Gedanken über Hong Kong - Urlaub 2015

Forum für alle die in Hong Kong leben, dort Kontakte knüpfen möchten oder sich über Hong Kong informieren oder Erfahrungen austauschen möchten.
Benutzeravatar
ni_hao2011
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 16.04.2011, 20:05

Gedanken über Hong Kong - Urlaub 2015

Beitrag von ni_hao2011 » 04.06.2015, 10:45

Ein wirklich sehr schöner Urlaub geht zu Ende, daher möchte ich ein paar Gedanken und Tipps für alle hinterlassen, die auch nach Hong Kong fahren oder dort waren:

- Octupus Card ist ideal, spart ne menge Nerven

- Mir wurden noch nirgends auf der Welt so oft und so offen Drogen auf der Straße angeboten. Jedes Mal wenn wir aus den Chunking Mansions kamen. "Watches, Handbags, Marijuana?" "Copy Watches Sir? Handbags? Hasch?" "Do you want to fly?" "Watches, Handbags, Medicine?". Ich weiß nicht warum das dort geduldet wird.

- Die Kurse EUR -> HKD sind in Hong Kong wirklich extrem viel besser. 7,3 HKD hätte ich hier für einen € bekommen, dort 8,4. Die Kurse in den Chungking Mansions waren meist bei Western Union direkt am Eingang am Besten. Die meisten Wechselstuben in TST und selbst am Flughafen waren aber immer zwischen 8,1 und 8,4.

- Die Chungking Mansions sind besser als ihr Ruf. Zwar ist das ganze Haus wirklich abgefuckt und ich würde niemandem raten durchs Treppenhaus zu laufen (Kakalakennester, Hingepinkelt, frisch zementierter Boden, etc), unser Hostel (Sky City), Block B, 14. Stock hat sich aber große Mühe gegeben. Elektronische Zugangskarte, sehr sauber, neue Handtücher und frisch überzogenes Bett jeden Tag, Klimaanlage, etc. Man muss halt damit rechnen mit drei schwarzen Nutten im Aufzug zu fahren, oder von irgendnem Inder ausgefragt zu werden. Wir hatten den Eindruck die Bosse haben ihr Quatier im 16. Stock, da sind nämlich immer die ganzen Inder von der Straße hochgefahren.
Einen Vakuumsack fürn Koffer würde ich trotzdem empfehlen um nicht irgendne scheiße mit nach Hause zu nehmen. Sicher ist sicher.

- Europäisches Essen ist extrem teuer. Man sollte sich nen Supermarkt suchen und dort einkaufen. Selbst dort kostet ein Mozarella (bei uns unter 1€) aber über 10€. Am billigsten isst man bei McDonalds, ganzes Menü für 37HKD (Inhaltlich wie das McMenü hier), große Pommes ca 40 Euro Cent.

- Die Chinesen sind extrem unfreundlich gegenüber Ausländern. Es gibt kaum einen Laden in dem man nicht wie Luft behandelt wird, die Kassierer/innen schauen nur Böse und reden nur ganz undeutlich Englisch. Viele tun so als würden sie kein Englisch sprechen, wenn man Leute auf der Straße nach dem Weg fragt tun sie so als würde man nicht existieren. Als ich mit meiner Freundin am Wasser in einer Shishabar war, hat der Kellner während ich auf Toilette war meine Freundin sehr direkt angemacht. Nicht cool.
Noch schlimmer wars nur in Beijing und auf dem Flug. Stewardessen die so unfreundlich sind habe ich noch nie erlebt, nicht mal bei Air China zuvor.

- Trotzdem eine wunderschöne Stadt, die eine Menge tolle Motive und Erinnerungen mit sich bringt. Auf jeden Fall eine Reise wert! Auf dem Markt bekommt man so ziemlich alles, von handgemalten Ölbildern für unter 10€ bis zu Selfie Sticks für 20HKD (ca. 2,50 €).

Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Re: Gedanken über Hong Kong - Urlaub 2015

Beitrag von Sachse28 » 04.06.2015, 11:10

ni_hao2011 hat geschrieben: Die Chinesen sind extrem unfreundlich gegenüber Ausländern. Es gibt kaum einen Laden in dem man nicht wie Luft behandelt wird, die Kassierer/innen schauen nur Böse und reden nur ganz undeutlich Englisch. Viele tun so als würden sie kein Englisch sprechen, wenn man Leute auf der Straße nach dem Weg fragt tun sie so als würde man nicht existieren. Als ich mit meiner Freundin am Wasser in einer Shishabar war, hat der Kellner während ich auf Toilette war meine Freundin sehr direkt angemacht. Nicht cool.
Noch schlimmer wars nur in Beijing und auf dem Flug. Stewardessen die so unfreundlich sind habe ich noch nie erlebt, nicht mal bei Air China zuvor.
That's China! In der Regel sind Chinesen gegenüber Fremden, unabhängig ob Ausländer oder nicht, sehr distanziert. Das ändert sich erst, wenn man mit ihnen persönliche Beziehungen hat bzw. sich kennt, dann wird versucht das Gesicht zu bewahren und man ist wesentlich höflicher. Wenn Du dann auch noch mit jemanden verheiratet oder verwandt bist, dann ist das auch wieder obsolet. Dann muss ein Gesicht in den Maßen nicht mehr bewahrt werden.
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4722
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Gedanken über Hong Kong - Urlaub 2015

Beitrag von punisher2008 » 04.06.2015, 11:36

ni_hao2011 hat geschrieben: - Die Chungking Mansions sind besser als ihr Ruf. Zwar ist das ganze Haus wirklich abgefuckt und ich würde niemandem raten durchs Treppenhaus zu laufen (Kakalakennester, Hingepinkelt, frisch zementierter Boden, etc),
Im Gegenteil! Das muss man mal gesehen haben. Wer nicht durch die Treppenhäuser im CM gegangen ist war noch nicht im "echten" HK. Gehört definitiv zum HK-Feeling und Standardprogramm für jeden halbwegs ernsthaften Reisenden.
Europäisches Essen ist extrem teuer
Ein wirklich sehr schöner Urlaub geht zu Ende
:shock: :roll:
Eben, Asien ist ja irgendwie ganz nett aber die kriegen einfach keine echte Currywurst hin, da fahre ich nie mehr hin! Es gibt Leute die fliegen um die halbe Welt um mal ANDERES Essen zu probieren, und dann gibt es scheinbar immer noch die die auch in HK lieber "futtern wie bei Muttern". Wenn du bei dem großen Angebot an chinesischen, indischen, koreanischen, japanischen und sonstigen internationalen Spezialitäten immer noch "europäisches" (was ist das?) brauchst dann.....kein Kommentar :roll:
Am billigsten isst man bei McDonalds, ganzes Menü für 37HKD (Inhaltlich wie das McMenü hier), große Pommes ca 40 Euro Cent.
Und wenn dich jemand fragt wie ECHTES chinesisches Essen schmeckt, statt der Einheitspampe bei "China City" in Untersendling.... dann kannst du ja zumindest antworten "McMenü war 25 Cent billiger als in Schland. :twisted:
Die Chinesen sind extrem unfreundlich gegenüber Ausländern.
Wobei es völlig OK ist paar Verkäufer in HK mit "den Chinesen" gleichzusetzen!
reden nur ganz undeutlich Englisch
Hab mal gelesen dass man in HK allgemein Kantonesisch spricht. Englisch ist nur Verkehrssprache. Mag sein dass es daran liegt dass kein akzentfreies Queen's English gesprochen wird. :twisted:
Auf jeden Fall eine Reise wert!
Nur HK, ohne China oder wenigstens Macau? Nein danke. Das wäre mir sicher keine extra Reise wert.

Benutzeravatar
ni_hao2011
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 16.04.2011, 20:05

Re: Gedanken über Hong Kong - Urlaub 2015

Beitrag von ni_hao2011 » 04.06.2015, 11:40

Bist du Chinese?

Mach mir mal trotzdem kurz die Mühe:

- Sicher sollte man das mal gesehen haben, was meinst du warum wir Chunking Mansions gebucht haben. War eher auf die Art gemeint "Wer nicht was richtig abgefucktes sehen will, ..."

- Ich weiß wie richtiges chinesisches, indisches und japanisches Essen schmeckt und dass die Restaurants hier, die solches Essen anbieten sehr europäisch schmecken. Deshalb fallen die chinesischen Restaurants dort trotzdem weg, was vor allem daran liegt dass meine Freundin kein Fleisch isst. Auch mag ich einen Großteil des richtigen asiatische Essen einfach nicht sehr gerne. Probiert hab ich alles. Wer gerne sein 1000 jähriges Ei mit Reispüree zum Frühstück isst kann das ja gerne machen, für mich ist das nichts. Wozu der hate?

- Ich habe meine Eindrücke gepostet, keine objektive Umfrage unter 100000 Chinesen aus allen Provinzen. Der Mann an der Passkontrolle in Frankfurt hat mich mit "Hi und Tschau" begrüßt, der Mann in Beijing hat eine Amerikanerin angeschrien die geweint hat weil sie nicht wusste wohin sie sollte.

- Englisch ist in Hong Kong offizielle Amtssprache. Da kann man von ausgehen, dass die das zumindest verstehen. Ich erwarte kein perfektes Englisch, aber wenn man irgendwas halb kantonesisches halb englisches murmelt und auf Nachfrage noch undeutlicher spricht ist das nicht sehr nett.

- Ich weiß nicht wies dir geht, aber ich hab hier einen Job. Ich würde liebend gerne das ganze Jahr nur reisen, aber da ich mir gerne viele Sachen anschaue packe ich China und Hong Kong zusammen nicht in 10 Tagen.

Benutzeravatar
Loong
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 304
Registriert: 03.09.2008, 17:14
Wohnort: 奥格斯堡中心

Re: Gedanken über Hong Kong - Urlaub 2015

Beitrag von Loong » 04.06.2015, 11:43

Wo punisher2008 recht hat, hatter recht!
久而久之越来越多人可以亲我屁股!

DanielClaton
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 358
Registriert: 05.10.2014, 23:32

Re: Gedanken über Hong Kong - Urlaub 2015

Beitrag von DanielClaton » 04.06.2015, 11:48

Hallo,

kann mich meinem Vorredner nur anschließen, was das Chungking Mansion angeht: Es ist einfach nur cool und ich nehme gerne das Treppenhaus. Die Leute im Eingangsgeschoss sind eigentlich recht nett, die Zimmer waren super und die Atmosphäre ist spitze.

Octopus ist brilliant und das Essen finde ich in Hong Kong ganz lecker. Leider bin ich nur mal in einem Einheimischenlokal gelandet und da wurde ich als Ausländer etwas ignoriert. Das Essen war dann gut, aber: Portion viel zu groß und sowas von scharf, dass ich es wirklich fast nicht essen konnte und meinen Hunger dann woanders stillte. Es ging einfach nicht und ich schaffe einiges.

Ich finde, die Star Ferry und die Symphony of Lights sind echte Highlights und auch eine Fahrt mit der Doppeldecker-Straßenbahn gehört für mich zu einem Hong Kong Besuch dazu.

Mit der Freundlichkeit der Stewardessen bei Air China war ich eigentlich ganz zufrieden, aber ich habe auch niedrige Bedürfnisse. Ich setze mich eh in die Nähe der hinteren Bordküche und hole mir meine Getränke immer selber. (Habe da hinten auch mal eine eigene Weinprobe durchgeführt.) Nur einmal musste ich den Rufknopf betätigen, das war nachts und mein Nachbar zum Gang schlief, so dass ich mir ein Glas Wasser bringen lassen musste, aber das ging wirklich in Rekordzeit.

Hong Kong ist cool! Und ja, das mit dem Queen's English klappt leider nicht so. Habe mal im besten Englisch einen Taxifahrer zur "Nathan Road" schicken wollen...Ein Polizist hatte mitleid und hat es dem dann mit so einem Akzent verwässert gesagt, dass der Taxifahrer wusste, wo es hinging.

Ich mag das Multi Kulti in Hong Kong.

Schöne Grüße,
Dominik

Benutzeravatar
ni_hao2011
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 16.04.2011, 20:05

Re: Gedanken über Hong Kong - Urlaub 2015

Beitrag von ni_hao2011 » 04.06.2015, 11:59

Kann mich zum Teil anschließen: Die Menschen in den Chunking Mansions denen wir begegnet sind fand ich nicht nett. Wir wurden am ersten Tag zweimal in die falsche Richtung geschickt und ein chinese ist einfach im Treppenhaus an uns vorbei ohne von uns Notiz zu nehmen und obwohl ich ihn direkt angesprochen habe ist er einfach weiter gelaufen.
Gesehen sollte man das auf jeden Fall haben und gefallen hats mir dort auch sehr.

Die StarFerry hat mir auch sehr gut gefallen, die haben wir ein paar Mal statt der MTR genommen weils einfach viel schöner ist. Die Doppeldecker Straßenbahnen und Busse sind auch toll. Die Symphony of Light um 20:00 ist allerdings imo total zum einschlafen.

Ich habe auch keine hohen Bedürfnisse, ich erwarte aber, dass wenn ich die Stewardess was frage während sie gerade Zeit hat, sie nicht einfach so tut als gäbe es mich nicht. Ich bin schon öfters mit AirChina geflogen und so unfreundlich wie dieses Mal waren sie nie.

Hong Kong ist total cool und Ausnahmen bestätigen sicher die Regel.

Benutzeravatar
wingtsun
VIP
VIP
Beiträge: 1512
Registriert: 10.01.2011, 16:37
Wohnort: Paris
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Gedanken über Hong Kong - Urlaub 2015

Beitrag von wingtsun » 04.06.2015, 12:09

Falls es doch mal eine Currywurst iN HK sein soll, dann in den Biergarten, hat immer noch sehenswerte 4 von 5 Sternen bei TA: http://biergarten-hongkong.com
Ich bin wie dieser Paul, ein menschlicher Panzer.

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4722
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Gedanken über Hong Kong - Urlaub 2015

Beitrag von punisher2008 » 04.06.2015, 12:14

ni_hao2011 hat geschrieben:Bist du Chinese?
YESI, ima da chinese of hunan of china, i vely lika china because i china people,, sorry my engrishi isa so poor :lol:
Deshalb fallen die chinesischen Restaurants dort trotzdem weg, was vor allem daran liegt dass meine Freundin kein Fleisch isst.
:lol: :lol: :lol:
Tolle Logik Sherlock! Die Freundin isst kein Fleisch also fällt chinesisches Essen weg, selten so gelacht! Nach 15 Jahren China habe ich u.a. eines festgestellt: dort beträgt der Fleischanteil einer typischen Mahlzeit zwischen 10 und 30%, in Schland dagegen 70 bis 90%. Aber ist schon klar, wir wissen ja dass die bösen bösen Chinesen ständig nur Hunde und Katzen fressen :lol:
Wozu der hate?
Bist du mit den Begriffen "Ironie" und "Sarkasmus" vertraut? :twisted:
der Mann in Beijing hat eine Amerikanerin angeschrien die geweint hat weil sie nicht wusste wohin sie sollte.
Einzelfälle! Könnte dir 1000 Beispiele nennen wo ich in China super-freundlich und in Schland wie von Neandertalern denen gerade vom Säbelzahntiger in den Arsch getreten wurde behandelt worden bin. Und ich bin reinrassiger Arier. Wie es in unserem gelobten Land Ausländern geht kann man sich recht gut ausmalen.
Englisch ist in Hong Kong offizielle Amtssprache. Da kann man von ausgehen, dass die das zumindest verstehen.
"Amtssprache" kommt von "Amt", und Taxis gehören nicht zu den Ämtern. Ausgehen kann man von vielem, aber was in der Praxis zutrifft ist eine andere Frage.
Auch mag ich einen Großteil des richtigen asiatische Essen einfach nicht sehr gerne.
In Asien wird ja auch wirklich immer das gleiche gegessen, echt zum Kotzen dieser einfallslose Fraß! Wo man auch hin geht, egal ob Israel, Syrien, Qatar, Indien, Afganistan, Vietnam, Philippinen, Thailand, Russland... immer der gleiche asiatische Mist!! :lol: :twisted:

Benutzeravatar
ni_hao2011
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 16.04.2011, 20:05

Re: Gedanken über Hong Kong - Urlaub 2015

Beitrag von ni_hao2011 » 04.06.2015, 12:16

Weis nicht warum du so extrem unfreundlich bist, ich hab da keine Lust mehr mich mit dir zu unterhalten. :wink:

Benutzeravatar
Loong
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 304
Registriert: 03.09.2008, 17:14
Wohnort: 奥格斯堡中心

Re: Gedanken über Hong Kong - Urlaub 2015

Beitrag von Loong » 04.06.2015, 12:23

Ich wiederhole mich: Wo punisher2008 recht hat, hatter recht.

BTW: Warum fähst du dann nach Asien, wenn du "asiatisches Essen" nicht magst?
久而久之越来越多人可以亲我屁股!

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4722
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Gedanken über Hong Kong - Urlaub 2015

Beitrag von punisher2008 » 04.06.2015, 12:33

ni_hao2011 hat geschrieben:Weis nicht warum du so extrem unfreundlich bist, ich hab da keine Lust mehr mich mit dir zu unterhalten. :wink:
Bist nicht sehr aktiv in diesem Forum oder? Ansonsten hättest du gemerkt dass ein solcher Umgangston fast das freundlichste ist was man hier zu erwarten hat. Meine Kommentare empfinde ich persönlich eher als sanfte "satirische Kritik", hat nichts mit "unfreundlich" zu tun. Ein kleines Sensibelchen bist du schon oder?
Warum ich es wage deine Einstellung ETWAS zu hinterfragen hat Loong auch schon ganz gut zusammengefasst:
Loong hat geschrieben: BTW: Warum fähst du dann nach Asien, wenn du "asiatisches Essen" nicht magst?
Das Essen ist doch ein wesentlicher Teil einer anderen Kultur, für manche sogar DER wichtigste Teil. Wenn man die Küche des Reiseziels so kategorisch ablehnt was bleibt denn dann noch? Dir entgeht eine der großen Erfahrungen die Reisen überhaupt lohnenswert machen!!! Im Grunde bedaure ich dich.

Benutzeravatar
ni_hao2011
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 16.04.2011, 20:05

Re: Gedanken über Hong Kong - Urlaub 2015

Beitrag von ni_hao2011 » 04.06.2015, 12:37

Jo, dass das hier der normale Umgangston ist habe ich schon gemerkt. Ironisch dass es sich um ein Chinaforum handelt oder? Ich glaub hier waren viele schon zu lange drüben und sind selbst zu solchen riesen Idioten geworden.
Ich werde dieses Forum heute verlassen.

PS: "Meine Einstellung" hast du mir übrigens einfach komplett unterstellt und anhand irgendwelcher Anhaltspunkte so ausgelegt.

Benutzeravatar
Loong
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 304
Registriert: 03.09.2008, 17:14
Wohnort: 奥格斯堡中心

Re: Gedanken über Hong Kong - Urlaub 2015

Beitrag von Loong » 04.06.2015, 12:43

punisher2008 hat geschrieben:Ein kleines Sensibelchen bist du schon oder?
Ja, isser wohl…

ni_hao2011 hat geschrieben:Ich werde dieses Forum heute verlassen.
从我的心里祝你万事如意、生活愉快。


过得愉快,
老罗 :lol:
久而久之越来越多人可以亲我屁股!

JensB
VIP
VIP
Beiträge: 1257
Registriert: 04.01.2008, 04:56

Re: Gedanken über Hong Kong - Urlaub 2015

Beitrag von JensB » 04.06.2015, 14:01

DanielClaton hat geschrieben:Leider bin ich nur mal in einem Einheimischenlokal gelandet und da wurde ich als Ausländer etwas ignoriert. Das Essen war dann gut, aber: Portion viel zu groß und sowas von scharf, dass ich es wirklich fast nicht essen konnte
Dann war es kein Einheimischenlokal. Die kantonesische Küche ist sehr fade. Es gibt aber seit einigen Jahren kleine 'echte' chinesische Nudelshops wo ein 'siu la' (etwas scharf) schon wirklich sehr scharf ist.

ni_hao2011's Eindruck kann ich sehr gut nachvollziehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste