60- Jahre VRC Feier 1. Oktober - Fluch oder Segen?!

Für alle, die in Peking leben, sich für Peking interessieren oder vor bzw. während ihres Peking-Aufenthalts Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen möchten.
Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12078
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: 60- Jahre VRC Feier 1. Oktober - Fluch oder Segen?!

Beitrag von ingo_001 » 29.09.2009, 12:06

Wie das Ganze genau ablaufen wird, ist ja quasi ein Staatsgeheimnis.
Während einer Generalprobe wurden drei japanische Journalisten davon nachdrücklich und eindringlich "in Kenntnis gesetzt", dass es nicht erwünscht ist Details dazu zu erfahren :roll:

Dazu gabs auch was im "Atktuelle Artikel"-Thread.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22978
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: 60- Jahre VRC Feier 1. Oktober - Fluch oder Segen?!

Beitrag von Grufti » 29.09.2009, 12:37

Übrigens:
Wer zur Zeit eine Luftfracht erwartet, die über Beijing verladen werden soll, muß mit einer Woche Verzögerung rechnen, denn es ist LKWs untersagt, ab dem 30.09. 00:00 Uhr in den Großraum Beijing zu fahren.
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Shilena
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 23.07.2007, 12:56
Wohnort: Beijing

Re: 60- Jahre VRC Feier 1. Oktober - Fluch oder Segen?!

Beitrag von Shilena » 29.09.2009, 15:54

Wie ist es denn mit Freitag- ist das auch noch ein Feiertag? Ich möchte da gern zum Tanzhe- Tempel fahren.

Bernhard
VIP
VIP
Beiträge: 2459
Registriert: 17.01.2009, 23:34

Re: 60- Jahre VRC Feier 1. Oktober - Fluch oder Segen?!

Beitrag von Bernhard » 29.09.2009, 17:09

Grufti hat geschrieben: Ich würde viel lieber nach 평양 Pjongjang fahren, um uniformierte Mädels mal "Live und in Farbe" bewundern zu können.. :mrgreen:
wenn's dich da hinzieht... also mir wäre das die lange Reise nicht wert :P


B., der generell Bedenken hat, dieses Regime finanziell zu unterstützen (aber das ist jetzt OT).

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12078
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: 60- Jahre VRC Feier 1. Oktober - Fluch oder Segen?!

Beitrag von ingo_001 » 29.09.2009, 20:12

Das kommt auf die jeweiligen Prioritäten an ... :mrgreen:
Ist aber eher was fürs NK-Forum.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Skorpid
VIP
VIP
Beiträge: 1094
Registriert: 30.03.2009, 14:37
Wohnort: bei Dresden, Sachsen

Re: 60- Jahre VRC Feier 1. Oktober - Fluch oder Segen?!

Beitrag von Skorpid » 30.09.2009, 05:10

Also fuer mich ist es gerade eher Fluch, jeden Tag ueberall im Fernsehen nur chinesische Volksmusik und jedes 5te Wort ist Chenguo (keinen Plan wie man das jetzt schreibt aber ich denke man weis was gemeint ist...)

monstaaa
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 03.08.2009, 17:11

Re: 60- Jahre VRC Feier 1. Oktober - Fluch oder Segen?!

Beitrag von monstaaa » 30.09.2009, 07:45

HK_Yan hat geschrieben:Was die U-Bahn anbelangt kann ich dich beruhigen. Die wird am 1.10. leer sein, total leer, weil sie an dem Tag nicht fährt.
darf ich fragen, wo du diese erkenntnis her hast? hatte eigentlich vor die ubahn zu benutzen... :?

monstaaa

Mathias
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 866
Registriert: 20.09.2008, 18:49
Wohnort: 塔什库尔干

Re: 60- Jahre VRC Feier 1. Oktober - Fluch oder Segen?!

Beitrag von Mathias » 30.09.2009, 08:19

monstaaa hat geschrieben:
HK_Yan hat geschrieben:Was die U-Bahn anbelangt kann ich dich beruhigen. Die wird am 1.10. leer sein, total leer, weil sie an dem Tag nicht fährt.
darf ich fragen, wo du diese erkenntnis her hast? hatte eigentlich vor die ubahn zu benutzen... :?

monstaaa
Metro :?: hab ich auch noch nichts gehört, aber der Flughafen wird am 01.10. ab 09:30 Uhr für drei Stunden dicht gemacht, dürften also etwa 200 Flüge "liegenbleiben", mit den entsprechenden Nachwirkungen.

Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin

Re: 60- Jahre VRC Feier 1. Oktober - Fluch oder Segen?!

Beitrag von no1gizmo » 30.09.2009, 08:57

Ich ignoriere einfach mal den Eingangspost und richte mich nach der Überschrift dieses Threads.

Zwar bin ich gespannt, was die KP da so an Kriegsmaschinerie und Propaganda vorzeigen wird, letztendlich werde ich aber ziemlich angewidert vor dem TV (?) oder Youtube sitzen. Ganz Peking wird dicht gemacht und die Informationsinfrastruktur des ganzen Landes beinahe auch, nur um den Pseudo-Glanz zu erhalten.

Ekelig.
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

Mathias
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 866
Registriert: 20.09.2008, 18:49
Wohnort: 塔什库尔干

Re: 60- Jahre VRC Feier 1. Oktober - Fluch oder Segen?!

Beitrag von Mathias » 30.09.2009, 09:25

Die meisten Chinesen, die ich zu dem Thema gehört habe, sind mäßig interessiert, gut man hört schon unterschwellig Stolz heraus. Der jedoch häufigste Kommentar zur Militärparade: "Was das wieder alles kostet! Das schöööne Geld!" :mrgreen:

Zur Parade selbst: Wenn sie Spaß dran haben, lass sie doch. An der Parade sollen aber auch mehrere hundert Militärflugzeuge teilnehmen, über einer Millionenstadt ist das, aus meiner Sicht, unverantwortlich.

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: 60- Jahre VRC Feier 1. Oktober - Fluch oder Segen?!

Beitrag von bossel » 30.09.2009, 18:35

monstaaa hat geschrieben:
HK_Yan hat geschrieben:Was die U-Bahn anbelangt kann ich dich beruhigen. Die wird am 1.10. leer sein, total leer, weil sie an dem Tag nicht fährt.
darf ich fragen, wo du diese erkenntnis her hast? hatte eigentlich vor die ubahn zu benutzen... :?
Aus dem Artikelthema:

Beijing shuts down ahead of National Day
AFP via Google. Ein echtes Volksfest (nur leider ohne Volk)... 8)
""Police suggest that Beijing residents try not to go out on October 1 to avoid complications. They recommend the public watch the celebrations live on TV," the China Daily newspaper said."


Darin ua auch:
"[...]the controls were to be ratcheted up on Wednesday.

Major roads including the parade route on the Avenue of Eternal Peace -- Beijing's central thoroughfare -- and parts of the subway system were to be shut down later in the day."

monstaaa
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 03.08.2009, 17:11

Re: 60- Jahre VRC Feier 1. Oktober - Fluch oder Segen?!

Beitrag von monstaaa » 01.10.2009, 06:53

hmm, ok, u-bahn aber nur teilweise geschlossen...
dann wird denk ich mal die flughafen-express-subway fahren, muss um 16.00 am flughafen sein

vielen dank für die quelle!

monstaaa

aquadraht
VIP
VIP
Beiträge: 1282
Registriert: 26.06.2009, 10:15

Re: 60- Jahre VRC Feier 1. Oktober - Fluch oder Segen?!

Beitrag von aquadraht » 02.10.2009, 16:28

monstaaa hat geschrieben:
HK_Yan hat geschrieben:Was die U-Bahn anbelangt kann ich dich beruhigen. Die wird am 1.10. leer sein, total leer, weil sie an dem Tag nicht fährt.
darf ich fragen, wo du diese erkenntnis her hast? hatte eigentlich vor die ubahn zu benutzen... :?

monstaaa
Das ist kompletter Blödsinn. In den sechzigern, als die 1 die einzige U-Bahn in Beijing war, hat das gestimmt, denn die 1 verläuft direkt under der Changan Dajie. Diesmal waren meines Wissens aber die Abschnitte Sihui-Guomao und Pingguoyuan-Fuxingmen im Pendelverkehr in Betrieb.

Tatsächlich waren am 国庆节 folgende Stationen zu: Alle südlichen Stationen der 2 westlich Beijingzhan, die drei Stationen der 5 südlich Gongsi, die gesamte 1 im Stadtbereich, und Xidan und Xuanwumen bei der 4 (logisch, weil Kreuzung mit 1 und 2).

HK_Yan hat da mehr Ressentiment als Wissen.

a^2

Ergänzung: Qianmen war auch heute noch zu, ebenso wie Tiananmen Xi/Dong und Wangfujing. Der Grund sind die Hunderttausende, die da heute rumgelaufen sind. Damit wäre ein U-Bahnverkehr nicht durchführbar gewesen. Die Fussgängertunnel in der Gegend waren so schon proppevoll. Guangchangxi/dongcelu rechts und links vom Tiananmen Guangchang waren für den Autoverkehr gesperrt, die Buslinien 5, 803 etc entsprechend umgeleitet.

Und auch ein paar Worte zur Parade: Die Feier am 1. war in der Tat geschlossene Gesellschaft von immerhin ca. 300.000 Leuten, aber mit Fernsehdirektübertragung für den gesamten Rest, nicht nur in Beijing. Der gesamte Innenstadtbereich war ausser für Anwohner und Teilnehmer gesperrt. Das war schon ein wenig lästig, hat aber niemanden gross verärgert. Meiner Meinung nach waren aber die vielen Menschen, die ausserhalb des Sperrbereichs waren, etwas vernachlässigt, man hätte denen wenigstens ein paar Grossbildschirme und Strassenfeste präsentieren können. Spontan entwickelte sich so etwas in den Kneipen und Xiaochibus, wo die Leute um die Fernseher herumsassen. Bei mir in der Strasse in Dongcheng versammelten sich gut 30-40 Leute (in einer kleinen Gasse) um den Fernseher eines Lokals. Es gab etwas Gelächter, weil Premier Hu den Mädels von der Miliz in ihren schicken roten Uniformen mit weissen Stiefeln und Mützen besonders begeistert zuwinkte.

Die Parade wurde aber schon sehr begrüsst. Ich verstehe ehrliche Pazifisten, die die Zurschaustellung von Waffen unschön finden. Aber Heuchler, die die Aggressionskriege der USA, der Nato einschliesslich der Deutschen usw. nicht schlimm finden, sollten da doch ein paar Takte leiser sein. China hat in der Parade moderne und professionelle Streitkräfte präsentiert, die Regierung hat damit demonstriert, dass sie das Versprechen Maozedongs vor 60 Jahren, dass sich diese Nation nie wieder beleidigen und erniedrigen lassen wird, hochhält und einlöst.

Die Flieger haben über der Stadt keinerlei wilde Manöver geflogen, von Verantwortungslosigkeit keine Spur, sonst müsste man sich über jedes Verkehrsflugzeug über Hebei/Beijing, das sind tausende, aufregen. Sie sind in ziemlicher Höhe über die Changan Dajie geflogen, haben dann eine Schleife geflogen, so dass wir sie weit nördlich der Pingan nochmal sehen konnten. Die Leute hier im Viertel haben den Fliegern zugejubelt.

Das Wetter war übrigens extrem gut. Die BBC hatte ja schweren Regen vorhergesagt *veg*. Da praktisch alle grösseren Firmen dicht hatten und der Autoverkehr ziemlich lahmlag, haben wir die beste Luft seit sehr langer Zeit.

op-300
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 02.04.2009, 20:41

Re: 60- Jahre VRC Feier 1. Oktober - Fluch oder Segen?!

Beitrag von op-300 » 02.10.2009, 17:11

Kann mich aquadraht nur anschließen, allerdings Xi/Dong und Wangfujing ware heute schon wieder offen, habe beide am Vor-, bzw. Nachmittag angefahren. Gruß op

Benutzeravatar
Philipp
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 530
Registriert: 12.06.2005, 07:12

Re: 60- Jahre VRC Feier 1. Oktober - Fluch oder Segen?!

Beitrag von Philipp » 02.10.2009, 18:49

aquadraht hat geschrieben:China hat in der Parade moderne und professionelle Streitkräfte präsentiert, die Regierung hat damit demonstriert, dass sie das Versprechen Maozedongs vor 60 Jahren, dass sich diese Nation nie wieder beleidigen und erniedrigen lassen wird, hochhält und einlöst.

Seh ich auch so, je mehr Waffen und Soldaten die Herrscher eines Landes kontrollieren, um so größer der Schutz der Beherrschten vor Beleidigung und Erniedrigung, das beweist die Geschichte.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast