HK Banken kündigen Bankkonten von Deutschen

Wirtschafts-Forum: Wirtschaftsnachrichten diskutieren und Erfahrungsaustausch für Unternehmer, die in China tätig sind bzw. planen, in China tätig zu werden.
Antworten
TomXian
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 125
Registriert: 26.10.2012, 07:16
Wohnort: 710061 Xi'an, VR China
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

HK Banken kündigen Bankkonten von Deutschen

Beitrag von TomXian » 15.07.2021, 03:12

Ich habe es zunächst auch nicht glauben wollen, als mich ein Bekannter anrief.
Nun scheint es mir selbst auch zu passieren.
Die Standard Chartered Bank möchte, dass ich mein Konto dort schließe, weil sich die "internal policy" geändert hätte.
Begründet wird dies nicht.
Ich bin Statuskunde bei SCB.

Gibt es ähnliche Fälle auch bei Euch?

In einem Telefonat wurde angedeutet, dass sich in den letzten Monaten das Verhältnis zu DE deutlich verschlechtert hätte (HK Rechtshilfeabkommen aufgekündigt, DE agiert - wie auch Europa - mittlerweile restriktiver gegenüber China mainland).
Möglicherweise sind deutsche Kunden nicht mehr so willkommen wie früher.

Hat noch jemand die Erfahrung gemacht?

Tom
Konfuzius: Essen und Beischlaf sind die beiden großen Begierden des Mannes.

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1932
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 北京
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: HK Banken kündigen Bankkonten von Deutschen

Beitrag von sanctus » 15.07.2021, 04:54

Wenn sie "möchten" dass du dein Konto schließt, dann ist das eine einseitige Kündigung deinerseits. Das impliziert aber auch, dass sie derzeit nicht die Möglichkeit haben, dein Konto einfach unbegründet zu kündigen. Da würde ich einfach weiter nachhaken und dort in einer Filiale persönlich vorstellig werden und mir erklären lassen, was das alles zu bedeuten hat.

Wenn sich "internal policy" geändert hat, dann dürfte dich das auch gar nicht tangieren, eben weil es ja interne Änderungen sind, die dich als Kunde überhaupt nicht interessieren sollten. Lies dir mal die AGBs der Bank durch, dort vor allem den Punkt "Kündigungen".

Wie offiziell war denn die Kontaktaufnahme? Die SCB wird öfter für Scam und ähnliches missbraucht. Solange da nichts schriftliches glaubwürdiges gekommen ist, würde ich das einfach so stehen lassen.
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

jadelixx
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 939
Registriert: 07.04.2009, 11:49
Wohnort: HK
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: HK Banken kündigen Bankkonten von Deutschen

Beitrag von jadelixx » 15.07.2021, 11:15

Standard Chartered sind nicht sehr erfolgreich darin, AML und US Sanktionen umzusetzen. Sie kriegen daher regelmaessig eine Strafe aufgebrummt.
https://violationtracker.goodjobsfirst. ... -chartered

Es koennte schon sein, das sie intern ihre Regulierung verschaerfen. Normalerweise wuerden sie Dich zunaechst kontaktieren, um sich Deine Transaktion erklaeren zu lassen und dann wars das.
Ich habe bisher nichts davon gehoert, das sich das gegen Deutsche richtet oder das andere Deutsche ihre Konten hier schliessen mussten.

Im Zweifelsfall wuerde ich auf eine Singaporer oder Schweizer Bank umsteigen.
Nothing in life is to be feared, it is only to be understood. Now is the time to understand more, so that we may fear less. - Marie Curie
The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem. - Jack Sparrow

Petermedia
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 341
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: HK Banken kündigen Bankkonten von Deutschen

Beitrag von Petermedia » 15.07.2021, 16:48

Das kann ich so nicht bestätigen.
Richtig ist aber das die Banken in Hongkong sich schon vor Covid von Kontoleichen trennen wollten, da diese nur Verwaltungsaufwand verursachen.
Angefangen hatten die vor fünf oder sechs Jahren mit den Business Konten. Aber auch das ging dann meistens über Gebühren und das einzureichen Audit.
Bei privaten Konten wird das meist über die Gebühren geregelt, da ein Konto von z.B 20000 HK$
Recht heftige Kontogebühren verursachen kann.
Ich weiß jetzt nicht was ein Statuskunde bei der SCB ist, aber bei der HSBC bist du nur so lange Premier Kunde, solange du zumindest einen 7 stelligen Betrag auf dem Konto hast.
Unterschreitest du diesen, verlierst du irgend wann auch deine Privilegien. OK früher glaube ich, konnte man sich den Status auch erkaufen.
Etwas anderes gilt eventuell für Amerikaner. Sinngemäß glaube ich, müssen die jedes Jahr eine Bescheinigung von ihrem Finanzamt einreichen, da das US amerikanische Steuersystem fast immer auf das Weltweite Einkommen abzielt, selbst wenn man dort nicht wohnt.

Petermedia
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 341
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: HK Banken kündigen Bankkonten von Deutschen

Beitrag von Petermedia » 16.07.2021, 09:51

Auch hier ein kurzer Nachtrag zur Klarstellung.

"Das kann ich so nicht bestätigen" bezieht sich auf den Original Post
In meinem Umfeld wurden bisher keine Privatkonten gekündigt, sofern sie vertragskonform gefùhrt werden.

cayman
VIP
VIP
Beiträge: 1196
Registriert: 29.04.2012, 02:18
Wohnort: Teltow Fläming
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: HK Banken kündigen Bankkonten von Deutschen

Beitrag von cayman » 16.07.2021, 21:27

Petermedia hat geschrieben:
15.07.2021, 16:48
solange du zumindest einen 7 stelligen Betrag auf dem Konto hast.
Unterschreitest du diesen, verlierst du irgend wann auch deine Privilegien.
ich war bis letztes Jahr über 20 Jahre Kunde bei der HSBC und hatte noch nie einen 7 stelligen Betrag auf dem Konto. Hatte auch Kreditkarten. Welche Privilegien meinst du die man verlieren kann?

ich empfehle www.statrys.com
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient

Petermedia
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 341
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: HK Banken kündigen Bankkonten von Deutschen

Beitrag von Petermedia » 17.07.2021, 11:32

Eigendlich wollte ich damit nur aufzeigen, dass man z.B deinen Premier Status verliert wenn du dauerhaft unter einem bestimmten Wert liegt.
Ob es in Zeiten von Fin Tech's ùberhaubt noch Sinn macht nennenswerte Summen über die großen Banken zu handeln muss man sich überlegen, da es heute natürlich etliche Alternativen zum traden etc gibt.
Und auch der Tausch und der Transfer von Währungen geht Heute wesentlich leichter.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste