14 Tage Shanghai Anfang April 2010

Forum für alle die in Shanghai leben, dort Kontakte knüpfen möchten oder sich über Shanghai informieren oder Erfahrungen austauschen möchten.
Tatiana
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18.01.2010, 19:52

14 Tage Shanghai Anfang April 2010

Beitrag von Tatiana » 18.01.2010, 20:40

Hallo liebe Forumsgemeinde!

Ich bin neu hier und habe bereits den einen oder anderen Tipp durch das Durchlesen des Forums bekommen. Danke hierfür!

Wir, d.h. mein Vater 67 J. und ich, 35 J., sind vom 3.4. bis 17.4.2010 zum ersten Mal in China bzw. Shanghai. Wir werden individuell in der Stadt unterwegs sein, d.h. keine geführte Tour machen. Gebucht haben wir bisher Flug (Finnair) und Hotel (The Bund Riverside Hotel).

Momentan bin ich dabei, mit Hilfe von 3 Reiseführern, Google Earth und diversen China-Seiten unseren Aufenthalt in Shanghai zu planen. Könnt ihr mir bitte einige Tipps zum geplanten Reiseprogramm geben und mir mitteilen, wenn die Punkte ungünstig organisiert oder nicht sehenswert sind bzw. ich etwas Wichtiges vergessen habe? Ich bin momentan leider total "lost in space", die Stadt ist riesig :shock: und ich habe bald den Durchblick nicht mehr (wenn ich den je hatte). Mit den Festen bzw. dem Mondkalender habe ich auch so meine Schwierigkeiten.

3.4. Ankunft Shanghai, Bezirk The Bund: Peace Hotel,
4.4. Bezirk Französische Konzession: Fahrt mit Doppeldeckerbus 911, Longhua Tempelfest (findet das Anfang April oder Anfang Mai statt?)
5.4. Shanghai Museum, Platz des Volkes
6.4. Hangzhou: Osmanthus-Blütenfest (findet das im April statt?), Westsee, Seidenmuseum, Lingyin-Tempel & Beigao Feng, Baochu Pagode
7.4. Bezirk Pudong: Sightseeing-Tunnel, Pudong Park, Oriental Pearl, Jinmao Tower, Shanghai World Finance Center, Super Brand Mall
8.4. Bezirk Nanshi: Yu Yuan-Gärten & Teehaus, Dongtai-Lu Antiquitätenmarkt
9.4. Suzhou: Nordtempel-Pagode, Gärten (Politik des einfachen Mannes, Meisters der Netze, Tigerhill), Pavillon der azurblauen Wellen, Seidenmuseum
10.4. Jade Buddha-Tempel
11.4. Huangpu River Tour, Jangpu & Nanpu-Brücke
12.4. Zhouzuang: Wohnhaus der Familie Shen
13.4. Shanghai Ocean Aquarium, Stoffmarkt (welcher?)
14.4. Xi-An: Terrakotta-Armee, Wildganspagode
15. & 16.4. nicht verplant
17.4. Heimreise

Wie ist das eigentlich mit der Kleidung für Restaurants in Shanghai? Kann man in Jeans generell überall rein oder ist formelle Kleidung angesagt? Was für Temperaturen herrschen Anfang April (die Reiseführer haben da eine Auswahl von 9 bis sage und schreibe 25 Grad?)?

Mein Vater wünscht sich einen Ausflug nach Xi-An, um die berühmte Terrakotta-Armee zu besichtigen. Wie organisere ich am besten den Flug, über das Hotel? Ist ein Tagesausflüg möglich?

Herrje, der Post wird immer länger... Ich danke euch im Voraus für eure Hilfe und hoffe, ich habe eure Geduld nicht allzufest strapaziert :wink:

LG
Tatiana

Benutzeravatar
Haima
VIP
VIP
Beiträge: 1036
Registriert: 25.07.2007, 06:20
Wohnort: Schweiz

Re: 14 Tage Shanghai Anfang April 2010

Beitrag von Haima » 18.01.2010, 21:40

Hallo Tatiana und herzlich willkommen im Forum,

Recht aussergewöhnlich, dass jemand so lange in Shanghai bleibt, wenn ich das richtig mitbekommen habe ohne jemanden zu besuchen oder so. Gefällt mir gut. Viele Leute packen in so eine Reise etwa vier bis fünf Städte. Ich persönlich hätte wohl eher Beijing als Shanghai für so eine Städtereise ausgewählt. Nun beschäftigen wir uns mal mit Shanghai.

Ein oder zwei Sachen kann ich dazu beitragen:
Tatiana hat geschrieben:Bezirk Pudong: Sightseeing-Tunnel, Pudong Park, Oriental Pearl, Jinmao Tower,
Also wirklich nach oben würd ich nur auf einem Turm fahren. Meiner Meinung nach ist da der JinMao Tower zu bevorzugen. Ist aber Geschmackssache. Falls du mehrere Besuche planst, mach die an verschiedenen Tagen und am Besten bei guter Sicht....
Tatiana hat geschrieben:Jade Buddha-Tempel
.... braucht höchstens einen halben Tag....
Tatiana hat geschrieben:9.4. Suzhou: Nordtempel-Pagode, Gärten (Politik des einfachen Mannes, Meisters der Netze, Tigerhill), Pavillon der azurblauen Wellen, Seidenmuseum
... ist eher zuviel für einen Tag. Es fehlt noch eine Fahrt per Schiff auf den Kanälen. Mit dem Zug hast du ab Shanghai ziemlich genau eine halbe Stunde nach Suzhou. Somit ev. zweimal fahren.
In Suzhou selber sind aber die Distanzen nicht zu unterschätzen. Alles braucht immer seine Zeit...
Tatiana hat geschrieben:Stoffmarkt (welcher?)
... würde ich eher in Suzhou gehen. Ist ja die Seidenstadt schlechthin. Ich kann dir aber auch gerade keinen empfehlen.
Tatiana hat geschrieben:Mein Vater wünscht sich einen Ausflug nach Xi-An, um die berühmte Terrakotta-Armee zu besichtigen. Wie organisere ich am besten den Flug, über das Hotel? Ist ein Tagesausflüg möglich?
Sehe ich eher nicht, ich weiss aber nicht genau wie die Distanz ist. Vom Flughafen ins Zentrum sind es ca. 90 Minuten Autofahrt, ebenfalls vom Zentrum zur Armee. Zwischen dem Flughafen und der Armee weiss ich es aber nicht.
Mit viel Stress und starten um 04.00 Uhr / Ankunft um 24.00 Uhr geht's vielleicht. Würd's aber eher nicht empfehlen.

Ich bin ja nun auch berühmt dafür, dass ich mir sehr viel Zeit nehme bei einem Touristenprogramm. Ich möchte aber ehrlich gesagt auch nicht mehr als eine Woche in Shanghai verbringen. Danach hat man die Stadt als Tourist einigermassen gesehen und auch genug vom ganzen Trubel. Jedenfalls ich.
Ich würde noch einen Auflug von drei oder vier Tagen einschieben (Neben jenen nach Suzhou und Hangzhou). Die Wasserdörfer wären da ev. eine Idee, wenn ihr nicht so weit wollt. Oder eben Xian ev. kombiniert mit Pingyao
Tatiana hat geschrieben:Wie ist das eigentlich mit der Kleidung für Restaurants in Shanghai? Kann man in Jeans generell überall rein oder ist formelle Kleidung angesagt?
Also ich bin auf Grund der Kleidung noch nie raugeschmissen worden.... :-) Naja, wenn du in so einen 2000 RMB - Abendessen - Tempel gehst, gibt's das ev. Ist aber über meinem Preisniveau...
Tatiana hat geschrieben:Was für Temperaturen herrschen Anfang April (die Reiseführer haben da eine Auswahl von 9 bis sage und schreibe 25 Grad?)?
Das trifft's nicht schlecht. Gleich wie bei uns auch. Da kann's im April auch zwischen 9 und 25 Grad warm sein. Wir hatten im letzten Jahr sogar mal fast 30 Grad und am Anfang hatte es noch geschneit....
Du darfst aber schon eher mit T-Shirt-Wetter rechnen. Nimm aber eine Jacke oder so was mit. Ist halt immer schwer vorauszusagen.

So, mein Beitrag dazu. Sicher gibt es hier noch ein paar Leute, die ev. in Shanghai wohnen und noch was mehr zu den anderen Sehenswürdigkeiten schreiben können. Ich kenn einige davon nicht mal.... :-(

Gruss

Haima - bisher total nur ca. zwei Wochen in Shanghai

eStyle
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 41
Registriert: 10.12.2009, 11:03

Re: 14 Tage Shanghai Anfang April 2010

Beitrag von eStyle » 18.01.2010, 21:50

Erst einmal herzlich willkommen in unserem Forum :wink:

kann dir noch folgende Orte empfehlen, aber nur mit vorbehalt, da ich selbst erst in 2 Monaten nach China fliege ;-)

Hu Xin Ting Teehaus

zwischen dem genannten Zeitraum findet der Große Preis von China (F1) in Shanghai statt.
Sofern ihr an Motorsport interessiert seid, wäre das noch zu empfehlen.

die bekannte Einkaufstraße Nanjing Road

... die anderen China-Experten, werden dir aber bestimmt mehr Tipps geben können. ;-)

Pinyin
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 539
Registriert: 17.07.2008, 10:25

Re: 14 Tage Shanghai Anfang April 2010

Beitrag von Pinyin » 18.01.2010, 22:09

Auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Leider kann ich dir zu Shanghai nicht viel sagen. Da sind andere erfahrener. Werde im Februar für ein paar Tage dort sein.

Ein Tagestrip nach Xi´an kann ich dir nicht empfehlen. Ich würde dort min. eine oder besser 2 Nächste einplanen. Dann ist die Reise stressfreier. Von Xi´an ist es noch ein ganz schönes Stück bis zu den Ausgrabungsorten. 90 Min. - 2 Std. müsst ihr da schon rechnen und dann noch den Weg zurück...

Aber wenn man schon mal da ist, sollte man sich auch die Stadt Xi´an und die Stadtmauer genauer anschauen. Zu lange muss man wirklich nicht vor Ort bleiben, da Xi´an nicht so groß ist aber einen Tag für die Ausgrabungen und einen Tag für die City sind optimal.

Wünsche viel Spaß!

Benutzeravatar
gege
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 520
Registriert: 23.11.2009, 03:19
Wohnort: 汉堡

Re: 14 Tage Shanghai Anfang April 2010

Beitrag von gege » 18.01.2010, 22:10

Und fahrt zur Taikang Road, das Künstlerviertel Shanghais mit vielen kleinen Gassen. Ist echt sehenswert und hat einiges an Galerien und Cafè's und etliche Souvenirläden :)
Gege - 哥哥

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: 14 Tage Shanghai Anfang April 2010

Beitrag von RoyalTramp » 19.01.2010, 05:14

Ist aber auch hoffnungslos mit Menschen überlaufen. War erst vorgestern wieder im Tianzifang. Das war ein derbes Gedränge in den Gassen und sehen konnte man gar nix, weil man sich vom Strom der Masse mitreißen lassen musste. Okay...ich war jetzt in keiner der Galerien, aber ich habe eine Aversität gegen "Kunst". ;)

Ansonsten ist die Planung für Shanghai sehr gut gelungen auch ohne Vorkenntnisse...bzw. gerade weil ihr so wenig über Shanghai wisst, halte ich eure Planung für äußerst gelungen. Andererseits würde ich euch auch sagen, dass ihr Euch von Shanghai nicht allzuviel erhoffen solltet. 14 Tage Shanghai ist wirklich nicht der Bringer. Da ist ein Ausflug ins Umland schon wesentlich lohnender.

Gottseidank habt ihr da auch was geplant mit Hangzhou und Suzhou. Ich würde vielleicht auch einem Vorredner folgend euch empfehlen wollen, Euch eines der hiesigen alten Dörfer anzuschauen, wie z.B. Wuzhen oder Tongli. Auch ein Ausflug in die Natur, z.B. dem Moganshan, hielte ich für erlebenswert, anstatt sich nur auf die Stadt zu konzentrieren.

Was Euren Plan zwecks Xi'an betrifft, hast du ja geschrieben, dass ihr an den letzten beiden Tagen nichts besonderes geplant habt. Ihr solltet daher den vorletzten Tag dann nochmal in der Stadt Xi'an selbst einmal nutzen, denn da gibt es auch das ein oder andere zu sehen...Xi'an bietet dann doch etwas mehr als nur die Tonarmee. Mein Tip in Xi'an...Stadtmauer (sowieso), aber auch das muslimische Viertel hinter dem Trommelturm, sowie - falls es ihn noch geben sollte - den Markt im Stadtgotttempel als Kontrast zum Stadtgotttempel hier in Shanghai...(aber wie gesagt..keine Ahnung, ob es den in Xi'an so noch gibt, wie ich ihn kennenlernen durfte). Vielleicht auch noch die kleine Wildganspagode.

Je nachdem, wann euer Flieger dann von Pudong wieder gen Heimat fliegt, könnt ihr am Abend des vorletzten Tages nach Shanghai fliegen, oder aber wenn es zeitlich passt, am letzten Tag von Xi'an direkt nach Pudong und dort dann auf den Anschluss nach Deutschland warten.
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Tatiana
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18.01.2010, 19:52

Re: 14 Tage Shanghai Anfang April 2010

Beitrag von Tatiana » 19.01.2010, 09:36

Guten Morgen allerseits

Wow, ich bin überwältigt, bereits so viele nützliche Antworten! Vielen herzlichen Dank! :D

Ich sehe schon, Xi-An wird sich in einem Tag nicht realisieren lassen. Evt. können wir uns dafür 2 Tage Zeit nehmen oder das ansonsten bei der nächsten Reise einfliessen lassen. Das mit dem GP von Shanghai (F1) tönt ja sehr vielversprechend. Geht denn die Tour durch die Stadt (sorry, keinen Plan von F1, aber doch interessiert)?

Als Ausflug ins Umland habe ich noch Zhouzuang eingeplant. Ist ein anderes Wasserdorf, z.B. Tongli, empfehlenswerter? Oder kann/soll man die beiden kombinieren? Suzhou werde ich in dem Fall 2x einplanen. Wir haben ja noch 2 unverplante Tage in der zweiten Woche, da passt das schon, auch für die Schifffahrt auf den Kanälen und den Seidenmarkt. Nur eine halbe Stunde Fahrt, wunderbar, hätte ich mir länger vorgestellt.

Ich würde gern einige Eindrücke von der chinesischen Landschaft mit nach Hause nehmen (vor allem auch als begeisterte Hobbyfotografin :wink: ) und nicht nur das Stadtleben in Shanghai erleben. Allerdings sollte die Reise, auch für meinen Vater, nicht zu anstrengend werden. Liegen hier in erreichbarer Distanz ab Shanghai einige weitere empfehlenswerte landschaftlich interessante Punkte? Den "Moganshan" (ist das ein Berg?) werde ich mir auf jeden Fall vormerken und ein paar Informationen darüber sammeln.

Wenn ich mir heute so die Reiseprospekte ansehe, wäre vermutlich eine Kombination von Peking und Shanghai für je eine Woche klüger gewesen. Allerdings haben wir bereits den Flug nach/ab Shanghai gebucht sowie ein Hotel für 14 Tage in Shanghai. Na ja, im Nachhinein ist man immer klüger... :wink:

Liebe Grüsse
Tatiana

YiPinMei
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 47
Registriert: 25.09.2008, 05:44
Wohnort: Yangzhong

Re: 14 Tage Shanghai Anfang April 2010

Beitrag von YiPinMei » 19.01.2010, 10:42

Durch meine Streifzuege durch das Internet hab ich vor Monaten mal diese "Spaziergaenge" (Walking Tours) auff http://www.frommers.com" target="_blank gefunden.
Ich hab davon erst eine gemacht (zur Old-Street), daher kann ich nicht sagen wie aktuell die Beschreibungen sind.
Tour 1
Tour 2
Tour 3
Tour 4

Aber vielleicht findest du da noch etwas interessantes....

Benutzeravatar
XiuMei
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 856
Registriert: 02.07.2005, 16:02
Wohnort: Berlin

Re: 14 Tage Shanghai Anfang April 2010

Beitrag von XiuMei » 19.01.2010, 11:12

RoyalTramp hat geschrieben:[Die Taikang Lu]Ist aber auch hoffnungslos mit Menschen überlaufen. War erst vorgestern wieder im Tianzifang. Das war ein derbes Gedränge in den Gassen und sehen konnte man gar nix, weil man sich vom Strom der Masse mitreißen lassen musste.
Vorgestern war ja auch Sonntag! Ich habe mir sagen lassen, daß man da unter der Woche schon entspannt bummeln kann. Nur schade daß man als arbeitendes Volk da keine Zeit für sowas hat...

*edit*
noch was zum Thema:
Tatiana hat geschrieben: 13.4. Shanghai Ocean Aquarium, Stoffmarkt (welcher?)
14.4. Xi-An: Terrakotta-Armee, Wildganspagode
15. & 16.4. nicht verplant
17.4. Heimreise
Tatiana, Xi'an ist ungefähr 1200 km von Shanghai entfernt. Also mit Tagesausflug wird es da schwierig. Nehmt euch ruhig mehr Zeit dafür. Ich war zwar noch nie in Xi'an, aber Shanghai ist nicht so spannend, daß man da volle 14 Tage für braucht.

Was meinst du mit "Stoffmarkt"? Willst du "Stoff" kaufen oder was schneidern lassen? Falls letzteres solltest du zu einem früheren Datum einen Besuch dort einplanen. Die Schneider brauchen ein paar Tage bis sie was fertiggestellt haben, im Normalfall so etwa eine Woche. Du könntest also ziemlich am Anfang zum Schneidermarkt und dann später nochmal, um die Sachen abzuholen. Hattest du sowas gemeint?
Ich kenne nur einen Schneidermarkt, das ist der in der Lujiabang Lu. Metro 4: Nanpu Bridge.

In normalen Restaurants kannst du tragen was du willst. Die Chinesen sind da nicht besonders empfindlich.

Zu den anderen Fragen kann ich nichts sagen, dafür kenne ich mich hier noch nicht genug aus...
lg, xiumei^gleich Feierabend! :)

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: 14 Tage Shanghai Anfang April 2010

Beitrag von RoyalTramp » 19.01.2010, 15:05

Tatiana hat geschrieben:Ich würde gern einige Eindrücke von der chinesischen Landschaft mit nach Hause nehmen (vor allem auch als begeisterte Hobbyfotografin :wink: ) und nicht nur das Stadtleben in Shanghai erleben. Allerdings sollte die Reise, auch für meinen Vater, nicht zu anstrengend werden. Liegen hier in erreichbarer Distanz ab Shanghai einige weitere empfehlenswerte landschaftlich interessante Punkte? Den "Moganshan" (ist das ein Berg?) werde ich mir auf jeden Fall vormerken und ein paar Informationen darüber sammeln.
Ich persönlich war noch nie am Moganshan, nur davon oft gehört und in den Seminaren sogar einmal erfahren, dass es einst die Sommerfrische der westlichen Kolonialherren war, die, wenn sie der Hitze und Schwüle im Shanghaier Hochsommer entfliehen wollen, dorthin sind, wo sie sich ihre "herrschaftlichen" Villen errichtet haben. OB davon heute noch was zu sehen ist...keine Ahnung...aber ich nehme es mal an. Ansonsten vermute ich auch, dass es auf den Berg rauf und runter auch per Seilbahn o.ä. geht...ist eigentlich mittlerweile fast schon obligatorisch, dass überall dort, wo ein Berg auch nur im Ansatz touristisch erschlossen ist/werden soll zugleich auch an die älteren unter uns gedacht wurde/wird.

Was mich betrifft, würde ich euch ja direkt den Huangshan in Anhui empfehlen, der auch nicht so weit von Shanghai weg ist (mit dem Bus gerademal 5 Stunden) und schon ein Erlebnis der Sonderklasse ist. Aber da müsste man auch wenigstens 2 Tage verbringen: 1 Tag rauf, anderen Tag wieder runter. ;)
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2924
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: 14 Tage Shanghai Anfang April 2010

Beitrag von Linnea » 19.01.2010, 15:39

Tatiana hat geschrieben:Ich sehe schon, Xi-An wird sich in einem Tag nicht realisieren lassen. Evt. können wir uns dafür 2 Tage Zeit nehmen oder das ansonsten bei der nächsten Reise einfliessen lassen.
Eine gute Erkenntnis. Einen Tagesausflug von Paris nach Krakau würdest du einem Europareisenden vermutlich auch nicht empfehlen... :wink:

kafuka
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 12.05.2008, 18:18
Wohnort: schanghai.china

Re: 14 Tage Shanghai Anfang April 2010

Beitrag von kafuka » 19.01.2010, 16:54

fuer schanghai ist viel zu viel ,fuer suzhou und hangzhou ist viel zu wenige.
ZB Jade Buddha-Tempel ist sehr klein,meiner meinung nach i stunde dort zu bleiben ist schon ok,wenn man ganz tag in so einem kleinen Tempel zu verbringen,ist es sehr langweilig,Lingyin-Tempel in Hangzhou ist sehr gross,und muss man berg hoch steigen,aber die zeit fuer Hangzou ist zu wenig.ansonsten fast alle buddhistische Tempeln sehen gleich aus,nur in zwei woche aber 3 Tempeln zu sehen ist zu viel.
ja mit dem schnellzug von schanghai nach suzhou fahren es dauert nur 38 minuten,aber von Hotel nach Bahnhof Fahren mit verkehrsstau,wie lange dauert weisst man aber nicht.
Huangpu River Tour, Jangpu & Nanpu-Brücke,River Tour dauert nur 1 stunde.
schanghai museum,ja wenn fuer ausstullunggeenstaende interessieren,man kann dort ganz tag bleiben,aber wenn nicht,auch zu viel.
Osmanthus-Blüten,nur im oktober und september.
einen tag in suzhou,stritt zu stritt es dauert ungefaehr 8-10 stunden,
einen Tag in Hangzhou,von schanghai aus nach ihrem Plan,ich denke es dauert ungefaehr 14 stunden

romeo
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 760
Registriert: 16.06.2006, 18:42

Re: 14 Tage Shanghai Anfang April 2010

Beitrag von romeo » 19.01.2010, 18:38

Wie meine Vorredner schon sagten, Xi'an mit Terrakottaarmee ist an einem Tag nicht zu schaffen. Der Flug dauert ca. 1,5 Stunden, dazu ein- und auschecken, Fahrt in die Stadt. Ich würde mindestens 2 Tage Aufenthal empfehlen. 1 Tag davon für die Terrakottaarmee und vielleicht dazu eine kleine Rundfahrt etwa zum Sommerpalast. Wir hatten vor ein paar Jahren für 3 Personen vom Hotel aus einen kleinen Reisebus mit Fahrer und chines. Reiseleiterin gebucht.
1 Tag würde ich für die Stadt einplanen, mit abendlichen Besuch des Nachtmarktes. Xi'an gehört zu den wenigen Städten, die eine komplett erhaltene mittelalterliche Stadtmauer haben.

Benutzeravatar
Hendrik
VIP
VIP
Beiträge: 1346
Registriert: 25.10.2007, 14:22

Re: 14 Tage Shanghai Anfang April 2010

Beitrag von Hendrik » 19.01.2010, 18:55

Es gibt Putuoshan, eine Insel vor der Shanghai Küste, die ich sehr empfehlen kann. Aber gleichzeitig muss ich auch zugeben, dass es nicht ganz leicht ist dorthin zu kommen ohne Chinesisch Kenntnisse. Außerdem ist man auch ne Weile unterwegs. Es gibt ein Schiff, das Abends losfährt und vormittags an Putuoshan ankommt. Dort gibts dann viele kleine Häuser mit jeweils 2 bis 3 Gästezimmer aber auch Hotels. Wunderbare Landschaft etc. Wie man das Schiff bucht, ka. ein Bekannter von einer Bekannte hatte das damals gemacht. Es lohnt sich 2 bis 3 Tage dort zu verbringen, insbesondere wenn man gerne alle Arten von Meerestieren verspeist.
.

Tatiana
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18.01.2010, 19:52

Re: 14 Tage Shanghai Anfang April 2010

Beitrag von Tatiana » 20.01.2010, 09:40

Hallo Zusammen

Vielen Dank für die weiteren Tipps! :D

Ich habe mich gestern Abend weiter durch meine Reiseführer "gefressen" und auch den einen oder anderen Reisebericht gelesen.

Ich denke, wir werden uns in diesen 2 Wochen auf die nähere Umgebung von Shanghai beschränken. Die Reise soll ja nicht in Hektik ausarten, sondern doch noch ein wenig Muse zum Verschnaufen bieten :wink: Da fahren wir lieber 2x nach Suzhou oder Hangzhou (oder übernachten dort) und nehmen noch ein Wasserdorf in die Planung auf. Sowie ich das verstanden habe, gibt es in Hangzhou auch einige Reis-und Teefelder bzw. ein bisschen Natur zum Spazierengehen, oder? Wenn dieser Lingyin-Tempel auf dem Berg ist, werden wir wohl da hochkraxeln. Schade wegen dem Osmanthus-Blütenfest, hätte sicher gute Fotos gegeben.:(

So ein Nachtmarkt würde mich auch sehr reizen. Gibt es sowas auch in Shanghai selbst? Schneidern lassen möchte ich mir eigentlich nichts, aber ich würde mir gern mal einen Stoffmarkt ansehen. Gute Idee mit Suzhou, dann werde ich den Seiden-/Stoffmarkt dort auf die Liste setzen.

Kann man eigentlich im Hotel ein Auto mit Fahrer für einen Ausflug z.B. nach Tongli mieten? Lohnt sich das wegen des allgegenwärtigen Staus überhaupt?

Wünsche allen einen schönen Tag!

LG
Tatiana

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste