In China selbständig werden

Wirtschafts-Forum: Wirtschaftsnachrichten diskutieren und Erfahrungsaustausch für Unternehmer, die in China tätig sind bzw. planen, in China tätig zu werden.
Wurzelsepp
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 27.05.2009, 12:01

Re: In China selbständig werden

Beitrag von Wurzelsepp » 30.06.2009, 12:17

Mensch ich lauf jeden morgen an der SPD Bank vorbei. Haha auch ein schoener Name. Hier mal ein Artikel wo einer glaubt man sollte jetzt in chinesische Solar Aktien investieren
http://seekingalpha.com/article/145046- ... t-heats-up" target="_blank

Benutzeravatar
Hendrik
VIP
VIP
Beiträge: 1346
Registriert: 25.10.2007, 14:22

Re: In China selbständig werden

Beitrag von Hendrik » 30.06.2009, 14:52

Du kannst doch ein Aktienkonto in D-Land oder sonstwo in Europa aufmachen. Dank Internet sollte die Fernsteuerung des Kontos nicht all zu schwer sein.
.

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: In China selbständig werden

Beitrag von Aremonus » 01.07.2009, 04:12

Naja, die Banke, die ich verwend', ist nicht mit der Börse in Shanghai oder Shenzhen vernetzt - wird ja auch alles in Yuan abgewickelt, die man ja nur schwerlich umtauschen kann.

Was macht dann die SPD Bank? Verteilen die das Geld um?? :lol:
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

Benutzeravatar
Henry_
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 265
Registriert: 23.02.2008, 15:24

Re: In China selbständig werden

Beitrag von Henry_ » 01.11.2009, 19:32

Wurzelsepp hat geschrieben: Kriegt Ihr das alleine hin? Wenn nicht, dann lasst Euch von der AHK bei der Eröffnung helfen. Ich habe mal irgendwo gehört dass die für 10 K Euro die WOFE für Euch aufmachen…

wer oder was ist die AHK ??


Danke


Henry

Pinyin
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 539
Registriert: 17.07.2008, 10:25

Re: In China selbständig werden

Beitrag von Pinyin » 01.11.2009, 20:50

Auslandshandelskammer

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: In China selbständig werden

Beitrag von RoyalTramp » 02.11.2009, 10:06

Das muss aber eigentlich hier GCC heißen: German Chamber of Commerce! ;)

Übrigens! Sausäcke! Nie haben die auf deren Seiten Arbeitsangebote für mich...immer werden da nur Manager, Ingenieure und andere "High-Performance" Arbeiter gesucht. Wo soll man denn als Historiker noch irgendwo unterkommen? Historiker und Philosophen scheinen ihre Bedeutung für die Welt grundgültig verloren zu haben, wie es scheint... :cry:

adieu du schöne Welt, in der nur noch der schnöne Mammon zählt...

*nimmt sich 'nen Strick*
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16675
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: In China selbständig werden

Beitrag von Laogai » 02.11.2009, 23:02

RoyalTramp hat geschrieben:*nimmt sich 'nen Strick*
Schmeiß' den Strick weg und beziehe endlich dein neues Domizil, Philosoph!
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin

Re: In China selbständig werden

Beitrag von no1gizmo » 02.11.2009, 23:42

RoyalTramp hat geschrieben: Nie haben die auf deren Seiten Arbeitsangebote für mich...immer werden da nur Manager, Ingenieure und andere "High-Performance" Arbeiter gesucht. Wo soll man denn als Historiker noch irgendwo unterkommen? Historiker und Philosophen scheinen ihre Bedeutung für die Welt grundgültig verloren zu haben, wie es scheint... :cry:
Ihr Historiker habt halt nie gelernt, Werte zu schöpfen!

Nur die Zukunft hat Zukunft!
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: In China selbständig werden

Beitrag von RoyalTramp » 03.11.2009, 05:01

laogai hat geschrieben:
RoyalTramp hat geschrieben:*nimmt sich 'nen Strick*
Schmeiß' den Strick weg und beziehe endlich dein neues Domizil, Philosoph!
Es hat schon so manch einer die besten mathematischen Ideen in einem solchen Etablissement gehabt! ^^
no1gizmo hat geschrieben:Ihr Historiker habt halt nie gelernt, Werte zu schöpfen! Nur die Zukunft hat Zukunft!
Ohne Vergangenheit keine Zukunft.
Ohne Vergangenheit kein ethisch-moralisches Korrektiv

Und ohne Philosophen keine Demokratie, Republik, Menschenrechte, kategorischer Imperativ etc.

Wir schaffen zwar keine "Werte", die sich in barer Münze umsetzen lassen, gizmo, aber was "wir" schaffen, ist für die "Ewigkeit" und nutzt allen Menschen und nicht nur einer kleinen elitären Gruppe. ;)
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Benutzeravatar
Henry_
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 265
Registriert: 23.02.2008, 15:24

Re: In China selbständig werden

Beitrag von Henry_ » 08.11.2009, 21:08

.
ich greife noch einmal das Thema WFOE auf, weil ich gerade
von meiner Freundin vor Ort für mich einige Dinge erledigen
lasse.
Wurzelsepp hat geschrieben:Mach einfach eine Consulting WOFE auf, die kostet.......... und mit der kann man auch ein Restaurant betreiben, .......
..interessant!
Wurzelsepp hat geschrieben: Du meldest eine Consulting Wofe an. Mit der offiziell registrierten Firma gehst Du anschließend rum und meldest Dich für alle notwendigen Lizenzen an.
Das bedeutet, ich könnte mit der sog. Consulting WFOE mehrere
Gesellschaftszwecke verfolgen ?

Soweit mir bekannt, muss ich bei der Regionalregierung , in deren
Region meine zukünftige Gesellschaft Ihren Sitz hat, einen Report
einreichen - der folgende Punkte beinhalten muss:
1. Ziel der Gesellschaft
2. Geschäftsumfeld und -gegenstand
3. Größe und Umfang
4. Produkte
5. Technikanlagen
6. benötigte Grundfläche
7. Bedingungen und Menge der nötigen Energie und Ressource, z. B. Wasser, Strom, Kohle, Gas
8. Infrastruktur
9. Diverses


Ist das so zu verstehen, dass später kein Mensch mehr nach
dem eingetragenen Gesellschaftszweck fragt ?

(Edit: wenn JA, wie würdest du - idealerweise - den Gesellschaftszweck formulieren)

Henry

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: In China selbständig werden

Beitrag von Aremonus » 10.11.2009, 11:45

Hmm, wäre es nicht besser, statt Consulting einfach Holding zu schreiben? Hab' da im Hinterkopf, dass man 1. da noch Steuererlässe erhält und 2. eine Holding ja sämtliche (dann chinesische, da ja eine chinesische juristische Person) Tochergesellschaften beinhalten könnte.
Kenn' die Regelung hier aber nicht genau... vielleicht solltest du tatsächlich bei einer echten Consultingunternehmung nachfragen :lol:
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

Benutzeravatar
Henry_
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 265
Registriert: 23.02.2008, 15:24

Re: In China selbständig werden

Beitrag von Henry_ » 10.11.2009, 12:33

Ich weiß nicht wie das in China ist. Aber in Deutschland eine
Holding zu gründen bedarf eines bestimmten Stammkapitals.
Ist also auch hier nicht mit 25.000,- Euros möglich.

Ich habe zwar in 2008 in Schleswig-Holstein eine Gesellschaft,
die in der Firma das Wort Holding enthielt, gegründet, weiß aber
bis heute nicht, warum das im HR so eingetragen wurde. Mög-
licherweise, weil der Gesellschaftszweck nicht auf Holding hinwies.

Auch eine engl. Limited kann man nicht so einfach mit den
Worten Holding, International etc. hinkriegen.

Ich glaube, die Chinesischen Behörden sehen das sicherlich
auch etwas eng. Zumindest wollte ich vorerst nicht mehr als
100,000 RMB als Stammkapital in die "WOFE" stecken. Mehr
muss man wohl auch nicht bei einer Consulting WFOE.

Vom Prinzip habe ich keine Bange so eine Gesellschaft in China
zu gründen. Hätte mich allerdings vorher mal mit jemandem
ausgetauscht, der eine derartige Consulting WFOE bereits
installiert hat. Hintergrund ist, ich möchte einfach etwas vor
Ort haben, was flexibel ist. Vielleicht mach ich mir das auch
nur zu schwer und sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht.


Henry

Mathias
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 866
Registriert: 20.09.2008, 18:49
Wohnort: 塔什库尔干

Re: In China selbständig werden

Beitrag von Mathias » 10.11.2009, 19:46

Henry_ hat geschrieben:wer oder was ist die AHK ??
Guggst Du hier: AHK Standorte in China

Vielleicht auch interessant: German Chamber Members

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast