übersetzer kosten

Wirtschafts-Forum: Wirtschaftsnachrichten diskutieren und Erfahrungsaustausch für Unternehmer, die in China tätig sind bzw. planen, in China tätig zu werden.
gt77
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 05.10.2011, 22:28

Re: übersetzer kosten

Beitrag von gt77 » 07.10.2011, 23:31

hallo an alle

ich möchte mich erst mal recht herzlich bei allen die an diesen beitrag hilfe geleistet haben bedanken.

das ist meine erste reise nach china und ich werde mich umgebung hebei und zhejiang aufhalten.
ich werde mich mit verpackungsmateriealien beschäftigen. hauptsächlich mit folie.

warum sollte man die hotels voraus buchen ? das wäre für mich nicht so von vorteil
ich werde oft den ort wechseln weil ich einige lieferanten besuchen will.

wie sieht es mit in china mit express versand aus ? ich will paar proben nach shenzhen schicken die von da aus per express versand verschickt werden. wie lange braucht ein express sendung von shenzhen bis hebei und zhejiang ? was kostet express versand für ein 700-800 gram paket ?
die proben werden von shenzhen aus verschickt weil ich noch lieferanten suche. lieferanten die in der lage sind mein produkt herzustellen bekommen dann eine probe verschickt. erst wenn ich genug lieferanten gefunden habe werde ich nach china fliegen.

wenn ich mich umgebung hebei und zhejiang aufhalten will, wohin sollte ich fliegen ?
ich denke beijing ist die beste route ? was denkt ihr ?
welche airlines könnt ihr empfehlen ? und welche nicht ? warum ?

und jetzt die nahrung ?
womit kann man sich in china ernähren ? was gibt es für möglichkeiten ? gibt es auch viele möglichkeiten ausser chinessischen restaurants ? wie ist die auswahl ?

gt77
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 05.10.2011, 22:28

Re: übersetzer kosten

Beitrag von gt77 » 07.10.2011, 23:54

ich suche eine airline für internationale flug.
oh das es soviele fastfood ketten in china vertreten sind hatte ich mir nicht denken können.
also es ist doch nicht so wie ich es mir gedacht habe mit abnehmen währen eine reise in china.

boschbo
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 07.09.2011, 16:48

Re: übersetzer kosten

Beitrag von boschbo » 08.10.2011, 05:36

Hallo leute,

ich bin als Deutschlehrer taetig. Ich weiss genau den Preis. Normaleweise fuer einen Student reicht schon 100RMB Pro Tag. Mehr geht es einfach nicht. Die Deutschen sind unseren Gaesten, nicht Kunden.

ein chinesische Deutschlehrer, der Deutsch lernte und lehrte.

LG\

Benny

boschbo
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 07.09.2011, 16:48

Re: übersetzer kosten

Beitrag von boschbo » 08.10.2011, 05:37

eilepost oder Express kostet 20 Yuan pro 1kg

Pang_Zi
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 201
Registriert: 01.08.2011, 14:05

Re: übersetzer kosten

Beitrag von Pang_Zi » 08.10.2011, 07:43

gt77 hat geschrieben:
warum sollte man die hotels voraus buchen ? das wäre für mich nicht so von vorteil
ich werde oft den ort wechseln weil ich einige lieferanten besuchen will.
Du musst die Hotels nicht im voraus buchen, du kannst auch gerne in ein Hotel gehen und fragen ob die noch Zimmer haben... und wenn ja, eines buchen. Das geht auch... Wäre mir aber zu stressig, außerdem ist es oftmals deutlich günstiger wenn man ein paar Tage vorher über HRS reserviert /gebucht hat.


Der war gut, Benny! :lol:

Grüße...

Andy_yi
VIP
VIP
Beiträge: 1321
Registriert: 21.08.2010, 03:30

Re: übersetzer kosten

Beitrag von Andy_yi » 08.10.2011, 11:52

gt77 hat geschrieben: oh das es soviele fastfood ketten in china vertreten sind hatte ich mir nicht denken können.
also es ist doch nicht so wie ich es mir gedacht habe mit abnehmen währen eine reise in china.
Das kommt immer darauf an, was du isst. Chinesen essen nicht nur Reis und Gemüse :-) !
Ich würde dir empfehlen, zumindest mal die lokale Küche auszuprobieren. Spätestens nach 4 Tagen wird dir Fastfood zum Halse raushängen :mrgreen: ... Vom Nährwert mal abgesehen ...

Pang_Zi
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 201
Registriert: 01.08.2011, 14:05

Re: übersetzer kosten

Beitrag von Pang_Zi » 08.10.2011, 12:16

Hi..

Also wer in Chna nix besseres zu Essen findet als den Fraß von McDoof und Co. dem ist eigentlich nicht mehr zu helfen...

Ich hatte bereits nach meinem ersten Chinabesuch Probleme mit dem Essen in D. ( :lol: )


Grüße...

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: übersetzer kosten

Beitrag von blur » 08.10.2011, 12:39

gt77 hat geschrieben:ich suche eine airline für internationale flug.
Du kannst jede Airline nehmen, alles was von Deutschland aus nach China fliegt ist sicher.
Wenn du an dein Geschäft genauso Blauäugig rangehst wie an deine Reise, dann solltest du vielleicht noch mal darüber nachdenken ob es wirklich das richtige für dich ist.
boschbo hat geschrieben:Hallo leute, ich bin als Deutschlehrer taetig. Ich weiss genau den Preis. Normaleweise fuer einen Student reicht schon 100RMB Pro Tag. Mehr geht es einfach nicht. Die Deutschen sind unseren Gaesten, nicht Kunden. ein chinesische Deutschlehrer, der Deutsch lernte und lehrte.
Er sucht einen Übersetzer von Chinesisch zu Englisch.
RMB100 am Tag halte ich für zu wenig. Der Student soll 10-15 Tage mit ihm zusammen reisen, da kann man als Deutscher ruhig auch mal etwas mehr bezahlen als den ortsüblichen Hungerlohn.
Und ohne dir zu Nahe treten zu wollen, ich weiß ja nicht wielange du bereits Deutsch unterrichtest:

Hallo Leute, ich bin als Deutschlehrer taetig. Ich kenne den Preis genau. Normalerweise reichen für einen Studenten 100RMB pro Tag. Die Deutschen sind unseren Gaesten, nicht unsere Kunden. Ein chinesischer Deutschlehrer, der Deutsch gelernt hat und auch lehrte.

Andy_yi
VIP
VIP
Beiträge: 1321
Registriert: 21.08.2010, 03:30

Re: übersetzer kosten

Beitrag von Andy_yi » 08.10.2011, 13:52

qpr hat geschrieben: Ich kenne auch einige Leute, die mit chinesischem Essen nicht klarkommen und es nicht mögen.
Das ist dann aber mehr eine Kopfsache oder?
Bei der großen Auswahl, auch bei unscharfem Essen, sollte eigentlich jeder etwas finden was er mag :-). Manchmal muss man auch nur in die richtigen Restaurants ... Es ist schon ein gewaltiger qualitativer und geschmacklicher Unterschied ob ich beispielsweise in einer kleinen Suppenküche in Fabriknähe speisen gehe oder oder im Stadzentrum im 毛家饭店...

gt77
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 05.10.2011, 22:28

Re: übersetzer kosten

Beitrag von gt77 » 08.10.2011, 18:09

@blur

welche airline kansst du mir empflen ? jeder airline hat ein anderen entertainment program anderes essen.
ganz wichtig ist das man wenn auch die möglichkeiten begrenzt sind einwenig bequem an sein platz sitzen kann mit einwenig beinfreiheit :roll:
hier sind einige die schon bestimmt alle mit alle oder fast alle airlines geflogen sind.

wie meinst du das mit blauäugig ? ich kann dir da nicht so ganz verfolgen ?
was mache nach deine ansicht falsch ? was hätte ich anders machen sollen ?
wie würdest du die sache angehen ?


mfg

Andy_yi
VIP
VIP
Beiträge: 1321
Registriert: 21.08.2010, 03:30

Re: übersetzer kosten

Beitrag von Andy_yi » 08.10.2011, 19:07

gt77 hat geschrieben: welche airline kansst du mir empflen ? jeder airline hat ein anderen entertainment program anderes essen.
ganz wichtig ist das man wenn auch die möglichkeiten begrenzt sind einwenig bequem an sein platz sitzen kann mit einwenig beinfreiheit :roll:
hier sind einige die schon bestimmt alle mit alle oder fast alle airlines geflogen sind.
Mach dir in der economy class keine zu großen Hoffnungen auf Beinfreiheit. Wenn du das willst, musst du business oder first class buchen. Oder du hast Glück und sitzt direkt vor dem Notausgang. Die schlechtesten Erfahrungen habe ich hier mit Lufthansa gemacht.

Wie qpr schon sagt gibt es bei manchen Airlines ein System mit Bildschirm an jedem Sitz, wo du zwischen vielen Filmen wählen kannst. Das hatte ich bei Air China und Hainan Airlines auch schon. Letztendlich kommt es aber auf die Maschine an. Diese Systeme sind bei älteren meistens nicht vorhanden - außer vielleicht in der first class und business.

Was das Essen angeht … , ist oft essbar – mehr nicht. Du fliegst übrigens nur 10 Stunden. Wirst also nicht verhungern. Ich esse manchmal gar nichts auf Flügen. Andere dagegen müssen sich permanent was reinschaufeln , ich weiß ^^

Benutzeravatar
Hendrik
VIP
VIP
Beiträge: 1346
Registriert: 25.10.2007, 14:22

Re: übersetzer kosten

Beitrag von Hendrik » 08.10.2011, 19:16

Du solltest Dir noch im klaren darüber sein, dass manche Studenten Dir nur wörtlich übersetzen was der Chinesische Part sagt. Andere Studenten werden Dir zusätzlich zum wörtlichen noch sagen was gemeint ist. Das hängt natürlich stark von der Persönlichkeit des Studenten ab und ist Glücksspiel.
Erst bei einem ausgebildeten Übersetzer mit Erfahrung kannst Du halbwegs sicher sein, dass auch das implizierte mit übersetzt wird. Wenn Du also ein Bestellung jenseits 10000 Euro aufgeben willst, könnte es eventuell billiger werden einen echten Übersetzer zu nutzen. Vor allem weiß jemand mit Erfahrung auch wie eine lokale Firma einzuschätzen ist. Ein Zusatznutzen, den ein Student nur bedingt bringen kann.
.

Benutzeravatar
AngelofMoon
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 908
Registriert: 22.05.2011, 12:29

Re: übersetzer kosten

Beitrag von AngelofMoon » 08.10.2011, 19:50

Was die Beinfreiheit in der Economy class angeht muss ich Andy_yi recht geben.
Bei Lufthansa oder Air China sind sie doch recht knapp, für Leute mit langen Beinen kann das dann schon etwas unbequem werden. Bei Qatar Airway ist meines erachtens mehr Beinfreiheit und über Emirates habe ich auch nur gutes gehört.
Der Nachteil bei den Airlines ist das man umsteigen muss und nicht immer eine gute Verbindung zum Reiseziel oder auf dem Rückflug bekommt.
Letztes Jahr habe ich beim Rückflug 11 Stunden Aufenthalt in Doha gehabt, dieses Jahr sind es jeweils nur 3,5 Stunden.
Negative Berichte die den Flughafen Doha betreffen kann ich nicht bestätigen.
Konfuzius sprach: “Mach’ Dir keine Sorgen darüber, dass die Menschen Dich nicht kennen, sondern darüber, dass Du sie nicht kennst.”

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: übersetzer kosten

Beitrag von blur » 08.10.2011, 20:15

Du gehst an die Sache meiner Meinung nach etwas naiv ran da es sich liest als wäre es deine erste Einkaufsreise. Was Hotels kosten kann jeder in 2 Minuten übers Internet rauskriegen, du anscheinend nicht. Natürlich fängt jeder mal irgendwo an, aber in China werden Ausländer nunmal gern beschissen. Nicht weil dich jemand überfällt, aber geh einfach mal in China auf dem Markt einkaufen. Du musst dort verhandeln ansonsten hast du verloren. Und das wird dir ohne einen erfahrenen chinesischen Einkäufer an der Seite vermutlich sehr schwer fallen.
Wie bereits geschrieben wurde, der Comfort in der Economy ist überall weitgehend gleich schlecht. Da ist auch Emirates keine Ausnahme. Und komm nicht auf die Idee mehr als bei anderen Airlines zu zahlen nur um mit der Lufthansa fliegen zu können. Dort ist das Produkt im Vergleich zu den meisten ausländischen Airlines die Richtung China fliegen einfach nur schlecht (Platz, kein Bildschirm im Sitz außer beim A380, keine Chance auf Plätze am Notausgang).

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Re: übersetzer kosten

Beitrag von belrain » 02.02.2013, 17:02

Wieso sollte jemand einen professionellen Übersetzer brauchen wenn er seine eigene Geschäftsreise so laienhaft plant. Sorry @ TS, aber wenn du in ein Land reist und viele Lieferanten besuchen willst, solltest du dir mal google Maps nehmen und gucken wo die alle sind. Dann wird's auch was mit der Reiseplanung.
Hotels laesst man sich vom Lieferanten Buchen, da die die Kontakte vor Ort haben und die besten Preise machen können. Die holen einen Kunden auch vom Flughafen oder der Bahnstation ab.
Weia :shock:
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste