Vorbereitung auf ersten Fabrikbesuch in CN

Wirtschafts-Forum: Wirtschaftsnachrichten diskutieren und Erfahrungsaustausch für Unternehmer, die in China tätig sind bzw. planen, in China tätig zu werden.
Benutzeravatar
nadine.prochnow
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 11.05.2009, 09:45
Wohnort: Neue Bundesländer

Vorbereitung auf ersten Fabrikbesuch in CN

Beitrag von nadine.prochnow » 05.08.2010, 22:23

Hallo ihr lieben Schreiberlinge,

ich möchte Ende diesen Jahres das erste Mal nach CN fliegen, um dort die Fabrik zu besuchen, in der meine Ware produziert wird. Das OK vom Fabrikdirektor (schönes Wort nicht war?) habe ich bereits. Mir wurde sehr glaubhaft versichert "you are always welcome in our plant". Einen Flug hätte ich auch schon parat (Aeroflot, 12,5 h über Moskwa).

Was ist bei so einem ersten Meeting wichtig?
Bringt man ein Gastgeschenk mit?
Darf man in den Fabriken fotografieren?
Was gehört sich und was nicht?

Um euren Senf wird gebeten.

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1787
Registriert: 03.12.2009, 20:54

Re: Vorbereitung auf ersten Fabrikbesuch in CN

Beitrag von Phytagoras » 06.08.2010, 01:05

Ich war in der Fabrik, in der der Vater meiner Freundin arbeitet.

Was ist bei so einem ersten Meeting wichtig?
Ich würde davor erst nochmal einen sicheren Termin vereinbaren. Ein "You are always welcome" würde mir da echt nicht reichen.

Und sonst. Ich denke genau das, was auch in Deutschland wichtig ist.

Bringt man ein Gastgeschenk mit?
Wenns eins sein sollte, keine Uhr und keine Messer ;)

Darf man in den Fabriken fotografieren?
Kannst du doch den Fabrikdirektor fragen. Wird wohl seine Entscheidung sein, was man dort darf und was nicht.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16422
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung auf ersten Fabrikbesuch in CN

Beitrag von Laogai » 06.08.2010, 01:33

nadine.prochnow hat geschrieben:Bringt man ein Gastgeschenk mit?
Kommt immer gut, die Geste zählt! Sollte aber nicht (nur) der Werbekuli sein.
Phytagoras hat geschrieben:Wenns eins sein sollte, keine Uhr und keine Messer ;)
Eine Armbanduhr* ist kein Problem, solange sie halbwegs hochwertig ist. Muss nicht gleich Rolex oder Lange sein, aber Made in China sollte nicht darauf stehen. Ein echtes Schweizer Offiziersmesser* wird auch nicht abgelehnt. Würde ich aber (als Deutsche/Deutscher) nicht verschenken.

* Phytagoras, Uhren und Messer sind in China nicht generell ein no-no als Geschenk!
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Vorbereitung auf ersten Fabrikbesuch in CN

Beitrag von happyfuture » 06.08.2010, 03:56

nadine.prochnow hat geschrieben:ich möchte Ende diesen Jahres das erste Mal nach CN fliegen, um dort die Fabrik zu besuchen, in der meine Ware produziert wird. Das OK vom Fabrikdirektor (schönes Wort nicht war?) habe ich bereits. Mir wurde sehr glaubhaft versichert "you are always welcome in our plant".
Das ist eine sehr gute Idee und es ist tatsächlich bei den meisten factories so, dass Du Deinen Besuch kurz vorher telefonisch nochmals ankündigst, um sicher zu stellen, dass die für Dich wichtigen Personen anwesend sind. In China werden Termine per Handy kurzfristig ausgemacht im Gegensatz zu Deutschland!
nadine.prochnow hat geschrieben:Was ist bei so einem ersten Meeting wichtig?
Ein "Interpreter" sprich Dolmetscher sollte anwesend sein, den Du idealerweise organisierst, falls irgendwelche Verhandlungen anliegen. Ansonsten haben die Firmen meist jemanden, der Englisch sprechen kann. Ich empfehle laut und deutlich zu sprechen in kurzen Abständen, um dem Interpreter eine Chance für "wortgetreue" Übersetzung zu geben.
nadine.prochnow hat geschrieben:Bringt man ein Gastgeschenk mit?
Wird nicht unbedingt erwartet beim ersten Besuch, außerdem wirst Du erst bei diesem Besuch feststellen, wer eines Geschenkes (ist besondere Auszeichnung!) würdig ist. Könnte Folgen für Dein Geschäft haben, wenn Du den "falschen" beschenkst. Ich würde keine Geschenke beim ersten Besuch verteilen.
nadine.prochnow hat geschrieben:Darf man in den Fabriken fotografieren?
In vielen Fabriken ist das verboten - gehört etwas Taktik dazu! Wenn das erste "Kennenlerngespräch" freundlich und gut verlaufen ist, Kamera zur Werksbesichtigung einfach mitnehmen und die Person befragen, die bisher den meisten Kontakt mit Dir aufgenommen hat (natürlich nicht der Interpreter)
nadine.prochnow hat geschrieben:Was gehört sich und was nicht?
Das ist ein abendfüllendes Thema ...
Sei einfach Du selbst, auf jeden Fall solltest Du die Einladung zum abendlichen Dinner annehmen. Kann gut sein, dass der Firmenboss dort auch mit teilnimmt, jedoch weiß ich zu wenig über Deine Geschäftsbeziehung, um auf weitere Details hinzuweisen.

So, das war mein Senf dazu,
viel Erfolg!

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1910
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,镇江

Re: Vorbereitung auf ersten Fabrikbesuch in CN

Beitrag von sanctus » 06.08.2010, 04:45

Auf jeden Fall solltest du dir als Flug-Lektuere fuer die 12,5 h Literatur zur interkulturellen Kommunikation (hier speziell fuer Deutsch-Chinesische) besorgen. Es gibt unmengen an Begebenheiten die du dort vor Ort falsch machen kannst, ohne es auch im nachhinein zu merken. Wenn dir eine weitere gute Zusammenarbeit wichtig ist, dann wuerde ich mir das sehr zu Herzen nehmen.
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Benutzeravatar
arrow
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 673
Registriert: 17.03.2010, 19:01
Wohnort: Schweiz

Re: Vorbereitung auf ersten Fabrikbesuch in CN

Beitrag von arrow » 06.08.2010, 05:45

Phytagoras hat geschrieben:
Bringt man ein Gastgeschenk mit?
Wenns eins sein sollte, keine Uhr und keine Messer ;)
Falls der Gastgeber wirklich so traditionell sein sollte, dann gibt es noch die Möglichkeit, dass er Dir symbolisch eine yuan überreicht. Dann gilt die Uhr oder das Messer nicht mehr als Geschenk, sondern als gekauft. Damit sind alle Todes- und Freundschaftsbruchwünsche beseitigt. 8)
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null.... und das nennen sie ihren Standpunkt.

Benutzeravatar
arrow
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 673
Registriert: 17.03.2010, 19:01
Wohnort: Schweiz

Re: Vorbereitung auf ersten Fabrikbesuch in CN

Beitrag von arrow » 06.08.2010, 05:53

sanctus hat geschrieben:Auf jeden Fall solltest du dir als Flug-Lektuere fuer die 12,5 h Literatur zur interkulturellen Kommunikation (hier speziell fuer Deutsch-Chinesische) besorgen. Es gibt unmengen an Begebenheiten die du dort vor Ort falsch machen kannst, ohne es auch im nachhinein zu merken. Wenn dir eine weitere gute Zusammenarbeit wichtig ist, dann wuerde ich mir das sehr zu Herzen nehmen.
Ich denke mal ausländischen Frauen wird (fast) alles verziehen in China. :lol:
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null.... und das nennen sie ihren Standpunkt.

lamlok
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 124
Registriert: 01.08.2007, 04:47
Wohnort: China

Re: Vorbereitung auf ersten Fabrikbesuch in CN

Beitrag von lamlok » 06.08.2010, 06:08

Da du der Kunde bist, würde ich nicht das „ok des Fabrikdirektors“ erfragen, sondern lediglich mitteilen, dass dein Fabrikbesuch erfolgt.***
Bei vorheriger Anmeldung deines Besuchs haben die natürlich alle Zeit der Welt, alles so schön zu frisieren, dass du überglücklich wieder nach Hause fährst.

Selbstverständlich bist du willkommen, das ist jeder....

Ob du den „Fabrikdirektor“ selber sehen wirst, hängt u.a. auch davon ab, wie hoch dein Auftrag ist.

Wichtig ist für dich die Arbeit der Übersetzer. Ich nehme an, er/sie ist ein Angestellter der Fabrik? Wer auch immer, spreche vor dem Meeting mit ihm alle deine Punkte ab. Frage nicht, ob er verstanden hat, sondern lass ihn wiederholen, was du gesagt hast.
Bestehe darauf, dass er lediglich übersetzt, sonst landest du schnell in einem Tohuwabohu und am Ende hat jeder etwas anderes gesagt.

Lass ihn Notizen machen während der Übersetzung und achte darauf, dass kurze Abschnitte abgehandelt werden.

Lass ihn am Ende einen Meetingreport schreiben, mit Namen und Titel aller anwesenden Personen.

Gastgeschenk beim ersten Besuch darf sein, muss aber der „richtigen“ Person übergeben werden.
Bildbände über Dland kommen immer gut an: viele Bilder, wenig (englischer) Text.

Fotografieren sollte für dich als Kunde möglich sein, frage die „höchste“ Person.

Am Wichtigsten für dich wäre, nicht zaghaft aufzutreten. Solltest du ob deines ersten Besuches unsicher/nervös sein, zeige es nicht. Es wird dir sofort als Schwäche ausgelegt, und dein Deal wird nicht so gut sein, wie er sein könnte.

Denke dran: du bist der Kunde! Du brauchst nicht lärmend durch die Fabrik zu rasen, aber du hast dein Programm, das abgehandelt werden will.

Hab ich übersehen/ überlesen, um welche Produkte es sich handelt? Wo liegt die Fabrik?

Man müsste mehr wissen über eure bereits vorhandene Relationship, dann könnte man sicher besser dir raten.


***Ich selbst gehe fast ausnahmslos ohne Anmeldung in die Fabriken, da sehe ich, was tatsächlich Sache ist.

Ich habe einige Jahre als einzige Ausländerin in einer grossen, rein chinesischen Fabrik gearbeitet...spreche also aus Erfahrung.

lamlok

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Vorbereitung auf ersten Fabrikbesuch in CN

Beitrag von happyfuture » 06.08.2010, 06:10

Noch ein Tipp:

Schau mal unter "China Knigge" mit der SuFu - da findest Du weitere gute Hinweise ...

und immer so kleiden, dass die CN-Jungs eine Chance haben, Dir in die Augen zu gucken!! :mrgreen:

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1910
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,镇江

Re: Vorbereitung auf ersten Fabrikbesuch in CN

Beitrag von sanctus » 06.08.2010, 07:22

arrow hat geschrieben:
sanctus hat geschrieben:Auf jeden Fall solltest du dir als Flug-Lektuere fuer die 12,5 h Literatur zur interkulturellen Kommunikation (hier speziell fuer Deutsch-Chinesische) besorgen. Es gibt unmengen an Begebenheiten die du dort vor Ort falsch machen kannst, ohne es auch im nachhinein zu merken. Wenn dir eine weitere gute Zusammenarbeit wichtig ist, dann wuerde ich mir das sehr zu Herzen nehmen.
Ich denke mal ausländischen Frauen wird (fast) alles verziehen in China. :lol:
Das haengt aber u.a. mit von der Haarfarbe ab! :mrgreen:
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Benutzeravatar
Attila
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 03.05.2007, 19:11
Wohnort: Bayern

Re: Vorbereitung auf ersten Fabrikbesuch in CN

Beitrag von Attila » 06.08.2010, 15:19

Hast Du eine Person der Fabrik die Dich vom Flughafen abholt? Dein Ansprechpartner in der Firma wäre vor dem Abflug aus DE nochmal zu kontaktieren um sicherzustellen das Du auch abgeholt wirst.

Gib nicht unbedingt jedem Anwesenden die Hand, warte zunächst welche Personen Dir vorgestellt werden. Öfter mal stehen Unbeteiligte einfach in der Nähe um zu Schauen, da kann es schon mal peinlich werden wenn man mit Begrüßungen um sich wirft.

Sei lieber vorsichtig bezüglich der Messer oder Uhr Thematik. Selbst nicht wenige der sehr erfolgreichen chinesischen Geschäftsleute sind im Inneren noch traditionell und hätten ein schlechtes Gefühl bei solchen Geschenken. Armbanduhren sind des weiteren problematisch da die Ansprüche inzwischen doch sehr hoch sind. Ein Bildband von Deutschland ist eine gute Idee und wenn der Empfänger nicht zu bestimmen ist, dann mach einfach ein Geschenk für 'das Büro' daraus. Im Laufe der kommenden Monate, Jahre wird sich dann schon zeigen wer teurer Armbanduhren würdig ist.
:wink:

Kleidung:
Kurz und knapp gesagt sollte die Kleidung sauber & gepflegt sein.
Einfaches, gepflegtes Businessoutfit.
Auf die Schuhe wird (besonders von der weiblichen Belegschaft) extrem geachtet. Auch hier: Nicht protzen aber auch keine abgewetzten Turnschuhe. Sauber & gepflegt eben.
"Hallo Leute da bin ich wieder! War nur mal ein paar tausend Jährchen weg, was habt ihr denn inzwischen so... ACH DU SCHEISSE!!!" - Gott

Got Pork?

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1910
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,镇江

Re: Vorbereitung auf ersten Fabrikbesuch in CN

Beitrag von sanctus » 06.08.2010, 15:29

Zudem sollte bei dir nun die Devise "Geschaeftliches von Privaten trennen" nicht mehr gelten. Man wird dich viel zu deinem Privatleben ausfragen. Diese Fragen solltest du ganz unbeschwert einfach beantworten und demnach auch gegenfragen. Ein Lob ueber die chin. Kultur und deine ersten Eindruecke bricht das Eis bestimmt. Wenn du es noch ganz professionell machst, dann laedst du noch das komplette CEO und die wichtigsten Personen zum Abschlussessen ein (falls man dir nicht zuvorkommt, was mit hoher Wahrscheinlichkeit passieren duerfte).

Das duerfte eigentlich erstmal reichen.
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7081
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing

Re: Vorbereitung auf ersten Fabrikbesuch in CN

Beitrag von Yingxiong » 06.08.2010, 15:51

Von Uhren würde ich ganz absehen. Denn wer etwas erreicht hat, lässt sich eine Uhr schonmal mehrere Tausend Euro kosten.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
Natal
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 242
Registriert: 02.11.2009, 20:44
Wohnort: Gräfenhainichen

Re: Vorbereitung auf ersten Fabrikbesuch in CN

Beitrag von Natal » 06.08.2010, 17:06

Ich denke es ist schon fast alles gesagt wurden , daher mir nur noch einfällt : Einen taschentranslater zu haben ist auch ganz gut nach meiner erfahrung ... deutsch-english-mandarin oder falls du in den süden mußt ( in welcher province ist die fabrik ? ) evtl. zum obigen noch kantonesisch mit drauf sein sollte und natürlich sollte das teil ne sprachfunktion haben .

Und als gastgeschenk nehme ich immer guten lieblichen deutschen rotwein mit . ( lt. zoll theoretisch nur einen liter )


Evtl. schon mal mit stäbchen zu essen probieren , falls du das noch nicht kannst . :lol:


lg Natal

Benutzeravatar
arrow
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 673
Registriert: 17.03.2010, 19:01
Wohnort: Schweiz

Re: Vorbereitung auf ersten Fabrikbesuch in CN

Beitrag von arrow » 06.08.2010, 17:22

Natal hat geschrieben: Und als gastgeschenk nehme ich immer guten lieblichen deutschen rotwein mit . ( lt. zoll theoretisch nur einen liter )
lg Natal
Das ist ja schon ein Widerspruch an sich: gut und lieblich. :mrgreen: Ausser dem tut es einem in der Seele weh, wenn der Rotwein dann tiefgekühlt oder mit Eiswürfeln serviert wird.

Bildbände sind sicher auch sehr spannend im Zeitalter des internet... :roll:

Schweizer Schokolade wird hingegen immer gerne genommen... :mrgreen:

...und auf keinem Fall deine Visitenkarten vergessen !!!
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null.... und das nennen sie ihren Standpunkt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Majestic-12 [Bot] und 1 Gast