Einmmensteur in China

Wirtschafts-Forum: Wirtschaftsnachrichten diskutieren und Erfahrungsaustausch für Unternehmer, die in China tätig sind bzw. planen, in China tätig zu werden.
Timo.J
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 24.03.2007, 15:12

Einmmensteur in China

Beitrag von Timo.J » 24.03.2007, 15:23

Hallo liebe Leute!
In einer Abiturfach muss ich eine Präsentation halten und benötige dabei noch ein paar Infos:

Thema: "Einkommensteuervergleich zwischen
der Bundesrepublik Deutschland und der Volksrepublik China heute"

Es gibt nur noch ein paar fragen die offen sind...
ich hoffe ohr könnt mir helfen!!!

1. Frage: In Deutschland wird die EK auf Bund,Land und Kommunen
aufgeteilt uns ist somit eine Gemeinschaftssteuer, IST DAS IN CHINA
AUCH SO????

2. Frage: Was ist die Rechtsgrundlage???
3. Frage: Was hat es mit den Wirtschaftszonen auf sich und gibt es
eine LAndkarte, wo diese explizit aufgeführt werden???

4. Frage: Nach welchem Schema wird die chinEK ermitelt??? (in
deutschland: WEr/Was wird Besteuert, was ist die Bemessungsgrundlage,
Was ist der Steuertarif(anhand welcher Formel ist zu berechnen?),
Welche höhe hat die Ek letztendlich?????


5. Frage: WElche Gemeinsamkeiten haben die ChinEStG und die Deutsche
ESTG???????????

Bitte antwortet mir!!!!!!!!!!!


Danke schon mal im vorraus!!!!

Benutzeravatar
Koschka
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 424
Registriert: 03.02.2006, 12:54
Wohnort: Rostock

Beitrag von Koschka » 24.03.2007, 15:44

geh hier mal auf suche und du wirst einiges finden.
du kannst doch nicht erwarten, dass hier jemand deine arbeit erledigt.
viel spass
Ich weinte, weil ich keine Schuhe hatte;
Bis ich einen traf, der keine Füße hatte.

http://www.flickr.com/photos/koschka1952/

Benutzeravatar
sushan
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 162
Registriert: 16.08.2006, 11:03
Wohnort: Trier RLP / Essen NRW

Beitrag von sushan » 24.03.2007, 15:45

google doch mal... oder auf wikipedia oder so...
da gibts bestimmt viele links...
wie zB diese hier...

http://www.china-a.de/de/idx/Steuer/ZHB-doc1.htm

http://german.cri.cn/21/2005/10/28/1@38389.htm

http://www.bfai.de/fdb-SE,DOK20060105142128,Google.html

http://de.ce.cn/aktuelles/nachrichten/n ... 2429.shtml




wann musst du die arbeit denn abgeben? oder ist das für n referat?
nothing is impossible to a willing heart

Timo.J
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 24.03.2007, 15:12

Beitrag von Timo.J » 24.03.2007, 16:09

Hallo Koschka, erstmal erwarte ich NICHT das jemand meine Arbeit macht.
Zweitens sind das Fragen die offen, weil ich deren Beantwortung im Netzt nicht gefunden habe, sonst würde ich soetwas nicht ins Forum setzten... KLAR?!?!

Benutzeravatar
sushan
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 162
Registriert: 16.08.2006, 11:03
Wohnort: Trier RLP / Essen NRW

Beitrag von sushan » 24.03.2007, 16:11

helfen dir die links weiter?
nothing is impossible to a willing heart

Timo.J
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 24.03.2007, 15:12

Beitrag von Timo.J » 24.03.2007, 16:13

hallo sushan, danke erst mal für deine hilfe!!!!!!!

Bloß das ding ist, ich google schon seit knapp einer Woche nach den Antworten, kann sie aber nicht finden, deshalb suche ich die Hilfe im Forum...

Das ist so eine neue Prüfungskomponente die wir in Berlin jetzt machen müssen, dass ist eine Präsentation und geht im dreifacher Wertung mit in die Abiturnote ein...

Die Präsentation muss ich am Dienstag (27.3) halten und die Fragen sind halt noch offen....

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24180
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Einmmensteur in China

Beitrag von Grufti » 24.03.2007, 16:14

Timo.J hat geschrieben:Hallo liebe Leute!
In einer Abiturfach muss ich eine Präsentation halten und benötige dabei noch ein paar Infos:

Thema: "Einkommensteuervergleich zwischen
der Bundesrepublik Deutschland und der Volksrepublik China heute"

Es gibt nur noch ein paar fragen die offen sind...
ich hoffe ohr könnt mir helfen!!!

1. Frage: In Deutschland wird die EK auf Bund,Land und Kommunen
aufgeteilt uns ist somit eine Gemeinschaftssteuer, IST DAS IN CHINA
AUCH SO????

2. Frage: Was ist die Rechtsgrundlage???
3. Frage: Was hat es mit den Wirtschaftszonen auf sich und gibt es
eine LAndkarte, wo diese explizit aufgeführt werden???

4. Frage: Nach welchem Schema wird die chinEK ermitelt??? (in
deutschland: WEr/Was wird Besteuert, was ist die Bemessungsgrundlage,
Was ist der Steuertarif(anhand welcher Formel ist zu berechnen?),
Welche höhe hat die Ek letztendlich?????


5. Frage: WElche Gemeinsamkeiten haben die ChinEStG und die Deutsche
ESTG???????????

Bitte antwortet mir!!!!!!!!!!!


Danke schon mal im vorraus!!!!
Wie wäre es, wenn Du mal bei der IHK nachfragst...evtl bei der Deutschen Handelskammer in Shanghai..
Die sollten Dir einíge Tip(p)s geben können...

:roll:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
sushan
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 162
Registriert: 16.08.2006, 11:03
Wohnort: Trier RLP / Essen NRW

Beitrag von sushan » 24.03.2007, 16:19

evtl auch chinesische botschaft? die müssten doch auch wissen was in ihrem land mit den steuern los ist... aber IHK ist glaub ich noch am besten...
willst du denn wissen wie das EstG für ausländer in china ist oder für heimische?
nothing is impossible to a willing heart

Timo.J
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 24.03.2007, 15:12

Beitrag von Timo.J » 24.03.2007, 16:23

Wie das chinEStG Ausländer und Inländer besteuert weiß ich ja...

Warscheinlihc ist das mit der Botschaft wirklich die beste Lösung...

Benutzeravatar
sushan
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 162
Registriert: 16.08.2006, 11:03
Wohnort: Trier RLP / Essen NRW

Beitrag von sushan » 24.03.2007, 16:25

ehm... wenn du das alles weisst... warum suchst du dann hier nochmal danach?
deine fragen lassen sich doch teilweise damit beantworten...
und ich denke, die unterschiede zwischen dt. EstG und chin. EstG müsstest du selber erarbeiten... und das kannst du auch sicher...
nothing is impossible to a willing heart

Timo.J
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 24.03.2007, 15:12

Beitrag von Timo.J » 24.03.2007, 16:29

Ok zugegeben das mit den Gemeinsamkeiten kann ich auch selber beatworten, aber die anderen fragen sind z.B. nicht zu finden... oder ich stelle mich einfach nur zu dumm an....

Benutzeravatar
sushan
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 162
Registriert: 16.08.2006, 11:03
Wohnort: Trier RLP / Essen NRW

Re: Einmmensteur in China

Beitrag von sushan » 24.03.2007, 16:35

1. Frage: In Deutschland wird die EK auf Bund,Land und Kommunen
aufgeteilt uns ist somit eine Gemeinschaftssteuer, IST DAS IN CHINA
AUCH SO????
>>> meinst du damit, du weisst nich wer das geld der EK bekommt?

2. Frage: Was ist die Rechtsgrundlage???
>>> kauf dir evtl das EstG von china... der link dazu kannste unter meinen angegebenen links finden... kostet 5€ und ist auf englisch...

3. Frage: Was hat es mit den Wirtschaftszonen auf sich und gibt es
eine LAndkarte, wo diese explizit aufgeführt werden???
>>> haste da beim googlen nix gefunden???

4. Frage: Nach welchem Schema wird die chinEK ermitelt???
>>> steht evtl im chin. EstG
(in deutschland: WEr/Was wird Besteuert, was ist die Bemessungsgrundlage,
Was ist der Steuertarif(anhand welcher Formel ist zu berechnen?),
Welche höhe hat die Ek letztendlich?????
>>> steht im EstG... es gibt ein buch "wichtigste steuergesetzte"
>>> http://www.amazon.de/Wichtige-Steuerges ... 824&sr=8-1
da steht das so ziemlich alles drin... ansonsten frag ma deine eltern... die haben doch n steuerberater... evtl...


5. Frage: WElche Gemeinsamkeiten haben die ChinEStG und die Deutsche
ESTG???????????
>>> n bissl nachdenken und selbst beantworten...
nothing is impossible to a willing heart

Timo.J
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 24.03.2007, 15:12

Beitrag von Timo.J » 24.03.2007, 16:45

1. Frage, genau das ist z.B so ein Problem


Denn in Dt. wird das Geld aufgeteilt -> Gemeinschaftssteuer

in Deutschland wird das Geld auch an Finazamt gegeben.

In China gibt es örtliche Steuerbüros und staatliche staatliche Steuerbüros...
Das hat die Folge, das es oft zu einer uneinheitlichen Anwendung der Steuergesteze führt, also auch bei der Ek...

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24180
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von Grufti » 24.03.2007, 17:21

Für den "schriftlichen " Auftritt ( wenn er stattfindet) Deiner Präsentation empfehle ich Dir , die Arbeit erst einmal auf Schreibfehler überprüfen zu lassen.....
:wink:
"Genauigkeit" sollte eigentlich das Prinzip für jede Arbeit sein :roll: :oops:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Timo.J
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 24.03.2007, 15:12

Beitrag von Timo.J » 24.03.2007, 17:31

:D danke für den Tipp....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste