Für westliche Firma in China arbeiten - Fragen

Wirtschafts-Forum: Wirtschaftsnachrichten diskutieren und Erfahrungsaustausch für Unternehmer, die in China tätig sind bzw. planen, in China tätig zu werden.
Antworten
BrightLight
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 12.04.2014, 16:31

Für westliche Firma in China arbeiten - Fragen

Beitrag von BrightLight » 12.04.2014, 16:43

Hallo,

Denke mal bin hier im richtigen Unterforum.Ich wollte euch um Hilfe/Rat bezüglich meiner Karriere bitten.

Nach einer Beziehung zu einer Chinesin und einigen Besuchen in China könnte ich mir sehr gut vorstellen dort einmal zu arbeiten.

Der Fahrplan sieht wie folgt aus: Ich würde gerne im IT-Projektmanagment tätig werden.Werde jetzt erstmal meinen BA beenden (Schnitt 1.5-2.0) und werde danach noch einen Master dranhängen.Ich lerne jetzt schon seit einem halben Jahr Mandarin und mache recht gute Fortschritte, wenn ich mit dem Master fertig bin sollte ich auf einem recht ordentlichen Nievau sein.In der Zwischenzeit werd ich in dem Berreich natürrlich noch Praktika (davon evtl. natürrlich eines in China) machen und ein Auslandssemester in Shanghai ist auch geplant.

Was ich von euch jetzt noch wissen möchte:

- Wie schwer ist es eine Frima (in meinem Berreich) zu finden, die einen dann nach China schicken würde?
- Was kann ich noch tun um mein Profil/CV weiter zu schärfen? Ideen für brauchbare Zusatzqualifikationen?

Natürlich wäre ich für weitere Anregungen etc. sehr dankbar!

法比安
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 13.08.2013, 17:17

Re: Für westliche Firma in China arbeiten - Fragen

Beitrag von 法比安 » 12.04.2014, 17:17

Versuch eine eher international gerichtete Firma zu finden, also so ala Autofirmen, dort dann etwas arbeiten und versuchen dadurch nach China zu kommen, ist meiner Meinung nach der leichterste Weg.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7302
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Für westliche Firma in China arbeiten - Fragen

Beitrag von blackrice » 12.04.2014, 17:43

nach Punkt folgt Leerzeichen :mrgreen:
humans are the only species cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

wir sind hier nicht bei WÜNSCH' DIR WAS sondern bei SO ISSES' HALT

deremifri
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 09.07.2012, 03:31

Re: Für westliche Firma in China arbeiten - Fragen

Beitrag von deremifri » 12.04.2014, 17:52

Hallo BrightLight,

zuerst einmal möchte ich voranschicken, dass ich keineswegs aus eigener Erfahrung spreche. Da ich aber in einer ähnlichen Situation bin wie du, habe ich schon einige Threads zu diesem Thema hier und auch anderswo gelesen. Ich gebe also nur wieder, was der allgemeine Konsensus zu sein scheint:

In aller Regel schicken Firmen keine Neueinsteiger ins Ausland. Dies ist für eine Firma sehr kostspielig, weswegen man logischerweise auf bewährte Kräfte, in die man Vertrauen haben kann, zurückgreift.
Als Ausnahme werden Fälle genannt, wo sehr spezialisierte Fachkräfte mit großem Fachwissen in China gebraucht werden, aber keine qualifizierten Einheimischen zu finden sind. Leider ist bei IT das absolute Gegenteil der Fall, es gibt eine große Menge an durchaus qualifizierten Chinesen, die in diesem Bereich für deutlich weniger arbeiten als ein Westler. Vielleicht sieht das bei Ingenieuren anders aus.

Der bereits gegebene Ratschlag ist also wohl richtig: Du musst dich irgendwie in eine Firma reinarbeiten, und sie davon überzeugen, dich nach China zu schicken.

BrightLight
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 12.04.2014, 16:31

Re: Für westliche Firma in China arbeiten - Fragen

Beitrag von BrightLight » 12.04.2014, 17:57

deremifri hat geschrieben:...
Habe vergessen zu erwähnen das ich sowieso erst 2-3 Jahre in Europa arbeiten will, klingt in meinem Post wirklich so als würde ich sofort nach Abschluss rüber, ist aber natürlich nicht so.

alanos
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 897
Registriert: 07.11.2011, 18:31

Re: Für westliche Firma in China arbeiten - Fragen

Beitrag von alanos » 12.04.2014, 17:58

blackrice hat geschrieben:nach Punkt folgt Leerzeichen :mrgreen:
Nicht beim Programmieren :!: :lol:
Chinese war tactics: attack in small groups of 2-3 millions.

                                                           Scientia potentia est.

法比安
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 13.08.2013, 17:17

Re: Für westliche Firma in China arbeiten - Fragen

Beitrag von 法比安 » 12.04.2014, 18:10

BrightLight hat geschrieben:
deremifri hat geschrieben:...
Habe vergessen zu erwähnen das ich sowieso erst 2-3 Jahre in Europa arbeiten will, klingt in meinem Post wirklich so als würde ich sofort nach Abschluss rüber, ist aber natürlich nicht so.
Dann empfehle ich dir umso mehr bekannte Autoherstelle, Porsche hat unter anderem ein ziemliche gutes Angebot für IT, kann dir das nur ans Herz legen, dort vorbei zu schauen.

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3104
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Für westliche Firma in China arbeiten - Fragen

Beitrag von sweetpanda » 12.04.2014, 21:12

Wenn ich mich recht erinnere, hieß es hier doch immer, dass man nach seinem letzten Ausbildungsabschluss noch mindestens 2 Jahre gearbeitet haben muss, um nach China entsandt zu werden. Also nach dem Master noch 2 weitere Jahre Berufserfahrung sammeln, dann könnte es losgehen.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16779
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Für westliche Firma in China arbeiten - Fragen

Beitrag von Laogai » 12.04.2014, 23:39

sweetpanda hat geschrieben:Wenn ich mich recht erinnere, hieß es hier doch immer, dass man nach seinem letzten Ausbildungsabschluss noch mindestens 2 Jahre gearbeitet haben muss, um nach China entsandt zu werden.
Deine Erinnerung trügt nicht, nur ist die Wortwahl etwas unglücklich. Denn "nach seinem letzten Ausbildungsabschluss noch mindestens 2 Jahre gearbeitet haben muss, um nach China entsandt zu werden" klingt wie eine Vorgabe der entsendenden Firma. In Wirklichkeit ist es eine Vorgabe der chinesischen Regierung, um als Ausländer ein chinesisches Visums zwecks Aufnahme einer Erwerbstätigkeit zu erhalten.

Davon abgesehen hat BrightLight ja bereits geschrieben:
BrightLight hat geschrieben:Habe vergessen zu erwähnen, dass ich sowieso erst 2-3 Jahre in Europa arbeiten will [...]
Korrekturen by Laogai
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast