Olympisches Feuer auf dem Mount Everest

Alle Themen rund um Politik in der Volksrepublik China
Antworten
Benutzeravatar
mesheel
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 569
Registriert: 24.04.2005, 14:37

Olympisches Feuer auf dem Mount Everest

Beitrag von mesheel » 29.05.2005, 06:05

NZZ vom 29.05.2005:
Und nun hat die chinesische Regierung angekündigt, das olympische Feuer 2008 auf den Everest, den die Chinesen mit seinem tibetischen Namen Qomulangma nennen, tragen lassen zu wollen.
Der neuste Akt mit dem die chinesische Regierung der Welt weis machen will, dass Tibet ein Teil Chinas ist.

Gast

Beitrag von Gast » 29.05.2005, 10:11

Tibet ist ein Teil von China.Niemand kann es ändern.

Benutzeravatar
roshi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 663
Registriert: 25.04.2005, 20:52
Wohnort: Bochum

Beitrag von roshi » 29.05.2005, 13:21

weis machen ist wohl der falsche ausdruck..... eher "drauf herumreiten".....

Gast

Beitrag von Gast » 29.05.2005, 13:39

Tibet ist ein Teil Chinas...es wurde von China erobert/besetzt/befreit (je nach Standpunkt), wird von China kontrolliert und regiert, basta. Nicht einmal der DL fordert jetzt noch die Unabhängigkeit, nur noch ein paar "Free Tibet"-Aktivisten.

Benutzeravatar
roshi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 663
Registriert: 25.04.2005, 20:52
Wohnort: Bochum

Beitrag von roshi » 29.05.2005, 14:28

tibet wurde "Heim ins Reich geholt".....
Und ja, das kann niemand ändern, schon garnicht die Tibeter, die inzwischen ja eine Minderheit im eigenen Land sind.

Benutzeravatar
mesheel
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 569
Registriert: 24.04.2005, 14:37

Beitrag von mesheel » 29.05.2005, 17:51

一九四九年「中華人民共和國」侵略西藏,
次年十月以三萬五千人的人民解放軍侵攻西藏,
數日之後,八千西藏軍崩潰。

一九五九年「拉薩起義」,達賴喇嘛十四世亡命印度,
一九六五年西藏被編為「自治區」。。

據西藏學者的研究,自一九五○年到一九八四年的中國統治,
有一百二十萬以上的西藏人死於非命;即

抵抗戰爭與蜂起而死者
四十三萬兩千七百零五人

餓死者
三十四萬兩千九百七十人

死於獄中及強制勞動收容所者
十七萬三千兩百二十一人

處刑
十五萬六千七百五十八人

拷問至死者
九萬兩千七百三十一人

自殺
九千零二人

以上合計一百二十萬七千三百八十七人,比南京大屠殺還殘忍數倍;
西藏全人口有六百萬人,約佔五分之一以上。

另外林照真碩士也寫了專書
喇嘛殺人--西藏人流亡四十週年
就是討論此段歷史

血洗西藏不只是口語也是事實...

參考資料
西藏之頁 http://www.xizang-zhiye.org/b5/


so

und lesbar

Beitrag von so » 29.05.2005, 20:33

das ganze gibts auch in english (fast komplett)
eine Seite der Ex-Mönche, Ex-Bonzen, die ihr Volk ausgesaugt und indoktriniert haben und jetzt einen auf Demokratie machen, obwohl sie früher in einer üblen Theokratie geherrscht haben
http://www.xizang-zhiye.org/xz/index.html

ein Zitat

Beitrag von ein Zitat » 29.05.2005, 20:41

Prior to the Chinese military invasion of Tibet in 1959, the Dalai Lama acted as the religious and secular leader of a peaceful nation.
http://www.xizang-zhiye.org/xz/ex/index.html

Propaganda pur...

Gast

Beitrag von Gast » 29.05.2005, 23:38

Die Unterdrückung des eigenen Volkes durch die Klöster wird vom Dalai Lama soviel ich weiss, nicht geleugnet (auch wenn es nicht gerade in den Vordergrund gehoben wird).
Es ist aber billig, das einfach gegeneinander aufzuwiegen. Darum geht es auch gar nicht.
Das Unrecht, das den Tibetern seit über 50 Jahren angetan wird, ist auch durch den Hinweis, auf das Regime davor nicht wegzudiskutieren.

Benutzeravatar
mesheel
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 569
Registriert: 24.04.2005, 14:37

Beitrag von mesheel » 30.05.2005, 04:31

...und darum darf man das Tibetische Volk nun auch unterdruecken und ausrotten? :? Was soll denn das fuer ne Logik sein bitte?

so

das nicht

Beitrag von so » 30.05.2005, 12:12

trotzdem ist es absolut scheinheilig, so eine Internetseite zu machen.
Wie kann man das anders nennen als Propaganda. Die eigene Vergangenheit aufzuarbeiten - da haben die ehemaligen Beherrscher Tibets noch einiges an Nachholbedarf.

Benutzeravatar
mesheel
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 569
Registriert: 24.04.2005, 14:37

Beitrag von mesheel » 30.05.2005, 12:21

Na ja, Propagandafeldzug gegen Propagandafeldzug :lol:

so

hehe

Beitrag von so » 30.05.2005, 12:53

stimmt wohl....so ist das halt :lol:

Benutzeravatar
roshi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 663
Registriert: 25.04.2005, 20:52
Wohnort: Bochum

Beitrag von roshi » 30.05.2005, 20:38

redet doch mal mit martin xin darüber :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste