Geld nach Deutschland transferieren

Wirtschafts-Forum: Wirtschaftsnachrichten diskutieren und Erfahrungsaustausch für Unternehmer, die in China tätig sind bzw. planen, in China tätig zu werden.
TomFRB
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 15.02.2018, 11:34

Geld nach Deutschland transferieren

Beitrag von TomFRB » 15.02.2018, 11:43

Hallo, habe eine Frage die bestimmt schon auf diskutiert wurde. Wie kann ich aus China am besten Geld nach Deutschland auf ein Konto transferieren? Was gibt es zu beachten, wie teuer ist das? Dieses Problem haben ja bestimmt viele Expats. Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

Tom

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6887
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Geld nach Deutschland transferieren

Beitrag von blackrice » 15.02.2018, 11:56

" Expats "

als EXPAT macht man sich hierueber VOR der Entsendung Gedanken

wie lange bist denn schon in China als EXPAT?
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

TomFRB
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 15.02.2018, 11:34

Re: Geld nach Deutschland transferieren

Beitrag von TomFRB » 15.02.2018, 12:06

Ich mache mir ja vorher Gedanken, bin noch nicht da.

expat_de
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 172
Registriert: 13.02.2015, 17:00

Re: Geld nach Deutschland transferieren

Beitrag von expat_de » 15.02.2018, 12:53

- Account bei https://www.binance.com/ (=Cryptocoinbörse in China) eröffnen. Geht problemlos von DE aus.
- In China gegen RMB Cryptocoins erwerben.
- Die Coins können dann nach gusto um die Welt geschickt werden.
- FIAT Auszahlung in Europa bspw. über Bitpanda via SEPA oder bitcoin.de

Ab nennenswerten Beträgen muss man sich natürlich registrieren, was aber ebenfalls keine grosse Hürde ist.

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 628
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Geld nach Deutschland transferieren

Beitrag von rundherum » 16.02.2018, 14:28

- Account bei https://www.binance.com/ (=Cryptocoinbörse in China) eröffnen. Geht problemlos von DE aus.
- In China gegen RMB Cryptocoins erwerben.
Ist seit gut einer Woche illegal, auch wenn die Börse im Ausland betrieben wird:
http://www.scmp.com/business/banking-fi ... letely-ban

Abgesehen davon trägt man zig Risiken - die Volatilität, Liquidität, IT-Sicherheit und das Counterparty Risk sind nur einige davon.
Sicher eine lustige Spielerei, aber es gibt günstigere Wege.

Als Expat kann man das in China verdiente Geld nach wie vor legal durch die traditionellen Kanäle ins Ausland bringen. Man geht dazu einfach zu einer Bank, zeigt die Lohnbelege und Nachweise, dass die Einkommenssteuern in China bezahlt worden sind. Damit überweist man grössere Beträge (>10k EUR) günstig ins Ausland.

Für kleiner Beträge (~<10k EUR) kann man einfach mit der chinesischen Bankkarte in Deutschland Geld abheben. Oder mit Bargeld bis 5000 USD in ausländischer Währung (Limit RMB: 20'000) kann man sogar einfach über die Grenze spazieren. Eine Kombination aus beidem ist auch möglich.

Das Limit von 10k ist etwa 4 Jahre alt - ich kenne die aktuellen Gebühren nicht im Detail und sie unterscheiden sich von Bank zu Bank, daher kann es sein, dass sich das Limit in letzter Zeit verschoben hat. Daher am besten noch bei der Bank fragen, wie viel Gebühren beim Transfer, beim Bargeldwechsel in China und beim Abheben in Europa anfallen (Bid-Ask Spread beim Währungstausch nicht vergessen). Das lohnt sich: 100 Basispunkte auf 20'000 Euro machen ja 200 Euro aus - ein guter Batzen, den man sich schnell sparen kann.

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4688
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Geld nach Deutschland transferieren

Beitrag von Shenzhen » 16.02.2018, 14:58

Das mit der Karte im Ausland nutzen hat sich verschaeft, seit 1.1.2018 gibt es neue Limits: 100k RMB pro Jahr, 10k RMB max. pro Tag. Wenn die 100k in einem Jahr ueberzoegen werden ist die Abhebung das naechste Jahr auch gesperrt, die Summe gilt fuer alle Accounts einer Person, d.h. mal eben 20 Accounts bei allen Banken eroeffnen iss nicht.

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Geld nach Deutschland transferieren

Beitrag von happyfuture » 18.02.2018, 15:58

Shenzhen hat geschrieben:Das mit der Karte im Ausland nutzen hat sich verschaeft, seit 1.1.2018 gibt es neue Limits: 100k RMB pro Jahr, 10k RMB max. pro Tag. Wenn die 100k in einem Jahr ueberzoegen werden ist die Abhebung das naechste Jahr auch gesperrt, die Summe gilt fuer alle Accounts einer Person, d.h. mal eben 20 Accounts bei allen Banken eroeffnen iss nicht.
gilt in Verbindung mit der registrierten Pass-Nummer zur Bankkarte.
Mit mehreren Pässen lässt sich dieses Jahreslimit vervielfachen

expat_de
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 172
Registriert: 13.02.2015, 17:00

Re: Geld nach Deutschland transferieren

Beitrag von expat_de » 18.02.2018, 16:24

happyfuture hat geschrieben:Mit mehreren Pässen lässt sich dieses Jahreslimit vervielfachen
Praktischweise gibts Pässe hier im Forum ja immer mal im Angebot. Muss man nur früh genug aufstehen.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6887
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Geld nach Deutschland transferieren

Beitrag von blackrice » 18.02.2018, 16:31

hatte vor vielen Jahren mal 3 gueltige gleichzeitig

wer bietet mehr?
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 628
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Geld nach Deutschland transferieren

Beitrag von rundherum » 20.02.2018, 06:58

d.h. mal eben 20 Accounts bei allen Banken eroeffnen iss nicht.
Der Algorithmus für Smurfing-Out Prävention wurd meines Wissen in China so implementiert, dass nur Zahlungen über 1000 Yuan berücksichtigt werden - bei Kreditkarten werden Beträge unter 1000 Yuan sogar nicht einmal an SAFE gemeldet.

Ein Schelm könnte also seine Kreditkarte mit Paypal verhängen und zahlreiche Transaktionen mit 900 Yuan an ein zweites Paypalkonto tätigen, ohne von der Kapitalkontrolle erwischt zu werden. Man müsste dann einfach die Paypal-Gebühren bezahlen...

expat_de
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 172
Registriert: 13.02.2015, 17:00

Re: Geld nach Deutschland transferieren

Beitrag von expat_de » 20.02.2018, 10:35

rundherum hat geschrieben:
d.h. mal eben 20 Accounts bei allen Banken eroeffnen iss nicht.
Der Algorithmus für Smurfing-Out Prävention wurd meines Wissen in China so implementiert, dass nur Zahlungen über 1000 Yuan berücksichtigt werden - bei Kreditkarten werden Beträge unter 1000 Yuan sogar nicht einmal an SAFE gemeldet.

Ein Schelm könnte also seine Kreditkarte mit Paypal verhängen und zahlreiche Transaktionen mit 900 Yuan an ein zweites Paypalkonto tätigen, ohne von der Kapitalkontrolle erwischt zu werden. Man müsste dann einfach die Paypal-Gebühren bezahlen...
So ein Vorgehen produziert ja auch ein völlig unauffälliges Muster, das man bei Nachfragen bestimmt gut erklären kann :wink: Auch von der anderen Seite her: Paypal ist recht schnell mit Accountsperrung inkl. Einfrieren des Guthabens.

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Geld nach Deutschland transferieren

Beitrag von happyfuture » 20.02.2018, 17:36

blackrice hat geschrieben:hatte vor vielen Jahren mal 3 gueltige gleichzeitig

wer bietet mehr?
da kann ich aktuell mithalten ...

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 628
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Geld nach Deutschland transferieren

Beitrag von rundherum » 20.02.2018, 18:18

So ein Vorgehen produziert ja auch ein völlig unauffälliges Muster, das man bei Nachfragen bestimmt gut erklären kann :wink:
Es fragt aber keiner nach - denn Geld ins Ausland schaffen ist legal. Zudem werden diese Transaktionen ja eben nicht der SAFE gemeldet, die fliegen unter dem Radar - also weiß in Beijing keiner davon.

Benutzeravatar
jackie_chan
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 938
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Geld nach Deutschland transferieren

Beitrag von jackie_chan » 21.02.2018, 17:38

benötigt man in diesen Pässen dann kein China-Visum um ne weitere Bankkarte zu bekommen?

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2033
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Geld nach Deutschland transferieren

Beitrag von tigerprawn » 22.02.2018, 00:03

Als echter Expat, das Gehalt einfach in D auf ein D Konto auszahlen lassen und nur die Allowance auf ein CN Konto?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste