Crispr cas in China

Alle Themen rund um Politik in der Volksrepublik China
Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2969
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Crispr cas in China

Beitrag von sweetpanda » 13.12.2018, 00:17

Laogai hat geschrieben:
sweetpanda hat geschrieben:Hat China eigentlich überhaupt eine eindeutige Gesetzgebung die diese Forschung/Experimente grundsätzlich verbietet [...]
Deine einzige Informationsquelle (Youtube) liefert dazu keine Antwort? Versuche es mal mit anderen Stichwörtern.
Besser noch: Suche in anderen Quellen!
ingo_001 hat geschrieben:Ich gehe davon aus, dass die chin. Regierung da (analog zur Kontrolle der Schlüsselindustrien und des Finanzsektors) konservativer ist als die USA.
Du gehst davon aus???? Nun ja:
ingo_001 hat geschrieben:Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde
Du solltest Wünsch-Dir-Was um ein Ich-Gehe-Davon-Aus ergänzen. Ist nämlich auch ein falscher Freund :P

Es kann ja durchaus sein, dass du mehr Kenntnisse zu der aktuellen chinesischen Gesetzgebung im Bezug auf dieses Thema hast.
Komm herunter von deinem Wissensthron, es wäre echt nett wenn du uns deine Quellen offenbarst.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
hktraveller
VIP
VIP
Beiträge: 1359
Registriert: 29.03.2009, 00:47
Wohnort: 香港-澳門

Re: Crispr cas in China

Beitrag von hktraveller » 13.12.2018, 11:29

Ich sage nur Turmbau zu Babel und alle saegen an dem eizigen Ast. Die Welt stoert das nicht wenn wir uns ausrotten.

Benutzeravatar
jackie_chan
VIP
VIP
Beiträge: 1005
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Crispr cas in China

Beitrag von jackie_chan » 14.12.2018, 20:10

Die Sache wird meiner Meinung nach nicht aufzuhalten sein. Früher oder später (vielleicht auch sehr viel später) wird man Menschen so zusammenbasteln können wie man lustig ist. Ob das nun gut oder schlecht, gefährlich oder nicht gefährlich ist, das überlass ich den Denkern dieser Welt...

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2969
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Crispr cas in China

Beitrag von sweetpanda » 06.01.2020, 22:07

Der windige Wissenschaftler ist offenbar verschwunden. 3 Jahre Haft und eine hohe Geldstrafe. Es sieht auch so aus, als habe He Jiankui vielleicht etwas dick aufgetragen.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 03097.html
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2969
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Crispr cas in China

Beitrag von sweetpanda » 07.06.2020, 08:37

Habe einen interessanten Bericht im MIT-Journal gefunden.

https://www.technologyreview.com/2019/0 ... s-altered/

Scheinbar ist die Gensequenz die man zum Schutze vor HIV manipulierte auch für Fähigkeiten im Berich Intelligenz und Gedächtnis bedeutend.
Es wird nicht ausgeschlossen, das bei den Zwillingen auch Veränderungen in diesem Bereich sichtbar werden.

Es ist also zu vermuten, dass unter dem moralischen Deckmäntelchen der Aidsprävention in Wirklichkeit an etwas ganz anderem geforscht wurde.
Wer hätte denn was dagegen das verhindert wird eine gefährliche Krankheit von Mutter auf ein Kind zu übertragen?
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast