Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Forum für Chinesen und Deutsche, die sich über deutsche Sitten und Eigenarten austauschen möchten.

Welcher Partei gebt ihr eure Zweitstimme?

CDU/ CSU
4
7%
SPD
10
17%
Grüne
2
3%
Linke
10
17%
FDP
4
7%
AFD
20
34%
Piraten
2
3%
NPD
0
Keine Stimmen
Sonstige
6
10%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 58

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6912
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von blackrice » 20.11.2017, 22:31

" Die angedachte Farbenlehre ging in Leere " :lol:
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6912
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von blackrice » 20.11.2017, 22:49

jackie_chan hat geschrieben:Ich glaube wir müssen die Umfrage von neuem starten!
well...unser "sanctus" muesste dies tun, aber.....( sweat-smiley )
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6912
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von blackrice » 20.11.2017, 23:14

wieviel "verdient" eigentlich ein "Politologe" im fortgeschrittenen Alter

die treten heute massenweise im feinsten Zwirn vor die Kameras
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2726
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von sweetpanda » 20.11.2017, 23:35

Neuwahlen mit Schulz und Merkel als Spitzenkandidaten?
Mit den gleichen Programmen, die gleichen Phrasen noch einmal inklusive der Rededuelle aller Spitzenkandidaten ?
Öffentliche Auftritte auf Marktplätzen im Hochwinter bei Regen oder Dauerfrost?
In Ostdeutschland würde doch nur noch der harte Pagidakern zum stören der öffentlichen Veranstaltungen kommen.
Kaum ein Merkelfreund könnte sich noch einmal aufraffen um akustisch Paroli zu bieten.
Das wird eine einzige Blamage, die Union muss schnell umsteuern, Merkel entsorgen und stramm nach Rechts schwenken, sonst geht sie sowas von baden, denn auch die für die CSU so wichtige Bayernwahl rückt immer näher.
Gewinner der Neuwahlen wird die FDP und AFD sein, die SPD und die Linke werden etwa gleich bleiben, die Grünen werden verlieren und die Union mit Merkel und ohne dramatischen Kurswechsel eine noch schlimmere Niederlage einstecken müssen.

Eine von der AFD tolerierte CDU/FDP Minderheitsregierungen unter Kanzler Jens Spahn wird dann die gebotene geistig-moralische Erneuerung einleiten.
Nichts befriedigt einen Menschen verlässlicher als der Misserfolg eines Begabteren.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16449
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von Laogai » 20.11.2017, 23:58

sweetpanda hat geschrieben:Eine von der AFD tolerierte CDU/FDP Minderheitsregierungen unter Kanzler Jens Spahn wird dann die gebotene geistig-moralische Erneuerung einleiten.
Die "gebotene geistig-moralische Erneuerung" :?: :shock: :roll:

Ja is' denn heut' scho' wida wie damals, also 33?
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2726
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von sweetpanda » 21.11.2017, 00:15

Laogai hat geschrieben:
sweetpanda hat geschrieben:Eine von der AFD tolerierte CDU/FDP Minderheitsregierungen unter Kanzler Jens Spahn wird dann die gebotene geistig-moralische Erneuerung einleiten.
Die "gebotene geistig-moralische Erneuerung" :?: :shock: :roll:

Ja is' denn heut' scho' wida wie damals, also 33?
Kannst du eigentlich auch einmal an was anderes als die 12 dunklen Jahren denken.
Das ist ja ein wahrer Fetisch für dich.
Der Begriff der geistig moralischen Erneuerung/Wende stammt von Helmut Kohl aus dem Jahr 1980.

https://de.wikipedia.org/wiki/Geistig-moralische_Wende
Nichts befriedigt einen Menschen verlässlicher als der Misserfolg eines Begabteren.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12026
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von ingo_001 » 21.11.2017, 09:46

sweetpanda hat geschrieben:Eine von der AFD tolerierte CDU/FDP Minderheitsregierungen unter Kanzler Jens Spahn wird dann die gebotene geistig-moralische Erneuerung einleiten.
Spahn ...
da spahnt (schwant) mir Nichts Gutes, um es höflich zu formulieren.

Minderheitsregierung ...
So paradox es klingt, restriktivere Regelungen zum Thema Flüchtlinge/Integration wären m.E. alles andere als unwahrscheinlich.
Da würden u.U. nicht nur konservative Unions- und F.D.P. Stimmen kommen, sondern auch Stimmen vom Lafontaine-Flügel (LINKE) und vom Boris Palmer Flügel (Grüne).
Und so unkritisch wie 2015 ist auch die SPD nicht mehr.
Da wären die Stimmen der AfD (dies bzgl.) m.E. nicht mal zwingend nötig.
Setzt natürlich voraus, dass Fraktionszwänge (die es offiziell ja nicht gibt - aber de facto da sind) ad acta gelegt werden.

Und bei allen anderen Themenbereichen hat die AfD schlicht ... Nichts.
Also könnten sich die anderen Parteien da getrost zurücklehnen.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22783
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von Grufti » 22.11.2017, 02:19

sweetpanda hat geschrieben:
Laogai hat geschrieben:
sweetpanda hat geschrieben:Eine von der AFD tolerierte CDU/FDP Minderheitsregierungen unter Kanzler Jens Spahn wird dann die gebotene geistig-moralische Erneuerung einleiten.
Die "gebotene geistig-moralische Erneuerung" :?: :shock: :roll:

Ja is' denn heut' scho' wida wie damals, also 33?
Kannst du eigentlich auch einmal an was anderes als die 12 dunklen Jahren denken.
Das ist ja ein wahrer Fetisch für dich.
Der Begriff der geistig moralischen Erneuerung/Wende stammt von Helmut Kohl aus dem Jahr 1980.

https://de.wikipedia.org/wiki/Geistig-moralische_Wende

Und DU meinst, das sei deswegen besser ???? :shock: :shock:

Was ich von der Kohl´schen "Geistig-moralischen Erneuerung" halte ? Saumagen mit Bimbes-ismus ! :evil:

Leider gibt es hier in Deutschland keinen Macron, dessen "En Marche" die die alte Parteienstruktur mit ihren fast 70 Jahren alten Verkrustungen aufbricht, und zumindest versucht, etwas Neues zu schaffen ! :(

Eine von der AFD tolerierte CDU/FDP Minderheitsregierungen
Ich hier in München bin seit ca 60 Jahren ja schon Einiges gewohnt von Strauß, Stoiber, Seehofer & Co...aber vom Pöbel tolerierte Regierungen ?? Da geh ich lieber zu Xi Jinping nach China..

Spahn ...
da spahnt (schwant) mir Nichts Gutes, um es höflich zu formulieren.
Zu Spahn fällt mir nur ein: Wo gehobelt wird, da fallen Spä(h)ne :lol:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 868
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: 海南省海口市 / 甘肃省金昌市 / Landshut, Bayern

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von GigiPineapple » 02.12.2017, 17:01

Na, wer von euch hätte dieses Rumgegurke erwartet, als dieser Thread hier aufgemacht wurde? :mrgreen:
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6912
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von blackrice » 02.12.2017, 19:02

GigiPineapple hat geschrieben:Rumgegurke
so mancher Asiate sieht dies nicht als Rumgegurke sondern als "German Perfection"

8)
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7081
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von Yingxiong » 03.12.2017, 11:03

Es stellt sich jetzt halt raus, wer wirklich demokratie- und regierungsfähig ist. Wer nur dann Verantwortung übernehmen will, wenn er nur "diktaturmässig" bestimmen kann, aber nicht bereit ist, in einem Team einen Konsens zu finden, der hat in einer modernen Demokratie nichts zu suchen.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12026
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von ingo_001 » 03.12.2017, 14:40

Der AfD Parteitag in Hannover hat ja diese de facto noch weiter nach rechts verschoben.
Der als gemäßigt geltende Pazderski, der eigentlich als Co-Vorsitzender gehandelt wurde, ist auf einen Stellvertreterposten abgeschoben worden.
Er wollte ja die AfD mittelfristig in Richtung koalitionswillig bringen.
Das wollten aber die anderen Entscheidungsträger nicht und "zauberten" "plötzlich" eine rechtere Gegenkandidatin aus den AfD-Intrigen-Hut.

Als dann schließlich ein weiterer Kandidat sagte, er war mal NPD-Mitglied, wurde es allerdings selbst Gauland zuviel und er forderte diesen auf, seine Kandidatur zurück zu ziehen.
Darauf folgte großer Applaus der Delegierten - allein, der sich selbst Autende weigerte sich seine Kandidatur zurück zu ziehen.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Gauland war das dann doch zuviel.
2. Das war ein Versuch, um zu testen, wie die Delegierten auf solch einen Kandidaten reagieren werden.

Ergo: Die AfD ist (noch) nicht bereit eine NPD 2.0 zu werden.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2726
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von sweetpanda » 03.12.2017, 16:09

Yingxiong hat geschrieben:Es stellt sich jetzt halt raus, wer wirklich demokratie- und regierungsfähig ist. Wer nur dann Verantwortung übernehmen will, wenn er nur "diktaturmässig" bestimmen kann, aber nicht bereit ist, in einem Team einen Konsens zu finden, der hat in einer modernen Demokratie nichts zu suchen.
Das sagt sich so leicht, doch die Lage ist kaum lösbar.

Die FDP forderte im Wahlkampf einen Untersuchungsausschuss in Sachen Merkel/Flüchtlinge und die Wiederherstellung des Rechtsstaats.
Wie sollten sie jemals eine Koalition mit der Merkel CDU und den Grünen eingehen?
Die CSU steht auch gewaltig unter Druck. Seehofer geht, Söder kommt. Nächstes Jahr sind Landtagswahlen und die absolute Mehrheit kann man wegen der AFD schon jetzt in die vergessen.
Herr Söder und die gesamte CSU wird einen äußerst konfrontativen Kurs gegen Merkel einschlagen müssen. Anders kann er die AFD in Bayern nicht mehr unter 15% halten, die SPD hat in Bayern lt. Umfragen auch nur noch bei 15%.

Die SPD könnte einer weiteren Groko nur zustimmen, wenn sie noch mehr sozialdemokratische Inhalte verwirklichen würde wie in der letzten Groko. Das kann sich die immer schwächer werdende CDU aber auch nicht erlauben.

Wir werden monatelanges Gezeter erleben, zu Neuwahlen fehlt vielen der Mut, zwar würde die AFD noch etwas stärker werden, aus der unlösbaren Ausgangslage kommen wir aber trotzdem nicht heraus.

Es liegt alles am "Elefanten im Raum", am gordischen Knoten dessen Zerschlagung bisher keine Mehrheit im Bundestag finden konnte.
Der Elefant im Raum ist eine aus dem angelsächsischen Sprachraum stammende Metapher ("elephant in the room"), die seit der Jahrtausendwende auch im deutschen Sprachraum an Popularität gewonnen hat. Der Anglizismus bezeichnet ein offensichtliches Problem, das zwar im Raum steht, aber dennoch von den Anwesenden nicht angesprochen wird.
Die Gründe für das Schweigen können vielfältiger Natur sein, beispielsweise die Angst vor persönlichen Nachteilen und Repressalien oder die Furcht, jemanden zu verletzen, ein Tabu zu brechen oder die ungeschriebenen Regeln politischer Korrektheit zu missachten.

Ein weiteres schönes Sprachbild das zur Thematik passt, hat auch wieder mit Elefanten zu tun.
Der weiße Elefant. Im englischen Sprachraum spricht man von einem weißen Elefanten, wenn eine Sache mehr Ärger macht als sie Nutzen bringt oder die Nützlichkeit für ihren Besitzer verloren hat. Während die Sache für andere Menschen durchaus nützlich ist, möchte der Besitzer sie nach Möglichkeit loswerden. Wirtschaftlich betrachtet ist ein „weißer Elefant“ zu einem sehr günstigen Preis zu bekommen, produziert aber enorme Folgekosten.

Der König von Thailand verschenkte weiße Elefanten manchmal an Feinde (meistens niederer Adel, welcher beim König in Ungnade gefallen war). Der unglückliche Empfänger musste für den Unterhalt des Tieres aufkommen und konnte keinen Profit aus dem Tier erwirtschaften, weil es nicht arbeiten durfte. Durch die Pflicht, auf das Geschenk des Königs gut aufzupassen, erlitt der Empfänger schwere finanzielle Einbußen bis hin zum Bankrott.

Auch wir bekommen noch immer monatlich mehr Geschenke als im ganzen Jahr 2005.
Nichts befriedigt einen Menschen verlässlicher als der Misserfolg eines Begabteren.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16449
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von Laogai » 04.12.2017, 00:07

sweetpanda hat geschrieben:[Elefantengeschwätz]
sweetpanda scheint sein Flüchtlingstrauma noch immer nicht überwunden zu haben :(

Wann kommt er zurück und beteiligt sich endlich wieder an den ernsthaften Themen des Lebens?
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7081
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von Yingxiong » 04.12.2017, 09:07

sweetpanda hat geschrieben: ...
Also bestätigst du, dass diese Politiker nicht fähig sind, in einer modernen Demokratie Verantwortung zu übernehmen.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste