Bubble Tea in München

Forum für Chinesen und Deutsche, die sich über deutsche Sitten und Eigenarten austauschen möchten.
lnlyhsn
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.07.2016, 15:52

Bubble Tea in München

Beitrag von lnlyhsn » 12.07.2016, 16:31

Hallo Zusammen,

wie findet ihr Bubble-Tea aus Taiwan? Ich überlege jetzt ob ich einen Laden für Bubble-Tea in München von zwei Taiwanern übernehme. Der Laden habe ich einmal besucht und es ist klein aber schon gut. Dort wird Frischer Milch + gekochter Tea benutzt anstatt Pulver + Wasser in der Ladenkette.

Als Chinesin mag ich Bubble-Tea mit Geschmack von Mocha und Purple yam. Und die Bubbles aus Cassava finde ich auch sehr Q. Die Leute aus z.B. Indonesien oder Thailand mögen dann etwas süßes und möchten z.B. auch Mango oder etwas dazu.

Meine Frage wäre: Wie findet ihr Bubble-Tea aus europäischen Geschmack?
Ich weiß vor ein paar Jahren Bubble Tea wurde kritisiert z.B. zu viel Kalorie oder etwas ungesundes. Aber ich glaube es liegt einerseits an der Ladenkette, wo viele Zusatzstoffe benutzt wurde anstatt frisches zu benutzen. Andererseits liegt es an der Zeitung/Presse, d.h. nach langer Zeit wurde es bestätigt Bubble Tea schadet der Gesundheit nicht. Aber der Negative Einfluss ist schon da und der Ruf von Bubble Tea ist verletzt.

ps. über mich: ich arbeite in einer IT-relevanten Firma und habe keine Erfahrung mit Gastronomie. Da ich nicht immer vor dem Computer sitzen und wirklich etwas selbst machen möchte, hat dieser Bubble-Tea meine Interesse geweckt. Der Laden ist nicht groß und ich hoffe ich kann alles unter der Kontrolle kriegen kann.

Für jede Antwort/Anregung bin ich Sehr Dankbar.

viele Grüße
Anonym Pokemon :-)

deralex2985
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 137
Registriert: 06.04.2013, 18:09
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bubble Tea in München

Beitrag von deralex2985 » 12.07.2016, 17:05

Also bei uns in der Stadt sind 9 von 10 Läden nicht mehr da...und der eine ist quasi noch ein Teil vom Asien-Supermarkt

lnlyhsn
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.07.2016, 15:52

Re: Bubble Tea in München

Beitrag von lnlyhsn » 12.07.2016, 17:08

deralex2985 hat geschrieben:Also bei uns in der Stadt sind 9 von 10 Läden nicht mehr da...und der eine ist quasi noch ein Teil vom Asien-Supermarkt
hallo deralex2985,

vielen Dank für Kommentare :-)
Meinst du eher Finger weg von der Idee den Laden von Bubble Tea zu übernehmen?

Ich muss zugeben, die meisten Bubble Tea sind nicht original und sie benutzen einfach Pulver + Wasser + Zucker dann fertig.

deralex2985
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 137
Registriert: 06.04.2013, 18:09
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bubble Tea in München

Beitrag von deralex2985 » 12.07.2016, 17:16

lnlyhsn hat geschrieben:
deralex2985 hat geschrieben:Also bei uns in der Stadt sind 9 von 10 Läden nicht mehr da...und der eine ist quasi noch ein Teil vom Asien-Supermarkt
hallo deralex2985,

vielen Dank für Kommentare :-)
Meinst du eher Finger weg von der Idee den Laden von Bubble Tea zu übernehmen?

Ich muss zugeben, die meisten Bubble Tea sind nicht original und sie benutzen einfach Pulver + Wasser + Zucker dann fertig.
Hey,

Also ich möchte deine Entscheidung nicht treffen. Aber die Frage ist, wer dafür bereit ist mehr Geld zu bezahlen als zB für die Pulver+Wasser+Zucker Teas... klar gibt es in München eher Leute die etwas mehr Geld haben. Aber die Bubble Teas haben mitlerweil einen so schlechten Ruf als Kalorienbombe....aber vielleicht mag in der heutigen Gesellschaft eine Art Bio-Bubble Tea oder Veganer-Bubble Tea funktionieren.

lnlyhsn
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.07.2016, 15:52

Re: Bubble Tea in München

Beitrag von lnlyhsn » 12.07.2016, 17:23

Hey,

Also ich möchte deine Entscheidung nicht treffen. Aber die Frage ist, wer dafür bereit ist mehr Geld zu bezahlen als zB für die Pulver+Wasser+Zucker Teas... klar gibt es in München eher Leute die etwas mehr Geld haben. Aber die Bubble Teas haben mitlerweil einen so schlechten Ruf als Kalorienbombe....aber vielleicht mag in der heutigen Gesellschaft eine Art Bio-Bubble Tea oder Veganer-Bubble Tea funktionieren.[/quote]

Hi deralex2985,

vielleicht habe ich nicht klar geschrieben, die meisten Läden besonders die Ladenkette benutzen Pulver + Wasser. Aber der Laden von den zwei Taiwanern benutzen kein Pulver, sondern richtigen guten Tee aus Taiwan und Frischem Milch + Knödel aus Cassava. Als ich beim Besuch da war, habe ich einigen Stammkunden gesehen, naja, die meisten aus Taiwan und dann ein paar aus Deutschland.

deralex2985
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 137
Registriert: 06.04.2013, 18:09
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bubble Tea in München

Beitrag von deralex2985 » 12.07.2016, 17:29

lnlyhsn hat geschrieben:Hey,

Hi deralex2985,

vielleicht habe ich nicht klar geschrieben, die meisten Läden besonders die Ladenkette benutzen Pulver + Wasser. Aber der Laden von den zwei Taiwanern benutzen kein Pulver, sondern richtigen guten Tee aus Taiwan und Frischem Milch + Knödel aus Cassava. Als ich beim Besuch da war, habe ich einigen Stammkunden gesehen, naja, die meisten aus Taiwan und dann ein paar aus Deutschland.
Schon klar. Aber die frischen Zutaten werden sicherlich nicht billig. Und schon vorher war der Bubble Tea ein recht teueres Getränk. Wie will man jemand einen Becher für 5-7 Euro verkaufen?
Wieviel Leute wissen wie groß der Unterschied zwischen frisch und Pulver ist?

lnlyhsn
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.07.2016, 15:52

Re: Bubble Tea in München

Beitrag von lnlyhsn » 12.07.2016, 17:54

deralex2985 hat geschrieben:
lnlyhsn hat geschrieben:Hey,

Hi deralex2985,

vielleicht habe ich nicht klar geschrieben, die meisten Läden besonders die Ladenkette benutzen Pulver + Wasser. Aber der Laden von den zwei Taiwanern benutzen kein Pulver, sondern richtigen guten Tee aus Taiwan und Frischem Milch + Knödel aus Cassava. Als ich beim Besuch da war, habe ich einigen Stammkunden gesehen, naja, die meisten aus Taiwan und dann ein paar aus Deutschland.
Schon klar. Aber die frischen Zutaten werden sicherlich nicht billig. Und schon vorher war der Bubble Tea ein recht teueres Getränk. Wie will man jemand einen Becher für 5-7 Euro verkaufen?
Wieviel Leute wissen wie groß der Unterschied zwischen frisch und Pulver ist?
Der aktuelle Preis liegt zwischen 3-4 Euro. Wie viele Leute kennen den Unterschied? Ich glaube selten und es muss ein bisschen Marketing geben. Ich weiß nur unter Taiwanen hat der Laden einen guten Ruf weil es Original schmeckt und bei Europäischen keine Ahnung ob es anerkannt und beliebt
ist...schwierig zu entscheiden

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2924
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: Bubble Tea in München

Beitrag von Linnea » 12.07.2016, 19:24

Was sagen denn die Zahlen?

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2947
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bubble Tea in München

Beitrag von sweetpanda » 12.07.2016, 22:31

Linnea hat geschrieben:Was sagen denn die Zahlen?
Das ist sicher die Krux, denn niemand verkauft einen Laden wenn er läuft.
Oft will da jemand nur seine Verluste begrenzen.

Bubble Tea ist für mich der Inbegriff eines kurzlebigen Trends.

Der Bericht ist ja alles vernichtend. :cry:

http://www.wiwo.de/unternehmen/dienstle ... 0-all.html
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Patrizia19
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 06.08.2016, 06:13

Re: Bubble Tea in München

Beitrag von Patrizia19 » 06.08.2016, 06:25

Ganz ehrlich, ich denke nicht, dass du eine Marktlücke entdeckt haben wirst. Ich denke die Zeit ist wieder vorbei.

überweise
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 18.07.2016, 16:17

Re: Bubble Tea in München

Beitrag von überweise » 06.08.2016, 13:20

Die Bubble Tea Blase ist schon geplatzt. ;)
Könnte mir aber vorstellen, dass in München ein chinesisches Teehaus funktionieren könnte, dass in Richtung Event Gastronomie geht?

lnlyhsn
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.07.2016, 15:52

Re: Bubble Tea in München

Beitrag von lnlyhsn » 06.08.2016, 13:44

Patrizia19 hat geschrieben:Ganz ehrlich, ich denke nicht, dass du eine Marktlücke entdeckt haben wirst. Ich denke die Zeit ist wieder vorbei.
thx, ich habe am Ende den Laden nicht übernommen. es stimmt, dass Bubble Tea schon Vorbei ist und nicht so IN mehr.

lnlyhsn
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.07.2016, 15:52

Re: Bubble Tea in München

Beitrag von lnlyhsn » 06.08.2016, 14:19

überweise hat geschrieben:Die Bubble Tea Blase ist schon geplatzt. ;)
Könnte mir aber vorstellen, dass in München ein chinesisches Teehaus funktionieren könnte, dass in Richtung Event Gastronomie geht?
danke für die Idee. Soweit wie ich weiß, gibt es ein von einem Taiwanesen geöffnetes Teehaus in München. Für Teehaus wird eine große Fläche benötigt, z.B. Tische, Schrank und Deko usw. Momentan kann ich das leider nicht leisten.

Was ich in den letzten Tagen gedacht habe ist Fischwurst, Tintenfischtinte-Nudeln.. aus Japan d.h. etwas Origianlessen von Seefood, das kann man aus Japan importieren und im Imbiss vorbereiten und verlaufen.
Ich habe früher Fischwurst aus Japan gegessen und noch niemals in Deutschland / München gesehen.
Wie findest du es?

deralex2985
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 137
Registriert: 06.04.2013, 18:09
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bubble Tea in München

Beitrag von deralex2985 » 06.08.2016, 18:45

Naja im moment ist ja Korean BBQ am Aufsteigen

lnlyhsn
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.07.2016, 15:52

Re: Bubble Tea in München

Beitrag von lnlyhsn » 06.08.2016, 19:43

deralex2985 hat geschrieben:Naja im moment ist ja Korean BBQ am Aufsteigen
Danke. Über Korean-BBQ habe ich früher zwei Kollegen gefragt, und dann haben sie gemeint wenn die Deutschen nicht so viel Interesse an BBQ haben, weil sie selbst zu Hausen machen können.
Dann habe ich diese Idee aufgegeben. Ich vermute sie haben nicht Original-Korea BBQ & Beilage probiert.
Da ich aus einer Stadt von Nordchina komme, wo es viele Leute von Korea-Minderheit gibt, kenne ich Korea-BBQ gut aus und es schmeckt mir auch immer.

Warst du einmal in einem Korea-BBQ in München? Was hat dir am besten geschmeckt? Ich bin wirklich nicht sicher, welche Soßen und Beilagen den Deutschen/Europären am besten schmecken.

Vielen Dank für alle Idee und wenn jemand weiß es ein Lokal/Imbiss (am besten nicht so groß, weil ich noch frisch in diesem Umfeld und große Fläche ist schwierig für Anfänger) zu vermieten ist, gerne melden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste