der Autolobby, das Internet soll ruhig zensiert werden, neben unkonforme Meinungen und Schmuddelkram auch gleich die anderen "wilden" Sachen.

Dann leben wir alle sicher.

Ach ja, aber auch nicht den Dienst an der Waffe vergessen. Im Gegensatz zu Killerspielen und Paintball wird da mit echten Waffen hantiert und auf menschlichanmutende Konturen geschossen.... wo kommen wir denn da hin????[*][*]
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12078
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: So, das war's... so lösen wir die Probleme.

Beitrag von ingo_001 » 08.05.2009, 13:03

@ HK_Yan
In Deutschland wären schätzungsweise 2.000.000 Menschen von dieser Regelung betroffen.
Das würde die "Biometrie-Industrie" zur BOOM-Industrie mutieren lassen.
Ich lasse mal dahingestellt, ob die biometrischen Systeme die an den Grenzen eingesetzt werden, auch die sein sollen/werden, die Otto-Normalo bei sich zu hause installieren müsste.
Das würde dann doch EINIGES an Geld kosten.
Und ob die evtl. "Light-Versionen" auch wirklich so funktionieren, wie sie sollen ...

Waffen gehören m.E. nicht ins Haus/in die Wohnung, wenn kein ZWINGENDER Grund dafür vorliegt.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste