Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!

Forum für Chinesen und Deutsche, die sich über deutsche Sitten und Eigenarten austauschen möchten.
Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2821
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!

Beitrag von Topas » 30.12.2018, 00:20

Realsatire:
sweetpanda hat geschrieben:Zur Staatsbürgerschaftsfrage habe ich einen ganz einfachen Test.

Nennt sich ein Franzose/Deutscher mit Migrationshintergrund auch in seinem privatesten Kreis Deutscher oder Franzose, dann ist er es.

Aber ein Deutscher mit türkischem Migrationshintergrund der Erdogan "meinen Präsidenten" nennt ist kein Deutscher und ein Franzose mit marokkanischem Migrationshintergrund, der unter seines gleichen verächtlich über Ungläubige spricht, der ist in meinen Augen kein Franzose.
Gut, dann suche ich mir einfach eine neue Staatsbürgerschaft aus:
Mein Präsident heißt Macron, und privaten Kreis nenne ich mich "Indonesier".
So, und da ich Vorfahren habe, die vor ein paar Generationen aus Südeuropa nach Deutschland eingewandert sind, habe ich jetzt konsequenterweise, in Pandas Augen, meine Staatsbürgerschaft verloren. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Welche Pillen nimmst du eigentlich? Was für ein Schwachsinn.
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Lügen haben otternasen

Beitrag von otternase » 30.12.2018, 00:29

Topas hat geschrieben: "kulturelle (Volks-)Zugehörigkeit"
der einfachste Ansatz: fühlt sich der Mensch selbst als zB. Deutscher oder als Deutsch-Türke oder gar als in Deutschland lebender Türke?
Anschauliches Beispiel war Özil: der hat einen deutschen Pass, nannte aber Erdogan "meinen Präsidenten", fühlt sich also ganz offensichtlich mit der Türkei eng verbunden. Kein 'echter' Deutscher würde Erdogan als seinen Präsidenten bezeichnen. Also ist Özil trotz deutschem Pass kein Deutscher.

Ansonsten würde ich Dir mal den Film "Die Schweizermacher" von 1978 empfehlen. Mit einigem Witz und Selbstironie wird dort die schweizerische Einbürgerungspraxis behandelt. Man mag das Belächeln, mit Humor nehmen, man mag es auch ablehnen, aber schlussendlich beschreibt diese Praxis ziemlich genau, was echte Einbürgerung ist.

Übrigens kann man den Test auch andersrum machen: ein "Reichsbürger", der unseren Staat ablehnt, sich dem deutschen Staat nicht verbunden fühlt, den würde ich zwar als deutschgebürtig, aber nicht als Deutschen betrachten (und der sollte damit auch nicht die Bürgerrechte eines Deutschen in Anspruch nehmen dürfen)

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2821
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!

Beitrag von Topas » 30.12.2018, 00:39

Und was ist mit "biologische Volkszugehörigkeit". Keine Definition???
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16784
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!

Beitrag von Laogai » 30.12.2018, 00:39

sweetpanda hat geschrieben:Die Eltern der libanesischen und vietnamesischen Kinder waren ebenso arm und kamen ebenso aus Bürgerkriegsländern. Doch über 50 Prozent der Vietnamesen schaffen den Sprung aufs Gymnasium. Damit streben mehr vietnamesische Jugendliche zum Abitur als deutsche.
Beeindruckend! Wir sollten "unser" Land endlich den Vietnamesen überlassen, die machen das schon...

Aber das nur nebenbei, denn mich würde interessieren wie viele Kinder libanesischer Abstammung (Prozentual) den "Sprung aufs Gymnasium" geschafft haben. Die Zahl musst du schon liefern, andernfalls ist deine Aussage da oben für die Katz. Bzw. für kleine AfDler.

Und bitte das Geschlecht für Resilienz nachschlagen!

Der Pöbler (der Spitzname gefällt mir immer besser, fast schon ein Adelstitel)
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!

Beitrag von otternase » 30.12.2018, 01:21

Topas hat geschrieben:Und was ist mit "biologische Volkszugehörigkeit". Keine Definition???
das sollte doch selbsterklärend sein. Wobei das natürlich bei vielen Menschen ein bunter Mix ist. Wie gesagt, meiner Ansicht nach aber sowieso unwichtig.

Zu dem Thema Bildungserfolg noch etwas anderes, auch mal wieder mit etwas mehr Foren-Bezug:

nach dem 2. Weltkrieg kamen in den USA viele Flüchtlinge aus Asien, Chinesen, Koreaner, Filipinos, Südvietnamesen, später die Boatpeople aus Vietnam. Obwohl Asiaten noch mehr als Schwarze rassistischen Voruteilen ausgesetzt waren ("yellow peril"), während des 2.WK japanischstämmige Amerikaner vier Jahre lang in Internierungslager eingesperrt wurden, in Sachen Naturalisierung Asiaten benachteiligt waren (für Schwarze galt ius soli bereits ab Ende der Sklaverei uneingeschränkt, für Asiaten galt dies erst ab 1952 und zu dieser Zeit auch erstmal nur quotiert, erst ab 1965 wurden rassenabhängige Quotierungen abgeschafft), bis Ende der 1960er auch für asiatische Schüler genauso wie für schwarze Schüler in vielen Bezirken segregation laws galten, und nicht zuletzt die Mehrheit der Flüchtlinge ohne jede Mittel ankamen, haben Asiaten Schwarze wie auch Hispanics hinsichtlich Bildungserfolg und geschäftlichem Erfolg, aber inzwischen auch hinsichtlich Integration in der Gesellschaft nicht nur überholt, sondern weit hinter sich gelassen!

Oder um es mal ganz simpel zu veranschaulichen, es reicht ein Blick auf das Siegerteam der Mathe-Olympiade 2018, das US-Team:
https://www.cmu.edu/news/stories/archiv ... mpiad.html

Benutzeravatar
Tatsmak
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 13.07.2018, 10:41

Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!

Beitrag von Tatsmak » 30.12.2018, 04:27

Özil hat eine deutsche Staatsangehörigkeit und eine türkische Volkszugehörigkeit.

Komischerweise labert man nur in westlichen Ländern darüber, wie man sich "fühlt". Ein weiterer Beleg für die Feminisierung des Westens. Jeder kann Franzose oder Deutscher sein.
Aber versucht ihr mal, Chinese/Japaner/Inder/... zu werden, man würde euch auslachen, egal wie gut ihr die Sprache sprecht oder was ihr gerne esst.

"Gefühlt" bin ich gerade dabei, staatenlos zu werden. Da ich circa 80% der Deutschen als Landesverräter betrachte, würde ich Deutschland im Ernstfall auch nicht verteidigen. Bei einer Youtube-Umfrage (die ggf selektiv war; kann ich nicht nachprüfen), haben die Deutschen ebenfalls ausnahmslos gesagt, dass sie im Kriegsfall wegziehen würden.
Daher ist die Person Merkel nicht die Ursache, sondern lediglich ein Symptom. Die Personifizierung des Deutschen. In einer theoretischen kriegerischen Auseinandersetzung zwischen Deutschland und China, würde ich aus persönlichen Gründen (und den eben geschilderten Gründen), nicht lange überlegen, wem ich gegenüber loyal wäre. Ihr Nazi-Schreier werdet es bald geschafft, sogar jemanden wie Hagen Grell, zum Aufgeben zu bewegen.
Wenn es hart auf hart kommt, sind Personen wie Hagen Grell oder Martin Sellner, die einzigen, die Aufopferungsbereitschaft zeigen würden. Das sieht man seit 2014 gut an der Ukraine. Auch wenn ich die Regierung dort nicht unterstütze, kann sich die Regierung trotz Zwangsrekrutierung nur auf die Nationalisten verlassen bzgl Kampfbereitschaft.

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!

Beitrag von otternase » 30.12.2018, 11:18

Tatsmak hat geschrieben:Komischerweise labert man nur in westlichen Ländern darüber, wie man sich "fühlt". Ein weiterer Beleg für die Feminisierung des Westens. Jeder kann Franzose oder Deutscher sein.
naja, nimm doch mal zum Beispiel Philipp Rösler. Biologisch ist der zu 100% Vietnamese, aber faktisch kann man ihn voll und ganz als Deutschen bezeichnen.
Oder Karl-Heinz Huber "Charles Muhamed", Schauspieler, bekannt aus "Der Alte", CDU Politiker, biologisch ist er halb-Senegalese, und trotzdem ist er mit Fug und Recht ein Niederbayer.

Benutzeravatar
Tatsmak
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 13.07.2018, 10:41

Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!

Beitrag von Tatsmak » 30.12.2018, 12:37

Kommt darauf an, was du mit faktisch meinst. Staatsangehörigkeit, sicherlich. Kulturell auch, aber ethnisch ist er überhaupt nicht deutsch (im Gegensatz zu dem von dir genannten Halb-Senegalesen).

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7240
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!

Beitrag von Yingxiong » 31.12.2018, 11:37

Tatsmak hat geschrieben:
Yingxiong hat geschrieben:
Tatsmak hat geschrieben:
In den USA sind die African Americans (...Rassistische Aussagen gelöscht) am unteren Ende der Gesellschaft.
Seit wie vielen Jahren haben farbige Amerikaner überhaupt die Chancen, gute Bildungseinrichtungen zu besuchen?
Man könnte auch fragen: Seit wie vielen Jahren machen African Americans die Bildungseinrichtungen so schlecht, dass andere Eltern ihre Kinder dort nicht hinschicken wollen (White Flight).
Wenn man gerade einmal 50 Jahre den Schwarzen erlaubt, halbwegs gute Bildungseinrichtungen zu besuchen, braucht dies noch einige Zeit.

Wo standen die Deutschen 50 Jahre nachdem die allgemeine Schulpflicht eingeführt wurde.

Ich hätte nicht gedacht, dass es heute in Deutschland noch so verblendete Rassisten gibt. Armes Deutschland. Bei so viel Rassismus treibt Deutschland wohl auf den nächsten Führerstaat zu. Zum Glück lebe ich nicht mehr in diesem Land.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
Tatsmak
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 13.07.2018, 10:41

Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!

Beitrag von Tatsmak » 31.12.2018, 13:41

Yingxiong hat geschrieben: Wenn man gerade einmal 50 Jahre den Schwarzen erlaubt, halbwegs gute Bildungseinrichtungen zu besuchen, braucht dies noch einige Zeit.
Bei (bspw) Juden oder Chinesen ist das nicht der Fall.
Yingxiong hat geschrieben: Wo standen die Deutschen 50 Jahre nachdem die allgemeine Schulpflicht eingeführt wurde.
Waren sie zu jener Zeit eine Minderheit im eigenen Land und hatten schlechtere Bildungserfolge als die Mehrheitsbevölkerung und wurden sie auffällig durch störendes Verhalten und Straftaten? Was soll dieser dämliche Vergleich?
Yingxiong hat geschrieben: Ich hätte nicht gedacht, dass es heute in Deutschland noch so verblendete Rassisten gibt.
Ob du mich Rassist nennst, berührt mich nicht. Mag definitionsabhängig sein. Ich würde mich eher als Realisten bezeichnen.
Du bist jedoch zweifelsfrei der verblendete von uns beiden. Deine Ideologie erlaubt es nicht, Fakten zu akzeptieren. Entweder belügst du dich selbst oder du sagst die Unwahrheit, weil du fürchtest, dass:
Yingxiong hat geschrieben: Armes Deutschland. Bei so viel Rassismus treibt Deutschland wohl auf den nächsten Führerstaat zu.
In Obamas "Dear Colleagues"-Brief (hab ihn gerade wieder durchgelesen), wird eingeräumt, dass African Americans viel häufiger diszipliniert werden. Das könne jedoch nicht am Verhalten selbst liegen. Ergo: Es liegt am Rassismus.
Stimmst du dem etwa zu? Dann wären ja selbst die "white privilege" Weißen der USA, die sich täglich selbst tadeln, Rassisten. Dann ist doch ein friedvolles und gerechtes Zusammenleben unerreichbar. Die Weißen sind hoffnungslos rassistisch. Wäre da eine einvernehmliche Scheidung nicht das beste?
Man beachte, dass Lehrer in der Regel tendenziell viel stärker links eingestellt sind als der Durchschnittsdeutsche oder -amerikaner. Und selbst die scheinen hoffnungslos rassistisch zu sein. Oh je. Dann bin ich ja in guter Gesellschaft.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16784
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 44 Mal

Brief-ing

Beitrag von Laogai » 01.01.2019, 03:13

Tatsmak hat geschrieben:In Obamas "Dear Colleagues"-Brief (hab ihn gerade wieder durchgelesen), wird eingeräumt, dass African Americans viel häufiger diszipliniert werden.
Diesen Brief von Barack Obama würde ich auch gerne lesen. Hat er ihn dir persönlich geschrieben oder findet man davon eine Kopie irgendwo im Internet? Wenn letzteres würde ich mich sehr über einen Link freuen!

Sollte der Link mal wieder zu lang sein schicke ich dir gerne eine Anleitung, wie man diesen verkürzt in ein Posting einbettet.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Tatsmak
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 13.07.2018, 10:41

Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!

Beitrag von Tatsmak » 01.01.2019, 04:52

Und eines Tages zeige ich dir, wie man eine Suchmaschine benutzt.

Festzustellen, dass Ethnien/Rassen sich unterscheiden, braucht keine lange Diskussion. So wie ein Flat Earther einen Flug ins Weltall buchen könnte, um die Wahrheit herauszufinden, könntet ihr Ideologen auch selbst einen Test machen:

Geht in "Problemschulen" und dann in gute Schulen und schaut, ob euch etwas auffällt. Es ist übrigens nicht nur die Homogenität*, die den Unterschied macht. Eine beinahe homogen arabische oder türkische Schule wird keine Vorzeigeschule sein. Eine Schule, die voller Chinesen ist (ich kenne eine solche in Deutschland) hat aber den Ruf, gut zu sein (auch bzgl Mathematik, seltsamerweise).

*Wenn aber Homogenität wirklich zu sozialem Frieden führen würde, dann müssten wir die Einwanderung anderer Ethnien stoppen oder uns komplett ersetzen lassen von einer bestimmten Ethnie.

Ein anderes Bsp: Sprecht Männer verschiedener Ethnien mit "Your mother!" an und schaut ihm in die Augen, ohne etwas anderes zu sagen. Macht das mit einer hohen Stichprobengröße.
Schreibt auf, welche Vertreter welcher Ethnien wie reagieren. Viel Spaß.
Ich wette, dass Ostasiaten trotz der höheren filial piety und Aversion gegen längeren Augenkontakt am wenigsten aggressiv reagieren werden.

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7240
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!

Beitrag von Yingxiong » 01.01.2019, 10:57

Bei deinem Rassendenken und der Nichtveränderbarkeit der rassenspezifischen Denk- und Handelstrukturen ist für dich also das Deutsche Wessen das einzig Wahre. Deutsche sind also Massenmörder, weil sie das vor 75 Jahren so gemacht haben. Und weil deiner Ansicht nach sich gesellschaftlich nichts verändern kann, weil in den Rassen ja alles vorbestimmt ist, muss man die Deutschen auch heute noch als Rassisten und Massenmörder ansehen.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7240
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!

Beitrag von Yingxiong » 01.01.2019, 11:02

Tatsmak hat geschrieben: Ein anderes Bsp: Sprecht Männer verschiedener Ethnien mit "Your mother!" an und schaut ihm in die Augen, ohne etwas anderes zu sagen. Macht das mit einer hohen Stichprobengröße.
Schreibt auf, welche Vertreter welcher Ethnien wie reagieren. Viel Spaß.
Ich wette, dass Ostasiaten trotz der höheren filial piety und Aversion gegen längeren Augenkontakt am wenigsten aggressiv reagieren werden.
Du sprichst dabei auf Personen aus Südeuropa an. Ich arbeite genau mit diesen. Und meine Schüler gehören genau zu denen, die keiner mehr unterrichten will. Wenn man mit den Kindern richtig arbeitet, lässt sich keiner mehr durch solche Aussagen provozieren. Deine Aussage ist also nur reine Hetze und zeugt von Inkompetenz deinerseits.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
Tatsmak
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 13.07.2018, 10:41

Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!

Beitrag von Tatsmak » 01.01.2019, 12:58

Yingxiong hat geschrieben:Bei deinem Rassendenken und der Nichtveränderbarkeit der rassenspezifischen Denk- und Handelstrukturen ist für dich also das Deutsche Wessen das einzig Wahre.
Zwei strawman arguments auf einmal. Erstens halte ich das Deutsche Wesen nicht für das beste (habe das nie behauptet). Zweitens spreche ich nicht von Denk- und Handelsstrukturen, sondern von zwei Dingen, die zu - wie Trump sagen würde - "shithole countries" führen:

Eine niedrige Durchschnittsintelligenz und viel Aggression, die - so scheint es - mit hohen Testosteronwerten* in Verbindung steht.

*"Inmates who had committed personal crimes of sex and violence had higher testosterone levels than inmates who had committed property crimes of burglary, theft, and drugs. Inmates with higher testosterone levels also violated more rules in prison, especially rules involving overt confrontation. The findings indicate differences between low and high testosterone individuals in the amount and pattern of their misbehavior." https://www.sciencedirect.com/science/a ... 699400177T

Dass gewalttätige Schwerverbrecher im Durchschnitt muskulöser sind, eher zu einer Glatze neigen und ein markantes Gesicht haben, ist nicht nur ein Vorurteil von Filmen.
Kulturelle Prägung spielen natürlich auch eine Rolle, aber Leute wie du verkennen den Einfluss der Biologie auf die Gestaltung einer Kultur. In Wahrheit herrscht eine gegenseitige Beeinflussung von Biologie und Kultur.

Wenn es in einer Gesellschaft 1% Schlägertypen gibt, kommt man damit irgendwie klar. Bei 10% sieht es allerdings anders aus.

Wenn deine Regenbogen-Träumerei war wäre, MÜSSTE zwangsläufig folgendes wahr sein: Wenn eine ehemals weiße Stadt in den USA oder zB Frankreich immer mehr Schwarze Einwohner hat, müsste sich das zu 50% (oder wenigstens überhaupt mal!) positiv auf das Stadtleben (Sicherheit+Erfolg) auswirken. Tatsächlich ist das Schema aber wie folgt: Immer mehr Schwarze kommen rein -> Kriminalität und Armut steigt -> Weiße ziehen weg. Das nennt sich White Flight.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste