Facebook

Alle Themen rund um Politik in der Volksrepublik China
Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1635
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Facebook

Beitrag von tanzhou » 26.10.2011, 07:41

unbekannt hat geschrieben:2 Fragen:
wofuer Fakebook
und was ist mit google+
Google Plus (so moechte ich behaupten) entspricht so einer Art "Xing". Und solche Plattformen sind recht hilfreich um seine Skills und beruflichenTaetikkeiten zu beschreiben, ein Netzwerk aufuzubauen, etc. Bin selber dort und es hat mir schon den einen oder anderen Auftrag und Kontakt gebracht. Ich zaehle diese Portale (zumindest Xing) doch eher zu den serioeseren Portalen.

Benutzeravatar
Torte
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 820
Registriert: 25.09.2007, 22:07
Wohnort: Berlin

Re: Facebook

Beitrag von Torte » 26.10.2011, 09:57

Google+ ist auch ein Social-Network im Sinne von Facebook. Ist wahrscheinlich inzwischen schon das Zweitgroesste nach Facebook in der westlichen Hemisphaere. Leider ist Google+ ebenfalls in China geblockt (wie fast alle anderen Google Dienste oO), also kannst das auch vergessen.

Fuer Businesskontakte nutzt du besser LinkedIn oder halt Xing (welches international aber nicht so gross ist).
HK - Crowd control in progress

Benutzeravatar
Sarilas
VIP
VIP
Beiträge: 1317
Registriert: 02.03.2011, 06:47
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Facebook

Beitrag von Sarilas » 26.10.2011, 10:11

Ich lese nur extra Programme und es geht nicht auf öffentlichen Computern, dann wieder lame Tor Network.
Seit wann muss man VPN installieren?

a.) Windows hat eigenes VPN System welches man nutzen kann
oder
b.) das Programm ist einfach nur eine executable die man startet und nicht installiert (kommt auf den Anbieter an)

Das wieder rum bedeutet für dich, USB Stick, VPN drauf laden, im Inet Cafe starten, surfen.
Was Facebook und Google+ betrifft - braucht man nicht unbedingt ist aber nett wenn man es doch hat.

Benutzeravatar
unbekannt
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 653
Registriert: 30.12.2010, 01:01

Re: Facebook

Beitrag von unbekannt » 26.10.2011, 10:13

mein Google+ geht mal und mal ebend nicht. Wie mit Gmail auch
Die Zensur in China macht es moeglich.
东方红,太阳升, 中国出了个毛泽东。 他为人民谋幸福,呼尔嗨哟,他是人民大救星!
毛主席,爱人民, 他是我们的带路人,为了建设新中国,呼尔嗨哟,领导我们向前进!
共产党,像太阳,照到哪里哪里亮。哪里有了共产党,呼尔嗨哟,哪里人民得解放!

Benutzeravatar
Bazoo
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 43
Registriert: 22.10.2011, 13:24
Wohnort: Xiapu - Fujian

Re: Facebook

Beitrag von Bazoo » 26.10.2011, 12:16

Ansonsten http://www.vtunnel.com aufrufen, dort die webseite eingeben wo du drauf willst.
Geht alles übern Browser ohne installieren.

Das nun wenn man wirklich nicht ohne FB und Konsorten auskommen kann (für ne kurze Zeit)
Gestern noch zu blöd, den Computer einzuschalten, heute schon die eigene Homepage.

Benutzeravatar
maylin
VIP
VIP
Beiträge: 1415
Registriert: 28.06.2006, 13:23

Re: Facebook

Beitrag von maylin » 31.10.2011, 12:13

Aremonus hat geschrieben: Ich würde einen TOR-Browser auf einem USB-Stick mitnehmen, den kann man überall benutzen...
Bis auf das Klitzekleine Problem dass z.B. bisher bei jedem Internetcaffee und im bisher einzigen Hostel, in welchem ich nächtigen durfte die USB-Ports gesperrt waren...

Könnte durchaus also noch Probleme mit dem Stick geben. :wink:
Tolle kleine Patzer:
"The official language of Switzerland is Germany."
"China ist meine Lieblingsstadt in Japan!"
"You can say you to me."

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: Facebook

Beitrag von Aremonus » 31.10.2011, 12:49

Könnte durchaus also noch Probleme mit dem Stick geben. :wink:
Da würde ich gleich die Jungs vom Caffee fragen, wie ich meine Ferienfotos denn hochladen kann :)
Mir ist das jetzt noch nie passiert... mindestens ein USB-Port ging bisher immer, es gab höchstens ab und zu ein paar, die Kaputt waren. Das war aber auch optisch ersichtlich.
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

Benutzeravatar
WayofPeace
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 47
Registriert: 19.10.2011, 19:17

Re: Facebook

Beitrag von WayofPeace » 31.10.2011, 15:37

Facebook ist nicht notwendig. Melde dich doch bei RenRen oder so an, sofern du chinesische Buchstaben eintippen kannst und auch weist, was sie bedeuten.
Es gibt bestimmt auch Alternativen zu Facebook, die in China nicht zensiert oder gesperrt und veboten sind.

Sind Fotoportale wie Flickr, Picasa, Imagehack, Deviantart usw. auch gesperrt?
Gibts bestimmt auch chinesische Fotoportale, die dort natürlich erlaubt sind.
Kennst du Dropbox. Packe die Bilder doch in die Dropbox hinein. Dann sind sie zeitgleich auf allen anderen elektronischen Geräten, die Dropbox verfügen.
Angenommen du machst ein Foto und packst es in den Dropboxordner (kann etwas dauern) und der gleiche Ordner befindet sich im Netz und zu Hause auf dem Heimischen PC. Also befindet sich auch das Bild sowohl auf dem Heimpc und im Netz. Viel besser als Facebook.

Benutzeravatar
einfach-ich
VIP
VIP
Beiträge: 1075
Registriert: 20.03.2011, 10:52

Re: Facebook

Beitrag von einfach-ich » 31.10.2011, 15:43

WayofPeace hat geschrieben:Facebook ist nicht notwendig. Melde dich doch bei RenRen oder so an, sofern du chinesische Buchstaben eintippen kannst und auch weist, was sie bedeuten.
Es gibt bestimmt auch Alternativen zu Facebook, die in China nicht zensiert oder gesperrt und veboten sind.

Sind Fotoportale wie Flickr, Picasa, Imagehack, Deviantart usw. auch gesperrt?
Gibts bestimmt auch chinesische Fotoportale, die dort natürlich erlaubt sind.
Kennst du Dropbox. Packe die Bilder doch in die Dropbox hinein. Dann sind sie zeitgleich auf allen anderen elektronischen Geräten, die Dropbox verfügen.
Angenommen du machst ein Foto und packst es in den Dropboxordner (kann etwas dauern) und der gleiche Ordner befindet sich im Netz und zu Hause auf dem Heimischen PC. Also befindet sich auch das Bild sowohl auf dem Heimpc und im Netz. Viel besser als Facebook.

Keine Frage: Fakebook ist schei..e aber leider furzt www.dropbox.com auch nicht immer
Die Zensur der Chinesen macht es moeglich

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16799
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Facebook

Beitrag von Laogai » 31.10.2011, 16:20

WayofPeace hat geschrieben:Sind Fotoportale wie Flickr, Picasa, Imagehack, Deviantart usw. auch gesperrt?
ImageShack ist in China gesperrt.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
WayofPeace
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 47
Registriert: 19.10.2011, 19:17

Re: Facebook

Beitrag von WayofPeace » 31.10.2011, 16:42

laogai hat geschrieben:
WayofPeace hat geschrieben:Sind Fotoportale wie Flickr, Picasa, Imagehack, Deviantart usw. auch gesperrt?
ImageShack ist in China gesperrt.
Ich brauche es ja nicht.
Naja, der Westen will uns vom Internet abhängig machen. Da machen die Chinesen nicht mit und verbieten das einfach. In china zählt wohl noch der Zwischenmenschliche Kontakt. In Deutschland...? Natürlich wird man mir hier jetzt bestimmt wehement widersprechen, aber betrachtet mal die Gesamtsituation in Deutschland bei jungen Menschen. Wie viele Menschen unternehmen wirklich gemeinsam etwas ohne dabei mit ihrem Handy bei Facebook noch Nachrichten zu versenden? Internet sollte eine Nachrichten & Wissensquelle sein und kein Vergnügungsparadies für Narzisstische Menschen.

Ich benutze Facebook und Myspace, da ich darüber Kontakt zu ausländern halten kann - einfacher als mit dem Brief.
Jedoch stelle ich Fotos erst in Deutschland ins Internet, nicht im Ausland - wieso auch?

Für alles westliche gibt es bestimmt auch eine chinesische Version von Chinesen für Chinesen (und Menschen, die dem Chinesischen mächtig sind).

Geist

Re: Facebook

Beitrag von Geist » 31.10.2011, 17:20

WayofPeace hat geschrieben:Naja, der Westen will uns vom Internet abhängig machen. Da machen die Chinesen nicht mit und verbieten das einfach.
Genau, das duefte der Grund fuer Zensur und Sperrung sein. :lol: :lol: :lol:

Geist

Benutzeravatar
WayofPeace
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 47
Registriert: 19.10.2011, 19:17

Re: Facebook

Beitrag von WayofPeace » 31.10.2011, 18:04

OK, manche Dienste kann man auch im Sicherheitsstaat China nicht kontrollieren. Naja, viele Chinesen sind ja mit Baidu, RenRen, Weibo usw. zufrieden. Und möchte man Kontakt zu Ausländern, Ab nach Hongkong oder Taiwan - da sind die Dienste nicht gesperrt.

Benutzeravatar
WayofPeace
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 47
Registriert: 19.10.2011, 19:17

Re: Facebook

Beitrag von WayofPeace » 31.10.2011, 18:08

Nütrlich möchte China seine Bürger vom chinesischen Internet abhängig machen. Ist doch logisch^^

Youtube ist ja auch gesperrt. Warum:
Ja. Manchmal kann man auch noch etwas vom Kommunismus lernen, was man im Westen schon lange vergessen hat, nämlich Menschen Arbeit zu geben.
Ok, China ist ein sehr kapitalistisches Land (trotz Kommunismus), aber lassen wir das mal ...die DDR hieß ja auch Deutsch-DEMOKRATISCHE Republik.

In der Tat braucht man heute keinen Fernseher mehr, damit auhc keine Fernsehsender, Manche Sender haben auch schon bei Youtube einen eigenen Kanal eingerichtet, da sie dort mehr Zuschauer erreichen als mit dem normalen Fernsehen.
Das gibt mir zu denken und ich frage mich ernsthaft ob ich nicht von Beruf youtuber werden sollte und noch Geld für meine Leistungen einnehmen darf. Naja, mit etwas Tricks und Tipps kann man für jeden Videoaufruf sich auf sein Konto einen Euro mehr gutschreiben lassen. Bei 100 Klicks pro Tag verdient man da doch nicht schlecht - mehr als in einem Monat bei RTL.
Irgendwann kann jeder einzelne seine eigene Wer-Wird-Millionär Sendung verwirklichen, oder seine eigene Supertalent SHow- in Mamas Garten veranstalten. Tja, da dürfen sich alle Freunde bewerben und ihr Bestes geben. DUrch die schnelle Uploadrate steht es gleich sogar in HD bei youtube zur Verfügung und kann angeguckt werden.

Youtube nimmt vielen Arbeitern in der Medienbranche den Job weg. Fernsehsender bekommen keine Einschaltquoten mehr und bleiben auf ihren Kosten sitzen. Serien müssen eingestellt werden. Ja, das Fernsehn kann dicht machen - jetzt ist es aus mit dem Fernsehtraum. Ja, auf Youtube kann man sich alles Werbungfrei angucken und auch gezielt nach den Sachen suchen, die man sehen möchte. Auf Youtube kann jeder ja seinen eigenen Channel errichten. Die besten Channels werden täglich Updates unterzogen und können unzensiert angeguckt werden. (einfach sagen man ist 18 und man kann alles sehen, da helfen die DVD Sicherheitssperren von Papa und Mama auch nichts mehr).
Ja, da sagt sich der Dieter hier, Mensch ich bin nicht mehr angesagt, RTL ist mir zu teuer und es schaltet auch niemand mehr ein...ich geh zu youtube und eröffne meinen eigenen Channel, ganz umsonst und zu jeder Uhrzeit. Wunderbar.
Wie viele Arbeitslose gibt es schon wegen Facebook und Youtube. Gefährdung der Privatsphäre und Arbeitsplatzvernichtung durch Youtube. Was sollen die Mediengestalter und Schauspieler denn noch machen, wenn alle Menschen bei youtube ihre eigenen Soaps hineinstellen und mehr Klicks bekommen als ein dt. TV Sender im Jahr. (Youtube ist ja international).
Tja, da sagt sich China - wir möchte unsere Arbeiter schützen. Unser Fernsehen soll nicht von Youtube vernichtet werden. Die Existenz vieler Menschen würde da in Gefahr stehen...nene, wir machen da nicht mit. Wir wollen unsere Wirtschaft voreintreiben - das hätte man den Griechen auch mal sagen sollen ;) Wir sperren Youtube. Ok, wir haben youku und tudou, aber das ist etwas anderes.
Wir wollen keine Internetnation sondern eine Nation mit echten Menschen, die noch für ihre Arbeit bezahlt werden.

Bernhard
VIP
VIP
Beiträge: 2459
Registriert: 17.01.2009, 23:34

Re: Facebook

Beitrag von Bernhard » 31.10.2011, 18:12

WayofPeace hat geschrieben: ... aber betrachtet mal die Gesamtsituation in Deutschland bei jungen Menschen. Wie viele Menschen unternehmen wirklich gemeinsam etwas ohne dabei mit ihrem Handy bei Facebook noch Nachrichten zu versenden?
Die Frage ist: Wie viele Chinesen machen das? :lol:
(statt Facebook verwenden sie halt renren oder was auch immer)
WayofPeace hat geschrieben: Internet sollte eine Nachrichten & Wissensquelle sein und kein Vergnügungsparadies für Narzisstische Menschen.
da ist der durchschnittliche chinesische Online-Nutzer mit QQ, renren, kaixin etc. natürlich Vorreiter....
WayofPeace hat geschrieben: Für alles westliche gibt es bestimmt auch eine chinesische Version von Chinesen für Chinesen (und Menschen, die dem Chinesischen mächtig sind).
Selbstverständlich - das Problem ist jedoch, dass Chinesen eben die Beiträge westlicher Nutzer nicht sehen können, und relativ wenige Westler chinesisch verstehen. Und möglicherweise ist das genau das Ziel der chin. Regierung: Den Kontakt zwischen Westlern und Chinesen einzuschränken.
Wenn dich das nicht stört, dann ist für dich ja alles in Ordnung. Manche Leute stört es eben...

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste