Umfrage zur deutschen Esskultur

Forum für Chinesen und Deutsche, die sich über deutsche Sitten und Eigenarten austauschen möchten.
Benutzeravatar
LeChef
VIP
VIP
Beiträge: 1295
Registriert: 27.02.2006, 21:26

Beitrag von LeChef » 09.05.2007, 05:55

ei guude wie, wo machtern hie.
isch habb da mei handkääs midd musigg und, ja klaa, mei rippsche midd kraud. dadezu schlabber isch en trüben (is en äbbelwoi) und hin und wiedä petze mer in geselliger runde aach en schobbe.
egal was es gibt, die grüne soß' darf nedd fehle.
und um den weltfrieden herbeizuführe starte mer aach ma ne licherkedde für die ganze kinner die da wo in timbuktu verhungern tun. eigentlich ist des weltretten e ganz gemütlische sach, drum mache mer des aach so häufisch. also isch mein die licherkedde ;)
nur zu blöd dass des aber sibbe minudde brauchd.

ach, ich liebe hessisch :D



und hier mein bogen:


1. Nennen Sie bitte drei Lebensmittel oder Gerichte, die die deutsche traditionelle Esskultur am besten repräsentieren?
Handkaes mit Musik; Rippchen mit Kraut; Gruene Sauce

2. Was halten Sie von traditionellen deutschen Gerichten oder Lebensmitteln?
X Sehr gut. Gut. Es geht. Nicht gut. Schlecht.
Sie dürfen auch einen Grund nennen:
Ist halt so!

3. Welches sind Ihrer Meinung nach die drei beliebtesten deutschen Spezialitäten?
Schweinshaxe, Sauerkraut, Knoedel

4. Welches Gericht ist Ihr persönlicher Favorit?
Fleischsalat

5. Was essen die Deutschen Ihrer Meinung nach gerne?
Kartoffeln, Fleisch

Teil 2

6. Welche ausländischen Gerichte sind in Deutschland am beliebtesten?
Doener, Pizza
7. Mögen Sie ausländische Gerichte?
XJa. Nein.

Wenn ja, könnten Sie bitte angeben, welche
Gerichte Sie mögen?
Doener, Pizza
Rock is my Religion
"Mein Leben hat keinen Sinn, keine Richtung, kein Ziel, keine Bedeutung. Trotzdem bin ich glücklich. Was mache ich richtig?" ; Snoopy

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Beitrag von bossel » 09.05.2007, 20:02

LeChef hat geschrieben:1. Nennen Sie bitte drei Lebensmittel oder Gerichte, die die deutsche traditionelle Esskultur am besten repräsentieren?
Handkaes mit Musik; Rippchen mit Kraut; Gruene Sauce
Gut, daß Du nicht auf hessisch ausgefüllt hast (das Mädel hätte mich wahrscheinlich verzweifelt angemailt, ob ich denn wirklich nur in deutschen Foren gepostet hätte).

Bei grüner Soße mußte ich auch schon wieder googeln. Kalte Kräutersoße zum Fleisch? Brrr...

Aber die Umfrage ist auch für mich interessant. Was man so alles an regionalen Spezialitäten nicht kennt.
Ich hoffe nur, daß die Studentin das auch in ihre Abschlußarbeit einbringt. Die Chinesen haben idR nämlich keine Ahnung, wie groß die regionalen Unterschiede auch in Deutschland sind. (Naja, viele wissen nicht mal, daß in Deutschland deutsch [oder mancherorts hessisch] gesprochen wird [oder daß Deutschland in Europa liegt].)

TaugeNix

Beitrag von TaugeNix » 09.05.2007, 20:44

bossel hat geschrieben:
Bei grüner Soße mußte ich auch schon wieder googeln. Kalte Kräutersoße zum Fleisch? Brrr...
Boah, du BANAUSE!!

Als eschter Frankfodder muss isch ja saache, dass mer in Bernem eh "Grie' Soß'" saache, nedd "Grüne Soße".
Un' Bossel: was de bauwwer ned kenne dud, issd er ned?!
Für misch duds ja nix besseres gebe als so an eschte Handkäs mit Musisch, dadezu an eschtes Stöffsche im Gerippte, Rippsche mit Kraut derfe aach ned fehle du! Und fers abbeesse e grie soß' mit erdebbel, des fleisch is als so zäh :D
Und nen Henniger ned vergesse... Wobei, en Ebbelwoi geht immer noi!

Gruß aus Freiburg,
TaugeNix^Lokalpatriot aus Frankfurt

PS und Edit: LeChef, hiermit verbiete ich dir noch einmal Grüne SAUCE zu schreiben. Entweder "grie' Soß'" oder Grüne Soße :P
Alter Franzmann ;)

Benutzeravatar
fankeqian
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 823
Registriert: 20.10.2005, 20:15
Wohnort: Qi'ao Dao

Beitrag von fankeqian » 09.05.2007, 21:16

so, jetzt hab ich mich auch geoutet. kriegen wir eigentlich die auswertung der umfrage? es wäre nett. interessieren würden mich zum beispiel antworten auf die frage: warum kochen Sie gerne?
ein paar fotos zum angucken

Benutzeravatar
LeChef
VIP
VIP
Beiträge: 1295
Registriert: 27.02.2006, 21:26

Beitrag von LeChef » 10.05.2007, 04:46

LeChef hat geschrieben:ei guude wie, wo machtern hie.
isch habb da mei handkääs midd musigg und, ja klaa, mei rippsche midd kraud. dadezu schlabber isch en trüben (is en äbbelwoi) und hin und wiedä petze mer in geselliger runde aach en schobbe.
egal was es gibt, die grüne soß' darf nedd fehle.
und um den weltfrieden herbeizuführe starte mer aach ma ne licherkedde für die ganze kinner die da wo in timbuktu verhungern tun. eigentlich ist des weltretten e ganz gemütlische sach, drum mache mer des aach so häufisch. also isch mein die licherkedde ;)
nur zu blöd dass des aber sibbe minudde brauchd.

ach, ich liebe hessisch :D
mei mei,
taugenix, du tauchst ja escht zu gaa nix,
meine beitrag tätst de aach nedd geleese habbe.
haste wenischstens meine kommäntar zur licherkedde gerallt?
mei mei, lähn du mal liebä hessisch, du der da wo noch hinnerm odewald wohne tust.
Rock is my Religion
"Mein Leben hat keinen Sinn, keine Richtung, kein Ziel, keine Bedeutung. Trotzdem bin ich glücklich. Was mache ich richtig?" ; Snoopy

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Beitrag von bossel » 10.05.2007, 19:27

TaugeNix hat geschrieben:Boah, du BANAUSE!!
Jau, darin erkenne ich mich wieder.
Ich kenne ja durchaus Kräutersoße, aber bin nicht gerade begeistert davon. & dann noch kalt. Ich weiß nicht ...
Das heißt aber nicht, daß ich es nicht zumindest probieren würde, wenn man es mir vorsetzen sollte. Ich probiere alles, auch Hund ...

Handkäs (in meinen Kreisen besser bekannt als Stinkkäse) mag ich schon von kleinauf. Auf dunklem Brot sehr lecker, mit Musik habe ich das Zeug aber noch nicht probiert. Muß aber sowieso sagen, daß Limburger etwas besser schmeckt, bei Stinkkäse muß man immer recht lange warten, bis sich der Geschmack entwickelt.

fankeqian hat geschrieben:kriegen wir eigentlich die auswertung der umfrage?
Da mich das auch selber interessiert, werde ich mich darum bemühen.
Wenn möglich, werde ich sowieso die ganze Arbeit auf meiner Seite veröffentlichen. Ich weiß aber nicht, wieviel sie abgeschrieben (sehr verbreitet bei den Studenten hier) hat & ob es da u.U. gewisse Probleme beim Copyright gäbe.

Benutzeravatar
Holly4YC
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 227
Registriert: 12.04.2007, 17:05
Wohnort: Norderstedt

Beitrag von Holly4YC » 10.05.2007, 22:43

hey leute.
ist jemand ne naschkatze??
ich finde schwarzwald kirchentorten richtig geil! ^^

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23086
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von Grufti » 10.05.2007, 22:53

Die "Black forest" cakes im Lidu Jiari Dafandian an der Jiangtai Lu Jichanglu waren für die Europäer immer ein Rettungsanker.. :roll:

..
Ich hatte mich lieber an Schweinefüüüüß mit Soya sauce und "Dasuan" gehalten.. und es richtig genossen..in China zu sein... 8)
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
madi
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 180
Registriert: 28.11.2006, 22:45
Wohnort: Freiburg

Beitrag von madi » 10.05.2007, 22:54

Hi Holly,

soll wohl Schwarzwaelder Kirschtorte heissen ??
(hat Kirschen drin - und nichts mit Kirche zu tun)

die ist mir bei Deutschen Spezialitaeten auch als erstes
eingefallen !! :P

... nur noch zu toppen mit einem speziellen Naschkatzenrezept
meiner Mutter ...
damit die Weihnachtsnikolause und Schokoosterhasen nicht zu
alt wurden, hat meine Mutter die feingerieben und mit Sahne
verruehrt .... das war immer ober lecker !!! ;)

Als Kind konnte man davon nicht genug kriegen, aber inzwischen
wuerde ich nach zwei Portionen vermutlich schlapp machen ...

froehliches Schlemmen !!
M.
Ein Stein sieht mehr ...

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Beitrag von belrain » 11.05.2007, 06:46

bossel hat geschrieben:
Ich probiere alles, auch Hund ...
Lohnt nicht. Hab ich in Beijing probiert - schmeckt nicht.

Was leckeres zum Nachtisch ist auch "Kalte Schnauze" :D
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

Benutzeravatar
Wang Bao Nu
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 122
Registriert: 26.09.2005, 18:48
Wohnort: Qingyuan

Beitrag von Wang Bao Nu » 11.05.2007, 07:41

belrain hat geschrieben:
bossel hat geschrieben:
Ich probiere alles, auch Hund ...
Lohnt nicht. Hab ich in Beijing probiert - schmeckt nicht.

Was leckeres zum Nachtisch ist auch "Kalte Schnauze" :D
Stimmt lohnt nicht wirklich, gibts besseres - Baer zB.

Griespudding ist auch fein, oder kalter Karamelpudding flambiert.
Hinsichtlich Nachspeisen haben die Chinesen echt Nachholbedarf.
Wenn du zur Quelle willst, musst du gegen den Strom schwimmen!

Benutzeravatar
Werbefuzzi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 120
Registriert: 21.04.2007, 07:15
Wohnort: Germany (NRW) & Beijing

Beitrag von Werbefuzzi » 11.05.2007, 10:27

Wang Bao Nu hat geschrieben:Hinsichtlich Nachspeisen haben die Chinesen echt Nachholbedarf.
hatte letztens kleine Garnelenbällchen mit fritiertem Teig-Überzug und eine weiteren Schicht bunter kleiner Zucker-sticks... hmmmm wusste man gar nicht, wohin man zuerst spucken sollte... War wohl so ein Versuch, Hauptspeise und Nachtisch zu kombinieren. Innen Garnelengeschmack, dann fett-triefender Teig (geschmacklos ausser eben fettig) und dann diese Schicht grün-gelb-rot-weiss-blauen Zucker-Sticks...
Sah aus wie chines. Werbung: Pastell-Bunt, ein Werbefuzzi (mag Chines. Küche dem Grunde nach sehr gern!!!)
"Oh, you don't understand. In China everything is different..." 8)

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Beitrag von serenita » 11.05.2007, 10:56

Werbefuzzi hat geschrieben:
Wang Bao Nu hat geschrieben:Hinsichtlich Nachspeisen haben die Chinesen echt Nachholbedarf.
Ja, Nachtisch.
Ich muss schon sagen, dass da anscheinend wirklich ein großer geschmacklicher Unterschied besteht. Deutschen mögen Süßes, dabei schließe ich Franzosen oder meinetwegen auch Spanier nicht aus. Ich kenne mich da aber nicht aus. Schokolade und andre süße Sachen, damit kann man mich verjagen. Überhaupt naschen Chinesen liebe Salziges, ist mein Eindruck.
Gua zi zum Beispiel (kann jetzt kein chinesisch tippen), also Sonnenblumenkerne mit Hülle in verschiedenen Geschmackrichtungen.
Und mir war nicht bekannt, in der Zeit, als ich in China war, dass man eine "richtige" Mahlzeit mit Süßspeisen beendet. Wir jedenfalls nicht. Ich finde das Süße verdirbt auch den guten Geschmack im Mund. :D
Vielleicht aus diese Grund auch, findet man auf der normalen Speisekarte in chinesischen Restaurants kein üppiges Angebot für Nachspeise?
In Deutschland fehlen mir geröstete Erdnüsse in Schalen. Die gibt es hier aufm Land speziell nur zu Weihnachten. :(
Bin ich vom Thema abgekommen? :lol:
我是四川人。

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Beitrag von belrain » 11.05.2007, 11:01

Kennt man in China überhaupt eine Nachspeise? Die Essen dort enden für gewöhnlich immer mit Früchten.
Und vieles, was wir als Nachspeise essen würden gibt es zwischen den ganzen anderen Gerichten.
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

Benutzeravatar
roshi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 663
Registriert: 25.04.2005, 20:52
Wohnort: Bochum

Beitrag von roshi » 11.05.2007, 11:59

Hab als Bayer dann mal die Weißwurscht vertreten.....


die musste rein.


Würd mich auch mal für das endergebnis interessieren!
好好学习,天天向上!Ich will schnell fertig werden..... und wieder ab nach China.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste