Nackt in der Öffentlichkeit.

Forum für Chinesen und Deutsche, die sich über deutsche Sitten und Eigenarten austauschen möchten.
Benutzeravatar
xhvonl
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 231
Registriert: 07.05.2007, 13:27

Nackt in der Öffentlichkeit.

Beitrag von xhvonl » 01.08.2007, 09:01

Ich habe irgendwo gelesen und gesehen. Man läuft in Deutschland auf der Straße nackt herum, oder liegt nackt auf der Wiese in einem Park, oder ebenso am Meer. Egal Männer oder Frauen. Aber was überraschend ist, dass sie scheinen sich trotzdem überhaupt nicht zu schämen. Warum? Oder wenigstens sollten die Frauen Scham empfinden. Das wäre unvorstellbar in China!
Cheutschland - egal, ob Chinesisch üben oder mit Chinesen Quatschen MSN: group149266@xiaoi.com

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Beitrag von serenita » 01.08.2007, 09:04

das nennet sich Freikörperkultur, abgekürzt FKK.
Ich persönlich finde das ne tolle Sache. :D
我是四川人。

Benutzeravatar
Shaolin
VIP
VIP
Beiträge: 1488
Registriert: 04.05.2007, 07:09
Wohnort: Reich der Mitte, unten rechts

Re: Nackt in der Öffentlichkeit.

Beitrag von Shaolin » 01.08.2007, 09:25

xhvonl hat geschrieben:Ich habe irgendwo gelesen und gesehen. Man läuft in Deutschland auf der Straße nackt herum, oder liegt nackt auf der Wiese in einem Park, oder ebenso am Meer. Egal Männer oder Frauen. Aber was überraschend ist, dass sie scheinen sich trotzdem überhaupt nicht zu schämen. Warum? Oder wenigstens sollten die Frauen Scham empfinden. Das wäre unvorstellbar in China!
tja, das ist halt einer der klassischen kulturellen (frei koerper kultur) und mentalitaetsbezogen unterschiede zwischen china und der westlichen welt.
entstanden ist diese relaxte einstellung zum korper und zum sex ende der 60er jahre, eine mischung aus jugendlichem aufbegehren gegenueber der aelteren generation deren kredit bei der jugend aufgrund der teilnahme am 2ten weltkrieg so gut wie nicht mehr vorhanden war; sowie die erfindung des verhuetungsmittel ‘pille’ welche nun die frau aus ihrer typischen rolle befreite. in kommunen wurde damals ‘freie liebe’ (partnertausch bis das die betten brachen) praktiziert und resultierend aus dieser relaxten einstellung zum koerper oder sex im allgemeinen haben sich diverse weitere von der gemeinschaft akzeptierte freiheiten entwickelt was koerperkult oder aber auch die darstellung von nackten in den medien (zeitschriften/tv etc) anbelangt. wohl gemerkt, keine typisch deutsche errungenschaft, sondern ueberwiegend in der westlichen welt seit den 60er/70er des vergangenen jahrhunderts anzutreffen .
schaemen fuer nacktheit muss sich eigentlich niemand, allerdings liegt schoenheit im auge des betrachters und bei so manchen besuch am westlichen badestrand moechte man schon die/den eine/n oder andere/n aufgrund seines uebergewichtigs oder alters bedeckt sehen.

Benutzeravatar
Attila
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 03.05.2007, 19:11
Wohnort: Bayern

Beitrag von Attila » 01.08.2007, 12:45

Nun die FKK oder Naturismusbewegung gibt es schon seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. 1920 wurde der erste Nacktbadestrand auf Sylt eröffnet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Freik%C3%B6rperkultur

Auch heute noch gibt es regelrechte Vereine und Änhänger des FKK.

Trotzdem wird hier zwischen völlig Nackt (entblößte Genitalien) und quasi Nackt (nur ein Höschen) unterschieden. Quasi Nackte Menschen findet man sehr oft, besipielsweise beim Sonnenbaden. Aber trotzdem laufen die Leute so nicht über die Straßen in Innenstädten, da gibt es doch Grenzen.

Vollig Nackte Menschen sieht man meist nur beim Baden, in Ostdeutschland auch häufiger als in Westdeutschland. Die Westdeutschen gelten als etwas prüde. *g*
"Hallo Leute da bin ich wieder! War nur mal ein paar tausend Jährchen weg, was habt ihr denn inzwischen so... ACH DU SCHEISSE!!!" - Gott

Got Pork?

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24273
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Beitrag von Grufti » 01.08.2007, 12:50

Trotzdem wird hier zwischen völlig Nackt (entblößte Genitalien) und quasi Nackt (nur ein Höschen) unterschieden. Quasi Nackte Menschen findet man sehr oft, besipielsweise beim Sonnenbaden. Aber trotzdem laufen die Leute so nicht über die Straßen in Innenstädten, da gibt es doch Grenzen.
na in den Innenstädten nicht direkt...aber zumindest die Trambahn am Rande des Englischen Gartens in München war zumindest vor nicht allzu langer Zeit noch von Nackerten gerne benutzt...


da erinnere ich mich noch einen passenden Austro-Pop Song:


"Jö schau so a Sau... da läuft a Nackata durchs Havelka..." 8)
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
chinavelo
VIP
VIP
Beiträge: 1119
Registriert: 02.10.2006, 11:20
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von chinavelo » 01.08.2007, 13:22

Attila hat geschrieben: Aber trotzdem laufen die Leute so nicht über die Straßen in Innenstädten, da gibt es doch Grenzen.
Dann kennst Du Frankfurt-Sachsenhausen nicht!

Bernd

Benutzeravatar
OldChina
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 318
Registriert: 29.05.2007, 12:01

Beitrag von OldChina » 01.08.2007, 13:36

Nun gut, ich denke mal die Zahl der Menschen heute hier in Deutschland, die nackt auf die Straße gehen würden ohne sich zu schämen, liegt irgendwo bei geschätzten 0-1% (Ich kenne keinen der das für jede Menge Geld machen würde).

Ausnahmen sind hier wohl Strände, Schwulen/Lesben-Paraden etc, wobei hier auch fast immer nur freie Oberkörper zu sehen sind (d.h. die Genitalien sind noch bedeckt). FKK-Strände sind meistens abgegrenzte Bereiche, wo man auch nicht direkt hinschauen kann.
Aber ganz entblößt, selbst am Strand, würden sich die meisten Menschen hier egal wo nicht zeigen, ganz sicher (Ausser natürlich privat).

Benutzeravatar
jufru
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 43
Registriert: 27.07.2007, 01:24
Wohnort: Gummersbach

Beitrag von jufru » 01.08.2007, 15:08

Aber soweit ich das weiß, ist es nicht ganz legal, vollkommen nackt auf öffentliches plätzen, ausnahme ffk-orte, zu sein. Wird als erregung öffentlichen aergernisses empfunden.

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Beitrag von serenita » 01.08.2007, 15:31

In diesem Zusammenhang fällt mir das hier ein: 8)

http://www.dolc.de/forum/viewthread.php ... 5%BA%BA%FE

wie sich manche Ausländer in China aufführen ist schon bemerkenswert.
我是四川人。

Benutzeravatar
OldChina
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 318
Registriert: 29.05.2007, 12:01

Beitrag von OldChina » 01.08.2007, 15:44

serenita hat geschrieben:In diesem Zusammenhang fällt mir das hier ein: 8)

http://www.dolc.de/forum/viewthread.php ... 5%BA%BA%FE

wie sich manche Ausländer in China aufführen ist schon bemerkenswert.
Leider kann ich noch nicht gut genug chinesisch um zu verstehen um was es da denn genau ging. Kannst dus hier kurz zusammenfassen?

Benutzeravatar
domasla
VIP
VIP
Beiträge: 3477
Registriert: 12.07.2005, 09:29
Wohnort: Kronach, Bayern, Deutschland

Beitrag von domasla » 01.08.2007, 15:57

Der Autor hat am "Tausend-Inseln-See" eine Gruppe von Ausländern getroffen, deren Verhalten er "zum Kotzen" fand:

D., der auf dem mittleren und dem letzten Bild eine interessante Körpersprache erkennt, mit der man in China bestimmt nicht weit kommt. Ts, ts, ts...

Benutzeravatar
jufru
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 43
Registriert: 27.07.2007, 01:24
Wohnort: Gummersbach

Beitrag von jufru » 01.08.2007, 22:01

vieleicht war es so wie in einer simpsonsfolge, wo lisa in sonem russischen viertel nach dem weg gefragt hat und der russe dort wild gestikuliert hat ^^

siedenderschnee
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 595
Registriert: 08.12.2005, 02:35

Beitrag von siedenderschnee » 01.08.2007, 22:22

serenita hat geschrieben:das nennet sich Freikörperkultur, abgekürzt FKK.
Ich persönlich finde das ne tolle Sache. :D
Und läufst du selber auch so nackt herum?
人生不是一百米,而是马拉松。

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24273
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Beitrag von Grufti » 01.08.2007, 23:18

serenita hat geschrieben:das nennet sich Freikörperkultur, abgekürzt FKK.
Ich persönlich finde das ne tolle Sache. :D
kann ich nur bestätigen...
aber ich vermeide es, den Rest der Menschheit mit dem Anblick der Blöße meines Körpers zu beleidigen.... 8)


Einmal hatte ich mich aber auch dazu hinreißen zu lassen.... :oops:


aber völlig alleine..... in einem Gebirgsbach in Korea....
die glatt ausgewaschenen Felswannen des kühlen Baches waren doch zu verführerisch 8)
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
jufru
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 43
Registriert: 27.07.2007, 01:24
Wohnort: Gummersbach

Beitrag von jufru » 02.08.2007, 03:05

ich wär nicht son ffk typ, bin zwar recht offen, aber das wär mir dann doch zu intim.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste