Bio Fleisch und Eier

Forum für alle die in Shanghai leben, dort Kontakte knüpfen möchten oder sich über Shanghai informieren oder Erfahrungen austauschen möchten.
cookie2008
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 591
Registriert: 29.11.2011, 18:26
Wohnort: 深圳香港北京 Shenzhen/HK/BJ

Re: Bio Fleisch und Eier

Beitrag von cookie2008 » 20.09.2012, 22:10

Naja, bei Eiern einfach so wie ich es erlebt habe. In vielen Supermaerkten. Aber was ist fuer Dich "Bio"?

Benutzeravatar
corneta
VIP
VIP
Beiträge: 2621
Registriert: 18.02.2009, 19:08
Wohnort: Berlin

Re: Bio Fleisch und Eier

Beitrag von corneta » 20.09.2012, 23:20

Such mal nach Shorganic. Ich kann leider auf Anhieb nur die chinesische Seite finden.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16631
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Bio Fleisch und Eier

Beitrag von Laogai » 03.10.2012, 00:33

anuschka78 hat geschrieben:bio ist für mich, mit so weig belastenden stoffen "verseucht" wie möglich. bei obst und gemüse ohnen pestizide und bei fleisch und Eiern eben möglich wenig antibiotika und kein genmanipuliertes Futter. Ach ja und nicht genamnipuliert solte das ganze auch sein... und artgerecht gehalten wäre acuh noch toll... das ist bei mir BIO
Unter diesen Bedingungen würde ich entweder einen Rechtschreibkurs empfehlen oder eine Auswanderung auf einen anderen Planeten.
Der Bio-Wahn treibt scheinbar extreme Blüten und hat bereits das Großhirn erreicht :shock:

Bioalarm!
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Re: Bio Fleisch und Eier

Beitrag von belrain » 03.10.2012, 04:43

anuschka78 hat geschrieben:Hallo cookie,

bio ist für mich, mit so weig belastenden stoffen "verseucht" wie möglich. bei obst und gemüse ohnen pestizide und bei fleisch und Eiern eben möglich wenig antibiotika und kein genmanipuliertes Futter. Ach ja und nicht genamnipuliert solte das ganze auch sein... und artgerecht gehalten wäre acuh noch toll... das ist bei mir BIO...Bin wirklich keine Ökotrine aber ein bischen Gedanken, wo die Sachen her kommen und wie sie entstshen mach ich mir schon.
Gruß
Tja, dann wage ich zu bezweifeln das du hier irgendetwas essen kannst :wink:
Geh mal auf den Gemuesemarkt und frag mal nach, ob die dort wirklich keine Pestizide oder anderes verwenden.
Da man hier bekanntlich auch schon Huehnereier kopiert hat, glaube ich nicht wirklich was auf irgendwelchen Etiketten steht.
Und wenn ueber 70% der Gewaesser verseucht sind (falls die Zahl noch stimmt), woher soll dann all das gute Wasser fuer das Obst und Gemuese herkommen?
Artgerechte Haltung von Tieren - da sollte man wissen das Chinesen und Deutsche nicht unbedingt die gleiche Auffassung von artgerechter Haltung haben. :wink:
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

enrigo
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 373
Registriert: 07.01.2010, 14:30
Wohnort: Frankfurt

Re: Bio Fleisch und Eier

Beitrag von enrigo » 03.10.2012, 06:00

wenn man dann noch ueberlegt was das deutsche Fernsehen so ueber die Bio -Produktion von diversen Zuchtanstalten in D zu berichten hatte...
Da musst du schon einige Biobauern in D so gut wie persoenlich kennen um das noch zu glauben. Auch in D kannste nicht alles guten Gewissens kaufen was im Supermarkt angeboten wird.

Nimm am besten seafood und verzichte auf Fleisch und Eier.

Benutzeravatar
Luntan
VIP
VIP
Beiträge: 1846
Registriert: 22.04.2011, 09:18

Re: Bio Fleisch und Eier

Beitrag von Luntan » 04.10.2012, 04:48

Hallo Anja,

Lies einmal die beiden Links unten, und Du bist schon besser informiert. Eine wirkliche Garantie gibt es nirgens, auch nicht in Deutschland, aber wer schaut was er isst wird sicher gesünder essen als jemand der alles aufschnappt, was am Strassenrand liegt :)

http://shanghaiist.com/2012/05/09/organic-shanghai.php

http://www.echinacities.com/shanghai/ci ... nghai.html

Benutzeravatar
Kristobalito
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 175
Registriert: 25.10.2012, 09:46
Wohnort: Jiaxing u. Shanghai

Re: Bio Fleisch und Eier

Beitrag von Kristobalito » 06.07.2013, 05:56

interessantes Thema, "Bio in/aus China" :)

"Biowahn" hin oder her, es sollte doch eigentlich jedem klar sein das man bei dem Essen hier in China nicht davon ausgehen kann das keine schaedlichen Chemikalien und sogar Schwermetalle, etc. - mit enthalten sind (sondern eher vom Gegenteil!)

Ich wohne waehrend der Wohe mitten in der "Industriepampa" in Zhejiang und es ist eigentlich egal in welche Richtung ich fahre: im Umkreis von mindestens 150km wird Gemüse direkt neben Autobahnen und Fabriken angebaut. In unserer Stadt habe ich inzwischen auch schon viel mit den Veraentortlichen ueber Industrieabwasser gesprochen (unsere Firma hat Lizenzen zur ordentlichen Entsorgung beantragt was zwar gesetzlich vorgeschrieben, aber anscheindend kaum eingehalten wird), und dabei ist mir indirekt bestaetigt worden das sehr viele Unternehmen im Umkreis ihr wirklich schaedliches Wasser einfach in die Fluesse pumpen - die auch saemtliche Felder hier bedienen. Unsere eigenen Mitarbeiter haben mir gesagt: "lass das doch - es kostet nur Geld und alle anderen machen es auch nicht!"

Und wenn es hier regnet dann hab ich danach auf dem Balkon immer eine schwarze Staubschicht - jedes Mal! Und das regnet auch auf alles Gemüse herab und geht ins Grundwasser...

- Und glaubt mir: viel von dem Gemuese das man in SH auf dem Markt kaufen kann kommt aus Gegenden wie meiner in Zhejiang, Jiangsu oder Anhui...

Ein Mitarbeiter von uns hatte letztens ein Geschwür das operiert werden musste. Als ich fragte was der Ausloeser wohl sei, meinten die anderen Mitarbeiter: "Ach, das passiert hier vielen - er mag wohl sehr gerne Fische und Meeresfruechte - und die Leute die die hier viel essen bekommen oft solche Geschwüre!

Und dann hab ich gesehen wie fast alle M.A. u.a. die Haut von den Trauben die die Firma ihnen immer mal wieder spendiert abziehen bevor sie sie essen. Bei Nachfrage: "Weiss doch jeder, die Haut koennte giftig sein, von den ganzen Chemikalien"...

- Soviel zu dem gut gemeinten Rat hier statt Fleisch viel Obst und Fisch zu essen.

Ich bin inzwischen soweit das ich die unterschiedlichen Bio-Anbieter ausprobiere (inkl. Fieldschina.com), selbst wenn sie teuer sind und man ihnen ggf. auch nicht vertrauen kann. Aber es ist sonst meines Erachtens nach wirklich nur eine Frage der Zeit bis man genug toxische Stoffe im Koerper aufgenommen hat und Probleme bekommt.

Ich schieb keine Panik, und esse auch gerne mal am Strassenrand - aber es ist eine Frage der Masse/Risiko die sich schon jeder selbst stellen sollte...

In Deutschland mag der Unterschied zwischen Bio und 'nicht-Bio' manchmal nicht gigantisch sein - da die generellen Richtlinien bzgl. Anbau, Inhaltsstoffen, etc. schon recht gut sind (selbst wenn natuerlich immer wieder Schlagzeilen bei Ausnahmefaellen entstehen). Aber hier in China wuerde ich stark davon ausgehen das es sich lohnt bei der Ernaehrung ein bisschen vorsichtiger zu sein.

Soviel mal meine 5 cents :wink:
... Kristobalito

litti72
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 576
Registriert: 24.01.2013, 16:14
Wohnort: Shanghai

Re: Bio Fleisch und Eier

Beitrag von litti72 » 06.07.2013, 14:59

burkhard hat geschrieben:Nur wie kann man vorsichtig sein? Man muss ja kaufen was angeboten wird.
Schwierig zu beantworten, finde ich. Bei Obst kaufe ich bevorzugt "Schälbares" und bei Äpfeln eher die, die nicht wie gemalt aussehen. Ob's der richtige Weg ist, ich weiß es nicht. Meist kaufe ich im Carrefour, manchmal auch auf dem Markt. Ob's einen Unterschied macht? Und wieder: Ich weiß es nicht. Ich kenne auch niemanden, der's wirklich beantworten kann. Fleisch kaufe ich persönlich in China keines. Seit wir hier leben, ernähre ich mich vegetarisch, aber durchaus auch mal an Straßenständen.
burkhard hat geschrieben:Gemüse und Obst der Saison kaufen, wurde genannt.
Ich mach's jedenfalls. Schaden kann's ja erstmal nicht.
burkhard hat geschrieben:Macht es einen Unterschied im Supermarkt Obst zu kaufen oder auf der Straße bei einem Straßenhändler? Oder nur im Carrefour?
Wie schon geschrieben, ich weiß es nicht. Aber oft greife ich im Carrefour zu den "organic vegetables". Ist zumindest gut für's Gewissen. Aber Kristobalito hat meiner Meinung nach schon Recht. Woher soll denn schon mal das gute Wasser dafür herkommen?

whiterice
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 10.03.2013, 14:10

Re: Bio Fleisch und Eier

Beitrag von whiterice » 06.07.2013, 15:13

Ein bisschen OT:
Ob Bio oder nicht Bio, das ist für mich kein großes Problem, mein Problem ist, jedes Mal, wenn ich genmanipulierte Tomaten oder Speiseöl aus genveränderten Sojabohnen gegessen habe, erbreche ich mich.

Benutzeravatar
Kristobalito
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 175
Registriert: 25.10.2012, 09:46
Wohnort: Jiaxing u. Shanghai

Re: Bio Fleisch und Eier

Beitrag von Kristobalito » 06.07.2013, 15:37

ja, ist nicht einfach!

aber ich glaube schon, das man durch 'vorsichtigeren'/informierten Konsum zumindest einen kleinen Unterschied machen kann. Und ich persoenlich denke das viel Sport auch hilft den Gesundheitsschaden zu minimieren. Der Metabolismus wird angeregt, und ich merke einfach das sich mein Koerper schneller regeneriert, wenn ich immer wieder so richtig alles rausschwitze :mrgreen:

Uebrigens waere ich persoenlich interessiert mal ein oder zwei der laut fieldschina 'organic' Produzenten zu besuchen... wuerde das gerne einfach mal persoenlich sehen - wenn ich schon mehr dafuer bezahle unverseuchtes Gemuese zu verzehren :D

Falls jemand Lust auf einen gemeinsamen Ausflug (von SH aus) haette, wuerde ich da mal ein paar Produzenten versuchen zu kontaktieren... Koennte interessant werden :wink: man weiss hier ja nie :roll:
... Kristobalito

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Re: Bio Fleisch und Eier

Beitrag von belrain » 07.07.2013, 05:04

Burkhard hat geschrieben:Hallo belrain, ich wollte dich fragen, ob du dir über Lebensmittelqualität in China Gedanken gemacht hast und - wenn ja - was deine Erkenntnisse sind.

Isst du einfach alles und überall?

Zwischen Biowahn und "Ich esse alles" gibt es doch sicher Zwischenstufen?
Ich esse dort wo es einigermaßen sauber ist. Vorzugsweise kochen meine Frau und ich selbst. Wir haben unseren Gemüsehändler des Vertrauens aber auch keine Garantien.
Da ich viel nach Deutschland reise nehme ich in der Regel immer wieder Olivenöl Vorort mit. Oder andere Dinges des täglichen Lebens wo uns das Vertrauen in die chinesische Industrie fehlt - ok, so viel kann ich auch nicht immer mitschleppen :lol:
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23592
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Bio Fleisch und Eier

Beitrag von Grufti » 07.07.2013, 12:21

whiterice hat geschrieben:Ein bisschen OT:
Ob Bio oder nicht Bio, das ist für mich kein großes Problem, mein Problem ist, jedes Mal, wenn ich genmanipulierte Tomaten oder Speiseöl aus genveränderten Sojabohnen gegessen habe, erbreche ich mich.
Testeßservice... neue Geschäftsidee ??? :roll: :oops:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23592
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Bio Fleisch und Eier

Beitrag von Grufti » 07.07.2013, 12:25

Luntan hat geschrieben:Hallo Anja,

Lies einmal die beiden Links unten, und Du bist schon besser informiert. Eine wirkliche Garantie gibt es nirgens, auch nicht in Deutschland, aber wer schaut was er isst wird sicher gesünder essen als jemand der alles aufschnappt, was am Strassenrand liegt :)
路边的野花 不要采 ! :wink:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

tintifax
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 14.05.2013, 09:31
Wohnort: Shanghai/Changning

Re: Bio Fleisch und Eier

Beitrag von tintifax » 08.07.2013, 09:54

City Super (top qualitaet), Cityshop, Carrefour, Tesco Express (nicht die grossen non Express) haben alle ganz gute waren. Manchmal kaufen wir auch bei Strassenhaendlern mit shops (nicht die mit schubkarren), und da muss das ganze aber auch einen guten eindruck machen.

Fleisch kommt eigentlich nur von den westlichen supermarktketten (city super, cityshop, tesco express), wobei bei carrefour (cloud 9) nehme ich auch nicht immer alles. manchmal scheint die fleischabteilung einen schlechten tag zu haben.

Olivenoel und das ganze kaufe ich auch importiert. ist teurer aber immer noch einfacher als im gepaeck im flugzeug. Das reserviere ich inzwischen fuer sachen die man ueberhaupt nicht in China bekommt.

Das mit dem Bio hab ich eh schon aufgegeben. Bio, hier in Shanghai? Mit der luft? mit dem wasser? haha

litti72
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 576
Registriert: 24.01.2013, 16:14
Wohnort: Shanghai

Re: Bio Fleisch und Eier

Beitrag von litti72 » 08.07.2013, 10:56

tintifax hat geschrieben:Olivenoel und das ganze kaufe ich auch importiert. ist teurer aber immer noch einfacher als im gepaeck im flugzeug. Das reserviere ich inzwischen fuer sachen die man ueberhaupt nicht in China bekommt.
Was bekommst Du denn nicht????

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste