Aktuelle Zeit: 17.08.2018, 13:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Führerschein umschreiben lassen?
BeitragVerfasst: 17.10.2016, 14:08 
Offline
Forumsprofi
Forumsprofi

Registriert: 04.03.2015, 16:19
Beiträge: 203
Hallo zusammen,

meine Frau möchte ihren Führerschein umschreiben lassen und hier die theoretische und praktische Prüfung ablegen.
Als großes Fragezeichen jedoch, wie kann sie dann weiter in China Auto fahren? Wir sind 2x im Jahr in China und dort ist sie auf ein Auto und Führerschein angewiesen. Laut ADAC und Fahrschule wird jedoch der ausländische Führerschein komplett eingezogen bzw. zurückgeschickt.

Müsste sie dann das umschreiben vergessen und einen komplett neuen Führerschein in Deutschland machen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Führerschein umschreiben lassen?
BeitragVerfasst: 17.10.2016, 15:11 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 06.08.2011, 12:43
Beiträge: 2070
Das müsst ihr mit der Führerscheinstelle, nicht mit dem ADAC, klären. Unsere Führerscheinstelle wollte ihn auch erst einziehen, da haben wir aber klar gemacht, dass das Gesetz es anders vorsieht:

Zitat:
Fahrerlaubnis-Verordnung §31 Absatz 4:
Auf einem auf Grund des Absatzes 1 Satz 1 ausgestellten Führerschein ist zu vermerken, daß der Erteilung der Fahrerlaubnis eine Fahrerlaubnis zugrunde gelegen hat, die nicht in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum ausgestellt worden war. Der auf Grund des Absatzes 1 oder 2 ausgestellte Führerschein ist nur gegen Abgabe des ausländischen Führerscheins auszuhändigen. Die Fahrerlaubnisbehörde sendet ihn über das Kraftfahrt-Bundesamt an die Stelle zurück, die ihn ausgestellt hat, wenn mit dem betreffenden Staat eine entsprechende Vereinbarung besteht. In den anderen Fällen nimmt sie den Führerschein in Verwahrung. Er darf nur gegen Abgabe des auf seiner Grundlage ausgestellten inländischen Führerscheins wieder ausgehändigt werden. In begründeten Fällen kann die Fahrerlaubnisbehörde davon absehen, den ausländischen Führerschein in Verwahrung zu nehmen oder ihn an die ausländische Stelle zurückzuschicken. Verwahrte Führerscheine können nach drei Jahren vernichtet werden.


Dazu dann den Link zur deutschen Botschaft (http://www.china.diplo.de/Vertretung/ch ... n-ubs.html) mit dem Hinweis, dass ein internationaler Führerschein in China keine Gültigkeit hat und man dort wieder einen neuen machen müsste um fahren zu dürfen. Dann war es ok und meine Frau konnte ihren chinesischen Führerschein behalten. Lass es dir halt im Vorfeld schriftlich bestätigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Führerschein umschreiben lassen?
BeitragVerfasst: 17.10.2016, 16:49 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 14:00
Beiträge: 4551
Oder einfach vor Abreise aus China einen neuen Führerschein wegen (angeblichen) Verlust ausstellen lassen....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Führerschein umschreiben lassen?
BeitragVerfasst: 18.10.2016, 00:49 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 02.03.2011, 06:47
Beiträge: 1311
Wohnort: 127.0.0.1
Shenzhen hat geschrieben:
Oder einfach vor Abreise aus China einen neuen Führerschein wegen (angeblichen) Verlust ausstellen lassen....

Und den alten umschreiben lassen. Mit Abstand die beste Idee.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Führerschein umschreiben lassen?
BeitragVerfasst: 18.10.2016, 07:45 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 06.08.2011, 12:43
Beiträge: 2070
Sarilas hat geschrieben:
Mit Abstand die beste Idee.


Die deutsche Führerscheinbehörde schickt den Führerschein dann an die Chinesische, mit dem Hinweis, dass er einkassiert wurde. Dann wissen die Chinesen, dass an der Story mit dem Verlust was nicht stimmt. Ob sich jemand dafür interessiert steht ja noch auf einem anderen Blatt, aber für so genial halte ich diese Idee nicht. Da würde ich den Sachbearbeiter eher auf die Rechtslage aufmerksam machen, dass man den Führerschein ganz offiziell behalten darf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Führerschein umschreiben lassen?
BeitragVerfasst: 18.10.2016, 08:58 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 14:00
Beiträge: 4551
Lol guter Witz - den Fuehrerschein an "DIE" Chinesische Fuehrerscheinbehoerde schicken.... und dann ein Schreiben dazu dass er einkassiert wurde - auf chinesisch? Die Adressen der etwa 2 Millionen Fuehrerscheinbehoerden haben die Deutschen Beamten natuerlich auch alle auf Chinesisch und in PinYin vorliegen.... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :lol: :lol: :lol: :lol:

Die Rechtslage ist auch nicht so offiziell das man ihn behalten darf....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Führerschein umschreiben lassen?
BeitragVerfasst: 18.10.2016, 09:40 
Offline
Forumexperte
Forumexperte

Registriert: 03.12.2007, 20:52
Beiträge: 326
Shenzhen hat geschrieben:
Die Rechtslage ist auch nicht so offiziell das man ihn behalten darf....


Hat blur doch geschrieben, wie die rechtliche Lage ist. China ist da nunmal ein Sonderfall was das angeht.
Kommt vielleicht auch drauf an wo man hingeht. In HH dürften sie das kennen und es gibt kein Problem, in der Pampa zickt die Führerscheinstelle vielleicht eher rum.

Gruß,
Norbert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Führerschein umschreiben lassen?
BeitragVerfasst: 18.10.2016, 12:21 
Offline
Forumexperte
Forumexperte

Registriert: 03.11.2011, 09:40
Beiträge: 259
"Unsere" Führerscheinstelle sagt dazu, der chin. FS kommt in die Akten und kann bei Bedarf gegen den deutschen zurückgetauscht werden ...
Macht aber nicht wirklich Sinn - ein chinesischer "Ersatz"-FS ist da wohl eine bessere weil einfachere Lösung.

_________________
"Egal wie tief man die Messlatte des menschlichen Verstandes auch anlegt, es kommt jeden Tag einer und marschiert aufrecht drunter durch."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Führerschein umschreiben lassen?
BeitragVerfasst: 18.10.2016, 15:03 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 06.08.2011, 12:43
Beiträge: 2070
vilarinha hat geschrieben:
"Unsere" Führerscheinstelle sagt dazu, der chin. FS kommt in die Akten und kann bei Bedarf gegen den deutschen zurückgetauscht werden ...


Hast du auf die Ausnahmeregelung hingewiesen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Führerschein umschreiben lassen?
BeitragVerfasst: 20.10.2016, 01:13 
Offline
Forumexperte
Forumexperte
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2007, 13:48
Beiträge: 411
Meine Frau hat den nach absolvierter FS-Prüfung einfach abholen können, ohne irgendwelche Nachfrage. Warum sollten auch sinnlose Regeln befolgt werden, von denen es sinnvolle Ausnahmen gibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Führerschein umschreiben lassen?
BeitragVerfasst: 26.10.2016, 23:24 
Offline
Teilnehmer
Teilnehmer

Registriert: 15.07.2015, 23:15
Beiträge: 31
Es gibt doch zwei Fälle:

1) die Masse der Länder bei denen der eine Führerschein im andern Land gilt:

Beispiel:
Man fährt von Deutschland nach Österreich. Der Deutsche Führerschein gilt.
Wohnt man in Österreich, wird der deutsche Führerschein irgendwann ungültig; man muß den Deutschen Führerschein in einen österreichischen tauschen.
Mit dem österreichischen Führerschein darf man dann in Deutschland fahren.

2) In China kann man mit einem deutschen Führerschein NICHT fahren, es braucht dafür einen chinesischen Führerschein, den man als Ausländer extra beantragen muß (z. B. mit Sehtest). Ob man mit einem chinesichen Führerschein in Deutschland fahren kann, glaube ich nicht.

Es gibt wohl internationale Übereinkommen darüber, bei denen China nicht dabei ist.

So bleibt der chinesische Sonderfall genau zu prüfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Führerschein umschreiben lassen?
BeitragVerfasst: 26.10.2016, 23:41 
Offline
Forumexperte
Forumexperte

Registriert: 03.12.2007, 20:52
Beiträge: 326
markus-1969 hat geschrieben:
2) In China kann man mit einem deutschen Führerschein NICHT fahren, es braucht dafür einen chinesischen Führerschein, den man als Ausländer extra beantragen muß (z. B. mit Sehtest). Ob man mit einem chinesichen Führerschein in Deutschland fahren kann, glaube ich nicht.


Wenn es in China nur der Sehtest wäre. Je nach Provin z und Jahr muss(te) man theoretische und/oder praktische Prüfung ablegen.

Man darf 6 Monate mit dem chin. Führerschein in D fahren. Dann muß man ihn umschreiben lassen. Dafür muß man die theoretische und praktische Prüfung ablegen.

Gruß,
Norbert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Führerschein umschreiben lassen?
BeitragVerfasst: 27.10.2016, 08:35 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 06.08.2011, 12:43
Beiträge: 2070
markus-1969 hat geschrieben:
Wohnt man in Österreich, wird der deutsche Führerschein irgendwann ungültig; man muß den Deutschen Führerschein in einen österreichischen tauschen.


Nein, das ist innerhalb der EU nicht notwendig.

markus-1969 hat geschrieben:
In China kann man mit einem deutschen Führerschein NICHT fahren, es braucht dafür einen chinesischen Führerschein, den man als Ausländer extra beantragen muß (z. B. mit Sehtest). Ob man mit einem chinesichen Führerschein in Deutschland fahren kann, glaube ich nicht.


Du darfst mit dem chinesischen Führerschein max 6 Monate in Deutschland fahren oder bis ein dauerhafter Wohnsitz in Deutschland besteht, je nachdem was früher eintrifft.
Man kann in China auch einen Kurzzeit-Führerschein bekommen. Dafür braucht man nur seinen ausländischen Führerschein und muss die medizinischen Tests über sich ergehen lassen. Eine Prüfung ist dann nicht notwendig. http://www.saporedicina.com/english/dri ... vingchina2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Führerschein umschreiben lassen?
BeitragVerfasst: 02.05.2017, 16:33 
Offline
Stammgast
Stammgast

Registriert: 07.10.2014, 22:23
Beiträge: 141
Hallo,

ich füge meine Frage mal hier ein.

Wir würden den Chinesischen Führerschein meiner Frau gerne umschreiben lassen werden aber zurzeit aufgehalten wegen einem fehlenden Dokument.

Das lokale Landratsamt hätte gerne eine Bestätigung aus China, dass keine Eintragungen vorliegen und der Führerschein noch gültig ist (eine Art Auszug aus dem Punkteregister).

Ich vermute hier wird der Satz des BMVI " - eine Erklärung, dass die ausländische Fahrerlaubnis noch gültig ist." irgendwie so etwas erweitert ausgelegt vom Landratsamt hier.

Hatte jemand von euch eine ähnliche Erfahrung gemacht?

Dem ADAC ist das Prozedere so nicht bekannt.

Für uns würde das im Moment ein Flug nach China bedeuten, wobei wir gar nicht so richtig wissen, was uns da in China wohl ausgestellt wird...

Freue mich auf Antwort!

Grüße...NR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Führerschein umschreiben lassen?
BeitragVerfasst: 02.05.2017, 19:45 
Offline
Forumexperte
Forumexperte

Registriert: 03.12.2007, 20:52
Beiträge: 326
Moin,

Versucht doch einfach mal bei der Botschaft anzufragen, ob die Euch sowas austellen.

Gruß,
Norbert


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de