Bewerbung der Taiwan-Behörde um UN-Beitritt ist absurd

Alle Themen rund um Politik in der Volksrepublik China
stefan07
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 27.07.2007, 04:27

Bewerbung der Taiwan-Behörde um UN-Beitritt ist absurd

Beitrag von stefan07 » 03.08.2007, 10:23

Der chinesische Außenministeriumssprecher Liu Jianchao bezeichnete die Bewerbung der Taiwan-Behörde um die Aufnahme in die Vereinten Nationen "im Namen von Taiwan" als absurd.

http://german.china.org.cn/politics/int ... 075818.htm

Benutzeravatar
Shaolin
VIP
VIP
Beiträge: 1488
Registriert: 04.05.2007, 07:09
Wohnort: Reich der Mitte, unten rechts

Re: Bewerbung der Taiwan-Behörde um UN-Beitritt ist absurd

Beitrag von Shaolin » 03.08.2007, 10:31

stefan07 hat geschrieben:Der chinesische Außenministeriumssprecher Liu Jianchao bezeichnete die Bewerbung der Taiwan-Behörde um die Aufnahme in die Vereinten Nationen "im Namen von Taiwan" als absurd.

http://german.china.org.cn/politics/int ... 075818.htm
stefan, ich machs mal kurz: warum postest du den scheiss immer noch?
@grufti hatte dich schon mal auf den ordner hingewiesen und diverse andere teilnehmer haben sich ueber die “objektive” aussagefaehigkeit deines kampfblattes geaussert.
was von alle dem ist denn nun bei dir nicht angekommen?

stefan07
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 27.07.2007, 04:27

Beitrag von stefan07 » 03.08.2007, 10:47

artikel zu posten, ist mein recht.
einen beitrag zu lesen oder nicht, ist dein recht.
und pass auf deinen Ton auf!

Benutzeravatar
Shaolin
VIP
VIP
Beiträge: 1488
Registriert: 04.05.2007, 07:09
Wohnort: Reich der Mitte, unten rechts

Beitrag von Shaolin » 03.08.2007, 10:56

stefan07 hat geschrieben:artikel zu posten, ist mein recht.
einen beitrag zu lesen oder nicht, ist dein recht.
und pass auf deinen Ton auf!
ja, dann mach das doch in dem themen-ordner wo er hingehoert.
dein kampf-blatt-gesuelze als scheiss zu betiteln musst du schon mir ueberlassen, den mund kannst du den chinesen in china verbieten lassen aber nicht mir.

wuseltiger
VIP
VIP
Beiträge: 1667
Registriert: 18.03.2007, 21:25

Beitrag von wuseltiger » 03.08.2007, 11:31

Ja Stefan, posten darfst du natürlich. Aber bitte in den richtigen Ordner.

Und dann bleibt noch die Frage offen, warum du immer nur aus dieser website Artikel postest und nicht auch aus anderen?

Die meisten Deutschen haben schon in der Schule gelernt, wie man "gute" von "schlechten" Zeitschriften/Nachrichtenquellen unterscheidet. (Wegen unserer Nazi-Vergangenheit) Dazu gehört sicherlich auch die Klärung des Begriffes OBJEKTIVITÄT.

Und gute Zeitschriften sollten immer viele Meinungen zulassen und nicht nur in EINE Richtung denken/schreiben. Einige deutsche Medien/Zeitschriften werden diesem Maßstab zwar auch nicht immer gerecht, aber nicht mal die BIld berichtet so einseitig.

Ich frage mich, ob ich, wenn ich Chinese wäre und bei China internet service arbeiten würde, dann auch das Recht haette eine andere Meinung zu veröffentlichen, da du so auf dein Recht pochst, hier etwas posten zu dürfen (was du ja darfst)...

Schon die Ueberschrift: Beitritt ist absurd.. Zeigt genau deine Intention: Du willst hier meinungsbildend agieren.
Quantitativ dürfest du die meisten neuen threads eröffnet haben, unter allen usern hier, in den letzten Wochen.
Das ist hier kein Forum wo politische Meinungen gebildet werden, das ist Forum ueber Meinungsaustausch, dazu wuerde gehoeren, dass du dich an Diskussionen beteiligst und nicht nur diesen Propaganda-Müll hier verlinkst!

Nochmal edit: Du willst deine links doch gar nicht in den richtigen Ordner posten, weil es dir darum geht quantitativ aufzufallen. wenn du alle nachrichten nur in einen ordner posten wuerdest, dann würde das ja gar nicht auffallen, das waere nur EINE neue Meldung in der Übersicht, egal wieviele links du hier hereinstellst. Du willst aber mit möglichst vielen Nachrichten auffallen, um uns deine Sichtweise aufdrücken!

Nochnochmal Edit: Deutet nicht bereits das Kürzel org.cn darauf hin, dass es sich hier um eine offizielle chinesische Website handelt?? Arbeitest du dort? Du kommst mir vor wie ein Chinesen der in Deutschland Germanistik studiert hat und jetzt für den chinesischen Überwachungsapparat im Internet meinungsbildend agiert. Das ist natürlich reine Spekulation, aber wundern würde es mich nicht.

Benutzeravatar
chinavelo
VIP
VIP
Beiträge: 1119
Registriert: 02.10.2006, 11:20
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von chinavelo » 03.08.2007, 11:56

CIIC ist doch sehr langsam!

Der Aufnahmeantrag von Taiwan ist bereits abgelehnt.

Taiwan als UN-Mitglied weiterhin unerwünscht

Bernd

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23261
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Grufti » 03.08.2007, 13:00

Deutet nicht bereits das Kürzel org.cn darauf hin, dass es sich hier um eine offizielle chinesische Website handelt?? Arbeitest du dort? Du kommst mir vor wie ein Chinesen der in Deutschland Germanistik studiert hat und jetzt für den chinesischen Überwachungsapparat im Internet meinungsbildend agiert. Das ist natürlich reine Spekulation, aber wundern würde es mich nicht.
Er hatte ja schon geschrieben, daß er ab und zu Texte für diesen Dienst übersetzt... :roll:


ich habe in ein oder zwei seiner links hineingesehen...
...aber es lohnt wesentlich mehr, wenn man die täglich erneuerte Website von Wikipedia liest...das ist abwechslungsreicher...
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
chinavelo
VIP
VIP
Beiträge: 1119
Registriert: 02.10.2006, 11:20
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von chinavelo » 03.08.2007, 16:25

wuseltiger hat geschrieben: Das ist hier kein Forum wo politische Meinungen gebildet werden, das ist Forum ueber Meinungsaustausch,....
Das sehe ich ein wenig anders. Es ist zwar nicht die Intention dieses Forums, politische Meinigungsbildung zu betreiben; es läßt sich aber nicht vermeiden, daß sich jemand eine Meinung über bestimmte Sachthemen (politisch und unpolitisch) aneignet beim Lesen diverser Postings. Im Prinzip lassen sich drei Meinungstypen (ist das der richtige Ausdruck?) charakterisieren:

- jemand hat eine Meinung, die aber unumstößlich ist (die Gegenargumente können noch so gut sein, er bleibt bei seiner Meinung)

- jemand hat eine Meinung und ist auch bereit, sie im Meinungsaustausch zu korrigieren, wenn ihm einleuchtende Argumente vorgetragen werden

- jemand hat sich zu einem Thema noch keine Meinung gebildet, wird es aber spätestens dann tun, wenn ihm ausreichende Informationen vorliegen (beispielsweise durch Lesen von Forenbeiträge)

Wuseltiger, Du hast insofern Recht, daß hier im Forum keine politische Meinungsbildung betrieben werden muß, da wir davon ausgehen können, daß die meisten Forumsmitglieder bereits im Großen und Ganzen darüber verfügen. Letztendlich weiß niemand, wer alles in Foren hereinstolpert und mitliest. Und wenn sich jemand eine Meinung bildet, so sollte man das auch begrüßen.

Bernd

PS: ich glaube, das war jetzt sehr OFF-Topic zum Eingangsposting

wuseltiger
VIP
VIP
Beiträge: 1667
Registriert: 18.03.2007, 21:25

Beitrag von wuseltiger » 03.08.2007, 16:48

chinavelo hat geschrieben:
wuseltiger hat geschrieben: Das ist hier kein Forum wo politische Meinungen gebildet werden, das ist Forum ueber Meinungsaustausch,....
Das sehe ich ein wenig anders. Es ist zwar nicht die Intention dieses Forums, politische Meinigungsbildung zu betreiben; es läßt sich aber nicht vermeiden, daß sich jemand eine Meinung über bestimmte Sachthemen (politisch und unpolitisch) aneignet beim Lesen diverser Postings. Im Prinzip lassen sich drei Meinungstypen (ist das der richtige Ausdruck?) charakterisieren:

- jemand hat eine Meinung, die aber unumstößlich ist (die Gegenargumente können noch so gut sein, er bleibt bei seiner Meinung)

- jemand hat eine Meinung und ist auch bereit, sie im Meinungsaustausch zu korrigieren, wenn ihm einleuchtende Argumente vorgetragen werden

- jemand hat sich zu einem Thema noch keine Meinung gebildet, wird es aber spätestens dann tun, wenn ihm ausreichende Informationen vorliegen (beispielsweise durch Lesen von Forenbeiträge)

Wuseltiger, Du hast insofern Recht, daß hier im Forum keine politische Meinungsbildung betrieben werden muß, da wir davon ausgehen können, daß die meisten Forumsmitglieder bereits im Großen und Ganzen darüber verfügen. Letztendlich weiß niemand, wer alles in Foren hereinstolpert und mitliest. Und wenn sich jemand eine Meinung bildet, so sollte man das auch begrüßen.

Bernd

PS: ich glaube, das war jetzt sehr OFF-Topic zum Eingangsposting
Du hast natürlich Recht, dass beim Meinungsaustausch auch Meinungen gebildet oder verändert werden koennen, sonst waere die Diskussion sinnlos.

Aber diese Informationsquelle ist bar jeglicher Diskussion. Sie ist so einseitig wie richtig. Das ist meiner Ansicht nach das gefährliche daran. Würden sie Lügen verbreiten, dann würde das irgendwann auffallen. Aber sie verbreiten eine gefilterte Wahrheit, das ist (mir scheient vor allem für viele Chinesen) schwer zu erkennen.

Das auffällige bei der Bild-(Nichtmehr-)Zeitung ist ebenfalls, dass man sich dort keine Meinung bilden kann ("Bild Dir Deine Meinung" ist quatsch), sondern dass man vogefertigte Meinungen häppchenweise vorgelegt bekommt, denen man dann nur noch zustimmen muss.
Aber der große Unterschied ist doch, dass die Bild nicht von einem menschenrechtsverletzenden auf einer Diktatur basierenden Regime unterstützt wird. (Auch wenn jetzt viele Witze ueber den Spriger Verlag folgen mögen)...

Benutzeravatar
Sonnenschein
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 335
Registriert: 30.07.2007, 02:53

Beitrag von Sonnenschein » 03.08.2007, 17:47

Die chinesische Quelle ist oft Propaganda. Die westliche Medienquelle ist auch oft Propaganda. Wer schlauer Propaganda betreibt, der gewinnt die Wahlen.

"Von einem menschenrechtsverletzenden auf einer Diktatur basierenden Regime".

Worte wie diese zeigt den Erfolg der Brainwashing im Westen über China. Geh mal nach China. Weinen die Menschen alle Tage unter der Diktatur? Ist die Depressionsrate höher als in Deutschland? Ja es gibt viele Probleme. Aber zu sagen, dass die Regierung immer darauf bedacht ist, ihre Bürger zu verletzen, ist absurd.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23261
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Grufti » 03.08.2007, 17:51

(Auch wenn jetzt viele Witze ueber den Spriger Verlag folgen mögen)...
aber in D., gibt es eben nicht nur BILD, die Zeitung , die man gerade halten muß..

..damit das Blut nicht rausläuft......

die Schüttelzeitung...denn wenn man sie nur anfaßt, dann schüttelt es einen.. :lol:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

siedenderschnee
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 595
Registriert: 08.12.2005, 02:35

Beitrag von siedenderschnee » 03.08.2007, 18:03

五毛党要抢滩德语论坛了?中宣部真强大!

Die großartige 5-Mao-Patei will auch deutsche Foren erobern? Respekt für das chinesische Propagandaministerium!

Für jeden selbstgeschriebenen Beitrag kriegen sie 5 Mao (5 Cent), daher der Name 5-Mao-Patei.
人生不是一百米,而是马拉松。

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Beitrag von Dennis (CDS) » 03.08.2007, 18:26

Sonnenschein hat geschrieben:Ja es gibt viele Probleme. Aber zu sagen, dass die Regierung immer darauf bedacht ist, ihre Bürger zu verletzen, ist absurd.
Aber es kommt vor, nicht wahr?

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... 04,00.html

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... 50,00.html

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... 62,00.html

Benutzeravatar
Sonnenschein
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 335
Registriert: 30.07.2007, 02:53

Beitrag von Sonnenschein » 03.08.2007, 18:37

Das ist ein typisches Beispiel. Ich lese im Westen immer nur negative Berichte über China. Ich habe noch keinen einzigen Bericht gelesen, in dem der Regierung zum Lob eingereicht wird, dass eine Millarde Chinesen nicht hungern.

Gibt es keine Probleme in Taiwan? Sollen wir nicht mit den tausenden Untergrundradios anfangen, die falsche Pharmaprodukte verkaufen? Warum zitieren Sie keinen Bericht über die Bemühungen der Regierung, die Umwelt zu verbessern.

Dass Sie in Sekundeschnelle schon 3 Links parat haben, zeigt deutlich, dass Sie gegen die chinesische Regierung gesinnt sind. Man kann mit den einzelnen Handlungen der Regierung nicht einverstanden sein, aber es ist klar, dass Sie allgemein gegen die China-Regierung eingestellt sind.

An Siedenderschnee, Warum unterstellen Sie Leute, die Sie überhaupt nicht kennen, sobald sie Ihrer politischen Vorurteilen nicht zustimmen? Das ist keine demokratische Einstellung. Man argumentiert mit Gegenargumenten. Persönliche Angriffe oder Verleumdung helfen nicht bei einer Diskussion.

Was die erste Posting in diesem Thread betrifft, so mag man es hassen wie man wolle. Aber was erwarten Sie von einem Regierungssprecher. Der Sprecher der Kanzlei wird auch nie sagen, dass Angela eine schlechte Politikerin ist. Diktatur oder nicht, er wird sofort gefeuert, wenn er so was sagt, nicht wahr?

tarkan
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 317
Registriert: 10.10.2006, 23:55

Beitrag von tarkan » 03.08.2007, 19:47

Dennis (CDS) hat geschrieben:
Sonnenschein hat geschrieben:Ja es gibt viele Probleme. Aber zu sagen, dass die Regierung immer darauf bedacht ist, ihre Bürger zu verletzen, ist absurd.
Aber es kommt vor, nicht wahr?

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... 04,00.html

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... 50,00.html

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... 62,00.html
es kommt auch in deutschland vor,

http://www.politikforum.de/forum/archiv ... 68242.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Grams

http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_M%C3%B6llemann

http://de.wikipedia.org/wiki/Uwe_Barschel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste