was ist "schlecht" an Pferdefleisch?

Forum für Chinesen und Deutsche, die sich über deutsche Sitten und Eigenarten austauschen möchten.
Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7119
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

was ist "schlecht" an Pferdefleisch?

Beitrag von blackrice » 18.02.2013, 07:08

ich werfe diese Frage mal einfach so hin.......Eure Meinungen sind gefragt.....schon jemand Erfahrungen mit Pferdefleischverzehr in China gemacht? Eselfleisch wird ja gegessen.
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
Mac-Tom
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 442
Registriert: 09.10.2012, 09:41
Wohnort: Suzhou - Bratislava

Re: was ist "schlecht" an Pferdefleisch?

Beitrag von Mac-Tom » 18.02.2013, 07:20

Gab oder gibt ja auch die Rosswurst :-)
   uıɐƃɐ ʎɐqǝ ɯoɹɟ pɹɐoqʎǝʞ ɐ ʎnq ɹǝʌǝu I   

Bauer
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 623
Registriert: 14.06.2012, 09:34

Re: was ist "schlecht" an Pferdefleisch?

Beitrag von Bauer » 18.02.2013, 07:25

blackrice hat geschrieben:.....schon jemand Erfahrungen mit Pferdefleischverzehr in China gemacht? Eselfleisch wird ja gegessen.
In China habe ich noch nicht, in Deutschland habe ich schon einmal Pferdefleisch verzehrt. Die Schlachtung vom Einhufer ist in D nicht verboten.
Diesmal das Skandal hat 2 Gründe, erstens die falsche Deklaration, das ist Betrug, zweitens der Fund im Fleisch von Überresten verbotener Medikamente.

Bernhard
VIP
VIP
Beiträge: 2459
Registriert: 17.01.2009, 23:34

Re: was ist "schlecht" an Pferdefleisch?

Beitrag von Bernhard » 18.02.2013, 07:42

Bauer hat geschrieben: Diesmal das Skandal hat 2 Gründe, erstens die falsche Deklaration, das ist Betrug, zweitens der Fund im Fleisch von Überresten verbotener Medikamente.
Überreste verbotener Medikamente? Ist das so? Ich habe noch nichts davon gehört...

Aber dein erster Grund stimmt natürlich: Es ist Betrug.

Bauer
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 623
Registriert: 14.06.2012, 09:34

Re: was ist "schlecht" an Pferdefleisch?

Beitrag von Bauer » 18.02.2013, 08:01

Bernhard hat geschrieben:Überreste verbotener Medikamente? Ist das so? Ich habe noch nichts davon gehört...
Pferdefleischskandal
Großbritannien exportierte belastetes Pferdefleisch.

Pferdefleisch mit Rheumamittel gelangt in die Nahrungskette

Benutzeravatar
VielUnterwegs
VIP
VIP
Beiträge: 1970
Registriert: 06.09.2010, 00:52
Wohnort: USA

Re: was ist "schlecht" an Pferdefleisch?

Beitrag von VielUnterwegs » 18.02.2013, 08:11

Sieht meine Frau ähnlich. Getreu dem Motto, seid froh, Pferdefleisch ist doch kein Problem, im Vergleich zu Pappe oder Holzspähnen...

Benutzeravatar
mario.s
VIP
VIP
Beiträge: 1190
Registriert: 05.02.2013, 12:50
Wohnort: 中国四川 (Sichuan, China)

Re: was ist "schlecht" an Pferdefleisch?

Beitrag von mario.s » 18.02.2013, 08:31

Ich bin im östlichen Teil Berlins aufgewachsen. Dort gab es eine sehr bekannte Pferdeschlachterei. Und das Fleisch war sehr begehrt. Erinnere mich noch ganz genau an kilometerlange Schlangen vor deren Toren.

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass Pferderouladen echt Klasse sind! In Frankreich ist Wurst vom Pferd auch sehr begehrt. Und gerade nach den BSE Fällen und der Maul- und Klauenseuche war es der Renner schlechthin.

Generell habe ich also kein Problem mit Pferd. (Schon eher mit Hund, doch das liegt wohl eher daran, dass ich kein Reiter oder Pferdezüchter bin, Hunde jedoch selbst recht gerne habe... ;) ) Natürlich rede (schreibe 8) ) ich hier nur von gesunden Tieren die nicht mit Medikamenten voll gepumpt sind.
世上无难事,只怕有心人。 - Wo ein Wille ist, da ist ein Weg.
(Chinesisches Sprichwort)

Be_happy
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 480
Registriert: 26.05.2012, 07:38

Re: was ist "schlecht" an Pferdefleisch?

Beitrag von Be_happy » 18.02.2013, 09:30

VielUnterwegs hat geschrieben:Sieht meine Frau ähnlich. Getreu dem Motto, seid froh, Pferdefleisch ist doch kein Problem, im Vergleich zu Pappe oder Holzspähnen...
Es sind rein zivisilatorische Vorbehalte, keine tatsächlichen.

Wie oben bereits jemand einwandte, gibt oder gab es Roßwurst. Was schließen wir daraus messerscharf? Das Pferdefleisch auch auf der Speiseliste unserer Vorfahren stand, nur jetzt aus zivisilatorischen Gründen abgelehnt wird.

Es gibt Gesellschaften, die Hundefleisch essen und wissen warum. Bei uns käme das nicht in die Tüte, weil der Hund der beste Freund ist. Das ist rein emotional orientiert. Es gab (oder gibt sie noch) Gesellschaften, die Meerschweinchen essen. Auch sie werden gewußt haben, warum.

Bleibt das Rheumamittel. Hat er wohl Rheuma gehabt, der arme Gaul.

Benutzeravatar
VielUnterwegs
VIP
VIP
Beiträge: 1970
Registriert: 06.09.2010, 00:52
Wohnort: USA

Re: was ist "schlecht" an Pferdefleisch?

Beitrag von VielUnterwegs » 18.02.2013, 09:44

Ich wuerde ehrlich gesagt Pferd auch essen, wenn es wo zufaellig auf den Tisch kommen wuerde. Genauso wie Zicklein oder Fohlen oder Wild oder was auch immer. Gezielt zum Pferdemetzger geh ich dann aber auch nicht.

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1635
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: was ist "schlecht" an Pferdefleisch?

Beitrag von tanzhou » 18.02.2013, 09:55

Ich habe keine grossse Lust auf Pferdefleisch, habe es einmal verzehrt (das war noch damals zur Schulzeit) und habe es sofort gemerkt, dass es anderes Fleisch war. Ich mag es einfach nicht so sehr, habe aber nichts dagegen, wenn es offiziell und geprueft in Produkten verarbeitet wird. Ich kaufe es dann eben nicht, wenn ich es sehe.
VielUnterwegs hat geschrieben:... Pferdefleisch ist doch kein Problem, im Vergleich zu Pappe oder Holzspähnen...
Genau VielUnterwegs .. oder wie hier in CN "aus dem Muell gekochtes Oel", nicht wahr? :roll: :lol:

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7119
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: was ist "schlecht" an Pferdefleisch?

Beitrag von blackrice » 18.02.2013, 11:18

hörte heute im Radio folgende Aussage eines deutschen Politikers: wenn zuviele Verbraucher immer nur Ausschau auf die billigsten Lebensmittel halten tragen sie mit dazu bei die Hersteller zu illegalen Handlungen zu treiben.....tztztz, diesem Politiker kommt´s ja wohl auf ein paar Hunderter mehr oder weniger im Monat nicht an....tztztz
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4680
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: was ist "schlecht" an Pferdefleisch?

Beitrag von punisher2008 » 18.02.2013, 11:38

Be_happy hat geschrieben: nur jetzt aus zivisilatorischen Gründen abgelehnt wird.
Was für "zivilsatorische" Gründe sollten das sein? Wer Pferde isst ist unzivilisiert? :shock:
Bei uns käme das nicht in die Tüte, weil der Hund der beste Freund ist.
Eine rein westliche Ansicht. Es soll auch Menschen geben die haben andere Menschen als beste Freunde. Hast du handfeste Beweise dafür dass sich Hunde als "Freunde" besser eignen als Menschen? Sowieso finde ich wird die "Tierliebe" im Westen oft bis ins absurde getrieben. Ich bin ja auch nicht für Tierquälerei, aber etwas gesunder Menschenverstand wäre angebracht. Übrigens habe ich in China einen westlichen Bekannten der null Probleme damit hat Hundefleisch zu essen. Ich persönlich nicht, auch möchte ich kein Pferdefleisch essen, liegt aber eher daran dass ich mir grundsätzlich nicht so viel aus Fleisch mache, ab und zu mal Schwein oder Huhn reicht mir vollkommen. Mit "Moral" hat das überhaupt nichts zu tun.
Es gab (oder gibt sie noch) Gesellschaften, die Meerschweinchen essen. Auch sie werden gewußt haben, warum.
Es gibt sie noch:
Meerschweinchen werden in der Andenregion in Peru, Bolivien, Ecuador und Kolumbien, außerdem in Japan gegessen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Cuy :mrgreen:

Benutzeravatar
corneta
VIP
VIP
Beiträge: 2621
Registriert: 18.02.2009, 19:08
Wohnort: Berlin

Re: was ist "schlecht" an Pferdefleisch?

Beitrag von corneta » 18.02.2013, 12:12

blackrice hat geschrieben:Was ist "schlecht" an Pferdefleisch?
Grundsätzlich wahrscheinlich nichts. Ich habe noch keins gegessen , weiß aber, dass Sauerbraten im Original auch aus Pferd gemacht wird.

Der Aufreger ist ja auch eher, dass man wieder was untergemischt hat, was da nicht hingehört. Man hat auch Rückstände von Medikamenten gefunden, die aus dem Pferderennsport stammen. Das heißt im Klartext: Man hat ausgediente Klepper unkontrolliert geschlachtet und untergemischt.
blackrice hat geschrieben:wenn zuviele Verbraucher immer nur Ausschau auf die billigsten Lebensmittel halten, tragen sie mit dazu bei, die Hersteller zu illegalen Handlungen zu treiben
Ganz so sehe ich das nicht, aber der Kontext stimmt. Wo wurde denn das "falsche" Fleisch gefunden? Doch hauptsächlich bei den Billigdiscountern und bei den Eigenmarken (Billiglinien) der großen Supermärkten. Beim Essen gilt bei vielen immer noch, Geiz ist geil.

Ich sage also eher, weil es noch genug Verbraucher gibt, die ihr Essen hauptsächlich nach dem Preis und nicht nach der Qualität aussuchen, lohnt es sich für diverse Fleischlieferanten, die Lieferung mit viel Phantasie zu strecken und lukrativer zu machen.

corneta, die weder TK-Lasagne noch den anderen Fertigkram isst, und deshalb relativ entspannt bleibt.

Benutzeravatar
Lotti
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 923
Registriert: 19.04.2012, 02:43

Re: was ist "schlecht" an Pferdefleisch?

Beitrag von Lotti » 18.02.2013, 12:28

Sauerbraten :D
Aus aktuellem Anlass hat meine Mutter letztens Rosswurst aus Holland mitgebracht, hab ich aber nicht viel von gehabt, nachdem mein Mann auf den Geschmack kam.
In 3 Sekunden ist der Huehnerfuss aus meiner Suppe verschwunden, sonst gibts morgen Kaesefondue!!!

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7119
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: was ist "schlecht" an Pferdefleisch?

Beitrag von blackrice » 18.02.2013, 12:33

blackrice hat geschrieben:.....Verbraucher immer nur Ausschau auf die billigsten Lebensmittel halten
und hierzu der neue passende Slogan:

GEIZ IST GAUL
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste