"3 Strikes, You're Out" Gesetz?!?

Forum für Chinesen und Deutsche, die sich über deutsche Sitten und Eigenarten austauschen möchten.
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2617
Registriert: 12.02.2013, 20:39

"3 Strikes, You're Out" Gesetz?!?

Beitrag von sweetpanda » 30.01.2016, 12:17

Welche negativen gesellschaftlichen Folgen könnte es haben, wenn es in Deutschland das "3 Strikes, You're Out"-Gesetz gäbe?
Also das man nach der dritten Straftat, egal wie "klein" sie sein mag ein sehr lange Haftstrafe bekommt. Vielleicht nicht lebenslänglich wie in den USA, aber doch 5 Jahre oder 10 Jahre.

Auszuschließen sind hiervon Drogensüchtige und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte im Rahmen von Demonstrationen.

Benutzeravatar
SimonSayz
VIP
VIP
Beiträge: 1948
Registriert: 19.09.2005, 19:47
Wohnort: Beethoven, Deutsche Telekom, Haribo
Kontaktdaten:

Re: "3 Strikes, You're Out" Gesetz?!?

Beitrag von SimonSayz » 30.01.2016, 12:21

sweetpanda hat geschrieben:[...] egal wie "klein" sie sein mag [...]
sweetpanda hat geschrieben:Auszuschließen sind hiervon [...]
Damit sollte die Frage wohl beantwortet sein
Rosen sind rot, Gras ist grüner
Ich kann nicht dichten, gegrillte Hühner

Emil28
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 29.12.2015, 07:34

Re: "3 Strikes, You're Out" Gesetz?!?

Beitrag von Emil28 » 30.01.2016, 13:06

sweetpanda hat geschrieben:Welche negativen gesellschaftlichen Folgen könnte es haben, wenn es in Deutschland das "3 Strikes, You're Out"-Gesetz gäbe?
Welche "negativen gesellschaftlichen Konsequenzen" sollte das haben können? Gar keine, schließlich dient die Haft nicht zuletzt dem Schutz der Rechtsgemeinschaft (auch Gesellschaft genannt)? Es könnte allenfalls, bedingt durch die Haftkosten, negative ökonomische Folgen haben.

Und eine Erklärung der Ausnahmen wäre auch mal interessant!

Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Re: "3 Strikes, You're Out" Gesetz?!?

Beitrag von Sachse28 » 30.01.2016, 15:44

Wieso soll bei Drogen und Demonstartionen davon abgewichen werden?
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22291
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: "3 Strikes, You're Out" Gesetz?!?

Beitrag von Grufti » 30.01.2016, 19:30

sweetpanda hat geschrieben:Welche negativen gesellschaftlichen Folgen könnte es haben, wenn es in Deutschland das "3 Strikes, You're Out"-Gesetz gäbe?
Also das man nach der dritten Straftat, egal wie "klein" sie sein mag ein sehr lange Haftstrafe bekommt. n.

3 x Schwarzfahren oder bei rot über die Kreuzung :roll: :?:
ich glaube, heutzutage sind die Gefängnissse schon überfüllt... :roll:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Sugoi
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 354
Registriert: 11.04.2013, 05:17

Re: "3 Strikes, You're Out" Gesetz?!?

Beitrag von Sugoi » 30.01.2016, 21:23

Kann man bei den USA sehen wie das dann hier etwa aussehen würde. Dort kommt man schon wegen kleiner Delikte in den Bau. Konsequenz sind überfüllte Gefängnisse. Und da ehemalige Insassen natürlich nur schwer einen Job bekommen (erst recht einen gut bezahlten) fallen viele wieder zurück bzw. tiefer in die Kriminalität.

Emil28
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 29.12.2015, 07:34

Re: "3 Strikes, You're Out" Gesetz?!?

Beitrag von Emil28 » 30.01.2016, 22:19

Sugoi hat geschrieben:Und da ehemalige Insassen natürlich nur schwer einen Job bekommen (erst recht einen gut bezahlten) fallen viele wieder zurück bzw. tiefer in die Kriminalität.
Die Frage lautete: Gesellschaftliche Folgen, nicht wirtschaftliche für Delinquenten...

Benutzeravatar
Sugoi
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 354
Registriert: 11.04.2013, 05:17

Re: "3 Strikes, You're Out" Gesetz?!?

Beitrag von Sugoi » 30.01.2016, 23:06

Emil28 hat geschrieben: Die Frage lautete: Gesellschaftliche Folgen, nicht wirtschaftliche für Delinquenten...
Wenn von diesen Leuten (ggf. wegen der wirtschaftlichen Folgen weitere) Straftaten begangen werden, dann betrifft dies Ihrer Meinung nach nicht die Gesellschaft?!?

Ganz zu Schweigen von den Kosten für Inhaftierung, Rehabilitationsmaßnahmen, Verlust an Steuern und Sozialabgaben, etc.. Wer muss denn letztendlich dafür aufkommen?

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16323
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Kontaktdaten:

Re: "3 Strikes, You're Out" Gesetz?!?

Beitrag von Laogai » 30.01.2016, 23:07

Emil28 hat geschrieben:
Sugoi hat geschrieben:Und da ehemalige Insassen natürlich nur schwer einen Job bekommen (erst recht einen gut bezahlten) fallen viele wieder zurück bzw. tiefer in die Kriminalität.
Die Frage lautete: Gesellschaftliche Folgen, nicht wirtschaftliche für Delinquenten...
Das ist schon ziemlich erschreckend, die Auswirkungen auf und Folgen für die Gesellschaft kannst du nicht erkennen? :shock: :o
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Re: "3 Strikes, You're Out" Gesetz?!?

Beitrag von Sachse28 » 30.01.2016, 23:38

Was interessiert mich, was in diesem dekadenten, neoimperialistischen Verbrecherstaat für Urteile in der Justiz gesprochen werden. Sollen die sich doch alle gegenseitig für Jahrzehnte wegen dem Diebstahl eines Lippenstiftes im WalMart wegschließen oder 12jährige mit der Giftspritze hinrichten. Hurra, ein Amerikaner mehr vom Fenster weg! Europa soll sich das US-Justizsystem nicht zum Vorbild nehmen.

Denkt immer daran, bevor ihr euch schärfere Gesetze in D wünscht: man kann ganz schnell selber straffällig werden. Und sei es bei Rot über die Ampel. Wie wird dann die Diskussion im Forum sein?
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16323
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Kontaktdaten:

Re: "3 Strikes, You're Out" Gesetz?!?

Beitrag von Laogai » 30.01.2016, 23:39

sweetpanda hat geschrieben:Welche negativen gesellschaftlichen Folgen könnte es haben, wenn es in Deutschland das "3 Strikes, You're Out"-Gesetz gäbe?
Wieso "You're Out"? "You're In (prison)" wäre doch treffender :!:
sweetpanda hat geschrieben:Also das man nach der dritten Straftat, egal wie "klein" sie sein mag ein sehr lange Haftstrafe bekommt. Vielleicht nicht lebenslänglich wie in den USA, aber doch 5 Jahre oder 10 Jahre.
Offensichtlich hast du das Three-strikes law irgendwo aufgeschnappt und anschließend "vergessen" dich eingehender darüber zu informieren. Du bleibst dir also treu.
In den USA wird nicht jeder für 25 Jahre eingebuchtet, der die dritte "Straftat, egal wie "klein" sie sein mag" begangen hat. Das ist von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich, genau so wie viele andere Gesetze von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich sind.
sweetpanda, deine Verallgemeinerungen, nicht nur in diesem Thread, sind einfach peinlich :roll:

Abschließend zum Thema Three Strikes Law ein beschämender Artikel: Cruel and Unusual Punishment.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7080
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing

Re: "3 Strikes, You're Out" Gesetz?!?

Beitrag von Yingxiong » 31.01.2016, 10:12

Ich habe jetzt den link nicht ganz durchgelesen, aber schon der Anfang zeigt das Problem: Es werden die falschen zu lebenslangen Strafen verurteilt. Aus diesem Grund wurde es in einigen Regionen auch wieder abgeschafft.

Ausserdem hat eine steigenden Kriminalität immer etwas mit dem Versagen der Politik zu tun. Falsche Schul- und (Aus-)Bildungssysteme, Anstellungs- und Entlassmöglichkeiten, Regelungen für Selbstständigkeiten usw.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Emil28
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 29.12.2015, 07:34

Re: "3 Strikes, You're Out" Gesetz?!?

Beitrag von Emil28 » 31.01.2016, 11:30

Yingxiong hat geschrieben:Ich habe jetzt den link nicht ganz durchgelesen, aber schon der Anfang zeigt das Problem: Es werden die falschen zu lebenslangen Strafen verurteilt....
Aber kommentieren, bezeichnend!
Yingxiong hat geschrieben: Regelungen für Selbstständigkeiten usw.
Und unbelastet von irgendwelchen Grundkenntnissen!

Was hat Kriminalität mit "Versagen der Politik" zu tun? Und wer in DE vorbestraft ist, ist für selbständige Tätigkeiten wegen Unzuverlässigkeit usw. gesperrt!

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7080
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing

Re: "3 Strikes, You're Out" Gesetz?!?

Beitrag von Yingxiong » 31.01.2016, 11:44

Erst denken, dann schreiben!

Ich habe nicht den Artikel kommentiert, sondern das 3 Strikes Law. Und ich habe auf Untersuchungen hingewiesen, die in diesem Zusammenhang stehen und wo man Literatur dazu findet.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7080
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing

Re: "3 Strikes, You're Out" Gesetz?!?

Beitrag von Yingxiong » 31.01.2016, 11:45

Irgendwie wurde der Beitrag nicht hochgeladen. Hier nun der angesprochene Beitrag:


Hier noch ein Auszug aus einem Buch, in dem auch die Folgen beschrieben werden:

https://books.google.ch/books?id=wsvlAg ... el&f=false

Ist zwar von einem Journalisten (nicht alles in diesem Buch ist gut) geschrieben, aber man findet im Anhang Hinweise zu den Originaltexten.

Hier wird die Theorie der umgekehrten Parabel beschrieben. Ab einem gewissen Zeitpunkt, kehrt sich etwas ins Gegenteil um.

Bsp: Kinder von Gefängnisinsassen werden deutlich häufiger kriminell. Dazu gibt es verschiedene Gründe:
- Vorbild der Eltern (nachvollziehbar)
- Niemand möchte mit kriminellen Familien etwas zu tun haben: Folge: keine Lehrstellen für die Kinder, keine Jobs für die Familienangehörigen, ...
- Wer längere Zeit im Gefängnis sitzt kann nur zu einem Klientel Menschen Kontakte knüpfen

Folge: Das Gesetz hat die gegenteilige Wirkung.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste