Bin zwar Sportfan, aber nach Olympia ist mir leider nicht!

Alle Themen rund um Politik in der Volksrepublik China
condor
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 49
Registriert: 29.07.2008, 22:02

Re: Bin zwar Sportfan, aber nach Olympia ist mir leider nicht!

Beitrag von condor » 21.08.2008, 11:36

TaugeNix hat geschrieben:
Dennis (CDS) hat geschrieben:Drohungen, verborgene PN`s, Löschen von Beiträgen, Wiederauftauchen von Beiträgen, was ist hier los???

Für was bitteschön wurden eigentlich die sogenannten Schlichter und Moderatoren gewählt, wenn nicht für so einen Fall??? Also jetzt mal ran, liebes Forengericht, Yingxiong, Topas, farandor, Ferrara, all die vielen netten Worte sollen doch jetzt wohl nicht umsonst gewesen sein.

Oder muss der ganze Scheiß hier wieder von vorne losgehen? :roll:
Also, ich brauche keinen "Schlichter" - ich habe meine Meiunung deutlich gesagt, und condor auf meine /ignore-Liste gesetzt, da seine Ausfälle für mich nicht des Lesens würdig sind.

Zu Herzblut: Danke, aber ganz so sehe ich (noch) nicht aus ;)

Gruss,
TaugeNix^ist eher blond :P
Vor 1,2 Woche hast doch gesagt,dass du mich auf ignorliste tust obwohl du mir ständig im pm gedroht hast und reagierst auf meinen Beitrag. du könntest nicht ignorieren .
Du hast zugegeben,dass du für Kpch arbeitest,es ist doch wohl wahr ,dass 28'000 Chinesen (Studenten,Schüler) die für Kpch in allen Internet Webseiten die Geschichte manipuliert und propaganda machen.Du arbeitest für Kpch der 24 h vor dem Internet sitzt .Wieviel verdienst du jeden Beitrag ?

Leider verpasste ich die Beiträge von Herzblut,es ist gelöscht,finde das Forum nicht demokratisch.Ständige Pm mit Drohnungen,Beiträge löschen .Wer seine Meinung nicht wie sie möchten,werden gesperrt ,gelöscht ,gedroht.
Wo leben wir in den Westen mit demokratie oder in den Westen wo diktatorisch wie in China ist ???

Benutzeravatar
Torte
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 820
Registriert: 25.09.2007, 22:07
Wohnort: Berlin

Re: Bin zwar Sportfan, aber nach Olympia ist mir leider nicht!

Beitrag von Torte » 21.08.2008, 11:48

wow condor, dass war bisher der mit abstand blödsinnigste beitrag den ich hier von dir gelesen habe. Ist aber sicher noch steigerungsfähig. Denk dir mal noch was fantasievolleres auf. Sehr belustigend. :P
HK - Crowd control in progress

Benutzeravatar
SimonSayz
VIP
VIP
Beiträge: 1948
Registriert: 19.09.2005, 19:47
Wohnort: Beethoven, Deutsche Telekom, Haribo

Re: Bin zwar Sportfan, aber nach Olympia ist mir leider nicht!

Beitrag von SimonSayz » 21.08.2008, 11:53

Taugi in der KPCh, Simon im Kader

Taugi, es ist mir eine Ehre mit Ihnen zusammenarbeiten zu dürfen.
Rosen sind rot, Gras ist grüner
Ich kann nicht dichten, gegrillte Hühner

condor
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 49
Registriert: 29.07.2008, 22:02

Re: Bin zwar Sportfan, aber nach Olympia ist mir leider nicht!

Beitrag von condor » 21.08.2008, 12:01

Gibt es eine Veränderung in China nach Olympic ?
http://www.feer.com/politics/2008/augus ... ange-China

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Re: Bin zwar Sportfan, aber nach Olympia ist mir leider nicht!

Beitrag von Dennis (CDS) » 21.08.2008, 12:05

condor hat geschrieben:Leider verpasste ich die Beiträge von Herzblut,es ist gelöscht,finde das Forum nicht demokratisch.Ständige Pm mit Drohnungen,Beiträge löschen .Wer seine Meinung nicht wie sie möchten,werden gesperrt ,gelöscht ,gedroht.
Wo leben wir in den Westen mit demokratie oder in den Westen wo diktatorisch wie in China ist ???
condor, so weit wie ich es verstanden habe kannst du dich gerne an die Moderatoren domasla bzw. farandor wenden, falls du dich im Forum ungerecht behandelst fühlst. Zumindest stand das mal irgendwo. So wie es beschrieben wurde, soll dies ein demokratischer Weg sein, um Streitigkeiten wie diese hier im Forum zu schlichten, nur scheint das irgendwie rein organisatorisch nicht zu klappen oder es wurde bereits darüber entschieden, wie mit deinen Beiträgen umgegangen wird. Keine Ahnung. Gibt auch irgendwie keine Möglichkeit, wie Neulinge die angeblich vorhandenen Optionen der Beschwerde in Erfahrung bringen könnten.

Was aber eigentlich am Wichtigsten ist: Der Ton macht die Musik. Und wenn der Ton von Anfang an schon nicht stimmt, dann mag auch der beste Moderator nicht gern zuhören!

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Bin zwar Sportfan, aber nach Olympia ist mir leider nicht!

Beitrag von bossel » 21.08.2008, 14:41

Yingxiong hat geschrieben:Mitarbeit im Forum hat nichts mit Moderatorentätigkeit zu tun. Kann sein, muss aber nicht. Da ich mehrfach gesagt habe, dass ich nicht Mod werden will, du aber bewusst Falschinformationen verteilst, bist du ein Märchenonkel.
"Bewußt Falschinformationen verteilst"... Interessante Formulierung. Du kennst also mein Bewußtsein. 8)
Sei es, wie es ist. Dein Verhalten während & nach der Wahl spricht Bände. Deine "mehrfachen Aussagen" (so es sie gab) erscheinen da doch eher als "bewußte Falschinformationen". Paßt ja auch zu Politikos.
Da ich genausowenig wie du Moderator sein möchte (die Mitarbeiter im Forum können dir dies bestätigen), sind wir entweder beide Möchtegernmoderatoren oder wir sind es beide nicht.
Amüsante Logik...
Möchten oder nicht möchten, das ist hier die Frage.
Von einem Märchenonkel zum andern: Du kannst mich nennen, wie Du willst. Lasse mir auch nicht nehmen, Dich zu nennen, wie ich will. War nur interessant zu wissen, wie Du darauf kommst.


@ Cromson: Ich unterrichte jetzt an einer Grundschule. Das paßt doch. :mrgreen:

Sepp hat geschrieben:Sepp, der sich in Hong Kong absolut sicher fühlt, in China (Shenzhen) aber ein leicht beklemmendes Gefühl bekam.
Abgesehen von Kunming hatte ich in China noch nie Probleme. Chinesische Freunde haben mich immer gewarnt (geh da nicht hin, geh dann nicht raus), aber passiert ist nie was.
Allerdings habe ich auch schon Erfahrungsberichte von Ausländern gesehen, die in manchen Gegenden gleich mehrfach beraubt wurden. Kommt anscheinend immer darauf an, zur richtigen Zeit am falschen Platz zu sein (oder so).

belrain hat geschrieben:Als ich 2001 das erste Mal in China war, hatte ich keine Ahnung von dem Land, der Kultur, der Tradition, der Sprache und den Leuten an sich.
Bei mir war es andersrum. Als ich 2005 das erste Mal hier war, wußte ich schon einiges & war entsprechend abwartend eingestellt; & wurde positiv überrascht. Seitdem will ich eigentlich nicht mehr in D leben.

Herzblut
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 115
Registriert: 11.08.2008, 16:34

Re: Bin zwar Sportfan, aber nach Olympia ist mir leider nicht!

Beitrag von Herzblut » 21.08.2008, 15:52

die_manu hat geschrieben:Ich halte es ja auch nicht für ausgeschlossen. Würde aber denken, dass Herzblut nicht so ein Extremsportler ist. Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen! :D

Meine Mauerwanderung

6350 Km - bei einer Reisegeschwindigkeit von ca. 40 Km / Tag, naja da ist es sehr bergig, also nur ca. 20 Km / Tag ergäbe
317, 5 Tage.
Da ich aber auch mal schlafen muß, bräuchte ich ca. 1 Jahr, wow!

Haben "die_manu" & "domasla" recht - muß man sehr sportlich sein!

Also, ich brauch ein "Jahres-Visa", eine riesige Konserve, ca.
400 Schachteln Zigaretten (oder besser nicht!) und aller 100 Km
muß Mr. D. an einem Wachturm mit einem Eisbecher warten -
dann würde es gehen! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Reden ist Silber - Schweigen ist Gold!

Fiz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 22.02.2008, 11:02
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bin zwar Sportfan, aber nach Olympia ist mir leider nicht!

Beitrag von Fiz » 21.08.2008, 16:03

Herzblut hat geschrieben: 6350 Km - bei einer Reisegeschwindigkeit von ca. 40 Km / Tag, naja da ist es sehr bergig, also nur ca. 20 Km / Tag ergäbe
317, 5 Tage.
Da ich aber auch mal schlafen muß, bräuchte ich ca. 1 Jahr, wow!
Ein paar Tage auf der Mauer zu wandern würden bestimmt für's erste auch schon reichen. Dann hättest Du genügend Zeit um Dir auch noch weitere Sehenswürdigkeiten in China anzuschauen. Davon gibt es dort mehr als genug. :wink:

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7186
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bin zwar Sportfan, aber nach Olympia ist mir leider nicht!

Beitrag von Yingxiong » 21.08.2008, 17:45

Herzblut hat geschrieben:
die_manu hat geschrieben:Ich halte es ja auch nicht für ausgeschlossen. Würde aber denken, dass Herzblut nicht so ein Extremsportler ist. Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen! :D

Meine Mauerwanderung

6350 Km - bei einer Reisegeschwindigkeit von ca. 40 Km / Tag, naja da ist es sehr bergig, also nur ca. 20 Km / Tag ergäbe
317, 5 Tage.
Da ich aber auch mal schlafen muß, bräuchte ich ca. 1 Jahr, wow!

Haben "die_manu" & "domasla" recht - muß man sehr sportlich sein!

Also, ich brauch ein "Jahres-Visa", eine riesige Konserve, ca.
400 Schachteln Zigaretten (oder besser nicht!) und aller 100 Km
muß Mr. D. an einem Wachturm mit einem Eisbecher warten -
dann würde es gehen! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Wahrscheinlich mehr. Manche Steigungen sind so extrem, dass sie nicht mal restauriert wurden. Da kommt es fast dem Bergsteigen gleich.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
domasla
VIP
VIP
Beiträge: 3477
Registriert: 12.07.2005, 09:29
Wohnort: Kronach, Bayern, Deutschland

Re: Bin zwar Sportfan, aber nach Olympia ist mir leider nicht!

Beitrag von domasla » 21.08.2008, 18:01

Sagen wir mal: In jedem Wachturm.

Nach jedem Kilometer sollte ein Getränk warten. Oder willst du deine 40 Liter für 10 Tage durchs Gebirge schleppen? Mit Schlafsack und Futter, natürlich.

D., der diese Diskussion nach 10 weiteren Seiten in "Reisen" verschieben würde.

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7186
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bin zwar Sportfan, aber nach Olympia ist mir leider nicht!

Beitrag von Yingxiong » 21.08.2008, 18:06

Wäre doch eine neue olympische Disziplin: Mauermarathon
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
domasla
VIP
VIP
Beiträge: 3477
Registriert: 12.07.2005, 09:29
Wohnort: Kronach, Bayern, Deutschland

Re: Bin zwar Sportfan, aber nach Olympia ist mir leider nicht!

Beitrag von domasla » 21.08.2008, 18:16

Bitte nicht! Das ist wie... Steilwandhochjoggen. Und bei einem größeren Ansturm wird das Bauwerk auf jeden Fall beschädigt. In der Ebene könnte man ja einen schonenden an-der-Mauer-entlang-Marathonlauf machen.

D., dem diese Idee schon wieder "zu" sportlich ist.

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7186
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bin zwar Sportfan, aber nach Olympia ist mir leider nicht!

Beitrag von Yingxiong » 21.08.2008, 18:18

Vor allem müsste dann London 2012 eine Mauer bauen. Vielleicht zwischen England und Schottland?
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
domasla
VIP
VIP
Beiträge: 3477
Registriert: 12.07.2005, 09:29
Wohnort: Kronach, Bayern, Deutschland

Re: Bin zwar Sportfan, aber nach Olympia ist mir leider nicht!

Beitrag von domasla » 21.08.2008, 18:29

Äh... Hadriansmauer, Antoniusmauer...

D., der dort auch noch mal hin möchte, um Vergleiche zum Obergermanisch-Raetischen Limes zu machen.

Benutzeravatar
die_manu
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 194
Registriert: 11.08.2008, 17:59

Re: Bin zwar Sportfan, aber nach Olympia ist mir leider nicht!

Beitrag von die_manu » 21.08.2008, 19:37

domasla hat geschrieben:Sagen wir mal: In jedem Wachturm.

Nach jedem Kilometer sollte ein Getränk warten. Oder willst du deine 40 Liter für 10 Tage durchs Gebirge schleppen? Mit Schlafsack und Futter, natürlich.
Bei jedem Wachturm. Nein, das ist organisatorisch und logistisch nicht zumutbar für dich. Da habe ich eine bessere Idee: wander doch einfach mit Herzblut zusammen. Ich werde dann auch gerne einmalig anreisen und euch den Wasservorrat für einen Tag organisieren. Sind noch 300 andere Mitglieder so großherzig wie ich, dann ist eurer Trip unter Dach und Fach!

die_manu

P.S. Bist du sicher das 4 Liter Wasser am Tag pro Person reichen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste