NSA überwacht monatlich 500 Millionen Verbindungen in DL

Forum für Chinesen und Deutsche, die sich über deutsche Sitten und Eigenarten austauschen möchten.
alanos
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 897
Registriert: 07.11.2011, 18:31

NSA überwacht monatlich 500 Millionen Verbindungen in DL

Beitrag von alanos » 30.06.2013, 11:03

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 08517.html
Bislang war lediglich klar, dass die Bundesrepublik zu den wichtigsten Zielen der NSA gehört. Eine Karte des britischen "Guardian" hatte in Schattierungen gezeigt, dass Deutschland ähnlich stark überwacht wird wie China, Irak oder Saudi-Arabien.
Gut zu wissen, dass wir in den Augen unseres "Freundes" USA noch immer der Feind sind. Dass sich die Spionage der NSA größtenteils auf den industriereichen Süden und Westen Deutschlands konzentriert ist sicher Zufall. Ich bin mir sicher, dass bei Bosch, Daimler und BMW tausende Terroristen hocken die nur darauf warten, zuschlagen zu können.
Unsere große Frau Merkel hält brav die Schnauze, ebenso die EU. So fühlt sich das Leben in einer halbautonomen Kolonie also an...

Was genau muss man nochmal tun, um die chinesische Staatsbürgerschaft zu kriegen? Ich würde eigentlich recht gerne in einem Land leben, dass Eier hat.
Chinese war tactics: attack in small groups of 2-3 millions.

                                                           Scientia potentia est.

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4722
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: NSA überwacht monatlich 500 Millionen Verbindungen in DL

Beitrag von punisher2008 » 30.06.2013, 12:25

alanos hat geschrieben:Gut zu wissen, dass wir in den Augen unseres "Freundes" USA noch immer der Feind sind. Dass sich die Spionage der NSA größtenteils auf den industriereichen Süden und Westen Deutschlands konzentriert ist sicher Zufall.
Ach nee, nicht schon wieder ein Thread wie furchtbar böse doch die Amis sind. :roll:
Was genau muss man nochmal tun, um die chinesische Staatsbürgerschaft zu kriegen?
:lol: :lol: :lol:
Und selbst wenn dir das jemals gelingen sollte würdest du damit früher oder später ziemlich auf die Schnauze fallen. Alle Chinesen die es sich leisten können wollen sie loshaben und legen sich alle kanadische, australische oder amerikanische Pässe zu, und du willst sowas auch noch freiwillig? Suche dir einen superreichen Chinesen mit Beziehungen und schlage ihm einen Tausch vor, deinen deutschen Pass gegen seinen chinesischen. Viel Spaß damit! Wie wäre es übrigens mit der nordkoreanischen Staatsbürgerschaft? Vielleicht lassen die dich da eher rein? :lol:
Ich würde eigentlich recht gerne in einem Land leben, dass Eier hat.
Eier oder Penisneid? Dich scheinen ja die protzigen Militärparaden an jedem 1.10. mächtig zu beeindrucken. Spielst du eigentlich auch mit Zinnsoldaten und Spielzeugpanzern? :lol:
Ach ja, Eier gibt es in China viele, einige davon sogar aus Stärke, Farbstoffen und sonstigen Chemikalien. Ja, Eier haben die Chinesen auf jeden Fall, zumindest um alle Nachbarländer militärisch einzuschüchtern. Dass sie sich genau so viel für die Umwelt, Menschenrechte, Völkerverständigung, gegen Rassismus oder das Abschlachten von weiblichen Babys einsetzen habe ich allerdings noch nicht bemerkt. Zu gemeinsamen Baijiu-Sauforgien dagegen muß man allerdings ganz schön Eier haben ist klar. :roll:
Also wenn ich mir wirklich eine Staatsbürgerschaft frei aussuchen könnte dann wäre da garantiert nicht die chinesische dabei, die deutsche eigentlich auch nicht. Aber darüber muß ich mir soweiso keine Gedanken mehr machen. Ich verstehe mich sowieso als "staatenlos" bzw. "Weltbürger", kann man sich jetzt aussuchen was zutreffender ist. Aber um in der Welt (außer China :evil: ) einigermaßen frei herumreisen zu können werde ich meinen roten EU-Fetzen wohl noch weiter behalten müssen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Der neue Waiguoren
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 675
Registriert: 15.05.2012, 05:29
Wohnort: Guilin

Re: NSA überwacht monatlich 500 Millionen Verbindungen in DL

Beitrag von Der neue Waiguoren » 30.06.2013, 12:30

alanos hat geschrieben:
Was genau muss man nochmal tun, um die chinesische Staatsbürgerschaft zu kriegen? Ich würde eigentlich recht gerne in einem Land leben, dass Eier hat.
Du kannst auch hier leben ohne chinesische Staatsbürgrschaft. Außerdem wird China genauso ausspioniert und zusätzlich vom chin. Staat auch noch mal. Ich weiß nur echt nicht weshalb sich jetzt so viele wundern. Internetspionage ist nicht neu und seit langem bekannt.
Nehme den täglichen K(r)ampf im Straßenverkehr mit einem Lächeln im Gesicht auf

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: NSA überwacht monatlich 500 Millionen Verbindungen in DL

Beitrag von edmund27 » 30.06.2013, 13:59

Das die Amis alles ausspionieren ist schon längst überall bekannt. Die Amerikaner waren schon immer die Besatzungsmacht und ich denke das werden sie auch bleiben. Es wußte hier doch jeder was die Amis in Ihren Kasernen so getrieben haben. Und warum sich Cinesen gerne einen kanadischen, australischen und neuseelädischen Pass besorgen ist doch auch klar. Die werden von den Amis nicht überwacht. Aber man sollte nicht vergessen die USA ist immer noch eine Demokratie und man so etwas einfach nicht erwartet. 8)
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

alanos
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 897
Registriert: 07.11.2011, 18:31

Re: NSA überwacht monatlich 500 Millionen Verbindungen in DL

Beitrag von alanos » 30.06.2013, 14:12

Ach nee, nicht schon wieder ein Thread wie furchtbar böse doch die Amis sind. :roll:
Und sind sie das denn nicht? Wenn du deine Rechte auf Privatspähre abtreten willst kannst du das gerne tun, aber schließe von dir bitte nicht auf andere.
:lol: :lol: :lol:
Und selbst wenn dir das jemals gelingen sollte würdest du damit früher oder später ziemlich auf die Schnauze fallen. Alle Chinesen die es sich leisten können wollen sie loshaben und legen sich alle kanadische, australische oder amerikanische Pässe zu, und du willst sowas auch noch freiwillig? Suche dir einen superreichen Chinesen mit Beziehungen und schlage ihm einen Tausch vor, deinen deutschen Pass gegen seinen chinesischen. Viel Spaß damit! Wie wäre es übrigens mit der nordkoreanischen Staatsbürgerschaft? Vielleicht lassen die dich da eher rein? :lol:
Das war natürlich etwas überspitzt formuliert. Ich weiß, dass man die chinesische Staatsbürgerschaft A) eigentlich gar nicht kriegen kann und B) sie sicher nicht besonders erstrebenswert wäre ;)
Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass China eines der wenigen Länder ist, dass den Mut hat den USA die Stirn zu bieten, und deshalb respektiere ich es.
Ach ja, Eier gibt es in China viele, einige davon sogar aus Stärke, Farbstoffen und sonstigen Chemikalien. Ja, Eier haben die Chinesen auf jeden Fall, zumindest um alle Nachbarländer militärisch einzuschüchtern. Dass sie sich genau so viel für die Umwelt, Menschenrechte, Völkerverständigung, gegen Rassismus oder das Abschlachten von weiblichen Babys einsetzen habe ich allerdings noch nicht bemerkt. Zu gemeinsamen Baijiu-Sauforgien dagegen muß man allerdings ganz schön Eier haben ist klar. :roll:
Ja, China ist ein schreckliches Land, im Rest der Welt läuft das alles ja vieel besser. Das Essen ist sauber und gesund, von Chemiekalien keine Spur, die Umwelt ist das höchste Gut, die Menschenrechte werden von allen respektiert (vor allem von den USA, dem Lechtfeuer der Freiheit und der Demokratie!), Völkerverständigung ist der erste Grundsatz der Diplomatie und Rassismus findet sich nirgendwo, Abtreibungen finden natürlich auch nirgends statt.
In was für einer Traumwelt lebst du?
Eier oder Penisneid? Dich scheinen ja die protzigen Militärparaden an jedem 1.10. mächtig zu beeindrucken. Spielst du eigentlich auch mit Zinnsoldaten und Spielzeugpanzern? :lol:
Besser einmal im Jahr eine Militärparade (die ich übrigens faszinierend und beeindruckend finde) als einmal wöchentlich Bomben auf Wohngebiete in souveränen Staaten zu werfen, weil sich dort vielleicht Taliban (ehemals Mujahedin, Freiheitskämpfer; jetzt Terroristen) verstecken.
Ein funktionierendes und effektives Militär ist wichtig für jeden souveränen Staat, es dazu benutzen um unbegründet andere Staaten zu überfallen ist hingegen ein verachtenswertes Verbrechen. Wann hat China das letzte mal einen anderen Staat überfallen und ins Chaos gestürzt?
Also wenn ich mir wirklich eine Staatsbürgerschaft frei aussuchen könnte dann wäre da garantiert nicht die chinesische dabei, die deutsche eigentlich auch nicht. Aber darüber muß ich mir soweiso keine Gedanken mehr machen. Ich verstehe mich sowieso als "staatenlos" bzw. "Weltbürger", kann man sich jetzt aussuchen was zutreffender ist. Aber um in der Welt (außer China :evil: ) einigermaßen frei herumreisen zu können werde ich meinen roten EU-Fetzen wohl noch weiter behalten müssen. :mrgreen:
Dito.
Du kannst auch hier leben ohne chinesische Staatsbürgrschaft. Außerdem wird China genauso ausspioniert und zusätzlich vom chin. Staat auch noch mal. Ich weiß nur echt nicht weshalb sich jetzt so viele wundern. Internetspionage ist nicht neu und seit langem bekannt.
Das weiß ich doch. Aber die Chinesen sind wenigstens ehrlich und geben es offen zu. Das ist eine Tugend, die ich über alles schätze, Ehrlichkeit. Und vielleicht haben die Menschen auch eine geringere Erwartungshaltung gegenüber einem Staat, der auf dem Papier noch eine kommunistische Diktatur ist, gegenüber einem Staat, der sich "Freedom" auf die Fahnen geschrieben hat...
Chinese war tactics: attack in small groups of 2-3 millions.

                                                           Scientia potentia est.

Benutzeravatar
Squire
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 527
Registriert: 24.07.2012, 01:05
Wohnort: Oberfranken :-)

Re: NSA überwacht monatlich 500 Millionen Verbindungen in DL

Beitrag von Squire » 30.06.2013, 14:15

Spionage der Amis war eh schon immer bekannt - nur wollte das niemand hören. In den 80er/90er Jahren war der Name des Projekts "Echolon" - da wurde halt noch konventionell Telefon, Richtfunk und Satellitenverbindungen abgehört - nun halt Prism in Amerika und Tempora in Großbritannien, die das Netz abgreifen. Die heutige Technik macht das viel einfacher als früher, da die Telefonverbindungen seit Jahren via IP in den Backbones übertragen werden.

Es hilft einzig und allein die Kommunikation zu verschlüsseln - Mails, VOIP Telefonie etc. ... die Produkte gibt es, man muss sie nur nützen und kann sogar die vorhandene Software wie Skype etc. weiterverwenden.

In den 90ern hatte ich mir den Spaß gemacht und jede Mail die ich mit FreundInnen geschrieben habe mit PGP und 4096er Schlüssel zu verschlüsseln ... auch wenn sie noch so belanglos war ... selbst wenn das damals knackbar gewesen wäre hätte ich zumindest ordentlich Rechenzeit gekostet

langer Rede kurzer Sinn - es wird wieder Zeit die private und geschäftliche Kommunikation zu verschlüsseln - dann nützen auch Backdoors bei den großen Anbietern nichts wenn zusätzlich eine End-zu-End Verschlüsselung verwendet wird.
just my 2ct
Robert


Every once in a while, declare peace ... it confuses the hell out of your enemies!

Benutzeravatar
Attila
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 03.05.2007, 19:11
Wohnort: Bayern

Re: NSA überwacht monatlich 500 Millionen Verbindungen in DL

Beitrag von Attila » 30.06.2013, 14:25

punisher2008 hat geschrieben:
alanos hat geschrieben:Gut zu wissen, dass wir in den Augen unseres "Freundes" USA noch immer der Feind sind. Dass sich die Spionage der NSA größtenteils auf den industriereichen Süden und Westen Deutschlands konzentriert ist sicher Zufall.
Ach nee, nicht schon wieder ein Thread wie furchtbar böse doch die Amis sind. :roll:
Nun dann können wir ja unser Grundgesetz gleich getrost ignorieren, uns locker machen und vornüber lehnen.

"Das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis sind unverletzlich." Artikel 10 GG

Insofern müsste kosequenterweise die NSA als ausländische terroristische Organisation eingestuft werden da hier aktiv und systematisch unsere freiheitlich demokratisch Grundordung ausgehöhlt wird.

Klappt ja auch bei Salafisten:
http://www.verfassungsschutz.de/de/oeff ... strebungen

Also ich bin dafür die US Regierung nun genauso konsequent auf die Entwicklung zu einer Demokratie hinzuweisen wie wir ein bei der VR China tun. Ob 1 Parteien oder 2 Parteien System macht nun wirklich nicht den Unterschied.

:P
"Hallo Leute da bin ich wieder! War nur mal ein paar tausend Jährchen weg, was habt ihr denn inzwischen so... ACH DU SCHEISSE!!!" - Gott

Got Pork?

Benutzeravatar
henchan
VIP
VIP
Beiträge: 1573
Registriert: 20.02.2007, 20:10
Wohnort: Berlin (Kreuzberg)

Re: NSA überwacht monatlich 500 Millionen Verbindungen in DL

Beitrag von henchan » 30.06.2013, 14:30

NSA = Stasi 2.0
Mein Verein Hertha BSC - eine Leidenschaft die Leiden schafft.
Венн Ду дас лесен каннст, бист ду кеин думмер Весси!
我很馋

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: NSA überwacht monatlich 500 Millionen Verbindungen in DL

Beitrag von canni » 30.06.2013, 15:56

Alanos, obs glaubst oder nicht, Im Süden hocken tatsächlich welche.
Bei den grossen Firmen!!!
ein Nest für Salafisten.
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4722
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: NSA überwacht monatlich 500 Millionen Verbindungen in DL

Beitrag von punisher2008 » 30.06.2013, 16:23

alanos hat geschrieben:
Ach nee, nicht schon wieder ein Thread wie furchtbar böse doch die Amis sind. :roll:
Und sind sie das denn nicht? Wenn du deine Rechte auf Privatspähre abtreten willst kannst du das gerne tun, aber schließe von dir bitte nicht auf andere.
Keine Ahnung! Laut Michael Moore wohl schon. Aber da ist nicht viel dabei was mich privat betreffen könnte. Soweit ich weiß wird das Internet überall zensiert und überwacht. Welche Rolle spielt es für mich ob die Überwachung aus Washington, Brüssel oder gar Beijing kommt? Was ich für Emails schreibe oder in Foren poste interessiert sowieso keinen Geheimdienst der Welt. :mrgreen:
Ja, China ist ein schreckliches Land, im Rest der Welt läuft das alles ja vieel besser. Das Essen ist sauber und gesund, von Chemiekalien keine Spur, die Umwelt ist das höchste Gut, die Menschenrechte werden von allen respektiert (vor allem von den USA, dem Lechtfeuer der Freiheit und der Demokratie!), Völkerverständigung ist der erste Grundsatz der Diplomatie und Rassismus findet sich nirgendwo, Abtreibungen finden natürlich auch nirgends statt.
Nein, China als Land ist schon OK. Deshalb muß ich die Partei und Politiker nicht mögen oder? Wenn es dir auch nicht passt, vor denen habe ich absolut NULL Respekt. Aber nebenbei, ich mag auch westliche Politiker nicht besonders, einschließlich Merkel, Bush, Obama etc. Also komm mir jetzt nicht mit "China bashing".
In was für einer Traumwelt lebst du?
In einer in der ich keine Regierung und keinen Staatsmann wirklich respektieren oder ernst nehmen kann, in der ich weder wähle noch irgendeiner Partei auch nur prinzipiell trauen oder zustimmen würde, in der letzendlich eigentlich nur wirtschaftliche Interessen und persönliche Gier und Macht siegen, nicht anders als die letzten paar Jahrtausende. Und in welcher Traumwelt lebst du so?
Wann hat China das letzte mal einen anderen Staat überfallen und ins Chaos gestürzt?
Na ganz so weit ist es (dank der USA???) bisher NOCH nicht gekommen. Aber was sie hervorragend können ist ihre Raketen gegen Taiwan richten und sie verbal zu bedrohen, und nebenbei aus reiner Gier kleineren Länder wie Vietnam Territorium streitig machen. Was für eine friedliebende Regierung! Na dann erfreu dich mal weiter an deinen tollen Militärparaden.... bis es auch DICH betrifft und du nicht länger als Ausländer im Land erwünscht bist. Kannst ja dann versuchen im 伟大的祖国 Asyl zu bekommen. Viel Glück!
Aber die Chinesen sind wenigstens ehrlich und geben es offen zu. Das ist eine Tugend, die ich über alles schätze, Ehrlichkeit.
Jawolll, und wenn man die chinesische Regierung für was loben kann dann eines: EHRLICHKEIT! :lol: :lol: :lol: :lol:

alanos
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 897
Registriert: 07.11.2011, 18:31

Re: NSA überwacht monatlich 500 Millionen Verbindungen in DL

Beitrag von alanos » 30.06.2013, 19:39

Keine Ahnung! Laut Michael Moore wohl schon. Aber da ist nicht viel dabei was mich privat betreffen könnte. Soweit ich weiß wird das Internet überall zensiert und überwacht. Welche Rolle spielt es für mich ob die Überwachung aus Washington, Brüssel oder gar Beijing kommt? Was ich für Emails schreibe oder in Foren poste interessiert sowieso keinen Geheimdienst der Welt. :mrgreen:
Sorry, aber das hat so ungefähr die Qualität von "Holocaust is mir egal, bin ja kein Jude!"
Deshalb muß ich die Partei und Politiker nicht mögen oder?
Habe ich das jemals gesagt? Und dein Post hatte schon ziemliche China-bashing Qualität.
In einer in der ich keine Regierung und keinen Staatsmann wirklich respektieren oder ernst nehmen kann, in der ich weder wähle noch irgendeiner Partei auch nur prinzipiell trauen oder zustimmen würde, in der letzendlich eigentlich nur wirtschaftliche Interessen und persönliche Gier und Macht siegen, nicht anders als die letzten paar Jahrtausende. Und in welcher Traumwelt lebst du so?
In der gleichen :(
Na ganz so weit ist es (dank der USA???) bisher NOCH nicht gekommen.
Na klar, die USA, die Beschützer der Armen und Schwachen. Das machen die sicher aus purer Menschenliebe und nicht um dem neuen Erzbösewicht China einen dicken Haufen genau in den Vorgarten zu setzen.
Zugegeben, früher, zu Zeiten Maos war es wirklich angebracht Taiwan vor den bösen Kommunisten zu schützen, aber diese Zeiten sind vorbei. Der einzige Grund warum man Taiwan heute noch unterstützt ist im Endeffekt der gleiche wie warum man Süd-Korea und Japan unterstützt.
Und zu den diversen Insel-Streitigkeiten: Wer legt wo wie wann fest wem was gehört?
Jawolll, und wenn man die chinesische Regierung für was loben kann dann eines: EHRLICHKEIT!
Na haben sie jemals aus ihrer Great Firewall einen Hehl gemacht? In dem Themenbereich sind sie ehrlich, da kannst du sagen was du willst...
Chinese war tactics: attack in small groups of 2-3 millions.

                                                           Scientia potentia est.

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4722
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: NSA überwacht monatlich 500 Millionen Verbindungen in DL

Beitrag von punisher2008 » 30.06.2013, 20:30

alanos hat geschrieben:Sorry, aber das hat so ungefähr die Qualität von "Holocaust is mir egal, bin ja kein Jude!"
Nicht mal annähernd. Ich weiß dass alle Regierungen betrügen und lügen was das Zeug hält. Und dass Menschenrechte bzw. Recht auf Privatsphäre gerade in D nicht respektiert werden ist mir auch klar. Insofern gebe ich dir sogar recht, lieber ein totalitärer Staat der zugibt die Bürger zu überwachen als ein heuchlerischer Pseudo-Rechtsstaat. Aber wem nützt es dass China seine Schandtaten zugibt? Wie gesagt, meine eigenen Tätigkeiten im Internet sind weder für CIA noch China interessant genug. Daher rege ich mich nicht unnötig auf.
Habe ich das jemals gesagt? Und dein Post hatte schon ziemliche China-bashing Qualität.
Ja und? Ich kritisiere Chinas Regierung und Machthaber, genau so wie die anderer Länder. Es gibt für mich nicht "die Guten". Dann nenne mich lieber einen anarchistischen Chaoten oder was auch immer, ist mir ehrlich gesagt egal. Ich habe in keine Regierung dieser Welt Vertrauen. Wenn das für dich "China bashing" ist dann habe ich auch keine Argumente mehr. Du warst es ja der China so für seine "Ehrlichkeit" gelobt hat. Die in der Regierung sind ein genauso verlogenes Pack wie überall auf der Welt.
Und zu den diversen Insel-Streitigkeiten: Wer legt wo wie wann fest wem was gehört?
Wer das schon schon seit Urzeiten festgelegt hat: der militärisch Stärkere. Müsste dir doch imponieren oder? Die Chinesen können Vietnam jederzeit willkürlich Inseln wegnehmen weil sie "Eier" haben und sich von USA nicht einschüchtern lassen? JA, das nenne ich echte Gerechtigkeit! SO einen Staat respektiere ich! (wo ist das China-Patriotismus Smilie? :shock: )
Na haben sie jemals aus ihrer Great Firewall einen Hehl gemacht? In dem Themenbereich sind sie ehrlich, da kannst du sagen was du willst...
Hat Jeffrey Dahmer seine Taten geleugnet nachdem er verhaftet wurde? Ein ehrlicher Verbrecher macht keinen guten Menschen und eine "ehrliche" Regierung keine gute Regierung. Toll, die Firewall haben sie zugegeben. Also kann man ihnen ja auch in allen sonstigen Aussagen trauen! :roll:
Und bereut oder versprochen was zu verbessern haben sie sowieso nicht. Was nützt also diese "Ehrlichkeit"? Genau so wie wenn ich als Mörder sagen würde "ja ich bin schuldig, werde auch weiter morden und das ist gut so, schaut doch was ihr dagegen macht". Eine solche Einstellung hältst du tatsächlich für eine ehrliche fähige Regierung? Nee du, dann doch lieber wieder Bush, wenn ich die Wahl hätte. :lol:
Ob ich jetzt China-Hasser bin oder nicht geht mir am A**** vorbei. Gegen das Land habe ich nichts, aber die Regierung besteht aus einem Haufen Idioten die nichts weiter tun als Bullshit labern, und manche fallen sogar noch drauf rein. :roll:

Benutzeravatar
Hendrik
VIP
VIP
Beiträge: 1346
Registriert: 25.10.2007, 14:22

Re: NSA überwacht monatlich 500 Millionen Verbindungen in DL

Beitrag von Hendrik » 30.06.2013, 21:03

punisher2008 hat geschrieben:Ich verstehe mich sowieso als "staatenlos" bzw. "Weltbürger", kann man sich jetzt aussuchen was zutreffender ist.
Wenn man den Bullshit ansieht der überall so abläuft, dann hat so fast jedes Land seine Sympatien bei mir verspielt. Klar ist in Deutschland einiges besser als in vielen anderen Ländern, zb kommt immer Strom aus der Steckdose usw. Aber ich würde das inzwischen mehr als Zweckgemeinschaft sehen. Patriotische Gefühle gegenüber Deutschland sind da keine.
.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16755
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: NSA überwacht monatlich 500 Millionen Verbindungen in DL

Beitrag von Laogai » 01.07.2013, 00:07

punisher2008 hat geschrieben:Gegen das Land habe ich nichts, aber die Regierung besteht aus einem Haufen Idioten die nichts weiter tun als Bullshit labern, und manche fallen sogar noch drauf rein.
Und ich dachte du wolltest...
punisher2008 hat geschrieben:nicht schon wieder ein Thread wie furchtbar böse doch die Amis sind.
Oh wait, da habe ich doch glatt die Länder verwechselt. Wie peinlich :oops:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Aventurin
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 16.08.2010, 06:08

Re: NSA überwacht monatlich 500 Millionen Verbindungen in DL

Beitrag von Aventurin » 01.07.2013, 00:34

Vorsicht bei Gebäuden aus russischem Beton (1 Teil Sand, 1 Teil Zement und 1 Teil Mikrofone)
Sauerei der Sonderklasse
...
Jedes EU-Mitgliedsland hat im Justus-Lipsius-Gebäude, dem Herzen der EU, seinen eigenen Trakt. Und gleich bei sechs Nationen - in den Delegationszimmern von Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Italien und Österreich - wurden hochmoderne Wanzen gefunden. Überall saßen die Lauschgeräte gut versteckt in den Zwischendecken.
..
Achja, das Zitat stammt vom ehemaligen Nachrichtenmagazin aus dem Jahr 2003 :shock:

Der folgende Artikel zeigt die Angelegenheit mal von einer anderen Seite. Also - zurücklehnen, der "normale" Netzuser ist für die Schnüffler doch völlig uninteressant :lol:
Merkel ausspioniert: Die große Erpressung hat begonnen
Hysterie in Berlin und Brüssel: Die Politiker Europas sind erzürnt. Sie wurden flächendeckend von den US-Geheimdiensten ausspioniert. Nun dämmert ihnen, dass die Überwachung vor allem für sie persönlich gedacht sein könnte. Der normale Internet-Nutzer ist nämlich nicht das Haupt-Ziel der Überwachung. Den Geheimdiensten geht es um die „großen Fische“. Viele zittern daher vor dem nächsten Schlag: Der Enthüllung von Fehltritten, die Spitzenpolitiker das Amt kosten könnten.
...
Quelle: Deutsche Wirtschaftsnachrichten
Weniger ulkig ist die Tatsache, dass die Zensur auch jenseits der VSA loszugehen scheint. Der Artikel über Wayne Madsen, Ex-Offizier der US Navy, der Merkel u.a. Heuchelei vorwirft, ist aus der "Welt", dem "Focus", dem "Spiegel" und "N-TV" verschwunden. Quelle war der "Guardian", doch dort ist der Artikel ebenso verschwunden. Gut das es Pastebin gibt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste