Billige Anti-China-Hetze Ai Weiwei

Alle Themen rund um Politik in der Volksrepublik China
Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12085
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Billige Anti-China-Hetze Ai Weiwei

Beitrag von ingo_001 » 09.04.2011, 15:00

Shenzhen hat geschrieben:
ingo_001 hat geschrieben:Nur änderts leider nichts an der Tatsache, dass es gegen (*wohl gemerkt) chin. Gesetz ist, die Angehörigen mehr als zwei Tage nicht über seinen Verbleib zu informieren.
Und woher stammt diese Information? Ach ja von den Angehoerigen selber die ja auch garkein Interesse an der Aischen Selbstinzinierung haben....
Wenns denn wirklich so wäre, dann wärs doch ein Leichtes, wenn die chin. Behörden da Klarheit schaffen würden.
Meine o.g. Aussage bezieht sich übrigens aus das Statement seines Anwalts (immer voraus gesetzt, dass es sein Anwalt war).

Seis drum, wie Du schon sagtest: Abwarten, wie sich das Ganze weiter entwickelt.

Und Alles, was wir (oder die Medien) an Weisheiten über die Hintergründe seiner Verhaftung glauben zu wissen, sind Spekulationen - mehr nicht.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Xian
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 356
Registriert: 05.08.2010, 19:24

Re: Billige Anti-China-Hetze Ai Weiwei

Beitrag von Xian » 09.04.2011, 17:19

HuángMāo hat geschrieben:Aktuell scheinen sich mal wieder alle deutschen Medien (Springermedien Bild, Spiegel; Focus etc...) abgesprochen zu haben billige Anti-china-Hetze zu betreiben.

Wie seht ihr das?

http://www.focus.de/politik/ausland/kue ... 15779.html

Manche seiner Werke sehen ja durchaus interessant aus,
aber ich habe mal einige seiner unbekannteren "Kustwerke" mit Hilfe von Google herausgesucht:
BildBild
Bild
Bild

http://de.wikipedia.org/wiki/Ai_Weiwei

Also als "Systemkritik" kann man das meiner Meinung nach wohl kaum bezeichnen
Hast du was von Westerwelle gehört das er der Chinesischen Regierung nach seinem Besuch gesagt hätte ? Oder nach dem Besuch Hu Jintaos in den USA wo übrigens auch Jackie Chan mit dabei war irgendwas von Obama gehört ? Die sind weiter fleißig dabei ihre Beziehungen zu China zu halten bzw. auszubauen. Von Hetze kann da keine Rede sein. Ich habe gestern noch was über die NS Zeit in den Staaten und Deutschland gesehen. Wenn du dir die Aufnahmen ansiehst und schaust was da in den Zeitungen Stand, dass war Hetze und zwar von beiden Seiten.


Liebe Grüße,
Shin

Benutzeravatar
HuángMāo
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 251
Registriert: 12.02.2011, 13:46

Re: Billige Anti-China-Hetze Ai Weiwei

Beitrag von HuángMāo » 09.04.2011, 19:40


Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Billige Anti-China-Hetze Ai Weiwei

Beitrag von happyfuture » 10.04.2011, 03:33

HuángMāo hat geschrieben:gerade aktuell veröffentlicht
http://www.focus.de/politik/ausland/ai- ... 16813.html
"toller" Artikel, der sich auf
Focus Zitat hat geschrieben:... vermuten Freunde ...
stützt! :lol: :lol:

Benutzeravatar
Kerrigan
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 265
Registriert: 18.06.2005, 15:44

Re: Billige Anti-China-Hetze Ai Weiwei

Beitrag von Kerrigan » 10.04.2011, 10:45

HuángMāo hat geschrieben:Manche seiner Werke sehen ja durchaus interessant aus,
aber ich habe mal einige seiner unbekannteren "Kustwerke" mit Hilfe von Google herausgesucht
Ein plakatives Zeichen gegen Staatsfetischismus. Nicht gerade subtil, aber angbracht, und immerhin hat er nicht nur die verbotne Stadt bedacht.

tarkan
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 317
Registriert: 10.10.2006, 23:55

Re: Billige Anti-China-Hetze Ai Weiwei

Beitrag von tarkan » 10.04.2011, 12:48

Bild

ai weiwei, wir denken an dich!

tarkan
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 317
Registriert: 10.10.2006, 23:55

Re: Billige Anti-China-Hetze Ai Weiwei

Beitrag von tarkan » 10.04.2011, 12:53

Bild


zur erinnerung an den verschollenen künstler, wut und trauer, gegen das vergessen.

Benutzeravatar
VielUnterwegs
VIP
VIP
Beiträge: 1970
Registriert: 06.09.2010, 00:52
Wohnort: USA

Re: Billige Anti-China-Hetze Ai Weiwei

Beitrag von VielUnterwegs » 10.04.2011, 16:45

Einfach nur herrlich, wie Ai Weiwei die Staatsmacht hier entlarvt. Man kann ein totalitaeres System doch nicht besser entlarven, als sich nackt mit einem Kuscheltier zu fotografieren und sich dann fuer solche Dinge und ein paar Mittelfingerfotos einknasten zu lassen.

Benutzeravatar
Loong
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 304
Registriert: 03.09.2008, 17:14
Wohnort: 奥格斯堡中心

Re: Billige Anti-China-Hetze Ai Weiwei

Beitrag von Loong » 10.04.2011, 16:50

Ja, ich könnte mir auch nichts schöneres vorstellen. Vorgeworfen werdendem dicken Ai übrigens Wirtschaftsvergehen, falls du das noch nicht mitbekommen haben solltest.

PS. Wie lange schon stehen die Mittelfingerfotos im Netz?
久而久之越来越多人可以亲我屁股!

Benutzeravatar
VielUnterwegs
VIP
VIP
Beiträge: 1970
Registriert: 06.09.2010, 00:52
Wohnort: USA

Re: Billige Anti-China-Hetze Ai Weiwei

Beitrag von VielUnterwegs » 10.04.2011, 16:55

Loong hat geschrieben:Ja, ich könnte mir auch nichts schöneres vorstellen. Verhaftet wurde der dicke Ai übrigens wegen Wirtschaftsvergehen, falls du das noch nicht mitbekommen haben solltest.
Oh sorry, hab's grade erst auf Xinhua gelesen und sofort als die einzige Wahrheit akzeptiert... :lol:

Benutzeravatar
Loong
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 304
Registriert: 03.09.2008, 17:14
Wohnort: 奥格斯堡中心

Re: Billige Anti-China-Hetze Ai Weiwei

Beitrag von Loong » 10.04.2011, 16:58

Da Ais Nacktbilder nun doch schon einige Zeit im Netz stehen, kann er schlecht deswegen verhaftet worden sein, nicht?
久而久之越来越多人可以亲我屁股!

Benutzeravatar
VielUnterwegs
VIP
VIP
Beiträge: 1970
Registriert: 06.09.2010, 00:52
Wohnort: USA

Re: Billige Anti-China-Hetze Ai Weiwei

Beitrag von VielUnterwegs » 10.04.2011, 17:01

Fuer eine politisch motivierte Verhaftung gibt es, wie fuer viele andere Dinge, meistens verschiedene Gruende sowie einen Ausloeser. Es ist so laecherlich wie die Maoisten hier im Forum alle auf diese laecherliche Nebelkerze "Wirtschaftsverbrechen" hereinfallen.

Benutzeravatar
Loong
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 304
Registriert: 03.09.2008, 17:14
Wohnort: 奥格斯堡中心

Re: Billige Anti-China-Hetze Ai Weiwei

Beitrag von Loong » 10.04.2011, 17:04

Es ist so lächerlich, wie du auf deiner eingeschränkten Sicht der Dinge beharrst. Man ist kein Maoist, nur weil man über den Tellerrand des westlichen Hetzjournalismus' hinausschaut.
久而久之越来越多人可以亲我屁股!

robbe
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 871
Registriert: 25.10.2008, 19:47

Re: Billige Anti-China-Hetze Ai Weiwei

Beitrag von robbe » 10.04.2011, 17:31

Ach selbst, wenn die Verhaftung durch ein Wirtschaftsvergehen begründet wird und die Begründung auch legitim ist, ist der Zeitpunkt der Festnahme wohl kaum nicht politisch motiviert :D Ehrlich gesagt interessiert es mich kaum, wer in China verhaftet wird, aber schon etwas naiv, wenn man glaubt es gäbe keine politische Motivation für die Festnahme. Aber es kann natürlich auch ein dummer Zufall sein, dass kurz vor einer Ausstellung im Ausland (wo er bestimmt gerne vor der internationalen Presse über das chinesische System gehetzt hätte und das hätte China wohl gar nicht gerne gesehen) die Ermittlungen gegen ihn in einem Wirtschaftsvergehen abgeschlossen werden und er daraufhin verhaftet wird^^ tja nichts ist unmöglich - besonders, wenn man träumt

Benutzeravatar
VielUnterwegs
VIP
VIP
Beiträge: 1970
Registriert: 06.09.2010, 00:52
Wohnort: USA

Re: Billige Anti-China-Hetze Ai Weiwei

Beitrag von VielUnterwegs » 10.04.2011, 17:37

Loong hat geschrieben:Es ist so lächerlich, wie du auf deiner eingeschränkten Sicht der Dinge beharrst. Man ist kein Maoist, nur weil man über den Tellerrand des westlichen Hetzjournalismus' hinausschaut.
Inwiefern ist meine Sicht eingeschraenkter als deine?

Da gebe ich dir uneingeschraenkt recht. Ich schaue jeden Tag "ueber den Tellerrand des westlichen Hetzjournalismus", scheisse - dass klingt ja wie bei Al-Qaeda hier, hinaus und bin kein Maoist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste