Überwachung auf der Autobahn

Forum für Chinesen und Deutsche, die sich über deutsche Sitten und Eigenarten austauschen möchten.
Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Überwachung auf der Autobahn

Beitrag von Suedchina » 08.06.2014, 16:05

Ihr seit doch schon alle mal über die gute alte deutsche Autobahn gefahren und habt dieses nette Überwachungsystem gesehen.
Wer weiß was da alles gefilmt und aufgezeichnet wird. Wie unterscheidet das System zwischen einem LKW und einem PKW ?
Kann man diese nicht auch als Alibi nutzen.
Bin am ...... um.....von nach auf der Autobahn unterwegs gewesen.
Wie stark werden wir überwacht ?
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Benutzeravatar
Sugoi
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 355
Registriert: 11.04.2013, 05:17
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Überwachung auf der Autobahn

Beitrag von Sugoi » 08.06.2014, 16:10

Suedchina hat geschrieben:Ihr seit doch schon alle mal über die gute alte deutsche Autobahn gefahren und habt dieses nette Überwachungsystem gesehen.
Meinen Sie das System für die Lkw-Maut?

http://de.wikipedia.org/wiki/LKW-Maut_in_Deutschland

Benutzeravatar
wingtsun
VIP
VIP
Beiträge: 1512
Registriert: 10.01.2011, 16:37
Wohnort: Paris
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Überwachung auf der Autobahn

Beitrag von wingtsun » 08.06.2014, 16:11

Totalüberwachung. Gibt's doch schon seit Jahren in Österreich und, wenn ich mich nicht täusche, auch in Italien für die Maut. Klappt gut und der Staat weiß immer wo du bist. Mit einem Neuwagen, der Internet- und Telefonverbindungen aufbauen kann, sowieso erst Recht :)
Unterscheidung zw. LKW / PKW vermutlich durch Höhe und Länge. Oder sogar durch einen direkten Abgleich des Nummernschildes mit der KFZ Datenbank.
Ich bin wie dieser Paul, ein menschlicher Panzer.

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Überwachung auf der Autobahn

Beitrag von edmund27 » 08.06.2014, 16:14

Und seit wann gibt es in China deutsch Autobahnen. Oder bin ich hier im falschen Forum gelandet. :mrgreen:
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

Benutzeravatar
wingtsun
VIP
VIP
Beiträge: 1512
Registriert: 10.01.2011, 16:37
Wohnort: Paris
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Überwachung auf der Autobahn

Beitrag von wingtsun » 08.06.2014, 16:16

Brille vergessen? "China Forum - Index » Regionen - 地区 » Deutschland-Forum 德国论坛".
Ich bin wie dieser Paul, ein menschlicher Panzer.

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: Überwachung auf der Autobahn

Beitrag von Suedchina » 08.06.2014, 16:16

edmund27 hat geschrieben:Und seit wann gibt es in China deutsch Autobahnen. Oder bin ich hier im falschen Forum gelandet. :mrgreen:

gucke wo steht das Thema???


China Forum - Index » Regionen - 地区 » Deutschland-Forum 德国论坛
zuviel Essigwasser getrunken?
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Benutzeravatar
Sugoi
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 355
Registriert: 11.04.2013, 05:17
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Überwachung auf der Autobahn

Beitrag von Sugoi » 08.06.2014, 16:17

wingtsun hat geschrieben:...wenn ich mich nicht täusche, auch in Italien für die Maut.
Soweit ich weiss, ist dieses Gerät für die Standortortung/-verfolgung nur für versicherungstechnische Angelegenheiten relevant. Sprich der Kfz-Halter muss weniger Beiträge entrichten, wenn er freiwillig so ein Gerät benutzt.

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: Überwachung auf der Autobahn

Beitrag von Suedchina » 08.06.2014, 16:54

Kann ich es auch als Alibi verwenden ?
Fotos werden gemacht
Kennzeichen aufgenommen
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Benutzeravatar
wingtsun
VIP
VIP
Beiträge: 1512
Registriert: 10.01.2011, 16:37
Wohnort: Paris
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Überwachung auf der Autobahn

Beitrag von wingtsun » 08.06.2014, 16:57

Denke nicht.
Offiziell dürfen sie keine personenbezogenen Daten speichern. Wäre ja dann ein Eigentor.
Ich bin wie dieser Paul, ein menschlicher Panzer.

Benutzeravatar
Luigi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 539
Registriert: 19.05.2013, 12:00
Wohnort: Neuland

Re: Überwachung auf der Autobahn

Beitrag von Luigi » 08.06.2014, 17:28

Suedchina hat geschrieben: Wie stark werden wir überwacht ?
Ich würde mir über das Smartphone in deiner Tasche mehr Gedanken machen, als über Kameras auf Autobahnen.

Suedchina hat geschrieben:Kann ich es auch als Alibi verwenden ?
Fotos werden gemacht
Kennzeichen aufgenommen
Was hast du getan? :mrgreen:

Benutzeravatar
AngelofMoon
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 908
Registriert: 22.05.2011, 12:29

Re: Überwachung auf der Autobahn

Beitrag von AngelofMoon » 08.06.2014, 19:00

Suedchina hat geschrieben:Kann man diese nicht auch als Alibi nutzen.
Bin am ...... um.....von nach auf der Autobahn unterwegs gewesen.
Wie stark werden wir überwacht ?
Nein, diese Daten sind nur zur Abrechnung der Lkw Maut zulässig.
Auch wenn die Union dieses System gerne zur Strafverfolgung eingesetzt hätte.
Bis jetzt ist sie immer an der SPD und dem Datenschutz gescheitert.
Suedchina hat geschrieben:Wer weiß was da alles gefilmt und aufgezeichnet wird. Wie unterscheidet das System zwischen einem LKW und einem PKW ?
"Die Funktionsweise der Kontrollbrücken ist einfach. Jedes Fahrzeug, egal ob PKW oder LKW, wird zweimal fotografiert. Einmal die komplette Frontseite und ein weiteres Mal nur das Nummernschild. Die Bilder werden dann dreidimensional vermessen. Wird ein Fahrzeug als LKW erkannt wird das KFZ-Zeichen an die Toll-Collect-Zentrale übermittelt. Wurde die Maut bezahlt, werden die Daten gelöscht."
Konfuzius sprach: “Mach’ Dir keine Sorgen darüber, dass die Menschen Dich nicht kennen, sondern darüber, dass Du sie nicht kennst.”

gzs
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 458
Registriert: 15.03.2006, 16:54

Re: Überwachung auf der Autobahn

Beitrag von gzs » 08.06.2014, 21:37

Die Überwachung ist theoretisch total. Autobahn, Smartphones, Internet, Kameras in den Städten etc., teilweise werden von Versicherungen schon psychologische Profile, basierend auf Facebook-Profilen zur Beitragsberechnung verwendet … die Schufa wollte das glaube ich mal und wie lange wird es dauern, bis die Krankenkassen damit anfangen? Ob du das zu deinen Gunsten verwenden kannst, bleibe aber mal dahingestellt ...

Die Frage ist, ob die Daten bereits komplett miteinander vernetzt werden können oder (noch) nicht. Erschreckend ist es dennoch bereits, ich stelle mir immer vor, was beispielsweise die Stasi mit dieser Technik gemacht hätte? Nicht dass das derzeitige EU-Regime besser wäre ...
Gerhard

Wichtig: Alles nur meine Meinung! Subjektiv!

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4680
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Überwachung auf der Autobahn

Beitrag von punisher2008 » 09.06.2014, 12:46

Suedchina hat geschrieben: Wie stark werden wir überwacht ?
Speziell auf Autobahn bezogen, keine Ahnung. Aber Deutschland halte ich sowieso schon lange für einen totalen Überwachungsstaat. "Datenschutz" ist nichts als ein Witz. Ich persönlich fühle mich in China freier, weniger gegängelt und weniger überwacht. Da ich sowieso nicht vorhabe mich länger in D aufzuhalten betrifft es mich aber nur am Rande. Ich kann nur hoffen dass es den Bürgern irgendwann zu bunt wird und sie gegen immer zunehmende Überwachung auf die Straßen gehen.

gzs
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 458
Registriert: 15.03.2006, 16:54

Re: Überwachung auf der Autobahn

Beitrag von gzs » 09.06.2014, 15:10

Ich kann nur hoffen dass es den Bürgern irgendwann zu bunt wird und sie gegen immer zunehmende Überwachung auf die Straßen gehen.
Das tun sie bereits, seit einiger Zeit gibt es wieder regelmäßige Montagsdemos - seltsamerweise hört man dazu in den Medien rein gar nichts … sicher nur Zufall …

Aber ob das woanders wirklich besser ist? Letztendlich befindet sich doch auch China fest in der Hand wirtschaftlicher Interessen, ohne Rücksichtnahme auf den Menschen. Das merken wir nur nicht so, weil unsereins zu den "reichen" gehört und es im Land gefühlt eher aufwärts geht als abwärts.

Meiner Meinung nach ist das Problem global und fällt einfach nur mal mehr und mal weniger stark auf.
Gerhard

Wichtig: Alles nur meine Meinung! Subjektiv!

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4680
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Überwachung auf der Autobahn

Beitrag von punisher2008 » 09.06.2014, 17:29

gzs hat geschrieben: Aber ob das woanders wirklich besser ist? Letztendlich befindet sich doch auch China fest in der Hand wirtschaftlicher Interessen, ohne Rücksichtnahme auf den Menschen.
Ist sicher richtig. Mit dem Unterschied dass in China niemand behauptet es wäre ein freiheitlich demokratischer Rechtsstaat. Da wird dem Bürger zumindest nicht vorgelogen dass er Rechte hat. D schimpft sich "Rechtsstaat", entfernt sich aber immer weiter von dem Ideal. China ist eine Ein-Partei-Diktatur, und keiner bestreitet es. Da es keine Wähler gibt können diese auch nicht beschissen werden. In D wird Demokratie und Freiheit vorgegaukelt die in Realität einfach nicht existiert. Lieber von Anfang an wissen dass man keinen Einfluss und keine Rechte hat als sich das ganze Gesülze der Politiker anzuhören, verarscht zu werden nur um am Ende noch weniger Vertrauen in das System zu haben. In China ist dieses Vertauen gar nicht erst da (zumindest nicht bei den Leuten die sowas wie ein Gehirn haben und dieses auch ab und zu benutzen).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste