Ein Neuling der es wagen möchte - Kleidung importieren

Wirtschafts-Forum: Wirtschaftsnachrichten diskutieren und Erfahrungsaustausch für Unternehmer, die in China tätig sind bzw. planen, in China tätig zu werden.
Antworten
MisterA
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 25.04.2014, 05:39

Ein Neuling der es wagen möchte - Kleidung importieren

Beitrag von MisterA » 25.04.2014, 06:26

Guten Morgen liebe Forenleute,
ich bin erst neulich auf dieses Forum gestoßen (google lässt grüßen) und war erstmal stiller Mitleser: Ich habe also erstmal so interessante Threads gelesen und versucht alles, was es an Infos gab, schonal "mitzunehmen" :)

Allerdings muss ich erhlich zugeben, dass es ein kleines "Info-Chaos" in meinem Kopf verursacht hat, was mich letztlich dazu bewogen hat diesen Thread zu eröffnen.

Vorgeplänkel - Ende :mrgreen:

Ich habe 2 Dinge momentan im Kopf, beides im Bereich von Kleidungen. Es ist vorerst eine grobe "Niche", die ich in diesem Thread schreibe, damit ich etwas Exemplarisches habe und die Erklärungen praxisbezogener sind - ich weiß also nicht genau was für Kleidungsstücke, aber wir könnten bspw. sagen: Hoodies für Männer.

Meine zwei Optionen & meine Fragen dazu:

1. Bestehende Ware in China kaufen und nach Deutschland importieren

- Gibt es eine Möglichkeit, Ware über chinesische Onlineshops "ganz normal" zu bestellen (und gibt es da irgendwelche Dinge bzgl des Zolls die es zu beachten gilt)? Oder kann ich Kleidungsstücke ausschließlich vor Ort kaufen? Ich weiß nicht, wo ich seriöse chinesische Onlineshops finden könnte..


2. Selbst produzieren lassen

Ja, das ist der Part der eigentlich interessiert, weil ich da große Wissenslücken habe!
Meine Fragen:

- Wie finde ich Produzenten in China, die ich besichtigen kann? Wie läuft es mit der Sprache etc. ab?
- Wie viel an Stückzahl muss man mind. produzieren lassen, damit sich so eine Produktionsfirma überhaupt einen Auftrag a) annimmt und b) zu einem "guten" Preis?
- Lieferung geht dann über Speditionen, die ich dann im Internet ausfindig mache und schaue, ob sie von China -> Deu liefern?
- Die rechtlichen Sachen sind mir ein Rätsel; Zoll, dann habe ich noch irgendwas über eine EON-id oder so etwas in der Art gelesen etc. das einzige, was mir nicht unbekannt ist, ist eine Firmengründung in Deutschland.


Phew das sind viele Fragen geworden und ich habe mein bestes gegeben aus den anderen Threads dazuzulernen, dennoch sind diese Lücken leider da :S

Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand unter die Arme greifen würde, kurze Antworten reichen völlig 8)

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2036
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Ein Neuling der es wagen möchte - Kleidung importieren

Beitrag von tigerprawn » 25.04.2014, 09:14

Und was sind Deine Vertriebskanäle in Deutschland?

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3102
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ein Neuling der es wagen möchte - Kleidung importieren

Beitrag von sweetpanda » 25.04.2014, 09:37

tigerprawn hat geschrieben:Und was sind Deine Vertriebskanäle in Deutschland?
Das ist die eigentliche Frage. Produkte relativ sicher und günstig nach Deutschland zu bekommen ist nicht die Hürde.
Stellen wir uns mal vor, du kaufst die übliche Erstbesteller-Kleinmenge für 1000€.
Wie viel Provision kann man dafür bekommen?
Dazu müsste man sich stundenlang um dich kümmern und am Ende bestellst du trotzdem nichts.
Alles schon mehrfach erlebt und deren Anfragen klangen genauso wie deine.
Dann hat man sich 10 Stunden für dich verausgabt und bekommt vielleicht 100€ Provision.
Da der Absatz dein Hauptproblem sein wird, kann man nicht auf die weniger arbeitsintensiven Nachbestellung hoffen. :cry:
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

MisterA
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 25.04.2014, 05:39

Re: Ein Neuling der es wagen möchte - Kleidung importieren

Beitrag von MisterA » 25.04.2014, 14:14

Kleidung würde ich aber nicht mehr in China bestellen oder herstellen lassen, Myanmar oder Bangladesh sind bei weitem günstiger
Oh OK, wie gesagt bin noch grün hinter den Ohren bei solchen Dingen :lol: Sehen das andere auch so?
Wie viel Provision kann man dafür bekommen?
Provision für Leute, die mich erfolgreich vermitteln meinst du? Also z.B. Person X regelt die Dinge in China für mich und ich kann meine Sachen dann bestellen und gebe einen Prozentsatz Provision an Person X ab für seine Hilfe?

Zu den Vertriebskanälen:

Ich bin relativ bewandert im Traffic Einkaufen (PPC und soweiter) online und leite zudem noch ein zwei Gruppen, wo ich in einer guten Position bin den "Fans" (wenn man das denn so nennen will) etwas zu verkaufen, solange der Preis eben (für die potenziellen Käufer) stimmt ;)

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Ein Neuling der es wagen möchte - Kleidung importieren

Beitrag von canni » 25.04.2014, 14:24

MisterA hat geschrieben:
Kleidung würde ich aber nicht mehr in China bestellen oder herstellen lassen, Myanmar oder Bangladesh sind bei weitem günstiger
Oh OK, wie gesagt bin noch grün hinter den Ohren bei solchen Dingen :lol: Sehen das andere auch so?
NEIN
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

MisterA
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 25.04.2014, 05:39

Re: Ein Neuling der es wagen möchte - Kleidung importieren

Beitrag von MisterA » 25.04.2014, 18:04

Gibt es Quellen o.Ä., wo ich mich genauer einlesen aknn wie das funktioniert z.B. bzlg Mustererstellung, wie viel Mindestbestellmenge / Mindestbestellpreis, wie man Vermittler findet etc.? Oder kann da vllt noch der ein oder andere etwas dazu sagen? ;)

linyi
Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 27.04.2014, 08:00

Re: Ein Neuling der es wagen möchte - Kleidung importieren

Beitrag von linyi » 01.05.2014, 15:11

Ich persönlich finde, auf 阿里巴巴-Webseite findet man alle mögliche Produkte Chinas, worauf auch immer Infos von Fabriken/Händler steht. Natürlich sind die Preise auf dieser Webseite teuer, die man immer nach Kommunikation günstiger bekommen kann.

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Ein Neuling der es wagen möchte - Kleidung importieren

Beitrag von canni » 24.05.2014, 14:38

Leute da müssen wir hin: eine chinesische Firma, die ein Kaution zahlt....
Vorkasse vom Lieferanten... geil. Junger Mann oder Frau und wovon träumen sie nachts?
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste