Mit dem Auto auf Deutschland-Tour

Forum für Chinesen und Deutsche, die sich über deutsche Sitten und Eigenarten austauschen möchten.
Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12136
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Mit dem Auto auf Deutschland-Tour

Beitrag von ingo_001 » 26.07.2014, 15:46

Freunde von uns kommen in ca. 14 Tagen nach Berlin.

Nach 3-4 Tagen hier, wollen sie (Mann, Frau, Kind) mit dem Auto Deutschland erkunden.
Und wenn dann noch Zeit ist, die Schweiz und Frankreich "beschnuppern".

Dauer des Aufenthalts: ca. 25 Tage.

Kann jemand ne Autovermietung empfehlen?

Von Berlin aus (Potsdam zähle ich einfach mal dazu) wollten sie nach Hamburg, Köln, Düsseldorf, Frankfurt/Main und München.

Schloss Neuschwanstein und evtl. ne kleine "Wein-Tour" den Rhein entlang sind auch noch angedacht.

Vielleicht noch ne Besichtigung des BER :mrgreen:
"Niemand hat die Absicht, hier einen Flughafen zu bauen" :mrgreen:

Wenn jemand noch zusätzl. Tipps hat: Immer her damit :)
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7144
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Mit dem Auto auf Deutschland-Tour

Beitrag von blackrice » 26.07.2014, 15:57

auffm Weg nach Süddeutschland: AUGSBURG, dort die Fuggerei und auch die Altstadt, und so und so 2 bis 3 Tage im Allgäu..stimmts? Babs 8)
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
Squire
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 527
Registriert: 24.07.2012, 01:05
Wohnort: Oberfranken :-)

Re: Mit dem Auto auf Deutschland-Tour

Beitrag von Squire » 26.07.2014, 16:56

@Ingo: Wollen sie wieder zurück nach Berlin? Wenn ja vielleicht auch mal die kleinen lokalen Autovermietungen mit einbeziehen. Soll das Auto an einem anderen Ort abgegeben werde bleiben dann eigentlich nur die großen (Hertz, Sixt, Europcar, ...)
Ich würd dann halt darauf achten, dass genügend Frei km dabei sind ...
just my 2ct
Robert


Every once in a while, declare peace ... it confuses the hell out of your enemies!

Benutzeravatar
Babs
VIP
VIP
Beiträge: 2238
Registriert: 14.06.2005, 09:48
Wohnort: OA

Re: Mit dem Auto auf Deutschland-Tour

Beitrag von Babs » 26.07.2014, 20:10

blackrice hat geschrieben:auffm Weg nach Süddeutschland: AUGSBURG, dort die Fuggerei und auch die Altstadt, und so und so 2 bis 3 Tage im Allgäu..stimmts? Babs 8)
Stimmt :D haben Ingo's Freunde bereits geplant
ingo_001 hat geschrieben:...Schloss Neuschwanstein und ...
Gruß aus dem kühlen, verregneten Süditalien 8)

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12136
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Mit dem Auto auf Deutschland-Tour

Beitrag von ingo_001 » 01.08.2014, 00:21

Danke erstmal für die Infos und Tipps.

Der fahrbarer Untersatz ist nun gesichert.

Nächstes Frage:

Welche Prepaid-SIM-Card ist zu empfehlen, wenn hauptsächlich im Internet gesurft und wenig telefoniert wird.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12136
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Mit dem Auto auf Deutschland-Tour

Beitrag von ingo_001 » 01.08.2014, 00:21

gelöscht, weil Doppel-Posting
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
hktraveller
VIP
VIP
Beiträge: 1359
Registriert: 29.03.2009, 00:47
Wohnort: 香港-澳門

Re: Mit dem Auto auf Deutschland-Tour

Beitrag von hktraveller » 01.08.2014, 02:47

Habe das zu spaet gesehen.
Fuer die die in der zukunft noch suchen: Ich habe die besten deals bisher unter anderem bei cardelmar.de gefunden. Die sind Vermittler.

Benutzeravatar
egon
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 995
Registriert: 09.03.2013, 07:06
Wohnort: Schweiz/Oberlausitz

Re: Mit dem Auto auf Deutschland-Tour

Beitrag von egon » 01.08.2014, 02:55

Auto mieten bei rentalcars.com.

Bisher gute Erfahrungen, keine Probleme und guenstig.

Wenn's von den "grossen" sein soll: Beste Erfahrungen mit Sixt und Europcar. Immer mies war Hertz.

SIM Karte wuerde ich von Penny holen. Nutzt das Netz von der Telekom, also in fast jeder Ecke verfuegbar, Preise guenstig.

Aldi Talk ist auch guenstig, nutzt aber das Eplus Netz. Fuers telefonieren reichts, aber mit Surfen wirds ausserhalb der Staedte schwierig.
Wer kriecht, der stolpert nicht.

Benutzeravatar
hktraveller
VIP
VIP
Beiträge: 1359
Registriert: 29.03.2009, 00:47
Wohnort: 香港-澳門

Re: Mit dem Auto auf Deutschland-Tour

Beitrag von hktraveller » 01.08.2014, 04:14

egon hat geschrieben:Auto mieten bei rentalcars.com.
Danke. Die sind im Moment viel guenstiger als cardelmar. Bei 9 Tagen fuer einen Golf ca. 18 Euro am Tag.

Uebrigens ist die Versicherung der Selbstbeteiligung ueber eine Reiseversicherung oft viel billiger als beim Vermieter.

Benutzeravatar
wingtsun
VIP
VIP
Beiträge: 1512
Registriert: 10.01.2011, 16:37
Wohnort: Paris
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Mit dem Auto auf Deutschland-Tour

Beitrag von wingtsun » 01.08.2014, 06:35

Hi Ingo,

kann dir nur BeachSIM empfehlen: http://www.beachsim.com/produkt/deutsch ... -guthaben/ (PN falls du ein wenig Vitamin-B-Rabatt brauchst ;) )

Vermieter hast du scheinbar schon gefunden, aber Sixt ist relativ günstig, was Langzeitmieten angeht. Habe anfang des Jahres für einen Roadtrip einen 3er BMW gemietet und der hat für 20 Tage um die 1000 Eu gekostet - aber mit Vollkasko und 0€ SB. Alles andere wäre mir zu mutig gewesen. UNBEDINGT über die ADAC Mietwagen-Seite buchen, da gibts teilweise bis zu 25% Rabatt und viele zusätzlichen Features umsonst!

Wenn ihr nach Köln fahrt, dann solltet ihr unbedingt die Eifel besichtigen! Paar Stichworte
- Nürburgring (solange er noch public ist)
- Wunderschöne Fachwerkstadt Monreal mit dazugehöriger kleiner Burg

Und wenn ihr eh schon in der Eifel seid, könnt ihr auch noch gerade an die Mosel (Loreley) einen leckeren Wein trinken.

Hamburg:
- Miniatur Wunderland! Hat sogar meinem chinesischen Mädel mehr als gut gefallen
- [m]eatary im Hotel "Side" - sehr sehr geiles Fleisch / Steak, bisschen teurer allerdings - zu der jetzigen Jahreszeit noch auf der Dachterasse, alternativ zu Jim Block: der Mäcces mit Niveau und Geschmack zum selben Preis

Köln:
- Das kleine Steakhaus in der Hohe Straße (Shoppingmeile), bestes Steakhaus in Köln zu den erschwinglisten Preisen
- Früh Kölsch (auch klar, oder?)

Schweiz / Frankreich:
- Geneve / Lausanne, über den Brenner - 1-2 Tage einplanen! Traumhafte Bergstraßen und wunderschöne Aussicht!
- ggf. Fahrt mit dem Panoramazug?!
- zu der jetzigen Jahreszeit empfiehlt sich in Frankreich Burgund! Wunderschöne Weinregion mit vielen kleinen verschlungen Straßen und äußerst arroganten und nationalistischen Franzosen, sodass eure Freunde die wahre französische Kultur kennenlernen können
- Dijon, malerische und für französische Verhältnisse dermaßen sauber und noble Stadt
- ggf. würde ich die Tour Lausanne - Genf - Dijon - Cannes - Monte Carlo - (Milano ggf.) - Genf (über Brenner / Mont Blanc) empfehlen; mag zwar ein großer Umweg sein, sind aber atemberaubende Städte / Landschaften

Süddeutschland:
- Tübingen bei Stuttgart - herrliche Ortschaft
- Wenn ihr an die Schlösser in Neuschwanstein fahrt, dann unbedingt auch mit der Zahnradbahn aufs Zugspitzenplatt fahren! Dauert etwas länger als eine Stunde und gibt spektakuläre Aussichten. Leider etwas teuer...
- BMW Welt in München ist ja klar, oder? :D

Kleiner Tipp noch: wenn du bei einem Mietwagen nicht unbegrenz KM hast sondern, sagen wir mal 6000 km, dann gib den Mietwagen NICHT vor der eigentlichen Abgabe zurück. Ich hab meinen Mietwagen mit 6000 Frei-KM damals 3 Tage vorher zurüpck gebracht und dann wurden mir 3 Tage á jeweils 300 km abgezogen, sodass ich 5100 frei KM hatte und dann wurden Zusatzkm berechnet. Das steht auch irgendwo im Vertrag drin. Weil das aber nicht beim ADAC auf der Seite stand war man kulant und hat das revidiert auf den eigentlichen Preis, der abgemacht war. Pickerl / Vignette für die Schweiz nicht vergessen und tut euch den Gefallen und fahrt in Frankreich über die Maut-Autobahn.

Viel Spaß!!!
Ich bin wie dieser Paul, ein menschlicher Panzer.

Benutzeravatar
egon
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 995
Registriert: 09.03.2013, 07:06
Wohnort: Schweiz/Oberlausitz

Re: Mit dem Auto auf Deutschland-Tour

Beitrag von egon » 01.08.2014, 06:55

wingtsun hat geschrieben:Hi Ingo,

...Sixt ist relativ günstig, was Langzeitmieten angeht. Habe anfang des Jahres für einen Roadtrip einen 3er BMW gemietet und der hat für 20 Tage um die 1000 Eu gekostet - aber mit Vollkasko und 0€ SB. Alles andere wäre mir zu mutig gewesen. UNBEDINGT über die ADAC Mietwagen-Seite buchen, da gibts teilweise bis zu 25% Rabatt und viele zusätzlichen Features umsonst!...

Kleiner Tipp noch: wenn du bei einem Mietwagen nicht unbegrenz KM hast sondern...
Haha. Habe fuer einen nagelneuen Volvo V60 bei rentalcars.com 930 Teuros bezahlt, aber fuer 33 Tage, inklusive Vollkasko und UNBEGRENZT km, deren 6000 wir dann damit gefahren sind. Diesel, Navi hatte ich erst nach der Buchung telefonisch angefragt und ohne Aufpreis bekommen. Einzig Automatik hatten sie keinen, so dass eben mal Ruehrloeffel angesagt war. Buchung direkt bei rentalcars.com, nicht ueber irgendwelche "Schleichwege" mit Vitamin B.
Musste dafuer auch nicht am Flughafen irgendwo die Vermietung suchen, dann zum Parkhaus wandern, sondern ein Herr stand mit meinem Namensschild und dem Schluessel am Ausgang zum Kurzzeitparkplatz. Schnell den Zettel unterschrieben, er hat Pass und Fuehrerschein fotografiert und ab gings. Rueckgabe ebenso schnell.
Wer kriecht, der stolpert nicht.

Benutzeravatar
wingtsun
VIP
VIP
Beiträge: 1512
Registriert: 10.01.2011, 16:37
Wohnort: Paris
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Mit dem Auto auf Deutschland-Tour

Beitrag von wingtsun » 01.08.2014, 07:15

egon hat geschrieben:Haha. Habe fuer einen nagelneuen Volvo V60 bei rentalcars.com 930 Teuros bezahlt, aber fuer 33 Tage, inklusive Vollkasko und UNBEGRENZT km, deren 6000 wir dann damit gefahren sind. Diesel, Navi hatte ich erst nach der Buchung telefonisch angefragt und ohne Aufpreis bekommen.
Das ist echt sehr günstig, vergiss aber bitte nicht, dass ich noch YoungDriver bin und somit immer mehr zahle :P Und wir hatten Automatik + Diesel. Aber das hat bei dem geilen 3er den Spritverbrauch in Deutschland leider nicht gesenkt :D
Ich bin wie dieser Paul, ein menschlicher Panzer.

Benutzeravatar
egon
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 995
Registriert: 09.03.2013, 07:06
Wohnort: Schweiz/Oberlausitz

Re: Mit dem Auto auf Deutschland-Tour

Beitrag von egon » 01.08.2014, 07:21

Rentalcars ist aber eben nur Vermittler. Der eigentliche Vermieter war Caro aus Muenchen.
Ich hatte von urspruenglich 28 auf die 33 Tage verlaengert. Zuerst bei Caro angerufen. "Rufen Sie mal bei Rentalcars an, die machen ihnen einen besseren Preis, als ich es machen kann." So geschehen und ohne Probleme zum gleichen Tagespreis verlaengern koennen.
Wie es aussieht, wenn man Probleme hat (Unfall etc), wer dann zustaendig ist...?

Da koennte ein grosser Vermieter seine Vorteile haben.
Wer kriecht, der stolpert nicht.

Benutzeravatar
wingtsun
VIP
VIP
Beiträge: 1512
Registriert: 10.01.2011, 16:37
Wohnort: Paris
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Mit dem Auto auf Deutschland-Tour

Beitrag von wingtsun » 01.08.2014, 07:24

Da rentalcars nur der Vermittler ist, musst bei Problemen dann einfach das zuständige Unternehmen, also "Caro" anrufen. Alles andere würde mE keinen Sinn ergeben. Zumal die dir bei der Schlüsselübergabe doch bestimmt sowieso ein Dokument mit allen Infos und notwendigen Nummern gegeben haben, oder nicht?
Ich bin wie dieser Paul, ein menschlicher Panzer.

Benutzeravatar
egon
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 995
Registriert: 09.03.2013, 07:06
Wohnort: Schweiz/Oberlausitz

Re: Mit dem Auto auf Deutschland-Tour

Beitrag von egon » 01.08.2014, 07:33

Habe mich ehrlich gesagt nicht intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt, da solche Schadenfaelle nicht unbedingt oben auf meiner Prioritaetenliste stehen. War nur so als Gedanke am Rande.
Hat sich aber eh bei mir erledigt das Thema. Habe mir wieder was eigenes in Deutschland gekauft.
Wer kriecht, der stolpert nicht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste