Schließung von Konfuzius-Institut, warum?

Alle Themen rund um Politik in der Volksrepublik China
Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3173
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Schließung von Konfuzius-Institut, warum?

Beitrag von sweetpanda » 01.09.2020, 18:00

Eine ganze Reihe von Konfuzius-Institut auf der ganzen Welt sind geschlossen worden.
Das geschieht in so unterschiedlichen Ländern wie den USA, Schweden, Deutschland, Kanada, Australien nur um einige aufzuzählen.
Haben jemand eine Ahnung warum das ist?
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16848
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Schließung von Konfuzius-Institut, warum?

Beitrag von Laogai » 23.09.2020, 19:52

Weima500 hat geschrieben:Hi, soweit ich weiß beenden manche Unis, laut eigenen Angaben, die Zusammenarbeit, um Einflussnahme und Wissensabfluss zu vermeiden. Die Institute werden wegen politischer Unabhängigkeit kritisiert.
Da kann ich die deutschen Partner-Unis voll und ganz verstehen, die chinesische Regierung sollte einen viel größeren Einfluss auf die KI's haben. Politische Unabhängigkeit geht schließlich gar nicht :P

PS: Weima500, solltest du beabsichtigen dich hier im Forum weiterhin aktiv zu beteiligen, dann erzähl uns doch ein wenig von dir in diesem Thread.
Und herzlich willkommen :D
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

TomXian
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 125
Registriert: 26.10.2012, 07:16
Wohnort: 710061 Xi'an, VR China
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schließung von Konfuzius-Institut, warum?

Beitrag von TomXian » 15.12.2020, 19:15

Dem seit Jahren herrschenden Vorwurf, dass unter diesem Deckmantel Propaganda, Industriespionage und Geschichtsfälschung betrieben wird, wird nun Rechnung getragen.
Konfuzius: Essen und Beischlaf sind die beiden großen Begierden des Mannes.

daf123
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 131
Registriert: 01.03.2020, 13:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Schließung von Konfuzius-Institut, warum?

Beitrag von daf123 » 16.12.2020, 12:01

Bist du schon einmal in einem Konfuzius Institut gewesen?

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24469
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Schließung von Konfuzius-Institut, warum?

Beitrag von Grufti » 16.12.2020, 20:16

sweetpanda hat geschrieben:
01.09.2020, 18:00
Eine ganze Reihe von Konfuzius-Institut auf der ganzen Welt sind geschlossen worden.
Das geschieht in so unterschiedlichen Ländern wie ..... Deutschland nur um einigeeinige aufzuzählen.
Haben jemand eine Ahnung warum das ist?
Welches KI in Deutschland ist geschlossen worden ?
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16848
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Schließung von Konfuzius-Institut, warum?

Beitrag von Laogai » 17.12.2020, 01:48

Grufti hat geschrieben:Welches KI in Deutschland ist geschlossen worden ?
Keines.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3173
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Schließung von Konfuzius-Institut, warum?

Beitrag von sweetpanda » 17.12.2020, 10:52

Hier ein Bericht aus Schweden:

https://www.universityworldnews.com/pos ... 3092025679

Australien:

https://www.afr.com/policy/health-and-e ... 827-p55ps1

Kanada:

https://truenorthfareast.com/news/confu ... -shut-down

Es ist mir jetzt zu müssig weitere Länder abzuklapperen

Deutschland:

https://www.forschung-und-lehre.de/mana ... ueck-2978/
Uni Hamburg zieht sich aus Konfuzius Institut zurück.
https://ga.de/region/koeln-und-rheinlan ... d-48332663
Die Universität Düsseldorf stoppt die Kooperation mit dem Konfuzius-Institut wegen Propaganda-Verdachts.

Ein Institut zu schließen ist nicht so einfach, da reicht es nicht, dass dort Ziele verfolgt werden die liberale Demokratien ablehnen.
Vielleicht ist das auch gar nicht nötig, wenn man die Zusammenarbeit einstellt wird, werden die Institute sich ja auch nicht mehr im Umfeld von Universitäten ansiedeln, Räume mieten, Veranstaltungen durchführen etc. Es wird alles teurer, unbequemer, komplizierter und man wird sich nicht mehr mit dem "Glanz" eines Universitären Anschlusses schmücken können.

Ich möchte präzisieren:
Warum werden Konfuzius Institute in vielen Demokratien geschlossen, warum beenden deutsche Universitäten ihre Zusammenarbeit mit diesen?
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

daf123
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 131
Registriert: 01.03.2020, 13:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Schließung von Konfuzius-Institut, warum?

Beitrag von daf123 » 17.12.2020, 11:45

OK, wir sind das Chinaforum. Lasst uns die KonfuziusInstitute unterstützen. ChinafreundeKöln, Chinafreunde Düsseldorf haben bestimmt Kontakte zur Uni Düsseldorf. Wer dort jemanden kennt....

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 941
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Schließung von Konfuzius-Institut, warum?

Beitrag von GigiPineapple » 17.12.2020, 13:29

Da treffen halt wieder zwei ideologische Fronten aufeinander.

Die KPC, die ihren Einfluss auf alle Bereiche des öffentlichen Lebens unbedingt erweitern müssen.
Und die Deutschen, die auf gar keinen Fall mit Demokratiefeinden zusammenarbeiten wollen.

Wäre geil, wenn man sich diese ideologischen Scharmützel mal sparen könnte und die Unis wieder zu den politikbefreiten Wissenschaftseinrichtungen macht, die sie sein sollten.
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

daf123
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 131
Registriert: 01.03.2020, 13:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Schließung von Konfuzius-Institut, warum?

Beitrag von daf123 » 17.12.2020, 13:55

GigiPineapple hat geschrieben:
17.12.2020, 13:29

Und die Deutschen, die auf gar keinen Fall mit Demokratiefeinden zusammenarbeiten wollen.

Die Deutschen und die Demokratiefeinde-Die Deutschen haben sowas sogar im Bundestag sitzen

jadelixx
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 939
Registriert: 07.04.2009, 11:49
Wohnort: HK
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Schließung von Konfuzius-Institut, warum?

Beitrag von jadelixx » 18.12.2020, 04:02

daf123 hat geschrieben:
17.12.2020, 11:45
OK, wir sind das Chinaforum. Lasst uns die KonfuziusInstitute unterstützen. ChinafreundeKöln, Chinafreunde Düsseldorf haben bestimmt Kontakte zur Uni Düsseldorf. Wer dort jemanden kennt....
Und wieso brauchen die Konfuziusinstitute in Deutschland Deine Unterstuetzung, um Studenten in Deutschland ueber China "aufzuklaeren"? Kannst Du das mal erklaeren?
Nothing in life is to be feared, it is only to be understood. Now is the time to understand more, so that we may fear less. - Marie Curie
The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem. - Jack Sparrow

daf123
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 131
Registriert: 01.03.2020, 13:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Schließung von Konfuzius-Institut, warum?

Beitrag von daf123 » 18.12.2020, 11:24

Weil denen von deutscher Seite ans Bein gepinkelt wird und ich Deutscher bin. Und weil das regelmäßig auftauchende Chinabashing einfach nur unappetitlich ist.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16848
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 56 Mal

Konfuzius Institute

Beitrag von Laogai » 18.12.2020, 23:12

jadelixx hat geschrieben:Und wieso brauchen die Konfuziusinstitute in Deutschland Deine Unterstuetzung, um Studenten in Deutschland ueber China "aufzuklaeren"?
Die KI "klären" keine Studenten in Deutschland über "China auf". Auf eine solche Idee kann nur kommen, wer von Konfuzius Instituten, ihren Aufgaben und Strukturen keinen blassen Schimmer hat. Jedoch ungewillt ist sich zu informieren...
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

jadelixx
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 939
Registriert: 07.04.2009, 11:49
Wohnort: HK
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

United Front im Einsatz

Beitrag von jadelixx » 19.12.2020, 04:19

Was ist darueber in den Medien zu lesen:
„Der Bundesregierung ist bekannt, dass der chinesische Staat beziehungsweise die Kommunistische Partei Chinas Einfluss auf Veranstaltungen, Lehrinhalte und -materialien an Konfuzius-Instituten in Deutschland nimmt“, erklärte das Bundesforschungsministerium unlängst als Antwort auf einer Anfrage der FDP-Fraktion. Dies folge schon aus enger organisatorischer und finanzieller Anbindung an staatliche chinesische Institutionen: Die Dachorganisation Hanban unterstehe der Propagandaabteilung der Kommunistischen Partei (KP).

Die Institute wurden seit 2004 gegründet, um die Soft Power Chinas im Ausland zu stärken, erklärte der Verfassungsschutz der „Welt am Sonntag“. Ähnlich hatte es auch der frühere Propagandachef Chinas Li Changchun formuliert: Die Institute seien ein „wichtiger Teil der chinesischen Übersee-Propaganda“; die Marke „Konfuzius“ habe eine natürliche Attraktivität. „Unter dem Vorwand, Chinesisch zu unterrichten, sieht alles vernünftig und logisch aus.“
Natuerlich muss man Bundesregierung, Verfassungsschutz und Medien nicht glauben. Sind schliesslich die Gleichen, die meinen wir haetten eine Pandemie in Deutschland.
daf123 hat geschrieben:
18.12.2020, 11:24
Weil denen von deutscher Seite ans Bein gepinkelt wird und ich Deutscher bin. Und weil das regelmäßig auftauchende Chinabashing einfach nur unappetitlich ist.
Diese Einrichtungen muessen ja in Deutschland noch nicht geschlossen werden. Da die KPC unter Xi Jinping aber nunmal jeden Bloedsinn aus Mao Zeiten reaktiviert, passt es meines Erachtens schon wenn man die Naehe zu deutschen Universitaeten zumindest voruebergehend(genau bis Xi weg ist) ueberdenkt.

China Bashing finde ich auch nicht ok.
Nothing in life is to be feared, it is only to be understood. Now is the time to understand more, so that we may fear less. - Marie Curie
The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem. - Jack Sparrow

deralex2985
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 173
Registriert: 06.04.2013, 18:09
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: United Front im Einsatz

Beitrag von deralex2985 » 20.12.2020, 14:24

jadelixx hat geschrieben:
19.12.2020, 04:19


Natuerlich muss man Bundesregierung, Verfassungsschutz und Medien nicht glauben. Sind schliesslich die Gleichen, die meinen wir haetten eine Pandemie in Deutschland.
Wie meinen? "Wir haetten eine Pandemie"?! - Wir haben eine heftige Pandemie!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste