Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Forum für Chinesen und Deutsche, die sich über deutsche Sitten und Eigenarten austauschen möchten.

Welcher Partei gebt ihr eure Zweitstimme?

CDU/ CSU
4
7%
SPD
10
17%
Grüne
2
3%
Linke
10
17%
FDP
4
7%
AFD
20
34%
Piraten
2
3%
NPD
0
Keine Stimmen
Sonstige
6
10%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 58

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16779
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von Laogai » 27.08.2017, 19:57

happyscorpio hat geschrieben:
Phytagoras hat geschrieben:[...] hier die "Beweise" [...]
Beweise wofür ?
Dafür, dass du weder das Grundsatz- noch das Wahlprogramm der AfD gelesen hast.

Dümmer geht wohl nimmer. Aber das qualifiziert dich hervorragend für einen AfD Wähler.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1917
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 北京
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von sanctus » 28.08.2017, 10:40

Also dass die meisten Chinesen aller sozialen Schichten sehr empfänglich für Populismus sind, dürfte mittlerweile bekannt sein. Interessant finde ich, dass das scheinbar auch auf Deutsche, die mit China in irgendeiner Weise verbunden sind, abfärbt. Während ich den Chinesen das nicht übelnehme, einfach weil die nicht so tief denken müssen bei ihrer inländischen Politik, so überrascht es mich doch, dass die AFD hier mittlerweile stärkste Kraft ist. Ich dachte nach Trumps "Galavorstellung", wozu Populisten schlussendlich "fähig" sind, würde es dem Einen oder Anderen wie Schuppen von den Augen fallen - aber denkste! :roll:
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7239
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von Yingxiong » 28.08.2017, 12:22

Wie sagte schon Einstein: "Es gibt 2 Dinge, die unendlich sind: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim ersten bin ich mir nicht so sicher."
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 844
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von Ajiate » 30.08.2017, 13:40

Was uns zeigt, für wie dumm die grünen Volksvertreter das Wahlvolk halten:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=39836#h18
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von blur » 30.08.2017, 14:07

Falls man noch Anregungen braucht wen man wählen könnte, der aktuelle wahl-o-mat ist jetzt online.

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von blur » 30.08.2017, 14:17

Ajiate hat geschrieben:Was uns zeigt, für wie dumm die grünen Volksvertreter das Wahlvolk halten
Du hast aber schon gelesen, dass die Dinger nur gemietet sind? Was ist schlimm daran so ein Auto zu fahren, wäre es besser wenn die keinen E-Antrieb hätten? Verbraucht weniger als ein baugleicher Diesel, die angegebenen 48km Reichweite sind auch Blödsinn, da die Reichweite durch die Bremskraftrückgewinnung erhöht wird und soweit ich es auf die schnelle erkennen konnte, kein reiner Elektromodus verfügbar ist. Oder dürfen Grüne deiner Meinung nach nur Kleinstwagen fahren?

Benutzeravatar
Skorpid
VIP
VIP
Beiträge: 1094
Registriert: 30.03.2009, 14:37
Wohnort: bei Dresden, Sachsen

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von Skorpid » 30.08.2017, 16:22

So, dass sind meine Ergebnisse aus dem Wahl-O-Mat, schade, dass man nicht alle Parteien auf einmal auswählen kann aber mit etwas hin und her Schieberei ging es. Das Ergebnis ist aber doch eher unspektakulär:

Wahl-O-Mat (mit allen Parteien)

1) CDU 65%
2) FDP 63%
3) PDV 63% (und hier ist der Wahl-O-Mat ad absurdum geführt, da die Kernaussagen genau meiner Meinung widersprechen, hatte zuvor noch nie was von der Partei gehört)
4) 58% Gesundheitsforschung (*lach*)

Erschreckender ist das Ergebnis wenn man nur die "etablierten Parteien" nimmt, da wäre Platz 3 AfD und Platz 4 NPD, was eine Rotze.

Im Vergleich der Wahlnavi:

AfD: 57%
CDU: 56%
SPD: 56%
FDP: 52%
Grüne: 46%
Linke: 41%

Und trotzdem werde ich die AfD nicht wählen.

Mein Dilemma, je nachdem wie man gewichtet, schafft es die CDU/FDP gerade mal mich mit 2/3 der Themen zu erreichen. Um guten Gewissens eine Partei wählen zu können erwarte ich eigentlich schon 75%. So wird es eine Wahl aus der Not heraus, dass geringere Übel zu wählen.

Ich mag ja etwas blind sein, aber hier im Topic wird auch über die AfD-Anhänger in diesem Topic geschimpft, dabei kann ich kaum einen positiven Beitrag zu denen finden, wenn man mal von den anonymen Klicks in der Abstimmung absieht?

Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 844
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von Ajiate » 30.08.2017, 19:11

Der Wahl-O-Mat ist meiner Meinung nach völlig obsolet, wenn man nicht schon vorher ein gefestigtes Ja/Nein zu den einzelnen Themen eingeben kann. Noch dazu sind (für mich) die einzelnen Rubriken sehr pauschaliert formuliert, so dass sie einfach nicht mit Ja/Nein zu beantworten sind, aber mit neutral kommt man dabei auch absolut nicht weiter. Ein Witz, sozusagen , und das auch noch mit der Aufforderung, sich mehr mit den einzelnen Parteien zu befassen. (Habe ich, tägliches Leiden eingeschlossen).
Mein Ergebnis per W-O-M): 53 % Humanistische Union, 52 % SPD . :?
Tja, das wird nun nix, weder mit der Hum. Union und auch nicht mit der SPD, die sich offensichtlich selbst zerlegt und für mich mit ihrer Kriegsvorbereitungsunterstützung unwählbar geworden ist, dasselbe gilt für die Grünen, bei denen ich fast 2 Jahrzehnte mein Kreuzchen gemacht habe.
AfD ist natürlich ausgeschlossen. CDU/CSU dergleichen .

Da bleibt nicht viel übrig an Kandidat*en, die klar und intelligt denken und sich ausdrücken können ... :wink:
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 844
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von Ajiate » 30.08.2017, 19:49

Sorry, heißt natürlich : Partei der Humanisten :oops:
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16779
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von Laogai » 31.08.2017, 00:34

Laut Wahl-O-Mat vertritt die Tierschutzpartei (PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ) am ehesten meine Wünsche/Forderungen.

Ich befürchte jedoch, dass diese Partei unter dem Begriff "Flüchtlinge" in erster Linie Wölfe, Bären und Luchse meint, die -aus welchen Gründen auch immer- von Polen nach Brandenburg flüchten :(
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16779
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von Laogai » 31.08.2017, 00:44

Skorpid hat geschrieben:Ich mag ja etwas blind sein, aber hier im Topic wird auch über die AfD-Anhänger in diesem Topic geschimpft, dabei kann ich kaum einen positiven Beitrag zu denen finden, wenn man mal von den anonymen Klicks in der Abstimmung absieht?
Äh, wie war das im Mittelteil?

Ernsthaft, was genau willst du denn wissen? Ich werde nicht so recht schlau aus deiner Frage.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16779
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von Laogai » 31.08.2017, 01:23

Laogai hat geschrieben:Laut Wahl-O-Mat vertritt die Tierschutzpartei (PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ) am ehesten meine Wünsche/Forderungen.

Ich befürchte jedoch, dass diese Partei unter dem Begriff "Flüchtlinge" in erster Linie Wölfe, Bären und Luchse meint, die -aus welchen Gründen auch immer- von Polen nach Brandenburg flüchten :(
Das war ein satirischer Beitrag! Also ein Antiterroranschlag des Asozialen Netzwerkes.

Diese Fußnote muss man neuerdings immer dazu schreiben. Für Leute, die den Einschlag nicht bzw. nicht mehr spüren.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1635
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von tanzhou » 31.08.2017, 02:41

Wahl-o-Mat bin ich gestern Abend durchgegangen, die Ergebnisse bestaetigen mehr oder minder meine Richtung fuer die Wahl. AFD stand auch hier recht weit hinten, aber auch Die Linke.

Desweiteren muss ich sagen ... ich habe mir eben "Frag Selbst" mit Christian Lindner angeschaut ... ist mir der Mann mit seinen Aussagen durchaus sympathisch und finde ihn inhaltlich gut. Die Chancen stehen hoch, dass die FDP meine Zweitstimme erhaelt. Was mich daran erinnert, dass ich mich langsam mal um die Briefwahl kuemmern sollte.

Benutzeravatar
schnee85
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 181
Registriert: 24.03.2013, 21:12
Wohnort: Aalen/ Bregenz / Suzhou (苏州)

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von schnee85 » 31.08.2017, 03:20

Fast wie erwartet beim Wahlomat:

64,5% Grüne
63,2% Linke
55,3% CDU/CSU
53,9% SPD
51,3% NPD (?)
50% FDP
43,4% AfD (?)

Die Fragezeichen womöglich durch meine Position den Einsatz der Bundeswehr bei Terrorbekämpfung im Inland zu erlauben... :)

Dass die NPD vor der FDP steht wundert mich trotzdem.

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bundestagswahl 2017 - Welche Partei wählt ihr?

Beitrag von Shenzhen » 31.08.2017, 04:13

Bei mir stehen AfD und NPD ganz hoch im Kurs, mag wohl an der aktuellen Auslaender- und Asylpolitik liegen die mir total gegen den Strich geht und relativ viele Fragen darauf bezogen sind, eine richtige Hilfe ist der Wahl-O-Mat nicht, warum auch nur jeweils 8 Parteien verglichen werden ist auch unverstaendlich, warum nicht ein Gesamt-Bild welches Parteiprogramm von allen am besten zu einem passt.
Die Parteinahme im ...Maten gefaellt mir auch ueberhaupt nicht - die Beschreibungen zu den "unbeliebten" Parteien sind teils sehr krude, das hat nichts mit unparteiisch zu tun, aber ist halt so - wer nationalistisch eingestellt ist ist ein Nazi, Punkt, aus, keine Diskussion.
Also wenn ich waehlen wuerde wuerde ich FDP waehlen, war in Deutschland auch immer zwischen CDU und FDP gespalten aber CDU ist nicht mehr waehlbar nach der Merkelschen-Asylpolitik.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste