firmengruendung in hong kong

Forum für alle die in Hong Kong leben, dort Kontakte knüpfen möchten oder sich über Hong Kong informieren oder Erfahrungen austauschen möchten.
biber23
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 25.07.2011, 08:23

firmengruendung in hong kong

Beitrag von biber23 » 15.02.2012, 10:25

hallo leute,

ich wollte mal fragen, ob ich mir da mit meinen gedanken etwas falsches ausgedacht habe oder ob man das so stehen lassen kann.

ich spiele mit dem gedanken eine web design firma zu eroeffnen. diese sollte zu erst nur deutsche kunden haben. nun bin ich gerade in china, also wenn ich nun nach hong kong fahre, dort das gewerbe anmelde, und mir ne hompage bastle, und auf dem deutschen markt web seiten designs anbiete, sollte das doch moeglich sein??

ich habe mal gelesen in hong kong eine firma anzumelden kostet 1 hongkong dollar... was ich nicht so recht glauben kann, wie, wo melde ich das an, und geht das ueberhaupt konform mit dem deutschen gesetz etc..?!

vllt kennt sich da ja jemand ein bisschen, aus, falls nur gefaehrliches halbwissen, bitte einen vermerk unter den post :)

danke

Benutzeravatar
Attila
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 03.05.2007, 19:11
Wohnort: Bayern

Re: firmengruendung in hong kong

Beitrag von Attila » 15.02.2012, 10:39

Es ist wohl relativ einfach eine HK Ltd. zu gründen.

Google mal nach Hong Kong Limited, da wirst Du diverse Dienstleister finden die das anbieten.

Es gibt sogar spezialisierte Firmen welche Dir ein Office Cubicle mitsamt einem chinesischen CEO vermieten, samt Schild, Fax und Telefonanschluss. IMHO ist das aber nur relevant wenn Du später mal ins Mainland outsourcen willst.
"Hallo Leute da bin ich wieder! War nur mal ein paar tausend Jährchen weg, was habt ihr denn inzwischen so... ACH DU SCHEISSE!!!" - Gott

Got Pork?

biber23
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 25.07.2011, 08:23

Re: firmengruendung in hong kong

Beitrag von biber23 » 15.02.2012, 10:43

habe schon gegoogelt, da geht es so ca ab 500 euro los... was ich wenn ich das selbst anmelden wuerde ja warscheinlich billiger bekommen wuerde denke ich doch

Benutzeravatar
Attila
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 03.05.2007, 19:11
Wohnort: Bayern

Re: firmengruendung in hong kong

Beitrag von Attila » 15.02.2012, 10:54

Wenn es an den 500 EUR scheitert, dann würde ich eine HK Ltd. gar nicht erst in Erwägung ziehen.

Dann Gründe doch lieber eine kleine UG (Unternehmergesellschaft) in good ol' Germany. Kostet wohl so um die 300 EUR.

Oder einfach Gewerbe als Einzelunternehmer anmelden.

IT Gewerbe Tipps gibts hier:
http://www.traum-projekt.com/
"Hallo Leute da bin ich wieder! War nur mal ein paar tausend Jährchen weg, was habt ihr denn inzwischen so... ACH DU SCHEISSE!!!" - Gott

Got Pork?

Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin

Re: firmengruendung in hong kong

Beitrag von no1gizmo » 15.02.2012, 11:26

Einfach in Deutschland ein Gewerbe anmelden (Einzelunternehmer) und in HK oder China fuer Deutsche Kunden arbeiten mit einer .de-Domain.

Solange du quasi fuer Deutschland taetig bist, ist das kein Problem. Wenn du deine Dienste in HK oder China anbietest, musst du ein lokales Gewerbe anmelden und ein entsprechendes Visum haben.
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

biber23
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 25.07.2011, 08:23

Re: firmengruendung in hong kong

Beitrag von biber23 » 15.02.2012, 11:38

alles klar danke euch!

Benutzeravatar
hktraveller
VIP
VIP
Beiträge: 1359
Registriert: 29.03.2009, 00:47
Wohnort: 香港-澳門

Re: firmengruendung in hong kong

Beitrag von hktraveller » 16.02.2012, 01:41

Die Firma in Hong Kong kostet etwa 500 Euro zu gruenden und neben den Steuern etwa 1000-1200 Euro im Jahr fuer (vorgeschriebene) Sekretariat, Audit und jaehrliche Business Registration. Selbst gruenden kannst Du wenn Du Dich nicht auskennst vergessen.

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: firmengruendung in hong kong

Beitrag von Shenzhen » 16.02.2012, 06:25

hktraveller hat geschrieben:Die Firma in Hong Kong kostet etwa 500 Euro zu gruenden und neben den Steuern etwa 1000-1200 Euro im Jahr fuer (vorgeschriebene) Sekretariat
Oh ha, da ziehen die dich aber ganz schoen ab....

Was meinst du bitte mit "neben den Steuern?" Welche Steuern muss man fuer eine Gruendung zahlen? Keine! Company Registration kostet ein paar hundert HK$, dazu noch Gebuehren fuer die Stempel und Siegel. Wenn man selber eine Adresse in HK hat sollte das ganze fuer unter 4-stelligem HK$-Betrag machbar sein. Da die meisten wohl keine Adresse in HK haben:

All inclusive gibts bereits fuer 400-500 Euro im Jahr incl. Postadresse/Fax mit Weiterleitung oder Abholung, Telefonsekretariat, und 1. Steuererklaerung nach 1.5 Jahren - danach wird auf Grundlage der Umsatzhoehe neuverhandelt. Und nein nicht bei irgend einer Klitsche.

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: firmengruendung in hong kong

Beitrag von happyfuture » 16.02.2012, 08:50

Shenzhen hat geschrieben:
hktraveller hat geschrieben:Die Firma in Hong Kong kostet etwa 500 Euro zu gruenden und neben den Steuern etwa 1000-1200 Euro im Jahr fuer (vorgeschriebene) Sekretariat
Oh ha, da ziehen die dich aber ganz schoen ab....

Was meinst du bitte mit "neben den Steuern?" Welche Steuern muss man fuer eine Gruendung zahlen? Keine! Company Registration kostet ein paar hundert HK$, dazu noch Gebuehren fuer die Stempel und Siegel. Wenn man selber eine Adresse in HK hat sollte das ganze fuer unter 4-stelligem HK$-Betrag machbar sein. Da die meisten wohl keine Adresse in HK haben:

All inclusive gibts bereits fuer 400-500 Euro im Jahr incl. Postadresse/Fax mit Weiterleitung oder Abholung, Telefonsekretariat, und 1. Steuererklaerung nach 1.5 Jahren - danach wird auf Grundlage der Umsatzhoehe neuverhandelt. Und nein nicht bei irgend einer Klitsche.
kann ich so bestätigen! :mrgreen:

Allerdings wird es spannend, wenn derjenige auch ein Firmenkonto in HK eröffnen möchte - da will die Bank gerne einen größeren Betrag sehen ... :wink:

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: firmengruendung in hong kong

Beitrag von HK_Yan » 16.02.2012, 10:50

Shenzhen hat geschrieben:Company Registration kostet ein paar hundert HK$,
Die Annual Business Registration kostet schon HK$2450 , die ist unumgänglich, egal ob Privatfirma oder Ltd.

Mit Stempel usw. wäre damit wohl knapp HK$3000 das Minimum. Ltd. ist teurer da mehr Dokumente erstellt werden müssen. Die jährliche Accounting Fee richtet sich natürlich auch nach dem Umsatz und Aufwand.
Allerdings wird es spannend, wenn derjenige auch ein Firmenkonto in HK eröffnen möchte - da will die Bank gerne einen größeren Betrag sehen ...
Sicher will die Bank gerne einen grösseren Betrag sehen. Ob sie den sehen werden liegt aber daran wieviel man einzahlt, und das ist einem freigestellt.
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

Benutzeravatar
hktraveller
VIP
VIP
Beiträge: 1359
Registriert: 29.03.2009, 00:47
Wohnort: 香港-澳門

Re: firmengruendung in hong kong

Beitrag von hktraveller » 16.02.2012, 11:36

Shenzhen hat geschrieben:
hktraveller hat geschrieben:Die Firma in Hong Kong kostet etwa 500 Euro zu gruenden und neben den Steuern etwa 1000-1200 Euro im Jahr fuer (vorgeschriebene) Sekretariat
Oh ha, da ziehen die dich aber ganz schoen ab....

Was meinst du bitte mit "neben den Steuern?" Welche Steuern muss man fuer eine Gruendung zahlen? Keine! Company Registration kostet ein paar hundert HK$, dazu noch Gebuehren fuer die Stempel und Siegel. Wenn man selber eine Adresse in HK hat sollte das ganze fuer unter 4-stelligem HK$-Betrag machbar sein. Da die meisten wohl keine Adresse in HK haben:

All inclusive gibts bereits fuer 400-500 Euro im Jahr incl. Postadresse/Fax mit Weiterleitung oder Abholung, Telefonsekretariat, und 1. Steuererklaerung nach 1.5 Jahren - danach wird auf Grundlage der Umsatzhoehe neuverhandelt. Und nein nicht bei irgend einer Klitsche.
Wenn Du genau liest habe sich "im Jahr" geschrieben, also Folgekosten. Ich hab das auf eine Ltd. bezogen. Die Gruendung kannst Du vielleicht alleine machen weil Du Dich auskennst aber nicht der OP. Und wenn man Sie ueber einen Accountant registrieren laesst kostet es eben 500 Euro.

Folgekosten; Company Secretary (vorgeschrieben, es sei denn der OP hat eine permanent HKID), Audit (kostet selbst bei einer dormant company 300 Euro im Jahr ansonsten mit wenig Transaktionen ca. 700) Business registration zwischen 45 und 245 im Jahr (Im Moment erlassen sie jedes 2. Jahr 200).

Mich zieht uebrigens keiner ab. Ich hab meine Firma in Macau. Gruendung 900 MOP (Muss allerdings nen Uebersetzer mitbringen, alles nur Chinesisch oder Portugiesisch) und keinerlei Folgekosten (Adresse ist das einzige was die brauchen und die hab ich sowieso).

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: firmengruendung in hong kong

Beitrag von Shenzhen » 16.02.2012, 11:41

happyfuture hat geschrieben:Allerdings wird es spannend, wenn derjenige auch ein Firmenkonto in HK eröffnen möchte - da will die Bank gerne einen größeren Betrag sehen ... :wink:
Ist bei "meinem" Service mit drin - 1HK$ reicht zur Kontoeroeffnung. Auch bei anderen Banken braucht man keine groesseren Geldsummen zur Eroeffnung eines Kontos. Kommt evtl. drauf an wie man sich anstellt - wenn man hingeht und sagt man macht nur 100US$ Umsatz im Jahr kann es schon sein, dass sie Geld sehen wollen zur Eroeffnung...

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: firmengruendung in hong kong

Beitrag von Aremonus » 16.02.2012, 14:53

In der Schweiz kostet ein Eintrag ins Handelsregister c.a. CHF 120 (~EUR 100) und ist erst ab einem Umsatz von CHF 100,000.- vorgeschrieben (jedoch bereits darunter empfehlenswert).

Die Probleme sind aber überall dieselben: Du musst einen Firmensitz haben und an diesem auch die Leistungen erbringen. Alles andere ist Steuerhinterziehung (wenn Du's einfach nicht angibst) oder gar Steuerbetrug (wenn Du die Dokumenten fälschst) - letzteres kann sogar eine Haftstrafe nachsichziehen.
Wenn Du also in Hongkong lebst, würde ich auch die Firma dort gründen und Deine Wohnung als Firmensitz angeben. Die Steuern sind ja in Hongkong ohnehin massiv tiefer als in DE, sodass Du bald die Mehrkosten amortisieren kannst.

Wie teuer sind die Auditoren in Hongkong? Wie streng sind sie und wie penibel ist die Buchhaltung zu führen? Nach welchem Standard?
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: firmengruendung in hong kong

Beitrag von happyfuture » 16.02.2012, 15:06

Aremonus hat geschrieben:In der Schweiz kostet ein Eintrag ins Handelsregister c.a. CHF 120 (~EUR 100) und ist erst ab einem Umsatz von CHF 100,000.- vorgeschrieben (jedoch bereits darunter empfehlenswert).

Die Probleme sind aber überall dieselben: Du musst einen Firmensitz haben und an diesem auch die Leistungen erbringen. Alles andere ist Steuerhinterziehung (wenn Du's einfach nicht angibst) oder gar Steuerbetrug (wenn Du die Dokumenten fälschst) - letzteres kann sogar eine Haftstrafe nachsichziehen.
Wenn Du also in Hongkong lebst, würde ich auch die Firma dort gründen und Deine Wohnung als Firmensitz angeben. Die Steuern sind ja in Hongkong ohnehin massiv tiefer als in DE, sodass Du bald die Mehrkosten amortisieren kannst.
sorry, aber du solltest nicht zu allem irgendetwas schreiben - der Vergleich Schweiz und der Hinweis "Steuerhinterziehung" usw. entspringen wohl deinem reichen Gedankengut.
Aremonus hat geschrieben:Wie teuer sind die Auditoren in Hongkong? Wie streng sind sie und wie penibel ist die Buchhaltung zu führen? Nach welchem Standard?
Genau, erkundige dich erst mal, bevor du zu diesem Thema was schreibst ...

und wundere dich nicht! :wink:

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: firmengruendung in hong kong

Beitrag von happyfuture » 16.02.2012, 15:09

Shenzhen hat geschrieben:
happyfuture hat geschrieben:Allerdings wird es spannend, wenn derjenige auch ein Firmenkonto in HK eröffnen möchte - da will die Bank gerne einen größeren Betrag sehen ... :wink:
Ist bei "meinem" Service mit drin - 1HK$ reicht zur Kontoeroeffnung. Auch bei anderen Banken braucht man keine groesseren Geldsummen zur Eroeffnung eines Kontos. Kommt evtl. drauf an wie man sich anstellt - wenn man hingeht und sagt man macht nur 100US$ Umsatz im Jahr kann es schon sein, dass sie Geld sehen wollen zur Eroeffnung...
gut zu wissen!
Jedoch sollte für eine Firmengründung ohnehin etwas Startkapital nicht schaden was m.W. auch bei den "shares" mit eingetragen wird ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste