Bezeichnet sich China als "demokratisch"?

Alle Themen rund um Politik in der Volksrepublik China
Antworten
DanielClaton
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 358
Registriert: 05.10.2014, 23:32

Bezeichnet sich China als "demokratisch"?

Beitrag von DanielClaton » 14.03.2016, 20:19

Hallo,

wir wissen ja, dass sich Nordkorea als "Demokratische Volksrepublik Korea" bezeichnet, also da ist Demokratie im Namen, aber wir wissen alle, dass sie nicht drin ist. Wie schaut es dann mit China aus? Sie nennen sich ja "Volksrepublik", aber behauptet die Partei in ihrer Propaganda, dass China eine Demokratie ist?

Meine Freundin konnte mir nichts dazu sagen.

Liebe Grüße und vielen Dank,
Dominik

Helfer
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 506
Registriert: 09.09.2012, 11:24
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Bezeichnet sich China als "demokratisch"?

Beitrag von Helfer » 14.03.2016, 21:28

Wie definierst Du Demokratie? Ist die Wahl zu, US Präsidenten demokratisch?

DanielClaton
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 358
Registriert: 05.10.2014, 23:32

Re: Bezeichnet sich China als "demokratisch"?

Beitrag von DanielClaton » 14.03.2016, 22:08

Ich meine keine Definition. Ich meine eher, sagt die chinesische Regierung: "China ist demokratisch", egal was man darunter versteht, also als Selbstbezeichnung.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16584
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Bezeichnet sich China als "demokratisch"?

Beitrag von Laogai » 14.03.2016, 23:13

DanielClaton hat geschrieben:Ich meine eher, sagt die chinesische Regierung: "China ist demokratisch", egal was man darunter versteht, also als Selbstbezeichnung.
Kapitel 1 Absatz 1 der Verfassung der Volksrepublik China: "中华人民共和国是工人阶级领导的、以工农联盟为基础的人民民主专政的社会主义国家。社会主义制度是中华人民共和国的根本制度。禁止任何组织或者个人破坏社会主义制度。"
Oder in anderen Worten: "The People’s Republic of China is a socialist state under the people’s democratic dictatorship led by the working class and based on the alliance of workers and peasants."
Hervorhebungen durch Laogai
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Helfer
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 506
Registriert: 09.09.2012, 11:24
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Bezeichnet sich China als "demokratisch"?

Beitrag von Helfer » 14.03.2016, 23:24

Artikel 3 der Verfassung:

"
Art. 3. Die Staatsorgane der Volksrepublik China wenden das Prinzip des demokratischen Zentralismus an.

Der Nationale Volkskongreß und die lokalen Volkskongresse der verschiedenen Ebenen werden durch demokratische Wahlen gebildet, sind dem Volk verantwortlich und stehen unter seiner Aufsicht."

DanielClaton
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 358
Registriert: 05.10.2014, 23:32

Re: Bezeichnet sich China als "demokratisch"?

Beitrag von DanielClaton » 15.03.2016, 12:34

Vielen, vielen Dank, Frage beantwortet!

Schöne Grüße,
Dominik

Benutzeravatar
wingtsun
VIP
VIP
Beiträge: 1512
Registriert: 10.01.2011, 16:37
Wohnort: Paris
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bezeichnet sich China als "demokratisch"?

Beitrag von wingtsun » 16.03.2016, 17:26

China ist genau so demokratisch wie Deutschland.
Wenn man was unrechtes sagt, wird man in China halt in den Knast gesteckt und in Deutschland gibt's einfach Rufmord und Verleumdung, bis das Leben keinen Spaß mehr macht (exempli gratia Guttenberg, Kachelmann, Petry, bla).
Ich bin wie dieser Paul, ein menschlicher Panzer.

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2957
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bezeichnet sich China als "demokratisch"?

Beitrag von sweetpanda » 16.03.2016, 18:49

wingtsun hat geschrieben:China ist genau so demokratisch wie Deutschland.
Wenn man was unrechtes sagt, wird man in China halt in den Knast gesteckt und in Deutschland gibt's einfach Rufmord und Verleumdung, bis das Leben keinen Spaß mehr macht (exempli gratia Guttenberg, Kachelmann, Petry, bla).
Guttenberg und Kachelmann doch nichts unrechtes gesagt?
Der eine hat eine Doktorarbeit gefälscht, der andere mehrere "Freundinnen" gleichzeitig gehabt und ist Freund verabscheuungswürdiger Sexualpraktiken und ist vielleicht bei einer seiner Gespielinnen zu weit gegangen.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
wingtsun
VIP
VIP
Beiträge: 1512
Registriert: 10.01.2011, 16:37
Wohnort: Paris
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bezeichnet sich China als "demokratisch"?

Beitrag von wingtsun » 16.03.2016, 18:52

sweetpanda hat geschrieben:Guttenberg und Kachelmann doch nichts unrechtes gesagt?
Der eine hat eine Doktorarbeit gefälscht, der andere mehrere "Freundinnen" gleichzeitig gehabt und ist Freund verabscheuungswürdiger Sexualpraktiken und ist vielleicht bei einer seiner Gespielinnen zu weit gegangen.
Das mit Guttenberg glaubst du doch nicht selber. Wenn man so einen im Amt halten will, dann kann man das auch. Selbiges für unseren Ex-Bundespräsident Wulff. Schau dir einfach mal an, was der kurz vor seinem Medienrummel gemacht hat. Kachelmann ist für freigesprochen wurden, insofern distanziere ich mich hier von deinem Verleumdungsversuch ihm gegenüber.
Ich bin wie dieser Paul, ein menschlicher Panzer.

Tina9
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 34
Registriert: 23.08.2017, 12:23

Re: Bezeichnet sich China als "demokratisch"?

Beitrag von Tina9 » 24.08.2017, 10:35

Meiner Meinung nach hat es mit Demokratie nichts zu tun.

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4687
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bezeichnet sich China als "demokratisch"?

Beitrag von punisher2008 » 01.03.2018, 16:32

Wer ist "China"? Die Regierung? Die Partei? Die Bevölkerung? Die Intellektuellen? Keine Ahnung, da ich China sich niemals selbst darüber äußern hörte. Das nächste Mal frage ich das Land selbst wofür es sich hält. Offiziell jedenfalls denke ich weiterhin dass man sich dort als 社会主义国家 versteht.

PatrickB
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 185
Registriert: 08.08.2014, 09:58
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Bezeichnet sich China als "demokratisch"?

Beitrag von PatrickB » 01.03.2018, 16:41

DanielClaton hat geschrieben:...

Meine Freundin konnte mir nichts dazu sagen.

...
Hi Dominik...
ich dachte ihr seid schon verheiratet?!?

sonero
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 411
Registriert: 03.12.2007, 20:52
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bezeichnet sich China als "demokratisch"?

Beitrag von sonero » 01.03.2018, 21:25

Moin,

Mit Demokratie hat China natürlich nicht viel zu tun aber eine klassische Diktatur ist es seit Maos Ende auch nicht. Tatsächlich würde ich sagen, daß es viele Züge einer Meritokratie hat. Allerdings dominiert eher die Kleptokratie, die Korruption macht vieles kaputt.
Zu Behaupten, in D hätten wir auch nicht mehr Demokratie als in China ist aber nur Provokation, Trollerei oder simple Dummheit. Kachelmann in diesem Zusammenhang zu nennen spricht sehr für Letzteres. Was hat der mit dem politischen System zu tun?

Gruß,
Norbert

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16584
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Bezeichnet sich China als "demokratisch"?

Beitrag von Laogai » 01.03.2018, 22:16

Die Frage war war nicht "Ist China eine Demokratie?", sondern "Bezeichnet sich China als "demokratisch"?". Diese Frage wurde längst beantwortet, der Thread ist fast zwei Jahre alt und wurde nun schon zum zweiten mal von einem Spammer/Troll ausgegraben :evil: :twisted:

Mit anderen Worten: Wer lesen kann ist klar im Vorteil :idea:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

bishop
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 03.07.2020, 13:49

Re: Bezeichnet sich China als "demokratisch"?

Beitrag von bishop » 05.07.2020, 10:45

Laogai hat geschrieben:
01.03.2018, 22:16
Mit anderen Worten: Wer lesen kann ist klar im Vorteil :idea:
eher, wenn Sie die Suche verwenden können.

Aber ob China demokratisch ist, ist überhaupt keine Frage.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste