Als ich noch ein Kind war ...in Deutschland

Forum für Chinesen und Deutsche, die sich über deutsche Sitten und Eigenarten austauschen möchten.
Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 912
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Als ich noch ein Kind war ...in Deutschland

Beitrag von GigiPineapple » 22.07.2014, 17:09

Flensburger ist (zumindest heute) n super Pils :D

Ja, ich habs bewusst nicht Bier genannt, ich alter Bayer, ich.
;)
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7214
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Als ich noch ein Kind war ...in Deutschland

Beitrag von blackrice » 22.07.2014, 17:36

canni hat geschrieben:wer weiss das besser als ich...
ICH :mrgreen:
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Als ich noch ein Kind war ...in Deutschland

Beitrag von canni » 23.07.2014, 01:34

das bezweifle ich doch stark Blackie. Immerhin scheinst Du schwäbischer Bayer ja den Namen Flensburger zu kennen. :)

Also lass es blobben... blobben.. nicht po.....

Aber halt da fällt mir etwas ein... Ein Fast Bayer, der Bier aus der Zone trinkt.. ohweh..
Da strauchelt mein Verständnis aber gewaltig.
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23792
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Als ich noch ein Kind war ...in Deutschland

Beitrag von Grufti » 23.07.2014, 01:41

Vielleicht kann mir einer der älteren Semester bei der Suche nach einer Fernsehserie aus den end 60iger - mid70iger helfen:

Ich weiß nur noch, daß am Anfang jeder Folge drei ältere beleibte Herren in einer Sauna saßen...und sich aus den Gesprächen ein Kriminalfall entwickelte

..oder war das nur eine Szene aus "Nummer 6 "(The Prisoner) :roll: ?
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7214
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Als ich noch ein Kind war ...in Deutschland

Beitrag von blackrice » 02.10.2017, 22:06

Bahlsen Buchstaben in Maggi Buchstabensuppe ist derzeit mein Renner :D
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23792
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Als ich noch ein Kind war ...in Deutschland

Beitrag von Grufti » 21.03.2018, 01:50

Das Posting mit der Uhr im Osten
Laogai hat geschrieben:
blackrice hat geschrieben:vor ca. 25 Jahren wurde meine am Handgelenk getragene RADO-Jubile WAEHREND des Fluges von Beijing nach Lanzhou "registriert"
Wie ist das zu verstehen? Du hast während des Fluges registriert, dass du eine Armbanduhr am Handgelenk trägst? Fetter Respekt!
hatte in mir wieder die Erinnerung an die "Nachrichten von Beromünster" einer fiktiven Schweizer Rundfunkstation aus den 50iger Jahren geweckt. Aus diesem Programm habe ich immer noch die folgenden drei in breitem Schwyzerdütsch vorgetragenen "Nachrichten" im Gedächtnis

"In Ostdeutschland wurde eine neue Art von Kompass erfunden: man nehme eine Armbanduhr, lege sie auf die flache Hand, und wo die Uhr verschwindet ist Osten"..

Zu Adolf Hennecke (ist sicher m/m 99,9 % der Forumsmitglieder total unbekannt) fiel dem mir leider immer noch unbekannten schweizer (?) Humoristen ein:

"Heute Nacht verstarb der Aktivist Adolf Hennecke. Er ertrank im eigenen Schweiß"


Zu der UNO meinte er:

"Die 375. Vollversammlung der Vereinzelten Nationen beschloss, das Mittagessen gemeinsam einzunehmen. Über weitere Punkte konnte leider keine Einigung erzielt werden"

Vom Wetterbericht bleib leider nur hängen:

"Das Tief über Westeuropa nähert sich marshallplanmäßig Osteuropa"
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7214
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Als ich noch ein Kind war ...in Deutschland

Beitrag von blackrice » 29.04.2018, 22:34

sorrie..."ausgrab"..eben was im FS von F&S TORPEDO-3-Gang gesehen....man..was war ich damals gluecklich...Naechstes war ein Peugeot Rennrad mit 2 Ritzel vorne und 5 hinten..."Rahmenschaltung"...2 Hebel...kA wie oft mich's auf die Fresse gehauen hat da vom Verkehr und den Bordsteinen abgelenkt um den passenden Gang zu finden..
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23792
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Als ich noch ein Kind war ...in Deutschland

Beitrag von Grufti » 21.04.2020, 00:40

Grufti hat geschrieben:
23.07.2014, 01:41
Vielleicht kann mir einer der älteren Semester bei der Suche nach einer Fernsehserie aus den end 60iger - mid70iger helfen:

Ich weiß nur noch, dass am Anfang jeder Folge drei ältere beleibte Herren in einer Sauna saßen...und sich aus den Gesprächen ein Kriminalfall entwickelte

..oder war das nur eine Szene aus "Nummer 6 "(The Prisoner) :roll: ?
Update: Ich vermute mal, dass es sich um die "Auf der Flucht"-Parodie "Renn, Buddy, Renn" handelt. Leider fand ich auf Youtube nur diese eine Folge..
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7214
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Als ich noch ein Kind war ...in Deutschland

Beitrag von blackrice » 13.06.2020, 20:56

DER hoppelte eben durch meinen TV

https://de.wikipedia.org/wiki/Hase_C%C3%A4sar

als er "geboren" wurde war ich grad' mal 9 8)
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

DanielClaton
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 358
Registriert: 05.10.2014, 23:32

Re: Als ich noch ein Kind war ...in Deutschland

Beitrag von DanielClaton » 15.06.2020, 18:43

Hallo,

interessanter Thread. Gerade hatte ich so eine Diskussion mit meinen Lehrerkollegen, dass die heutige "Jugend" ja gar nichts mehr aushält, laber laber. Ich bin Jahrgang '86, also nicht so ein Grufti und noch relativ ähnlich aufgewachsen. Zurückblickend auf meine Abizeit vor 13 Jahren kann ich sagen: Was hatten wir es da noch gut! Keine Smartphones, Handytelefonie war sehr teuer und das Internet war langsam. Man musste nicht jederzeit erreichbar sein und konnte daheim einfach mal ausstöpseln und es hat keinen interessiert. Heute geht es darum, wer die meisten Follower bei Instagram hat oder irgendeine Fernsehserie auf Netflix durchgesuchtet hat. Wenn man bei uns noch "chatten" wollte, dann hat man sich auf den Gesprächspartner konzentriert und nicht nebenbei noch irgendwelche Onlinespiele zocken können. Youtube war noch nicht kommerziell und gerade erst in den Kinderschuhen. Es gab noch keine Influencer und wir haben uns über "Vollassi Toni" und "DJ Rotterdam" lustig gemacht. "Lord of the Weed" war auf dem Weg, ein Klassiker zu werden. (Die armen Kinder heute kennen den ja gar nicht mehr.)

Wenn wir Musik herunterladen wollten, mussten wir noch Filesharing betreiben, das war illegal und es ging über "Kazaa Lite"...man musste für ein Lied ungefähr 25 Minuten herunterladen. War man im Internet, war das Telefon besetzt. Aber wir waren viel weniger abgelenkt, wenn man unterwegs war, haben die Leute nicht alle auf ihre Handys gestarrt und der ganze Selfie-Wahn war auch noch nicht erfunden.

Irgendwie hatten wir es damals viel geiler als die heutige Jugend. Ich bin dankbar, dass wir nicht die ganze Zeit im Rampenlicht standen und mit der Reizüberflutung zurechtkommen musssten.

Als wir die ersten Male ohne Eltern in den Urlaub gefahren sind, war es noch richtig cool. Da war Prag noch billig und ein Geheimtip und in China wurdest Du sogar in Peking von den Einheimischen angestarrt. Die Chinesen waren, zumindest unser Eindruck, total an Ausländern interessiert und wahnsinnig gastfreundlich. Die Ausländerbegeisterung hält sich mittlerweile auch mehr in Grenzen...

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16670
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Als ich noch ein Kind war ...in Deutschland

Beitrag von Laogai » 15.06.2020, 23:05

DanielClaton hat geschrieben:"Lord of the Weed" war auf dem Weg, ein Klassiker zu werden. (Die armen Kinder heute kennen den ja gar nicht mehr.)
Kannte ich nicht. Weil vor meiner Zeit, nicht nach meiner Zeit. Und nachdem ich mir den Wikipedia-Artikel dazu durchgelesen hatte musste ich feststellen, dass dieser Kelch eher zum Glück an mir vorübergegangen ist.
DanielClaton hat geschrieben:Irgendwie hatten wir es damals viel geiler als die heutige Jugend.
Dass sich die ältere Generation über die jüngere beschwert und ihr vorhält, was es alles in ihrer Jugend noch nicht gab, ist wohl eine der wenigen Konstanten im Laufe der kompletten Menschheitsgeschichte.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2820
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Als ich noch ein Kind war ...in Deutschland

Beitrag von Topas » 17.06.2020, 16:17

Im Jahr 2007 und davor hat die Jugend auch schon mit ihren Handys stundenlang herumgedaddelt. Hies damals noch simsen - solange, bis die Schulen damals schon Handyverbote durchsetzten. Oder stundenlange diese simplen Handyspiele (Snake oder so ähnlich) als eine Art Game-Boy_Ersatz. Oder Klingeltonwahn kurz nach der Jahrtausendwende. Und vor diese gab es den riesen Tamagotchis - Hype Ende der 90ger. Diese wurden auch von Lehrern massenhaft eingesammelt.
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste